Cowgirl-Anal

0 Aufrufe
0%


Sein Jim -Ch.08- Lightning Strikes Twice
Das alte Sprichwort sagt: Der Blitz schlägt nie zweimal an derselben Stelle ein. Ich bin mir nicht sicher, wie viel wissenschaftliche oder sogar praktische Erfahrung das ist, aber ich weiß sicher, dass es um Herzensangelegenheiten geht? Das ist nicht wahr. Größtenteils habe ich ein sehr glückliches und gesegnetes Leben geführt. Ich wuchs in einem warmen und liebevollen Zuhause auf, umgeben von einer Familie, die mich bescheiden hielt und mir den Wert von Freundlichkeit und Freundlichkeit beibrachte. Ich habe unschätzbare und dauerhafte Freundschaften mit wunderbaren und wunderbaren Menschen geschlossen. Ich habe das Glück, von einigen nachdenklichen und rücksichtsvollen Menschen geführt und betreut zu werden, die mir gezeigt haben, wie man rücksichtsvoll und rücksichtsvoll gegenüber anderen ist. Außerdem habe ich Liebe in vielen verschiedenen Formen kennengelernt.
Die bedingungslose Liebe der Familie, die Liebe und Freundlichkeit von Freunden und natürlich die überwältigende, seelenerweiternde, bodenlose, herzzerreißende romantische Liebe zwischen zwei Menschen, die erkennen, dass das Universum die Freude und Liebe, die sie teilen, nicht fassen kann. Ja, ich war hilflos, hoffnungslos, überglücklich verliebt in ein Mädchen, das, wenn wir zusammen waren, das Leben wie ein endloses Abenteuer erscheinen ließ. lächle ich immer noch, wenn ich an ihn denke? sogar wie eine verirrte Träne, die aus den Tiefen meiner Seele sickert.
Es wäre wirklich ein Segen für viele, es tief und vollständig geliebt zu haben … Auch nur einmal. ?Es ist besser zu lieben und zu verlieren, als nie geliebt zu haben?? Geht das Wort? Ich denke das könnte auch stimmen. Immer noch frage ich die Möglichkeiten, das Schicksal, dass ein Blitz zweimal einschlagen kann? Ein Herz, das unheilbar scheint, um gebrochen und dann durch ein zweites Wunder verschönert zu werden? Ist es möglich?
Mit zweiundzwanzig fühlte ich mich wie ein alter Mann unter Kindern. Als ich in meinen Klassenzimmern an der Universität meines Alters saß, beobachtete ich oft meine Klassenkameraden um mich herum, beobachtete ihre Interaktionen und stellte mir eine Erzählung über ihre Geschichten vor. In meinem Kopf. Der schläfrige Typ mit gesenktem Kopf, während der Chemieprofessor von Laugen und Basen schwafelt? Könnte es von der Burschenschaftsparty gestern Abend sein? Vielleicht hätte ich nicht zwei extra Bier trinken sollen? Die abgelenkte Blondine mit knarrendem Pferdeschwanz und knallendem Kaugummi zwei Sitze entfernt kritzelte träge in ihr Notizbuch, während sie eine Locke ihres Haares um ihren Finger wirbelte? Was soll sie anziehen, wenn sie an den Typen denkt, der sie heute Abend eingeladen hat? Was ist mit dem Mann neben mir, der jedes Wort, das der Professor gesagt hat, mit großer Sorgfalt und Wahnsinn in seine Notizen gekritzelt hat? Eine klassische Hornbrille und ein Button-down-Cardigan würden ihn fast zum stereotypen Nerd machen. Vielleicht wird sie von ihren Eltern unter Druck gesetzt, ihren GPA beizubehalten, oder ihre Studiengebühren basieren auf ihrer Note in diesem Kurs? Ich fühle mit dir Bruder
Ich habe immer mehr das Gefühl, die Bewegungen selbst zu machen. Ich fühle? innerlich fast tot. Es scheint, dass es wenig bis gar keine Motivation für mich gibt, absolut keine Freude an dem, was ich tue. Ich habe meine Unterrichtsbelastung wirklich minimiert, um mich als Schüler auf der Liste zu halten, während ich versuche, alles in meinem Kopf herauszufinden? und mein Herz. Vor zwei Jahren war ich ein frischgebackener Studienanfänger und die ganze Welt öffnete sich mir. Die Möglichkeiten waren endlos, alle sehr aufregend, neu und wunderbar.
Vor allem, nachdem ich ein Mädchen von meiner ersten Highschool in dieser Stadt kennengelernt oder besser gesagt wieder getroffen hatte. Zu sagen, dass dies Liebe auf den ersten Blick war, wäre eine Fehlbezeichnung, zumal es nicht gerade der erste Blick war. Aber war es Liebe? zögerlich, zögerlich und sehr fragwürdig, vor allem, weil wir beide unerfahren und nicht allzu sicher im Umgang mit Personen des anderen Geschlechts sind. Zum Glück für uns beide erhielten wir beide Unterricht und Mentoring von zwei sehr fürsorglichen und liebevollen Lehrern, die uns die Gabe der Weisheit und des Verständnisses gaben.
Wir sind beide während unserer kurzen Anleitung gewachsen und gereift, und sogar als wir unsere Gefühle füreinander entdeckten und akzeptierten. Ja, war diese bewusstseinsverändernde, seelenerweiternde Erfahrung unsere mit dem gesamten Universum in den Augen eines anderen? knapp. Obwohl Hayat als ein Wesen mit Verstand und Herz beschrieben werden kann, ist sie leider eine grausame Geliebte. Dennoch hinterfrage ich jeden Tag den Teil darüber, ein Herz zu haben.
Ich hinterfrage viele Dinge, nachdem mein Herz und meine Seele durch einen Unfall aus meiner Existenz gerissen wurden. Meine Michelle und einer unserer geliebten Lehrer wurde aus diesem Leben gelöscht, und zumindest aus meiner Zukunft. Ein grausamer Witz, wenn er von einem denkenden Wesen gemacht wird, sei es Gott oder Leben. Über zwei Jahre lang habe ich meinen Glauben und viele andere Gedanken und Überzeugungen in Frage gestellt, hauptsächlich das Dunkle und Düstere, das jetzt mein eigenes Leben ist. Mein Leben? Ohne dieses Licht, diese Hoffnung und diese Liebe, die mir jetzt genommen wurden, wird es für immer leerer sein? Mein fehlendes Stück? aber das Leben geht jeden Tag weiter.
Ich schätze, ein Teil von mir sucht immer noch nach diesem verlorenen Licht, dieser Hoffnung, dieser Liebe. Ich vermisse ihn, ich träume, ich suche ihn in den Gesichtern anderer Menschen, auch wenn ich den Alltag anderer Menschen beobachte. Ich weiß, dass es eine Art ist, mit meinem eigenen Gefühl von Verlust und Traurigkeit fertig zu werden. Depressionen bekämpfen. Ja, das Leben ist instabil. Oder vielleicht ist es das Schicksal oder Gott oder welche Götter auch immer mit unserem menschlichen Leben spielen, aber irgendjemand oder etwas hat eine Art, uns zu überraschen, während wir versuchen, Tag für Tag zu überleben. War es also wirklich überraschend, was mit dieser armen, einsamen, erschütterten, demütigen Seele geschah? der Tag, an dem ich mich traf Er.
Informatik war einer der Studiengänge, die ich an der Universität sehr gerne besucht habe. Es eröffnete sich eine ganz neue Welt voller Möglichkeiten, die ich mir nie hätte vorstellen können. Programmieren war auch für mich eine ganz neue Denkweise. Es war ebenso eine lehrreiche Erfahrung wie eine Ablenkung von meinen eigenen tiefen persönlichen Problemen. Nicht nur das, ich fand auch ähnliche Köpfe und Geister in einer kleinen Gruppe anderer Studenten, die denselben Kurs belegten. Was als kleine Lerngruppe begann, hat sich zu einer vielseitigen Gruppe von Freunden entwickelt. Ja, wir arbeiteten und halfen uns gegenseitig bei unseren Aufgaben und Projekten, aber wir gingen über diese begrenzten Absichten hinaus. Vor allem, wenn wir alle die soziale Interaktion durch diese faszinierenden neuen Medien erforschen? elektronische Nachrichtenübermittlung
Einige andere ältere, klügere, offensichtlich viel klügere Computerfreaks hatten ein Programm geschrieben und entwickelt, das es Benutzern ermöglichte, in Echtzeit mit mehreren Benutzern zu kommunizieren. Jetzt, in der heutigen Zeit, für jemanden, der mit SMS und Instant Messaging aufgewachsen ist, das so natürlich ist wie das Atmen, verstehe ich es. Aber war das damals alles neu, aufregend und gut? charmant? Telefon? mehrere Benutzer im Grunde? Chatroom? in naher Zukunft. Leute haben einen? Griff? Sie können Nachrichten senden, indem sie auf ihrer Tastatur tippen und die Eingabetaste drücken. Sehen Sie sich dann auch die Antworten anderer Benutzer auf ihren eigenen Monitoren an. BEEINDRUCKEND Und die Leute mussten nicht im selben Raum sein, sondern zum Gastgeber und damit zum ?Telefon?
An diesem Punkt? Telefon? es war nur denen vorbehalten, die es wussten, und es war ein ziemlich streng gehütetes Geheimnis. Schlimmer noch, der tatsächliche Zugriff auf den Mainframe-Computer war zeitlich begrenzt. Die Schüler bekamen von ihren Klassen kurze Zugangszeiten, um sich einzuloggen und ihre Hausaufgaben zu machen. Während dies in einer Mentalität des Ressourcenmanagements sinnvoll war, wurde es für diejenigen, die mehr lernen und die Möglichkeiten dieser schönen neuen elektronischen Welt erkunden wollten, zunehmend unbequem und unangemessen. Natürlich finden Menschen, die leidenschaftlich gerne lernen und forschen, oft Workarounds und Wege, um diesen schwer fassbaren Zugang zu erreichen. Zunächst musste gelernt und verstanden werden, wie dieser Zugriff kontrolliert und wie die Zeit verwaltet wurde. War es wirklich so ein einfaches Programm? sehr sehr einfach Es dauerte nicht lange, bis ein Weg gefunden wurde, dieses winzig kleine Programm und seine Einschränkungen loszuwerden.
Jeder Schüler erhielt eine ID und ein Passwort, um für die ihm zugeteilte Zeit Zugang zu erhalten. Diese Informationen stehen buchstäblich jedem Studenten, seinen Professoren, Lehrern, Lehrassistenten usw. zur Verfügung. das heißt, wenn der Schüler nicht die gesamte ihm zugeteilte Zeit genutzt hat. Es wurde festgestellt, dass sich die meisten Schüler anmelden und das einfache Modul für ihre Klasse durchführen, beispielsweise für eine Spanischstunde, sich dann abmelden und das Terminal verlassen, von dem aus sie auf den Computer zugreifen. Oftmals nutzt man nicht die gesamte zugeteilte Zeit und lässt meistens zwei kleine Zettel auf dem Tisch oder sogar auf der Tastatur liegen, die man benutzt.
Diejenigen von uns, die jetzt Bescheid wissen, lernten bald, davon zu profitieren, indem sie die verschiedenen Terminalstandorte durchstreiften und nach diesen kleinen Goldtickets suchten. Mein Name ist einer? Zugriff und Zeitersparnis? Der zweite Schritt besteht darin, die Beschränkungen des Verwaltungsprogramms aufzuheben. Auch hier entdeckten klügere Köpfe, oder zumindest klügere Köpfe, bald, dass es einfach war, dieses Verwaltungsprogramm zu umgehen, indem der kleine Speicherpuffer überlastet wurde. Die Person musste sich nur mit einer der der Klasse zugewiesenen IDs und Passwörtern beim Host anmelden, dann an der Eingabeaufforderung auf Befehlsebene einfach eine Taste auswählen und gedrückt halten und den gesamten Monitor mit diesem Zeichen füllen und die Eingabetaste drücken. Dieser kleine Geist hat den Geist aufgegeben (den Puffer überladen) und sich plötzlich an der Eingabeaufforderung auf Befehlsebene des Mainframes wiedergefunden? Standardeinstellung für einen Computer-(Administrations-)Fehler. Dann, mit ein paar einfachen DOS-Befehlen, ?Phone? Sie können die Anwendung starten oder sich anmelden. Planen Sie es und schließen Sie sich anderen an, die zu diesem Zeitpunkt am Programm teilnehmen. Dann wäre es so, als würde man einem Chatroom auf AOL oder anderen ähnlichen Websites beitreten … na? Sobald das Internet entwickelt und betriebsbereit ist. Das würde zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch eine Weile dauern.
War dies eine Zeit der Erforschung und Entwicklung? Online chatten und sprechen wie es ist. Die meisten von uns stellten bald fest, dass die Verwendung dieses Tools das wahre Wort stark missverstehen und falsch interpretieren kann. Alles, was geschrieben wurde, bedeutete genau das, was es sagte, ohne Raum für Interpretationen durch Dinge wie Körpersprache oder Intonation oder Aussprache oder Tonhöhenbetonung. Es gab keine verbalen Hinweise wie Lautstärke oder Beweglichkeit, um beim Sprechen Fragen zu stellen. Natürlich waren die Dinge nach ein paar hitzigen Auseinandersetzungen und Missverständnissen geklärt und die Leute fingen an, ihren Texten kleine Hinweise und Hinweise hinzuzufügen, während sie sich unterhielten. Es ist, als würde man ein Augenzwinkern oder ein Lächeln oder ein Grinsen hinzufügen, um jemanden wissen zu lassen, dass es sich um einen Witz handelt oder nur um einen Witz. Viele davon waren natürlich noch lange oder ganze Wörter, da die Kurzschrift und Abkürzungen, die die moderne Textsprache ausmachten, damals noch nicht berücksichtigt wurden.
Ja, Rechtschreibung und Zeichensetzung waren damals noch sehr wichtig. Trotzdem hatten wir alle eine tolle Zeit, um Kontakte zu knüpfen und uns besser kennenzulernen. Es war unglaublich zu sehen, wie manche Leute aus ihren Schalen herauskamen. Wie Leute wie ich. Telefon, elektronisch hat sich dieser neue Chat als sehr sicher für diejenigen von uns erwiesen, die vom Fluch der Schüchternheit betroffen sind. Es war größtenteils anonym, da diejenigen von uns, die das Programm benutzten, sich selten persönlich sahen, während wir über verschiedene Computerterminals auf dem Campus verstreut waren. Oh sicher, die meisten von uns kennen sich so gut, dass es bald beruhigend ist, sich von Angesicht zu Angesicht und in kleinen Versammlungen zu treffen. Aber war es diese Anonymität, die es den Menschen wirklich ermöglichte, die Grenzen ihrer Persönlichkeit, Intelligenz oder ihres Sinns für Humor auszuloten? oder ihre Empfindlichkeiten. Wir haben uns alle wirklich geöffnet, manche zum ersten Mal, manche zum ersten Mal seit langer Zeit.
Da jeder ?dumme Terminals? ? Monitore und Eingabegeräte wie Tastaturen und Mäuse für den Zugriff auf Computer, Großrechner, Controller und Systemoperatoren (Sysops) verfügten über detaillierte Karten aller verschiedenen Terminalstandorte auf dem Campus. Karten listeten jedes Terminal in jedem Gebäude und Büro auf, das mit dem Host verbunden war. Eine einfache Routine kann erkennen, welche Terminals wann verwendet werden? und wie bei vielen anderen kleinen Gadgets lernten diejenigen von uns, die es erforschen wollten, es. Beim Telefonieren? Wir konnten herausfinden, wer welches Terminal benutzte, und uns mit ihnen amüsieren, wenn wir wollten. Der Umgang mit einem neuen Benutzer auf Telefon war oft eine Quelle der Unterhaltung.
Ein neuer Benutzer? Telefon? Es kann Belästigungen ausgesetzt sein, da es das erste Mal war. Ältere Benutzer können den Standort des neuen Benutzers einsehen und ihm beispielsweise mitteilen, ob er allein in einem Raum voller anderer Terminals ist, an welchem ​​Stuhl und Tisch er sitzt, was sich vielleicht noch in diesem Raum befindet. Natürlich würde die neue Person in einen leeren Raum starren und sich fragen, woher wir diese Dinge wissen könnten. Ja, das war lustig damals. Dieses Mapping-Tool hat sich jedoch auch als etwas hinterhältig erwiesen. Sie wissen, dass junge alleinstehende Männer die Damen online überprüfen möchten, wenn sie können. Ich meine, wenn Sie wüssten, wo jemand wohnt, der in ein Terminal schreibt, und Sie ein oder zwei Zimmer den Flur hinunter hätten, würden Sie das tun? Ich weiß nicht? Stehen Sie auf und gehen Sie an der Tür des Zimmers vorbei, in dem sie sich befinden, um nach ihnen zu sehen.
Ja, es ist öfter passiert, als die Leute wissen. Bedeutet das nicht, dass Mädchen, die es wissen, nicht dasselbe tun? Wir haben uns damals alle gefragt. Alles in allem war es ziemlich harmlos, meistens wir alle in unserer kleinen Gruppe? Gut? harmlos. Schließlich waren wir wirklich da, um zu lernen. Wir alle helfen definitiv jedem, der um Hilfe bittet, oder weisen sie zumindest in die richtige Richtung für jemanden, der ihnen helfen kann, wenn wir es nicht können. Tatsächlich habe ich so das Mädchen kennengelernt, das mich dazu gebracht hat, meine Ansichten über das Leben und das Universum im Allgemeinen zu überdenken.
Jeder ?Telefon? verwendet einen eindeutigen Namen. Wir ?Griffe? wie das Bürgerband-Radio oder der CB-Radio-Wahn des letzten Jahrzehnts. Griffe? am Telefon? aber kein Bindestrich oder Leerzeichen etc. Sie mussten ziemlich einfach sein, da es ohne ihn nur einen Namen geben konnte. Die Leute wurden auch kreativ, als sie Griffe fanden. Namen aus Filmen, Comics, Fernsehsendungen oder in manchen Fällen aus Romanen nehmen oder ausleihen, die sie wie ich gelesen haben. Ich las damals die Herr der Ringe-Trilogie und wurde nach einer der Figuren benannt.
Ich hatte ein paar andere Arme, die ich nicht mochte oder mit denen ich mich nicht wohl fühlte, weil ich sie wirklich lächerlich fand. ?Fizz? oder ?Zinger? Also versuchte ich es mit ?Frodo? aber ich dachte, ich könnte es aktualisieren, um dieses neue elektronische Zeitalter widerzuspiegeln. Frodo? ?Frodo-Video? es passierte. Da der Name natürlich aus zwei Teilen besteht und diese zusammengefügt ?FrodoVideo? es war langweilig, ich dachte nur ein bisschen albern. Ich nannte ihn?FrodoV? Dafür habe ich es gekürzt. ? Und das blieb hängen. Die Leute mochten es, obwohl das große V auf ein kleines v reduziert wurde, wodurch mein Name Frodov wurde. Meistens ?Der Hobbit? oder ?Herr der Ringe? Trilogie Natürlich habe ich mir nie die Mühe gemacht, sie zu reparieren. Wo ist da der Spaß?
Es war ein später Abend mitten in der Woche und ich und einige meiner anderen Studiengruppenkollegen hatten gerade aufgehört, an der letzten Aufgabe für unsere Informatikklasse zu arbeiten, und waren jetzt am Telefon, angeschlossen und online mit dem Großrechner. ?. Wir drei befanden uns im Zwischengeschoss des Patterson Office Tower. Am Tisch hinter uns lagen mehrere geöffnete Pizzakartons, zusammen mit den Resten der Pizzen, die ich von der Arbeit in unsere Arbeitsgruppe gebracht hatte. Ich dachte, was zum Teufel passen diese Jungs und Mädchen in meinen Arbeitsplan, wenn sie sich treffen, wenn ich teilnehmen kann, ich kann ihnen ein wenig Wertschätzung zeigen, indem ich ihnen von Zeit zu Zeit eine Pizza bringe. Ich habe die Pizzen sowieso von Mitarbeiterrabatten bekommen, manchmal ist es kostenlos, wenn es einen Fehler oder eine schlechte Bestellung gibt? Mein Vorgesetzter wusste, was ich tat, und zeigte mir manchmal etwas Nachsicht. Allerdings musste jeder für seine eigenen Getränke sorgen.
Diese Freundschaft war dem Glück so nahe, wie ich es mir seit Jahrhunderten, ja sogar Jahren, erlaubt hatte. Besonders heute Abend war eine harte Nacht für mich, und wenn ich keine Lerngruppe hätte, würde ich wahrscheinlich alleine irgendwohin gehen, vielleicht auf der Heckklappe meines Lastwagens sitzen oder eine verlassene Landstraße hinaufblicken, während ich im geparkten Bett liege im Rücken. Sterne? oder einfach nur ins Leere starren, während ich weiter klage und trauere. Sehen Sie, es war eine Art Jubiläum. Ein sehr trauriges Jubiläum, um sicher zu sein? Vor zwei Jahren wurde das Mädchen, mit dem ich dachte, ich könnte den Rest meines Lebens für immer verbringen, von einem armen betrunkenen Autofahrer aus diesem Leben genommen. Er war Mitfahrer im Auto einer anderen Frau, Lehrer für uns beide und ein lieber, nein, ein lieber Freund. Der Betrunkene überfuhr eine rote Ampel und prallte gegen das Auto unseres Lehrers.
Meine Michelle ist beim Aufprall gestorben, Penny, unsere Lehrerin, hat lange genug überlebt, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Ich muss ihn sehen, kurz bevor er auch an inneren Verletzungen stirbt. An diesem Tag endete mein Leben, wie ich es kannte. Wurde all das Glück und die Freude in meinem Leben abgestreift und durch eine hohle, leere Kälte ersetzt, die bis heute anhält? An diesem Jahrestag saß ich stattdessen hier am Computer und zog mit anderen neuen Freunden weiter, die keine Ahnung hatten, womit ich es zu tun hatte. Aber diese beiden waren respektvoll und ließen niemand anderen zu, auch wenn sie mich anstupsten, um mich daran zu erinnern, dass ich immer noch unter den Lebenden bin und dass das Leben immer noch Hoffnung und Wunder zu entdecken hat.
Also in dieser Nacht ein neuer Benutzer? Telefon? erstes Mal. Natürlich hat ihm das ein älterer User gesagt, sonst wäre er gar nicht hier. ?Boden? und natürlich begrüßten alle jungen Männer sie sofort und wir fingen an, mit ihr zu plaudern, mich eingeschlossen, na und? sowieso einigermaßen. Meine tiefen persönlichen Gedanken waren immer noch ziemlich beruhigend für mich. Kat war bald überwältigt von der Aufmerksamkeit anderer Männer und sogar einiger Mädchen, die damals online waren. Natürlich wussten die Mädchen bereits, dass Kat im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen würde, bis sie über die Neuheit hinweg war oder allen Wölfen klar machte, dass sie nicht interessiert war.
Kat hatte sich ursprünglich für Hilfe bei einem Problem angemeldet, das sie bei einer Aufgabe in ihrem Informatikkurs hatte. Es schien jedoch, dass er in einer höheren Klasse war als die Jungs, mit denen er gerade sprach, und sie waren überhaupt nicht hilfreich. Also beschloss er, ein bisschen herumzuhängen und mehr über dieses Telefon zu erfahren. Programm.
Einmal beschwerte er sich, dass eine Taste auf seiner Tastatur klemmte. Alle anderen Jungs haben es irgendwie in die Luft gesprengt, als sie sich darauf konzentrierten, einen positiven Eindruck auf dieses neue Mädchen zu machen. Andererseits war ich mit der Schwere eines klebrigen Schalters vertraut und öffnete das Kartentool, um zu sehen, welches Terminal Kat benutzte. Ich bemerkte, dass er die einzige Person war, die in diesem Raum im nicht weit entfernten Wirtschaftsgebäude tätig war. Ich sagte ihm, wenn er sich abmeldet und die beiden Terminals auf das Terminal neben dem Fenster umschaltet, findet er die Tastatur viel schöner und tippt leichter.
Das machte ihr ein wenig Angst, denn als Kat sich umsah, stellte sie fest, dass sie die einzige Person im Raum war, zwei Terminals vom Fenster entfernt. Oh, ok, er hat sich abgemeldet, ist aber nicht gleich wiedergekommen.
Nachdem Kat gegangen war, wurde ich von anderen Typen online kritisiert, weil sie dachten, ich hätte ihr Angst gemacht. Einige tauchten sogar in ein bisschen Snit ein. Es war jedoch ihr Verlust, aber ein paar Minuten später war Kat wieder online, und als ich das Mapping-Tool erneut ausführte, stellte ich fest, dass es tatsächlich zu dem von mir vorgeschlagenen Terminal verschoben worden war. Er legte Wert darauf, mir für den Vorschlag zu danken, und schien mich für das Gespräch, das an diesem Abend fortgesetzt wurde, aufzuheben. Jetzt müssen Sie verstehen, dass dies völlig offen war, als es keine privaten Nachrichten gab, was bedeutet, dass alles, was geschrieben wurde, für alle anderen sichtbar war. Ich war mir sicher, dass ich das Kat früh melden würde, und ich glaube, sie hat es ernst genommen.
Es stellt sich heraus, dass Kat ein ziemliches Talent gegen diese Gruppe von Computerfreaks hat. Flirten sie alle arrogant mit ihm und versuchen ihn dazu zu bringen, sich selbst zu beschreiben? was sie trug, welche Art von Essen sie mochte, Musik, Filme, Fernsehsendungen, welche Kurse sie besuchte usw. Natürlich, wenn so viele Leute gleichzeitig waren, ich glaube, es waren damals elf oder zwölf Leute, überschnitten sich die Gespräche schnell und wurden verwirrend, vielleicht so, wie sie es persönlich auf einer lauten Party getan hätten. Es war nichts Neues für diejenigen von uns, die an Chaos gewöhnt sind, aber es war ein bisschen überwältigend für einen ersten Fahrer. Aber Kat sah gut aus. Trotzdem sagte er, er müsse gehen, weil er nach Hause müsse und es spät werde. Er war anscheinend nur ein weiterer Pendlerstudent wie ich und kein Campusbewohner. Ich sagte gute Nacht und wie meine Familie mich immer daran erinnerte: Pass auf dich auf und sei vorsichtig. Das hat sich bei mir bedankt. Ich habe mir nichts dabei gedacht, also war es wirklich nur ein Reflex.
Nachdem Kat gegangen war, normalisierten sich die Dinge wieder und es dauerte nicht lange, bis ich mich entschuldigte und mich verabschiedete. Schließlich lebte ich noch zu Hause auf dem Hof ​​und es wurde spät. Meine Familie war sehr daran gewöhnt, dass ich wegen der Arbeit und der Schule spät abends kam, aber ich brauchte trotzdem etwas Schlaf. Ich packte meine Bücher in meine Büchertasche und sagte meinen Freunden, ich würde sie mir später ansehen. Ich fuhr mit dem Aufzug hinunter in die Lobby und dann zur Seite des Turms, wo der Lastwagen geparkt war.
Als ich meinen Lastwagen startete, sah ich einen Traktoranhänger der US-Post, der in Pattersons White Hall-Klassenzimmergebäude blockiert war und zweifellos Post an das Postamt des Campus im Keller dieses Gebäudes lieferte. Mit einem Seufzen ging ich zurück zum Management Drive und umrundete die Schleife, um nach South Limestone zu gelangen. Auf dem Weg um die Schleife kam ich am Wirtschaftsgebäude vorbei. Ich dachte hin und her mit dem neuen Mädchen Kat und ?Telefon? Während ich darüber nachdachte, zeichnete ich in meinem Gehirn auf, dass ich ein Auto sah, das vor dem B&E-Gebäude geparkt war, mit offener Motorhaube und einem Paar Beinen, die aus dem Fahrer herausragten. Natürlich hielt ich an, anstatt zu riskieren, die Person zu treffen, die über seinen ganzen Motor kletterte. Ich ließ mein Fenster herunter und fragte, ob sie in Ordnung seien.
Die schlanken Beine traten ein paar Mal, und dann fingen sie an, langsam über den Kotflügel zu springen, bis ein absolut weiblicher Rücken und eine Taille erschienen und die Füße den Boden berührten. Das Mädchen drehte sich unter der Motorhaube hervor, schob eine Handvoll langer lockiger Haare zurück, die ihr aus dem Gesicht gefallen waren, und verzog das Gesicht, um mir in die Augen zu sehen. Vielleicht war es Angst und Erinnerung, zu der ich neigte, vielleicht war es eine grausame Wendung des Schicksals oder ein noch grausameres Spiel einer höheren Macht, aber das Gesicht, das mich anstarrte, machte mich sinnlos fassungslos. Das respektlose lose lockige lange Haar, der Ölfleck auf ihrer Wange oder das Grinsen oder Grinsen zusammen mit diesen Augen ließen mein Herz aufhören zu schlagen. So fühlte er sich jedenfalls. Als ich nach Luft schnappte, fror mein Magen und mein Blut gefror.
Sie sagen, wenn Sie trauern, regiert Ihr Herz Ihr Gehirn und sogar Ihre Sinne. Du suchst deinen Liebsten in jedem Gesicht, du hörst ihm in jeder Stimme zu usw. Ich hatte ihr noch nie so viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber es würde definitiv meine Reaktion erklären, als ich dieses Mädchen gerade jetzt sah. Ich weiß sehr gut, dass er es nicht ist Die Augen dieses Mädchens waren anders, eine seltsame haselnussbraune Farbe irgendwo zwischen Braun und Grau. ihr Gesicht? war es anders? ihr Haar, okay, ihr Haar sah brutal ähnlich aus, aber da war doch noch etwas? Etwas Unbeschreibliches hat mich vielleicht zutiefst berührt. Kannte ich dieses Mädchen? irgendwie? irgendwie. Ich fühlte sofort eine Verbindung zu ihm, und soweit ich wusste, wie lächerlich das klang, war es wahr. Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass er es gespürt hat, als er stammelte, als wäre er einen Moment oder zwei unentschlossen. Ja, es waren höchstens ein paar Herzschläge in Sekunden, aber in diesem Moment fühlte sich ein Treffen von Angesicht zu Angesicht wirklich wie ein Tag oder sogar eine Woche an.
Er war der erste, der dieses erstaunliche Phänomen überlebte. Sie kämmte die Haare, die ihr ins Gesicht gefallen waren und verteilte unwillkürlich den Ölfleck noch ein wenig mehr auf ihrer blassweißen Wange. Ich habe mir das alles in Zeitlupe angeschaut. Ich war ein wenig überrascht und sogar verwirrt, als er sprach.
?Hallo.? sagte. Ein einfacher Gruß, ein einfaches Wort, und doch klang der Klang seiner Stimme in meinen Ohren fast musikalisch. Dieses eine Wort kam mir wie eine Symphonie in den Sinn. Nach einer peinlichen Pause glaube ich endlich wieder in der Gegenwart zu sein. Ich nickte und räusperte mich.
?Hmm? Hallo? Hast du Probleme? mit deinem Auto?? Ich stotterte schön. Ich bin bis heute überrascht, dass er mich damals nicht ausgelacht hat.
?Ja? Ich habe eine lose Batteriepolverbindung, es scheint, dass sie jedes Mal aus meiner Batterie herauskommt, wenn ich auf eine Unebenheit stoße. Ich versuchte, es richtig zu machen, als ich meine Taschenlampe fallen ließ. Ich habe versucht, es zurückzubekommen, als du kamst. Er sagte es mit etwas Wut und etwas Verlegenheit.
Hast du es, das mit der Taschenlampe? Ich fragte. Ich wurde mit einem weiteren Luftstoß beantwortet, als er ein paar Haarsträhnen blies, die ihm ins Gesicht gefallen waren. Eine Bewegung, die mir Gänsehaut verursacht, weil sie schmerzhaft vertraut und jemand anderem ähnlich ist. Während er sprach, erholte ich mich dieses Mal viel schneller.
?Nummer. Außerhalb meiner Reichweite sind meine Arme etwas zu kurz, bevor ich sowieso zum Motorraum komme. Ich tat das schon fast. sagte er mit einem weiteren Luftstoß.
Lassen Sie mich ihm eine Chance geben. sagte ich, als ich den Truck anhielt und die Handbremse zog und meine Blinker einschaltete, als ich mitten auf der Straße war. Ich stieg aus meinem Truck und ging zu seinem Auto, einem alten Ford Crown Victoria LTD.
?Was ist das? 72er Modell? Ich fragte.
Ganz knapp, das sind eigentlich 74 Euro. Meine Mutter hat es mir geschenkt, als ich in die Schule kam. Es hat schon bessere Tage gesehen, aber ist es insgesamt zuverlässig? Batteriekabel bleibt. Er hat mich informiert.
Als ich mich über den Kühlergrill beugte, konnte ich die defekte Taschenlampe im Motorraum sehen, die auf einer der Motorhalterungen saß, die zwischen dem Rahmen und dem Motor steckte. Ich nahm meine Windschutzscheibe ab, bückte mich und schwang meinen Arm über die Seite des Motors, bis meine Finger die Taschenlampe berührten. Ich konnte meine Finger nicht ganz fassen, aber ich dachte, wenn ich sie aus dem Stau herausnehme, würde die Taschenlampe unter das Auto fallen. Ich habe das auch so gemacht. Die Taschenlampe schlug mit einem Klicken auf dem Boden auf und rollte direkt hinter dem Vorderreifen des Fahrers zum Stehen. Mit einem erleichterten Seufzer, als ich meinen Arm wieder um den Motor legte, bückte sich das Mädchen, hob ihn auf und hielt ihn in den Motorraum.
?Vielen Dank? Entschuldigung, ich habe nicht einmal Ihren Namen verstanden. Sagte er, als ich den Motor abließ und mich wieder aufrichtete.
?Jim? bot ich an, als er den Lappen nahm, den er mir reichte, und ich versuchte, das Öl abzuwischen, das jetzt befleckt war und meine rechte Hand und meinen Arm befleckte.
?Ein Hallo? Jim? Und danke, wirklich.? sagte er und lächelte mich an. Ich hätte die ganze Nacht dastehen und auf dieses Lächeln und diese Augen schauen können. Ich konnte im Dunkeln nicht einmal genau sagen, welche Farbe sie hatten, aber sie lebten und lebten und leuchteten fast von einer Art innerem Licht. Wieder zog mir dieses vertraute Ziehen das Herz und ich musste den Kloß in meiner Kehle herunterschlucken, bevor ich wieder sprechen konnte.
?Hmm? Warum leuchtest du hier nicht wieder an und ich schaue, ob ich das Batteriekabel für dich wieder anschließen kann? Ah? Ich hielt inne und merkte, dass ich immer noch nicht wusste, wie sein Name war, obwohl ich meinen eigenen angeboten hatte. Das wurde natürlich schnell behoben wie er mir sagte.
?Kathi? mit einem Auge ee Es ist eigentlich Katherine, aber ich hasse es und nur meine Mutter und Oma nennen mich so, also ist es nur Kathie? Ist es ihm fast ein wenig peinlich, dass er aus irgendeinem Grund gedacht hat? aber wie kann ich das wissen? Ich hatte dieses Mädchen gerade getroffen. Ist das Kathy? ein auge eh
Was ist mit Kathi? Mit einem Auge sieht die Klemme an Ihrem Batteriekabel sehr locker aus. Lassen Sie mich eine Zange von meinem Truck holen und ich werde sie für Sie zusammendrücken, damit sie sich nicht löst, wenn Sie das nächste Mal auf eine Beule oder so stoßen. sagte ich mit einem schüchternen Lächeln.
Das wäre toll Vielen Dank? Jim.? sagte er glücklich, als würde er sein Glück nicht glauben. Ich ging zu meinem Truck und bückte mich, um in mein Handschuhfach zu gelangen. Ich zog eine Zange heraus und wusste, dass ich etwas anderes brauchen würde, um das untere Ende der Schraube in der Klemme zu halten, also schnappte ich mir auch einen flachen Schraubendreher. Ich stieg wieder aus meinem Truck und ging zu der Seite des Kotflügels, die der Batterie meines Autos am nächsten war. Mit Kathies Auge, das die defekte Taschenlampe über der Batterie glitzerte, schob ich den Drahtverbinder wieder über den Batteriepol und klopfte ihn mit einer Zange fest in den Boden. Dann klemmte ich den Schlitzschraubendreher unter eine der flachen Stellen an der Basis der Schraube, die durch die Klemme ging, und mit einer Zange zog ich die Klemme sicher an den Batteriepol und drehte die Mutter nach unten.
Sobald das Kabel repariert war, sagte ich Kathie, sie solle nachsehen, ob ihr Auto anspringen würde. Er lächelte und startete den Motor. Es summte ein paar Mal, sprang dann sofort an und lief stark und geradeaus. Ich schloss die Motorhaube für ihn und wischte mir noch ein bisschen die Hände ab und reichte ihm den Lappen, als er sich aus dem Fahrerfenster lehnte.
Ich weiß nicht, wie ich dir danken soll? Jim. Es war wirklich nett von Ihnen zu helfen. Er erzählte es mir mit einem Lächeln.
Oh, es war wirklich nichts. Früher brauchte ich Hilfe. Ich zahle nur nach vorne, schätze ich. Außerdem konnte ich niemanden, schon gar nicht ein hübsches Mädchen, so spät in der Nacht stranden lassen. Mit einem schüchternen Grinsen wusste ich, dass ich wahrscheinlich rot wurde, aber da wir ziemlich weit von der nächsten Straßenlaterne entfernt waren, war ich dankbar, dass sie schwach beleuchtet war.
?Nun danke trotzdem??? sagte sie, als ich merkte, dass wir beide plötzlich in Licht getaucht waren. Ist es ein sehr helles Licht? eigentlich ein Rampenlicht. Als ich mich umdrehte, um die Lichtquelle zu sehen oder zu sehen versuchte, sah ich, dass irgendwo hinter der Quelle des Scheinwerfers ein blaues Licht zu blinken begann. ?ah ah?? Ich hörte Kathie neben mir murmeln.
?Gibt es hier ein Problem? Hinter dem blendenden Licht kam eine schroffe, befehlende Stimme.
?Nur ein kleines Batterieproblem, aber ist jetzt alles in Ordnung? Ich hörte Kathie zu meiner Rechten sagen und nickte ihr zustimmend zu.
Nun, dann müssen Sie beide zusammen handeln, Sie blockieren den Fahrer. Ich hörte den Scheinwerfer ausgehen und merkte für einen Moment, dass ich immer noch blind war. noch das gespenstische Bild des Lichts zu sehen.
Ich schätze, ich gehe besser selbst nach Hause. Schön dich kennenzulernen Kathie? mit einem auge? sagte ich mit einiger Traurigkeit und Widerwillen, so bald zu gehen. Irgendetwas an ihm weckte den Wunsch, mehr zu erfahren.
Vielleicht sehen wir uns irgendwann? Jim.? Sagte er mit einem neugierigen Lächeln? Oder vielleicht machte sich meine blendende Vision immer noch über mich lustig.
?Ja vielleicht. Arbeite ich normalerweise abends an Aufgaben oder in einer Lerngruppe? Es ist möglich, dass wir uns treffen. Pass auf dich auf und sei vorsichtig.
?Was hast du gesagt?? fragte Kathie mit einem neugierigen, wachsamen Gesichtsausdruck.
? Pass auf dich auf? und sei vorsichtig Ich bin überrascht, wie das jemanden interessieren könnte.
Ist es nur etwas, was ich gesagt habe? Ich schätze, das liegt daran, dass ich es immer von meiner Familie höre, wenn ich mich auf den Weg mache. Ich fügte hinzu.
?In diesem Fall? Danke, und ich denke, wir können uns hier sehr gut sehen? Gute Nacht Frodov? sagte Kathie süß lächelnd, legte den Gang ein und ging am Campus-Polizeiauto vorbei, das immer noch mit blinkenden Lichtern geparkt war.
Im Boden verwurzelt, stand ich da und sah zu, wie ihre Rücklichter schrumpften und dann um das Fahrerbett herum verschwanden. Woher kannte er mein Handy? überwinden? Ich fragte mich.
Nur wessen Auto hatte überhaupt ein Batterieproblem? Ich hörte den Campuspolizisten etwas genervt fragen, ob ich immer noch die Straße blockierte.
?Verzeihung? Ich ziehe um. Sagte ich und ging zurück und stieg in meinen Truck und startete ihn wieder, legte einen Gang ein und fuhr.
Meine Gedanken waren in einem wolkigen, dunstigen Nebel, als ich den Campus und dann die Innenstadt überquerte, um die Interstate zu nehmen, und dann zurück zum Haus und zur Farm ging. Erst als ich ungefähr zur Hälfte durch das Haus gegangen war, zählte ich endlich zwei und zwei zusammen. Kati? mit einem auge? War es vor dem B&E-Gebäude geparkt? Ich war gerade vom Telefonieren offline gegangen. mit meinen Freunden und diesem neuen Mädchen ?Kat?? Wer war in einem Terminal im B&E-Gebäude? kurz vor der Abreise nach Hause. Könnte das Kathie sein? sei ee mit einem auge ?Kat??
Nachdem ich auf der Farm angekommen war und meinen Truck geparkt hatte, parkte ich meinen Hintern auf einem Stuhl auf der hinteren Veranda und lehnte mich zurück, um die Sterne über mir zu betrachten. Meine Augen sahen nicht wirklich die Sterne, aber als meine Gedanken nach innen gingen und die Träume des Mädchens, dachte ich, es wäre mein ganzes Universum. Ja, da war Traurigkeit, aber jetzt gab es selten Tränen, nur dieses einsame, sehnsüchtige Gefühl, sie zu vermissen. Ich konnte immer noch ihr ansteckendes Lachen hören, das sanfte Murmeln ihrer Stimme, wenn sie mit mir sprach, während wir uns umarmten. Als er mir in die Augen sah, konnte ich das Licht, die Magie und die Liebe in seinen Augen sehen? Endlose tief hellblaue grüne Edelsteine ​​mit kleinen Goldsprenkeln? Gott, ich vermisse Michelle.
Ich wusste in meinem Herzen und meinem Verstand, dass es niemals wirklich einen wie ihn geben würde. Wie kann es sein? Doch heute Nacht war ich erschrocken, nein, selbst von diesem vertrauten Blick in den Augen eines anderen war ich erschüttert und fassungslos. Ein Mädchen, von dem ich nicht einmal weiß, dass ich es jemals getroffen habe? Aber habe ich mich gefühlt? Ich weiß nicht? eine Art Link. Wie ist das möglich? Vielleicht dachte ich, es wäre zu viel, darüber nachzudenken. Mit einem letzten langen Blick zum Himmel betete ich im Stillen für Michelle und die liebe Miss Penny und wünschte ihnen beiden alles Liebe der Welt und Glück, wo immer sie sind. Dann stand ich auf und ging nach Hause und ging in einer kleinen Weile ins Bett.
Habe ich in dieser Nacht geträumt? Ich tat es oft, nachdem ich lange darüber nachgedacht und mich daran erinnert hatte, was ich so sehr liebte. Sie besuchten mich in meinen Träumen. Normalerweise erwärmen nur Erinnerungen an die Vergangenheit, gute Zeiten, Gefühle der Liebe und Freude mein Herz und geben mir die Kraft, Tag für Tag weiterzumachen. War es heute Nacht so? aber irgendwas ist schief gelaufen. Es waren neue Bilder, gemischt mit bekannteren Blitzen und Bildern. War es ein Gesicht mit rauchig braungrauen Augen, das ich nur einmal gesehen habe? und ein Ölfleck auf seiner Wange.
In den zwei Jahren, seit ich meine Unschuld verlor und meine Welt zusammenbrach, ist viel passiert. Ja, das Leben geht weiter, der Schmerz lässt nach, und triviale Alltagsdinge halten die Zeit am Laufen. Manches bleibt gleich, aber Freundschaften, wahre Freundschaften werden irgendwie bleiben. Sicher, Menschen können auseinanderdriften und sich immer weniger sehen, wenn sich ihr eigenes Leben unterscheidet, aber wenn die Liebe am Anfang da ist, wird sie niemals verblassen. Als ich am nächsten Abend auf dem Parkplatz von Dom’s Pizza saß, erinnerte ich mich, dass ich vier oder fünf Nächte in der Woche gearbeitet hatte, um mein Benzin und meine Versicherung zu bezahlen. Es war derselbe Ort, an dem ich angefangen habe, als ich vor ein paar Jahren zum ersten Mal an der Universität angefangen habe. Dort wurde ich als ungeschickter, unerfahrener und äußerst schüchterner Teenager, der gerade die High School abgeschlossen hatte, unter die Fittiche mehrerer Leute genommen. Als ich dort in der Heckklappe des Pickups saß, gesellte sich vielleicht einer meiner liebsten und ältesten Freunde zu mir.
Mein Truck sackte ein wenig auf seinen Federn ab, als Jules aufsprang und seinen Keester auf das andere Ende meiner Heckklappe setzte.
Hey Alter Wie geht es dir?? fragte er, während er einen Schluck aus der Bierflasche in seiner Hand nahm. Ich glaube, ich war einen Moment lang in Gedanken versunken, weil ich erschrocken war, aber ich habe mich schnell wieder erholt.
?Hallo Jules? sagte ich und grinste verlegen, während ich grinste, weil ich Angst hatte.
Du siehst da drin so nachdenklich aus, Bauernjunge. Sagte er, streckte sein rechtes Bein entlang der Heckklappe, lehnte sich gegen die Seitenwand meines Trucks und zögerte, seinen Fuß meine linke Hüfte und meinen linken Oberschenkel berühren zu lassen.
?Ja? du weißt? Nur zur Erinnerung Gestern war ein harter Tag.? sagte ich traurig und starrte angestrengt auf eine Stelle auf dem Bürgersteig des Parkplatzes ein paar Meter von der Ladefläche meines Trucks entfernt. Meine beiden Hände waren in einer halbleeren Pepsi-Flasche verheddert, die fast vollständig vergessen worden war, als meine Gedanken wanderten.
?Ich weiß, Mann? Auch für mich war es schwierig, aber das Leben geht weiter. Er sagte es mit einer düsteren Stimme, die ein gemeinsames emotionales Wissen widerspiegelte. Wir saßen beide nur ein paar Minuten schweigend da? Jules nimmt gelegentlich einen Schluck von seinem Bier. Schließlich riss ich mich aus meiner traurigen Vorstellungskraft und sprach mit meinem Freund.
Nun, erzählen Sie mir von diesem Job, den Sie in der Regierung bekommen haben? sagte ich Jules, drehte mich halb um und lächelte ihn an.
Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich den Job tatsächlich bekommen habe, aber ja, ich werde mit der Umweltschutzbehörde arbeiten. Sie schicken mich zum Training auf eine Schule in Illinois. Er sagte es mit seinem typischen Grinsen, aber ich konnte sowohl Aufregung als auch etwas Sorge in seinen Augen sehen.
?Wow Werden Sie ein Regierungsagent? Wer wusste?? sagte ich spielerisch und lächelte ihn an. Ich werde dich vermissen, Mädchen. fügte ich hinzu und ein Kloß bildete sich in meinem Hals, aber mein Lächeln blieb auf meinem Gesicht. Jules Grinsen? Sein Gesicht schwankte für einen Moment, als er wahre Gefühle spürte, aber es kam sofort zurück, bevor er wieder sprechen konnte.
Gewöhne dich nicht zu sehr an den Gedanken, dass ich weg bin, ich komme zurück, wenn ich mit der Schule fertig bin, also halte dich besser aus Ärger heraus, während ich weg bin. sagte er und nahm einen weiteren Schluck von seinem Bier, um das Zittern seiner Unterlippe zu verbergen. Fortsetzung.
Und nur damit du es weißt, es gibt Leute, die dich kennen und mich über jeden Diebstahl informieren, den du begehen könntest, während ich weg bin. warnte er mit gespielter Feierlichkeit, als er über das Ende der Heckklappe glitt, um vor mir zu stehen. Ich sah ihn nur an und lächelte, als ich wusste, dass er mir gerade gesagt hatte, dass er mich liebte und sich immer noch darum kümmerte.
Danke Jules? Ich liebe dich auch.? Ich sagte es mit einem unverhältnismäßigen Grinsen, weil ich wusste, dass er es nicht erwidern konnte und dass es ihn ersticken lassen würde, wenn er es hörte, weil er wusste, dass es wahr war. Er saugte mit einer ernsten Grimasse an seinen Lippen, als wollte er etwas sagen, aber ich sah seine Augen funkeln. Er schlug mir mit einem Rückwärtstritt gegen die Seite meines Beins und drehte sich um, um zu seinem Auto zu gehen. Er drehte den Kopf und grunzte über die Schulter.
Bringst du mich um, Jim? Verdammt? Mach’s gut mein Freund. Sagte er, als er seine Autotür schloss und den Motor zum Fahren startete.
Es war an diesem Abend kein Arbeitsgruppenabend, aber ich musste ihn nicht bei Dom vertuschen, also hatte ich etwas Freizeit für die Nacht, bevor ich nach Hause zur Farm ging. Ich überlegte, ob ich auf dem Campus vorbeischauen und auf den Mainframe wechseln und eine Weile auf Telefon spielen sollte. Stattdessen sollte ich in die Bibliothek gehen und an einer Schreibaufgabe für die Englisch-Kompetenzklasse arbeiten. Vielleicht schaffe ich beides, schließlich hat die Bibliothek auch Terminalplätze. Alles war gut, ich sprang aus der Heckklappe und drehte mich um, um es auszuschalten, bevor ich in meinen Truck stieg und zum Campus fuhr.
Ich arbeitete ungefähr anderthalb Stunden an meiner Schreibaufgabe, bevor es mir langweilig wurde. Nachdem ich meine Arbeit in meine Büchertasche gepackt und eine Toilettenpause gemacht und einen Verkaufsautomaten gefunden hatte, um eine kalte Dose Cola zu holen, machte ich mich auf den Weg zu einem der Computerräume. Die Hauptbibliothek hatte drei Räume mit Terminals, die für den Zugriff auf den Mainframe eingerichtet waren. Es waren nur wenige Leute in dem Raum, den ich betrat, und sie arbeiteten fleißig an ihren Hausaufgaben oder Recherchen.
Ich saß vor einem Terminal auf der anderen Seite des Raums als die anderen Leute dort. Ich wollte gerade nach meiner Büchertasche greifen, um einen Zettel mit Computer-ID und Passwort herauszuziehen, den ich gesammelt hatte, aber ich sah einen am Rand der Tastatur der Maschine, auf der ich saß. Es war ein Problem des Ingenieurunterrichts. Eine wirklich seltene, die meisten Zettel, die ich in der Vergangenheit gefunden habe, waren für den Sprachunterricht und einmal sogar für den Kunstunterricht. Dies war eine Premiere. Ich habe mich gefragt, ob wirklich noch Zeit bleibt, es auf dem Konto zu verwenden.
Beim Einschalten des Monitors und der Tastatur habe ich die ID an der Eingabeaufforderung und dann das Passwort eingegeben, als ich dazu aufgefordert wurde. Er hatte Zeit dafür, nicht viel, aber genug, um eine Verbindung herzustellen. Ich wählte eine zufällige Taste und hielt sie gedrückt und beobachtete, wie mein Monitor scrollte, scrollte und scrollte, während er sich Zeile für Zeile mit demselben Zeichen füllte. Ich habe die Eingabetaste gedrückt, als der Bildschirm voll war. Puff Der Großrechner hatte eine Systemeingabeaufforderung. Ich lächelte vor mich hin und stellte eine Verbindung zum ?Telefon?
Ich wurde von einer Flut von geschriebenen Hallos und Hallos und Grüßen begrüßt. Ein paar fragten mich, wo ich sei und ob ich heute Abend Pizza hätte, Punks. Ich habe meinen Standort aufgeschrieben, obwohl ich weiß, dass einige mich bereits mit dem Mapping-Tool als in der Bibliothek identifiziert haben. Natürlich kannten nicht alle dieses Tool, also musste ich auch mitspielen. Vor kurzem gab es eine kleine Schlampensitzung über einen meiner Chemieprofessoren, der heute früher eine Überraschungsprüfung abgab. Ich schätze, es war eine Art Quiz, aber seine Klasse hatte nicht damit gerechnet. Es gab Spekulationen über das Fußballspiel, das an diesem Wochenende gespielt werden sollte, wobei die beiden Mädchen über eine Burschenschaftsparty schimpften, an der sie am Vorabend teilgenommen hatten, und wie sie respektlos behandelt worden waren. Nur eine typische Nacht am Telefon? Wirklich? Bis ich sehe, wie Kat sich anmeldet und an Unterhaltungen teilnimmt.
Ich vermutete, dass diese Kat tatsächlich dieses Mädchen war, Kathie? Ich habe ihr letzte Nacht mit ihrem Auto geholfen, aber ich war mir immer noch nicht ganz sicher. Natürlich habe ich ihn begrüßt und ihn zu unserer verrückten kleinen Gruppe auf The Phone eingeladen, aber ich habe nicht nach irgendwelchen Informationen gedrängt. Das bedeutet nicht, dass andere Typen ihn nicht mit koketten Witzen und Fragen füllen. Hunde Ich hielt es höflich und beobachtete ihre Eskapaden und wie Kat ihnen leicht ausweicht und trotzdem eine normale Unterhaltung aufrechterhält.
Einmal fragte er mich speziell nach meinem Arm. Er wollte wissen, ob dies ein Hinweis auf J.R.R. Tolkien-Bücher, Der Herr der Ringe-Trilogie. Ich war etwas überrascht, aber froh, dass jemand anderes die Referenz bekommen hat. Ich erzählte ihm so viel, wie ich ihn fragte, ob er eines der Bücher gelesen hatte. Wir unterhielten uns über die Show und nach einer Weile riefen ein paar Leute ?Telefon? Es fühlt sich an wie ein Buchclub-Treffen oder so. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er einer der Typen ist, die zuvor von Kat abgelehnt wurden. Nicht, dass es in irgendeiner Weise unhöflich oder herablassend gewesen wäre, aber er hatte ihre Annäherungsversuche und Tipps nicht amüsiert.
Kat sagte, es sei spät und müsse vom Computer aufstehen und nach Hause gehen. Bevor er ging, ging ich ein großes Risiko ein und fragte ihn, ob er schon zu Abend gegessen habe oder zumindest hungrig sei. Ich habe wirklich lange gebraucht, um das zu fragen, besonders in einer offenen Chat-Umgebung, in der jeder sah, was ich geschrieben und gefragt habe. Natürlich gibt es immer Klugscheißer, und da sie Teil meiner Lerngruppe sind, sind ein paar Jungs und ein Mädchen, die ich alle gut kenne, hereingekommen und haben gesagt, sie würden sich zum Essen treffen. Ich weiß, dass sie teilweise an mir gezogen haben, aber ich wusste auch, dass sie es ernst meinten, etwas Essbares zu finden. und möglicherweise auch eine Chance, Kat zu treffen. Sobald ich fragte, war ich mir ziemlich sicher, dass ich genauso effektiv zurückgewiesen würde, wie er andere Kerle, die ihn gestern und heute angemacht hatten, abschaltete. Ich war etwas verblüfft, als er sagte, er sei sicher, dass er nicht zögern würde, irgendwo in der Nähe glücklich etwas zu essen. Natürlich haben wir alle es vorgezogen, billiger zu essen, da wir alle College-Studenten sind und daher ein geringes Budget haben. Jemand schlug Tolly Hos vor und alle anderen stimmten zu und begannen zu unterschreiben.
Tolly Hos war und ist meiner Meinung nach immer noch eine eigenständige Universitätseinrichtung. Sie boten billiges Essen und eine entspannte Atmosphäre, die Essenz des fettigen Hamburger-Lokals auf dem Campus. Die Jukebox läuft fast ununterbrochen vom Öffnen bis zum Schließen. Brunnengetränke und sogar Bier für diejenigen, die alt genug waren, um es zu kaufen, waren leicht erhältlich. Der Geruch von frischen Pommes Frites und Hamburgern durchdrang die Wände des Lokals. Ich glitt auf einen Stuhl an einem Tisch, der am Ende einer Nische hochgezogen war, und reichte ihn unserer kleinen Gruppe. Ich war einer der Letzten, der auftauchte. Für diejenigen von uns, die kein Bier wollen, ein Krug Bier und ein Krug Dr. Pepper hatte bestellt, und auf den Tischen standen ein paar Körbe mit Pommes, während wir uns alle unterhielten und schnitten. Ein paar der Jungs spekulierten immer noch darüber, wie diese Kat aussah, da sie noch nicht aufgetaucht war. Einer kommentierte, dass er wahrscheinlich nicht kommen würde, nachdem er letzte Nacht und heute Nacht von so vielen Männern belästigt worden war. Ich lächelte nur und zuckte mit den Schultern.
Wann Kathy? Ging er also mit einem fragenden Gesichtsausdruck durch den Eingang? kein sichtbarer Fettfleck? Ich wusste, dass es der Boden war. Das Lächeln auf meinem Gesicht verleugnete den Knoten, der sich in meinem Magen gebildet hatte, und ließ mein Herz mehrmals aufhören zu schlagen. Kat sah sich um und wusste, an welchen Tisch sie sich wenden musste, als sie mich mit der Gruppe sitzen sah. Wir sagten Hallo und es war für sie nur natürlich, dort zu sitzen, da der einzige freie Stuhl direkt vor mir war. Er saß mit einer Anmut und Geschmeidigkeit auf dem Stuhl, die mich zumindest faszinierte. Ich hatte ihn von dem Moment an, als er das HO betrat, und durch die Menge hindurch beobachtet, wie er an unseren Tisch kam. Es schien durch den Raum zu schweben, seine Bewegungen waren so sanft, dass es wie Wasser oder Luft floss. Natürlich hatte er ein paar Strähnen seines langen, lockigen schwarzen Haares, die wie Nebel oder Rauch durch die Luft flogen.
Ich bin mir nicht sicher, ob es meine natürliche Schüchternheit war, die zum Vorschein kam, oder ob es das Ergebnis davon war, dass ich von der Anwesenheit dieses Mädchens mitgerissen wurde. Ich war berauscht oder zumindest in seine bloße Gegenwart eingetaucht. Ich hing an jedem Wort, nur um deine Stimme zu hören. Ich konnte meine Augen nicht von seinem Gesicht nehmen, diese Augen waren so lebendig und? und? Ich weiß wirklich nicht, wie ich es beschreiben soll, sie haben einfach meine Aufmerksamkeit erregt. Das rauchige Graubraun oder, glaube ich, Haselnussfarbe schien sich im Licht zu verändern. Ich studierte sein Gesicht, als ob ich versuchte, es mir einzuprägen. Ich glaube, ich war es tatsächlich, ich erinnerte mich definitiv daran. Diese rauchigen Augen mit sich bewegenden schwarzen Augenbrauen, die darüber wehten, diese großzügigen Lippen, die wie ein Amorbogen unter ihrer geraden, aber winzigen Nase aussahen? Lippen, die sich leicht zu einem warmen und großzügigen Lächeln kräuseln. Bei näherer Betrachtung fiel mir auf, dass er nur etwas zu viel biss, aber wenn er lächelte, waren seine Zähne gerade und blendend.
Obwohl die Beleuchtung am Tisch etwas schwach war, war sie heller als letzte Nacht, als ich Kathie zum ersten Mal traf, also bemerkte ich, dass ihre normalerweise blasse Haut ein Hauch von Sommersprossen war. Ihre Augen falten sich ein wenig, wenn sie lächelt und oft lächelt, und diese Sommersprossen schienen sich über ihre Wangen und Lippen zu bewegen. Sein flaches Kinn war leicht abgerundet, aber es passte gut zu seinem Gesicht. Und was für ein hübsches Gesicht es war … ein klassisches ovales Gesicht, das leicht von da Vinci entworfen und illustriert werden konnte? das Beste aus dem Goldenen Schnitt. Natürlich war alles von dieser Masse lockerer, lockiger, langer schwarzer Haare eingerahmt. Da ich es immer noch nicht hell genug gesehen habe, um seine wahre Farbe zu bestimmen, würde ich sagen, es ist nur dunkel, nicht genau pechschwarz, aber ich könnte mich irren, wenn ich es eine Brünette nenne. Ich würde warten müssen, bis ich es in einem besseren Licht sah. Was auch immer die Farbe war, sie stand ihr sehr gut. Als das Team begann, sich Kat vorzustellen, war ich, glaube ich, in meine Beobachtungen verwickelt und dadurch ein wenig abgelenkt.
Am anderen Ende der Kabine, auf meiner Seite, der Wand am nächsten, befand sich unser Transvestit-Bewohner Marq im Training. Sein richtiger Name war David, aber Marquis De? Aus einem Grund, den ich nie verstehen werde, Sade. Als nächstes? Lindy? ein richtiger richtiger Name, zweiter Vorname? An den Nachnamen von Sarah Lindy kann ich mich nicht mehr erinnern, das war uns damals egal. Jobe links und rechts von Lindy. oder Jacob ist sein richtiger Name.
Auf Marqs Schreibtisch saß Jinx, Chris, ein leicht übergewichtiger, hellhäutiger Afroamerikaner oder Coin Chocolate Chip, wie er es nannte. Neben ihm war eine dicke, kleine, kichernde Blondine mit fettig aussehenden Locken, und Fluffy, sie war eine ermutigende Flirtin, wenn überhaupt. Rechts vom Nebentisch haben wir die Kabine fotografiert und zufällig neben Kats ?Ozz? oder Steven, aber selbst offline zog er es aus irgendeinem Grund vor, Ozz genannt zu werden. Endlich sind die Promos bei mir angekommen, aber wie gesagt, ich bin verloren? in Beobachtung versunken und? Gut? Ich denke geschätzt. Daher war ich etwas verlegen, als ich bemerkte, dass Kat mich mit einem leichten Lächeln im Gesicht erwartungsvoll ansah.
Könnte es Jacobs Ellbogen zu mir sein oder Fluffys und Lindys Kichern? und Marq, aber plötzlich wurde mir klar, dass die ganze Gruppe mich ansah und darauf wartete, dass ich sie vorstelle. Mich zu Kat? Kati? ein auge eh
?Hallo. Mein Name ist Jim. sagte ich mit einem schüchternen Lächeln, aber habe ich es geschafft, Blickkontakt mit Kathie herzustellen? Frodow? online, aber ich denke, das weißt du schon? Ich sagte.
?Ja? Irgendwie habe ich es verstanden. Übrigens, nochmals vielen Dank, dass Sie mir gestern Abend geholfen haben, mein Auto zu bewegen. sagte Kathie mit einem Lächeln. Die anderen sahen sich an und gingen zwischen Kat und mir hin und her, spürten, dass da irgendeine Geschichte steckte, und das wollten sie auch wissen.
Nun, was hat es damit auf sich, ihm aus seinem Auto zu helfen? Denn was hast du eigentlich gemacht? Er befragte Marq vom anderen Ende der Kabine aus.
?Ja Jetzt erzähl uns alles, mein Sohn? Ein grinsendes Fluffy wurde hinzugefügt.
Eigentlich gibt es nicht viel zu erzählen. Ich begann mit einem schüchternen Lächeln. Letzte Nacht, als ich nach Hause fuhr, wurde die Patterson Road von dem Postlastwagen blockiert, also musste ich um den Executive-Fahrer herumkommen. Dabei sah ich dieses Beinpaar unter der Motorhaube eines auf der Straße geparkten Autos hervorragen. Ich bremste ab und hielt an, um zu fragen, ob sie Hilfe brauchten. Ich fuhr fort, aber Kat trat ein und übernahm.
Ja, die meisten Leute würden vorbeigehen, ohne mit der Wimper zu zucken, aber dieser Typ blieb stehen und fragte, ob er helfen könne, und er tat es Zuerst half er mir, meine Taschenlampe zu holen, die ich auf den Motor fallen gelassen hatte, dann half er mir, mein Batteriekabel herauszuziehen. Er erzählte es ihnen mit einem Lächeln auf seinem Gesicht und seinen Augen, die in meine schossen.
Und hast du seine Telefonnummer bekommen? «, fragte Jinx vom anderen Ende des Tisches.
Sie hat ihn nicht einmal gefragt. Er verkündete Kathie, als wäre es ein Punkt der Aufmerksamkeit.
Ja, nicht wahr? Er erklärte Lindy für real. Er ist kein typischer geiler Hund wie andere Typen. fügte er mit einem spöttischen Grinsen hinzu und sah sich am Tisch um.
?Ich bitte dich um Vergebung? Sogar Kat hat darüber gegrinst, rief Marq, was dazu führte, dass der Tisch in Gelächter ausbrach.
Der Witz ging eine Weile weiter, wie ?Telefon? Chats wurden geteilt und kombiniert, und es wäre für jemanden außerhalb der kleinen Gruppe fast unmöglich gewesen, einem Thema oder Gespräch zu folgen. Kat hat den Rest von uns im Griff, okay? mit dem Rest der Gruppe. Wie üblich neigte ich dazu, meistens ruhig zu sein und sprach nur laut, wenn ich direkt angesprochen oder eine Frage gestellt wurde. Ich musste mich zwingen, Kathie nicht mehr anzusehen oder mich einfach zu sehr zu konzentrieren, was irgendwie schwierig war. Ich habe seit langem nicht mehr so ​​viel Bewunderung oder, ja, eine Anziehungskraft für ein Mädchen, kein Mädchen, gehabt, also war ich überwältigt.
Irgendwann übernahm mein Gewissen, oder vielleicht mein Herz, und ich wusste, dass ich gehen musste. Ein Teil von mir fühlte sich wegen dieser neuen Faszination schuldig, denke ich jetzt, wenn ich zurückblicke. Ich entschuldigte mich und verabschiedete mich von der Bande, indem ich sagte, ich müsse nach Hause gehen, weil ich am frühen Morgen Unterricht hätte. Als ich einen Zehn-Dollar-Schein auf den Tisch werfe, um das Essen und die Erfrischungsgetränke zu begrüßen, auf die Kat mir gesagt hat, ich solle eine Sekunde warten, würde sie sich freuen, wenn ich sie zu ihrem Auto bringen könnte. Natürlich, sagte ich, wusste nicht, was ich sonst sagen sollte, und war immer höflich und zuvorkommend, wenn ich konnte. Die Bande lächelte alle, aber bewundernswerterweise vermied sie es, etwas zu sagen, zumindest bis Kathie und ich mit Ho Schluss machten.
Mein Truck war nur ein Auto von dem großen alten Crown Vic entfernt, als sich herausstellte, dass Kathie ganz in der Nähe von meinem geparkt hatte. Mit meiner Büchertasche über einer Schulter, nur einen Schritt von dieser wunderschönen Kreatur entfernt, fühlte ich mich unbehaglich und aus irgendeinem Grund wurde mein Mund trocken. Kathie stand mir gegenüber und lehnte mit verschränkten Armen an der Fahrertür, um sie kalt zu halten. Sein Kopf war sehr leicht zur Seite geneigt und leicht nach vorne geneigt, was dazu führte, dass sein Blick leicht zur Seite schweifte und durch ein paar Strähnen seiner Wimpern und seines wilden lockigen Haares nach oben spähte. Er lächelte. Kein breites Lächeln, sondern eher ein neugieriges, sarkastisches Grinsen, als würde er amüsiert versuchen, mich zu verstehen.
Du bist ein bisschen still, nicht wahr, Jim? Es war eher eine Feststellung als eine Frage. Ich geriet fast in Panik, als ich versuchte, eine Art Antwort zu formulieren, aber im Moment schien mein Verstand in einer klebrigen Flüssigkeit zu stecken.
Das ist übrigens nur eine Beobachtung, ich habe dir nichts vorgeworfen, also entspann dich. Sagte er mit einem kleinen Lachen, als sein Lächeln vor Belustigung breiter wurde. Ich zuckte nur mit den Schultern und schenkte ihm ein schüchternes Grinsen gemischt mit einer Grimasse. Ich bin froh, dass es größtenteils dunkel war, da wir von der nächsten Straßenlaterne entfernt waren, zumindest hat er mich nicht erröten sehen.
? Ich schätze, ich war schon immer ein bisschen schüchtern, besonders bei neuen Leuten? Ich bot sanft an.
?Auch unter deinen Freunden?? «, fragte Kathie und neigte ihren Kopf zur anderen Schulter, vielleicht für eine neue Perspektive.
Ich schätze, ich öffne mich ein bisschen, nachdem ich jemanden kennengelernt habe, aber ich bin immer noch ziemlich ruhig. Ich stimmte zu und zuckte wieder mit den Schultern.
Nun, dann muss ich wohl versuchen, dich dazu zu bringen, mich als einen deiner Freunde zu sehen. Ich habe Gefühle für dich, Jim. Es stimmt, was Lindy über dich gesagt hat. Ich glaube, du bist nicht wie die meisten Männer? Und ich mochte es. sagte Kathie, wandte die Augen ab und biss sich auf die Unterlippe.
Ach du lieber Gott Wurde sie rot? Wieder war es etwas zu dunkel, um sicher zu sein, aber ich glaube, ich habe es in meinen Knochen gespürt. Ich schluckte einmal, dann versuchte ich zweimal, etwas zu sagen, scheiterte aber kläglich.
?Nach mir? Ich glaube, das würde mir gefallen? Schließlich stammelte ich fast flüsternd, als könnte ich nicht glauben, dass ich hörte, was er sagte. Kathies Unterlippe wurde gelöst und ihr Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht, als ob ein Leuchtturm oder Suchscheinwerfer ausgebrannt wäre.
?Hmm? hast du einen stift in deiner tasche und vielleicht ein blatt papier zum schreiben? «, fragte er, ohne seinen Blick von mir abzuwenden, als er mit diesem langsamen Wirbeln von einer Seite zur anderen über seiner Taille begann.
Ich stand da wie eine Statue, verloren im Anblick ihres lächelnden Gesichts, bis mein melassebedecktes Gehirn schließlich die Worte einholte, die sie gerade gesagt hatte. Ich nahm meine Tasche von der Schulter und kramte durch den Reißverschluss in der Vordertasche und schaffte es, einen Stift und einen kleinen Notizblock zu finden. Kathie hat sie mir weggenommen? Nachdem ich sie gehalten hatte, nachdem ich zu lange verweilt hatte, schätze ich. Als er sich umdrehte und das Notizbuch öffnete, das er auf das Dach seines Autos gelegt hatte, und auf die erste leere Seite schrieb, verfing sich seine Unterlippe wieder zwischen seinen Zähnen. Er drehte sich wieder zu mir um und reichte mir den Stift und das Notizbuch, verweilte abermals, als wir sie beide gleichzeitig hielten. Sie blickte durch ihren Pony und ihre Wimpern wieder auf, als würde sie sich plötzlich schämen.
Das ist sowieso meine Telefonnummer, es ist das Haus meiner Mutter. Ich wohne noch zu Hause, während ich in der Schule bin. Er sagte es fast so, als würde er sich für etwas entschuldigen. Ich sah auf den Notizblock und den Stift, als ich sie endlich losließ und seine Hände zurückzog.
?Ich lebe noch zu Hause, auf dem Hof.? Ich schlug vor und biss mir auf die Zunge, als ich dachte, dass es zu Hockey klang.
?Auf einer Farm? Was für eine Farm bauen Sie an? fragte er mit scheinbar echter Neugier.
Oh, jetzt nicht so sehr, keine große Farm. Haben wir noch Tiere? Hühner und einige Schweine? einige Ponys für meine Schwestern. Wir bauen etwas Tabak an, aber jetzt, wo ich auf dem College bin, machen mein Vater und mein jüngerer Bruder die meiste Arbeit. Natürlich helfe ich bei der Ernte und beim Schälen und Pressen für den Markt? Ich hielt inne und dachte, dass es mir mit jedem Wort schlechter ging. Nachdem er solche Dinge gehört hatte, dachte er natürlich, er könnte jemanden finden, der interessanter wäre, um seine Zeit zu verbringen.
Du siehst verlegen aus, Jim? warum?? sagte Kathie und neigte ihren Kopf zurück zur gegenüberliegenden Schulter, vielleicht um eine bessere Perspektive zu bekommen.
Nein, es ist mir nicht wirklich peinlich, aber sind die meisten Mädchen nicht besonders daran interessiert zu hören, dass ich auf einem Bauernhof lebe oder überhaupt Landwirtschaft? Ich will dich nicht langweilen. Ich zuckte mit den Schultern und ich schwöre bei Gott, ich habe mich dabei ertappt, wie ich wie ein schüchterner Landidiot auf den Kies des Parkplatzes trat. Natürlich tat ich das, aber ich musste mich fragen, ob Kathie es auch bemerkt hatte. Ich konnte spüren, wie mein Gesicht vor Erröten rot wurde.
Nun, wenn du und ich Freunde sind, wirst du feststellen, dass ich dir sehr ähnlich bin, obwohl ich nicht wie die meisten Mädchen bin? Sie werden überrascht sein, was ich interessant finde. Sagte sie mit einem schüchternen Lächeln und zog dann diese Unterlippe zwischen ihre schönen geraden weißen Zähne? mit leichtem Überbiss.
Als ich das sah, verschlug es mir fast den Atem, als ich eine kurze Rückblende hatte, um zu sehen, wie ein anderes Mädchen es tat, als sie einen Blitz direkt durch mich warf. Mein Herz machte einen kleinen Schlag in meiner Brust und dann zitterte ich unwillkürlich. Ich nickte, um meinen Kopf frei zu bekommen und räusperte mich.
Soll ich dich gehen lassen? Es wird spät und ich muss auch nach Hause. Ich muss morgen Abend mit der Arbeit schließen, aber ich bin morgen eine Weile auf dem Campus und wir haben übermorgen eine Lerngruppe. Wenn Sie nicht beschäftigt sind, können wir uns vielleicht am Telefon treffen? Oder irgendwo einen Snack zu sich nehmen? Ich schlug vor wie ein schüchterner Teenager. Ich war überrascht, dass Kathies Lächeln breiter wurde, bevor sie sprach.
Ja, ich muss nach Hause, familiäre Verpflichtungen oder so? aber ich würde dich gerne bald wiedersehen. Was ist mit Jim? Jetzt hast du auch meine Telefonnummer. Kannst du mich manchmal anrufen, wenn du möchtest? Sagte er mit einem Lächeln, als er die Tür dieses großen alten Crown Vic öffnete und sich ans Steuer setzte.
Ich stand da und sah zu, wie er den Motor anließ und dann diesen großen Ford aus dem Parkplatz fuhr und auf die Straße glitt und dann ging. Ich sah nach unten und hielt immer noch mein kleines Notizbuch und den Stift, den Kathie aufgeschrieben und mir gegeben hatte, in meiner Hand. Ich holte tief Luft und schenkte mir ein halbes Lächeln, als ich das Buch wieder in meine Tasche steckte und dann zurück zu meinem Truck ging, um nach Hause zu kommen.
Ich glaube nicht, dass ich mir des Fahrens in dieser Nacht bewusst war. Oh, natürlich habe ich die Bewegungen gemacht, alle richtigen Kurven und Ausfahrten gemacht und was nicht, aber ehrlich gesagt erinnere ich mich nicht an viel von der tatsächlichen Fahrt von Punkt A, dem Parkplatz bei Tolly Hos, nach Punkt B. Auffahrt auf dem Bauernhof. Nein, meine Gedanken verloren sich in einem Meer aus gemischten Gefühlen und Aufruhr. Mir wurde fast schwindelig vor Neugier auf diese wundervolle und faszinierende junge Dame, die ich gerade kennengelernt hatte. Kati? mit einem Auge ee Irgendetwas an ihm hat mich instinktiv gepackt. Ich hatte das Gefühl, ihn irgendwie schon zu kennen, aber gleichzeitig wollte ich mehr über ihn wissen. alles darüber
Auf der anderen Seite habe ich mich emotional mit Schuldgefühlen und Reue geschlagen. Vermisst ein Teil von mir tief in meinem Herzen und meiner Seele immer noch ein Mädchen, das seit zwei Jahren weg ist? für immer gegangen Ein Teil meines Herzens starb, als er es tat. Ich dachte, meine Seele wäre mit seinem Körper begraben worden, an dem Tag, als sie ihn begraben haben. Natürlich werde ich ihn immer lieben? Aber kann ich wirklich jemand anderen lieben? Ehrlich gesagt, hat mich die Aussicht, mich jemand anderem völlig und vollständig zu öffnen, wieder einmal erschreckt? nur um alles wieder zu zerlegen.
Oh, ich hatte ein paar ?Freundinnen? meistens vor kurzem, vielleicht die letzten sechs Monate. Aber war das alles? Freunde mit Mädchen. Es gab ein paar Spielchen, und ein paar Mal wurde es körperlich bis hin zum Sex. Aber niemand war in der Lage, diese Barriere in meinem Herzen zu überwinden, aber ich glaube, keiner von ihnen hat es wirklich versucht. Es war einfach Spaß und Spiel für sie. Auf der anderen Seite mache ich mich jedes Mal fertig, wenn ich denke, dass ich irgendwie geschummelt habe. Doch wie täuscht man einen Geist? oder ein Andenken? Hier war ich wieder in Aufruhr, aber das fühlte sich anders an. Ich würde ernsthafte Seelenforschung betreiben müssen, dachte ich.
Am nächsten Tag dachte ich mehr über diese beunruhigende Situation nach. Der logische Teil meines Gehirns versteht eindeutig, dass die Vergangenheit die Vergangenheit ist und der ganze Rest nur das Festhalten an Erinnerungen ist. So unmöglich und verwirrend es auch ist, was will das Herz, was das Herz begehrt, obwohl es auch verfehlt oder zumindest offensichtlich ist? mehr. Warum hört mein Verstand plötzlich auf zu arbeiten und mein Herz schlägt schnell, wenn ich mit diesem neuen Mädchen Kathie zusammen bin?
Als der Assistent uns am Ende des Unterrichts für meinen Englisch-Pflichtunterricht absetzte, war ich tief in Gedanken und Spekulationen versunken. Ich war überrascht, als ich feststellte, dass ich die ganze Lektion verpasst hatte, während ich so in Gedanken versunken war. Ich sammelte mein Notizbuch, meinen Stift, meine Büchertasche und meine Gedanken zusammen, und als ich das Klassenzimmer und das Gebäude verließ, sah ich, dass es anfing zu regnen. Wunderbar? und ich bin heute ohne Regenschirm.
Ich versuchte, mich unter den unzähligen Bäumen zwischen dem Klassenzimmer White Hall und der Bushaltestelle vor dem Chem-Physics-Gebäude zu halten. Ich denke, der Regentag passt ein bisschen zu meiner Stimmung, bewölkt, düster und nass. Ich hielt meinen Kopf gesenkt, ohne den Boden vor meinen Füßen zu bemerken, bis ich an der Bushaltestelle ankam, an der ich in einen Shuttlebus zum Stadion einsteigen konnte, wo mein Truck geparkt war. Natürlich war die Bushaltestelle voll von Menschen, die dem Regen entflohen und in den Shuttles warteten. Also lehnte ich mich einfach an den Außenrahmen und wartete.
Irgendwann kam einer der regulären Shuttlebusse und bald darauf stieg ich auf dem Stadionparkplatz aus. Ich stieg in den schweren Truck, warf meine Büchertasche ins Taxi und schnappte mir das Handtuch, das ich nur für einen Tag wie diesen hinter dem Sitz verstaut hatte. Das war nicht das erste Mal, dass ich in den Regen geraten bin. Während ich mit einigen Lehrern und einem ganz besonderen Studienfreund zusammenarbeitete, musste ich ein paar Mal schmunzeln, als mir Erinnerungen daran durch den Kopf schossen, dass ich durchnässt war und mich umziehen oder zumindest trocknen musste.
Der Kloß in meinem Hals und das Ziehen in meinem Herzen signalisierten meinem Gehirn, dass dies kein guter Zeitpunkt ist, um sich an solche Dinge zu erinnern. Ich holte tief Luft, schüttelte den Kopf, um diese Gedanken zu vertreiben, startete den Truck und fuhr los, um zu Dom’s zu arbeiten. Heute Abend habe ich tatsächlich in dem Geschäft gearbeitet, in dem ich vor ein paar Jahren angefangen habe zu arbeiten.
In den letzten Jahren war ich bei Dom’s ein alter Hase geworden. Daher habe ich oft an einem der vielen Orte in der Stadt und sogar in den umliegenden Städten gearbeitet. Immerhin war ich einigermaßen erfahren. Ich war in der Lage, Lieferungen zu machen, Pizzas zu backen und drinnen zu helfen, indem ich die Öfen auf Anfrage wartete. Ich kannte alle Direktoren und die meisten Praktikanten oder stellvertretenden Direktoren und sie kannten mich auch. Ich wurde mehrfach darauf hingewiesen, dass ich vielleicht überlegen sollte, selbst ins Management zu gehen. Natürlich habe ich halb darüber nachgedacht, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass es das war, was ich zu diesem Zeitpunkt tun sollte. Immerhin war ich noch in der Schule und reichte das für mein Gehirn vorerst? So gering meine Hoffnungen im Moment auch erscheinen mögen, ich hielt eine Ausbildung dennoch für angebracht. Ich musste immer noch von zu Hause zur Schule pendeln und natürlich meine Versicherung und Benzin und Unterhalt für die Arbeit bezahlen, aber ich muss arbeiten. Ich hatte auch viele Freunde, die bei den Doms arbeiteten, und ein paar Freunde, die man genauer als Familie bezeichnen könnte.
Als ich an diesem Nachmittag in den Laden kam, musste ich schmunzeln, als ich ein bekanntes Auto auf dem Parkplatz sah, trotz des Gluckerns des Regens auf dem Pick-up-Truck und dem Quietschen meiner Scheibenwischer, die versuchten, mitzuhalten. Jules war heute Nacht hier, glaube ich, und arbeitete noch, bis er ungefähr eine Woche später zur EPA-Schule ging. Ich lächelte und schluckte einen Kloß in meinem Hals herunter, und ein Moment emotionaler Zerrissenheit tauchte wieder in mir auf.
Jules war eine ärgerliche Person, manchmal ist die Gesichtslosigkeit in deinem Gesicht definitiv in der wolligen Lesbe gestorben? Wenn es sozusagen ein wenig auf der Seite der Medaille ist. Wenn man ihn von hinten oder grob im Profil sah, konnte er sogar aus zwanzig oder sogar drei Metern Entfernung als Mann durchgehen. Ihr Haar war immer kurz geschnitten, eher wie das eines Mannes, und wenn sie keine Uniform für die Doms getragen hätte, dann hätte sie immer noch eine Art runden Hut auf ihrem dünnen rotblonden Haar. Er war dünn, aber eher dünn als dünn, er war dünn. Er war wahrscheinlich einer meiner engsten und liebsten Freunde. Verdammt, ich hielt sie wirklich eher für eine ältere Schwester.
Jules war mein Hauptlehrer, als ich vor Jahren bei Dom angestellt wurde. Er hat mir nicht nur die Grundlagen gezeigt, sondern bevor ich ihn getroffen habe, haben wir eine Freundschaft entwickelt, die mir wichtiger war als alles andere in meinem Leben. War es teilweise Jules, der mich hinter die Mauer gedrängt hat? eine imaginäre Barriere oder Fassade, die von Menschen mit alternativen Lebensstilen (Schwulsein) entwickelt wurde. Die meisten Frauen, die jahrelang für die Doms arbeiteten, hatten einen ausgesprochen weiblichen Glauben: Der Brunnen? bevorzugte die Gesellschaft anderer Frauen. Das ist in der breiten Öffentlichkeit natürlich verpönt und in einer Branche, die stark auf die öffentliche Meinung angewiesen ist, musste sozusagen alles geheim gehalten werden? oder hinter der Wand.
Ich war schon immer eine Art Menschenbeobachter, und in manchen Fällen ein wirklich scharfer Beobachter. Mir wurde schnell klar, dass es Unterschiede zwischen den meisten Mädchen gab, die ich kannte, bevor ich für Dom’s arbeitete, und den Mädchen, mit denen ich arbeitete. Kleine Sätze, bestimmte Obertöne, vielleicht Körpersprache. Ich würde die Unterschiede in der Art und Weise sehen, wie Damen miteinander sprechen und wie sie mit Fremden oder Kunden oder sogar anderen ahnungslosen Mitarbeitern sprechen.
Zuerst standen die Damen alle Wache um mich herum, aber dann wurde klar, dass ihre Vorlieben mir in der einen oder anderen Weise egal waren, oder dass ich sie in keiner Weise belästigen, demütigen oder demütigen würde . Okay? in ihren Köpfen. Sie öffneten sich um mich herum und ich war okay? hinter der Mauer angenommen. Ich könnte es Bruderschaft nennen, aber es gab auch ein paar Männer, die im Takt einer anderen Trommel marschierten. Aber obwohl ich heterosexuell und seltsam schüchtern war, ging es mir gut.
Das heißt nicht, dass ich nicht ein bisschen belästigt wurde, wenn man es Belästigung nennen kann? eher eine Verschlimmerung. Jules lernte früh, dass ich leicht verlegen war, und ich errötete fast mühelos. Oh, aus irgendeinem Grund liebte sie es, sich über mich lustig zu machen, so sehr sie konnte, und die meisten anderen Mädchen auch. Trotzdem war es ein Riesenspaß, nichts Schlimmes oder Grausames. Tatsächlich waren es diese Toleranz und guten Manieren, die mich dazu brachten, zwei Damen kennenzulernen, die sehr einflussreich und sehr besonders für mich sein würden. Ich habe mich auch wieder mit einem Mädchen verbunden, das ich in der High School durch sie kannte? Es ist die erste High School, die ich hier in der Stadt besucht habe, bevor meine Familie in einen anderen Landkreis gezogen ist. Ja, Jules war ein großer Teil einiger der besten Zeiten meiner Jugend, und ich liebte sie sehr, so wie sie war, zumindest wie eine nervige große Schwester.
Als ich den Laden betrat und zurückging, um Doms Uniform anzuziehen (Hemd und Mütze mit dem Firmenlogo), sah ich Jules beim Pizzabacken. Er sah auf und grinste, als er mich sah, sein typisches Grinsen, aber seine Augen strahlten vor Glück, mich zu sehen.
Hey Alter Es ist Zeit, hierher zu kommen. Beeil dich und zieh dich um und hilf mir. Dieser Regen lässt den Essensansturm heute früh beginnen. Er sagte, dass er angefangen habe, die Sauce auf das nächste Gebäck zu geben, während er den Bestellschein heruntergeladen und die Pizza, die er gemacht hat, in den Ofen gegeben hat.
Okay Jules, gib mir ein paar Sekunden. Ich muss auch ein bisschen trocknen. Ich sagte, ich gehe ins Hinterzimmer, um eines der Handtücher zu holen, die wir für regnerische Nächte an die Garderobe gehängt haben. Ich trocknete ab und zog mein Hemd aus, um es durch mein Uniformhemd zu ersetzen. Nachdem ich es in meine Jeans gesteckt und meinen Hut aufgesetzt hatte, ging ich natürlich für eins und zwei ins Badezimmer, um meine Hände und Arme zu waschen, damit ich beim Essen nützlich sein konnte.
Das kontrollierte Chaos des Ansturms beim Abendessen in einem Pizzaladen wie Dom’s wurde in den wenigen Minuten, die ich mit Trocknen, Umziehen und Waschen verbrachte, vom Alltäglichen zum Außergewöhnlichen. Als ich von hinten um die Ecke zur Produktionslinie kam, wartete ein Vorhang aus rosafarbenen Bestellzetteln darauf, angefertigt zu werden. Jules war mitten im Job, Ellbogen an Ellbogen mit dem Filialleiter und einem anderen hilfsbereiten Fahrer. Sie sahen alle schon müde aus. Der stellvertretende Direktor kümmerte sich um die Bäckereien und sah genauso müde aus wie die anderen.
Als ich sah, dass mehrere Bestellungen bereits fertig, verpackt und lieferbereit waren, änderte ich den Antrieb an der Produktionslinie und begann, den Teig zu kratzen, zu dehnen und zu schlagen, um die Pizza zu machen. Ich machte den Teig, legte ihn auf die Pizzasiebe und gab ihn an Jules an der Linie weiter. Wie bei einer Produktionslinie ist jeder an dem Prozess beteiligt. Jules würde die Pasteten mit Sauce bestreichen und mit Käse bestreichen und sie dann dem Manager geben, der die Beläge für diese Bestellung auflegte, der sie wiederum dem stellvertretenden Manager gab, der sich um die Bäckereien kümmerte. Die Pizza würde dann an einen geeigneten Ort in einem der drei Öfen gehen, um mit dem Backen zu beginnen. Ist es schön, dass alles klappt und jeder etwas Geschick und Erfahrung mitbringt? und behält seine Ruhe.
Heute Abend waren wir vier am Fließband in alten Hasen und es war okay, da wir schon lange zusammenarbeiten? wenn auch etwas beschäftigt. Es schien so schnell, wie wir eine Pizza herausziehen und den Bestellzettel aus der Produktionslinie ziehen konnten, und einer oder manchmal zwei oder drei würden an seiner Stelle aufgehängt. Im Laufe der Zeit wurden die Bestellungen langsamer und die Pizzen, die auf die Lieferung warteten, begannen sich zu stapeln. Dann verließen sogar ich und Jules die Produktionslinie und fingen an, Bestellungen auszuliefern. Fantastisch? zurück zu Regen und Nässe.
Nach etwa einem Dutzend Lieferfahrten begannen sich die Dinge so sehr zu verlangsamen, dass die Anzahl der Lieferfahrer, die erforderlich sind, um mit den Bestellungen Schritt zu halten, drastisch abgenommen hat. Der Manager ließ den Assistenten vorne und fing an, die Fahrer zu kontrollieren und nach Hause zu schicken, die in dieser Nacht nicht abgebogen waren. Natürlich sollte ich an diesem Abend schließen, und ich war so froh zu erfahren, dass Jules auch ein bisschen altmodisch war, dachte ich. Wir verfielen bald in alte Gewohnheiten und begannen mit der Reinigung vor dem Abschluss, die wir auf eine Wissenschaft reduzierten. Ebenso unser Verhalten, Unterbrechungen und Fortsetzungen, Scherze, Hänseleien und so weiter. Jules war heute Abend in seltener Form. Und ich liebte es.
Ich holte gerade Pfannen von der Produktionslinie, um sie zum Spülen hinter die Spüle zu bringen, als Jules mit seinem Ellbogen auf mich zukam. Hilfe.
Wie sind die Kurse dieses Jahr? Gibt es etwas Interessantes?? Sie fragte.
?Englisch Comp ok. Ich merke, dass ich in meinem Englischunterricht in der High School etwas mehr gelernt habe, als ich dachte. sagte ich lachend. ?Informatik ist interessant.? Ich fügte hinzu.
Das klingt sehr nach Schreiben, oder? «, fragte Jules scherzhaft, verkrampfte sich dann abrupt und legte den Kopf leicht schief, drehte sich aber nicht zu mir um. Entschuldigung, Jimbo? Fügte er leise hinzu, bevor er die Pfannen zur hinteren Spüle trug.
Ich stand noch ein oder zwei Minuten da und schluckte den Kloß in meiner Kehle herunter, bevor ich den Kopf schüttelte und mich wieder in den Moment zurückzog. Ich sammelte einen Arm voll Pfannen und folgte ihm zur Spüle. Nachdem wir die Pfannen auf die Seifenseite der Spüle mit den drei Fächern gestellt hatten, sahen Jules und ich uns an und spielten in unausgesprochener Übereinkunft Schere, Stein, Papier, um zu sehen, wer das Geschirr spülen und wer fegen und wischen würde. Ich habe gewonnen? oder geht es verloren, je nachdem wie man es betrachtet? Ich habe heute Abend das Geschirr gespült. Grinsend geht Jules an mir vorbei, nimmt den Besen und geht wieder nach vorne, während ich heißes Wasser in die Spüle gieße.
Ich war halb mit dem Waschen fertig, als Jules zurückkam, um den Wischeimer zu füllen. Er stand mit dem Mopp im Eimer in der hintersten Ecke des Waschbeckens, seine Hände um den Griff des Mopps geschlungen, schuf eine Ablage, auf der sein Kinn ruhen konnte. Er musterte mich einen Moment lang, während er eine weitere Pfanne abspülte.
Also sag es mir, Bauernjunge? Gehst du heutzutage mit jemandem aus, fragte Jules mit ernstem Gesichtsausdruck. Jemand, der mir sagt, dass er die Fackel, die ich trage, immer noch kennt und versteht, aber auch will, dass ich glücklich bin, weil er sich um mich sorgt.
?nicht genau?? Ich fing an, aber wieder einmal war meine Nähe zu diesem Mädchen ruiniert, ich wurde rot und sie las in mir wie in einem Buch. Jules? Seine Augenbrauen hoben sich und er drehte seinen Kopf so leicht, dass sich dieses typische Grinsen auf seinem Gesicht ausbreitete.
?ähhh? Ein ?aber? Haben Sie einen Jimbo? Lasst uns? Ausgießen? Er sagte, ich kenne ihn sehr gut mit dieser nervtötenden, sarkastischen Stimme. Der Ton, der sagte, sie würde mich ausspionieren, bis ich aufgab und ihr alles erzählte, was sie wissen wollte. Ich zögerte, beide Hände in Seifenlauge, und senkte resigniert den Kopf.
So ist es nicht, Jules. Ich meine, wir hatten wirklich noch nicht einmal ein Date. Ich habe ihn erst vor drei Tagen getroffen. Ich sagte es ihm mit ruhiger Stimme.
Hat dieses Mädchen einen Namen? Jules drückte etwas fester.
?Ja?. Kati? mit einem auge? sagte ich mit einem leicht schüchternen Lächeln.
?In einer Ihrer Klassen? Wie hast du ihn getroffen?? fragte Jules und trat jetzt, da er fasziniert war, von einem Fuß auf den anderen.
Nein, er ist in keinem meiner Kurse. Ich glaube tatsächlich, du bist mir in der Schule ein Jahr voraus. sagte ich, während ich weiter die Pfannen spülte. Jules war noch nicht bereit, ihn gehen zu lassen.
Wie hast du ihn dann kennengelernt? Sie fragte.
Also sagte ich ihr, dass ich Kathies Beine unter der Motorhaube ihres Autos hervorschauen sah und hielt an, um zu sehen, ob ich helfen könnte. Ich spielte die ganze Geschichte noch einmal durch, bis ich in meinen Truck stieg, um nach Hause zu fahren. Als ich wieder aufblickte, saßen Jules und der stellvertretende Geschäftsführer am Tisch und hörten mir mit einem Lächeln auf den Gesichtern zu. Natürlich wurde ich rot und rollte mit den Augen und versuchte weiterzumachen und den Abwasch zu beenden.
Ja, ist das mein Jimbo? Manchmal kann man sich einfach nicht beherrschen, oder? sagte Jules mit einem Lächeln und rollte den Wischeimer nach vorne, um seinen Teil des Abschlusses zu beenden.
Nachdem ich mit dem Abwasch fertig war, das Waschbecken geleert und gespült hatte, ging ich ins Hinterzimmer und zog mein Uniformhemd aus und wieder meine Straßenkleidung an. Als Jules den Moppeimer zurück ins Hinterzimmer rollte, half ich ihm, ihn in das Moppwaschbecken zu leeren und den Eimer und den Mopp auszuspülen.
Nun, hast du nach der Telefonnummer von dieser Kathie gefragt? fragte Jules mit seinem unverwechselbaren Grinsen und warf mir mit hochgezogener Augenbraue einen fragenden Blick zu.
Tatsächlich gab er es mir am nächsten Abend, ohne zu fragen. sagte ich, und dann wurde mir klar, dass ich das auch erklären musste. Ich senkte meinen Kopf und seufzte, wissend, dass Fragen kommen würden.
Oh hoh hoh nächste Nacht? Du hast ihn also zwei Nächte hintereinander gesehen? Komm schon? raus mit der Sprache? sagte Jules mit einem Grinsen, als sie ihr eigenes Uniformhemd über ihren Kopf zog, dann folgte sie in ihrem Sport-BH. Natürlich habe ich geschaut.
Ich starrte es wissend an, dass Jules nicht auf Männer steht und sich weniger darum kümmern würde, wenn ich ihre Brüste sehen würde. oder Mangel? Dies war nicht das erste Mal, dass ich Jules leidenschaftlich gesehen hatte. Verdammt, habe ich ihn schon mal angemacht? aber das ist eine andere Geschichte. Nein Jules hat kurz ihre Brustwarzen und großen Piercings massiert, bevor sie ihr T-Shirt anzieht. Ich schätze, der Sport-BH drückt alles flach und macht ihre Brustwarzen vielleicht ein wenig wund oder empfindlich. Ich nickte nur und erzählte ihr weiter von Kathie.
?Kathies Computer an der Uni ?Telefon? Es stellte sich heraus, dass er ein Programm namens benutzte Mehrere Personen können gleichzeitig offen sein und sprechen. In Ordnung? Medizin? in Echtzeit und andere können es sehen und darauf antworten. Einige von uns vom Computer treffen sich ab und zu zu einem Snack. Kathie ist gestern Abend zu uns gestoßen. Es war das erste Mal, dass ich so viel mit ihm reden konnte. Als wir gingen, schrieb sie ihre Telefonnummer auf und gab sie mir, falls ich sie irgendwann anrufen wollte. Sagte ich und ging zur Haustür, wo der stellvertretende Manager darauf wartete, sie abzuschließen.
Also, rufst du ihn an? fragte Jules leise, diesmal wieder mit diesem ernsten Gesicht und einem besorgten Ausdruck in seinen Augen? vielleicht hoffnungsvoll, aber immer noch besorgt.
Vielleicht noch ein wenig fühlen? Gut? du weißt. Aber es sieht gut aus und? Ich kenne Jules nicht? da ist was dran. Ich kann mich wirklich nicht identifizieren. Sagte ich und sah nach unten und schob meine Hände in die Taschen meiner Jeans. Ich fühlte, wie sich Jules‘ Arm um meine Schulter legte und er drehte mich um, damit ich zu unseren Fahrzeugen ging. Nach ein paar Schritten räusperte er sich und sprach langsam.
Es ist okay, Jim. Es gibt nichts, wofür man sich schuldig fühlen müsste. Wirst du ihn immer lieben? aber kann man jemand anderen lieben? Sagte er und blieb stehen, als wir zu meinem Truck kamen. Jules drehte mich zu sich und verschränkte die Arme vor der Brust und lehnte sich mit dem Rücken gegen die Fahrertür seines Autos.
?Kann ich dir eine Frage stellen? Und denk mal drüber nach, musst du mir jetzt wirklich nicht antworten oder nie? Nur? Denk darüber nach? Er sagte, er sei sicher, dass ich wartete, bis ich mein Gesicht hob und ihm in die Augen sah.
?Was?? fragte ich mürrisch mit plötzlich rauer Stimme.
Was wäre, wenn es anders wäre? Was wäre, wenn DU in diesem Wrack wärst und bist? tot? Möchten Sie, dass Michelle sich selbst zum Schweigen bringt und nie wieder Liebe und Glück erlebt, auch nicht mit jemand anderem? fragte Jules in einem festen, sachlichen Ton.
Jules ICH? Ist das nicht fa? Ich fing an zu protestieren, wurde aber unterbrochen.
?Nein? ah ah Antworte mir nicht mit einer Frage. Ich wollte keine Antworten. Ich sagte dir, du sollst nur nachdenken, und ich meinte es ernst. Jules erklärte streng, dass er keine Einwände akzeptieren würde.
Verdammt Ich wollte schreien, schimpfen und toben? aber ich konnte nicht. Ich konnte den Ausdruck in seinen Augen sehen und ich wusste, dass es von Herzen kam? von Herzen. Er machte einen Punkt, und so sehr ich die Frage ignorieren wollte, wusste ich, dass ich ernsthaft nachdenken musste. Verdammt
Als ich verblasste und mich sichtbar verbeugte, schenkte Jules mir ein halbes Lächeln, klopfte mir auf die linke Schulter und drehte sich um, um in sein Auto einzusteigen. Sobald er eintrat, ließ er das Fenster herunter und lehnte sich hinaus, um wieder zu sprechen.
Ich werde noch zwei Wochen hier sein, bevor ich zu meinen Jimbo-Trainingskursen nach Illinois gehe. Lass uns noch einmal zusammenkommen, bevor ich gehe. Wenn ich dich nirgendwo in den Doms sehe, kennst du meine Telefonnummer. Mach’s gut mein Freund. Sagte er mit einem Lächeln und ging.
Ich kam an diesem Abend nicht ganz nach Hause, bevor ich die Interstate nehmen und in meinen Truck steigen musste. und Weine. Ich habe geweint wie ein Baby. Ich habe geweint, geweint und geweint. Ich schrie und schrie und verfluchte Gott und alles andere. Das war nicht fair Warum musste Michelle sterben? Gott, ich habe ihn so sehr vermisst. Die Frage, die Jules mir stellte, versank schließlich in den Tiefen dieser Mitleidsparty. Was wäre, wenn ich es wäre? Ich würde gerne mein Leben geben, damit Michelle leben kann, daran besteht kein Zweifel. Aber was, wenn ich sterbe? Würde Michelle um mich trauern, wie ich um sie trauerte? und mit diesem Bewusstsein nach Hause gesunken? Michelle wäre nicht glücklich.
Ich weinte noch einmal mit einem neuen Schmerz in meinem Herzen. ICH WILL, dass er glücklich ist. Würde ich wollen, dass er wieder liebt, selbst wenn es jemand anderes wäre? solange er glücklich ist. Mir wurde klar, dass ich, selbst wenn er lernen würde, jemand anderen zu lieben, tief in meinem Herzen wusste, dass er mich immer lieben würde, egal was passiert. Wäre es falsch von mir, dasselbe mit ihm zu tun? Ist endlich eine Ruhe über mich gekommen, mit Tränenfluss und einem neuen Bewusstsein in meinem Kopf? Ein neuer Frieden, den ich seit zwei Jahren nicht mehr gespürt habe. Jules du Schlampe Bist du ein schrecklich kooperativer Manipulant? wunderbare, schöne, großherzige Hündin dachte ich mit einem Lächeln, als ich meinen Truck ruhig neu startete und ihn zurück auf die Straße fuhr, um meine Heimreise in dieser Nacht zu beenden.
Drei Tage später aß ich am Grill des Studentenzentrums zu Mittag und während ich an einer Schreibaufgabe für meinen Englischkurs arbeitete, war ich tief in Gedanken, als jemand in die Nische mir gegenüber einbrach. Als ich aufschaute, sah ich ein schüchternes Lächeln, umrahmt von langen, lockigen Haaren und zwei tanzenden, rauchgrau-braunen Augen. Diese Augen Sie schienen fast irgendwie von innen zu glühen. Ich war fasziniert. Ich bemerkte, dass ich still blieb und sie nicht einmal grüßte, bis sich Kathies Lächeln in ein besorgtes Schmollen verwandelte.
?Also, Hallo.? stammelte ich schüchtern und wusste, dass mein Gesicht jeden Moment brennen würde. Ja, war es da? Ich konnte die Wärme auf meinem Gesicht spüren, aber ich konnte es an dem wachsenden Lächeln auf Kathies Gesicht erkennen.
?Brunnen? bist du mir ausgewichen? Ich habe dich gar nicht am Telefon gesehen? in Tagen. Wo bist du gewesen?? fragte er etwas sarkastisch, aber mit einem Funken Interesse in seinen Augen. Diese Augen? Diese Augen sind sehr vertraut, aber sehr unterschiedlich.
Ich lächle immer noch schüchtern und schüttele den Kopf, während ich mein Lehrbuch schließe und mein Notizbuch und meinen Stift beiseite lege.
Ich war nur ein bisschen mit Vorlesungen beschäftigt und studierst du wirklich? Ich laufe nicht vor dir weg. schlug ich lahm vor und versuchte, meinen Blick von seinen trügerischen Augen abzuwenden. Kathie neigte ihren Kopf leicht zur Seite und nach unten, als ob sie durch ihre Wimpern und das lange lockige Haar, das vor ihr rechtes Auge fiel, nach oben blickte. Er hob leicht seine linke Augenbraue, als würde er die Richtigkeit meiner Worte in Frage stellen.
Nun, du hast mich nicht einmal angerufen, nach dem zweiten Tag dachte ich, du würdest mir aus dem Weg gehen oder so. Vielleicht hattest du schon eine Freundin oder so? Sie sagte, sie sei plötzlich ein wenig gefügig geworden und sogar ein wenig rot geworden.
Weißt du, dass ich deine Freunde am Telefon gefragt habe? Wenn du jemanden triffst und niemand wirklich darüber reden würde? also muss ich mich fragen? «, fügte Kathie hinzu, faltete ihre Hände auf dem Tisch und rieb sich nervös die Daumen.
?Nummer? Ich treffe mich mit niemandem, aber jetzt, wo du darüber sprichst, dachte ich, du hast definitiv einen Freund. Ich will mich in nichts einmischen? Ich fing an, aber sobald die Worte aus meinem Mund kamen, merkte ich, wie flach es klang und irgendwie hörte ich auf zu reden und schaute auch auf meine eigenen Hände auf dem Tisch.
Wir müssen ein interessantes Paar abgegeben haben, wir saßen beide in einer Nische mitten im geschäftigen Raster des Studentenzentrums, die Jukebox spielte Jungle Love aus Morris Day and the Time, die Leute gingen hin und her. Und wir saßen hier, schauten auf unsere Hände und bissen uns auf die Zunge. Mir wurde klar, dass ich falsch lag, als ich von vornherein etwas über ihn annahm. Ich war auch unhöflich, zumindest indem ich nicht freundlicher war als ich. Ich schaue mit einem verstohlenen Blick auf und sehe, dass Kathie mir den gleichen verstohlenen Blick zuwirft und sich auf ihre Unterlippe verzieht und beißt.
?Ich bin traurig?? Haben wir beide gleichzeitig angefangen? Wir unterbrachen unsere Worte, um uns gegenseitig zu schockieren, und wir ließen uns beide reden. Wir wurden beide rot und lächelten leicht.
?Weitermachen? Frauen zuerst.? sagte ich leise mit einem schüchternen Grinsen, das sich dauerhaft in mein Gesicht eingravierte. Kathies eigenes verlegenes Grinsen verwandelte sich in ein überraschteres, aber süßes Lächeln, und sie sah mich an und sah mir in die Augen.
?Das ist blöd. Ich fühle mich, als wäre ich zurück in der High School. Es fing an, bevor er die Unterlippe wieder zwischen seine Zähne zog. Er öffnete seine Hände und presste seine Handflächen gegen den Tisch, die Finger weit geöffnet. Er neigte seinen Kopf leicht zu seiner linken Schulter und blies einen Luftstoß aus seinem Mund, blies die hartnäckig verletzenden Locken seines langen lockigen Haares aus seinen Augen.
Kann ich dir ein Geheimnis verraten? fragte er mit einer zögerlichen, ruhigen Stimme, seine Augen fixierten mich, ohne auch nur zu blinzeln.
Nun, ich habe große Ohren, ich habe keine große Klappe. Aus irgendeinem Grund, vielleicht ist er es, vertrauen mir viele Leute. Wenn Sie mir etwas sagen, wird es nicht wiederholt. Ich antwortete mit ebenso ruhiger Stimme und zuckte leicht mit den Schultern. Kathie starrte mich noch ein oder zwei Minuten lang an, ihr Lächeln wurde wieder breiter.
Ich bin seit fast drei Jahren mit niemandem ausgegangen. Seine Augen waren immer noch auf mich gerichtet, aber ihre zeigten ein wenig Zögern, als ob sie sich ein wenig Sorgen darüber machten, was ich über diese Offenbarung denken oder sagen könnte. Ich runzelte ein wenig die Stirn und unterbrach kurz den Blickkontakt, aber das lag daran, dass auch ich einen Moment hatte.
?Kann ich mich damit identifizieren? Ich habe mich wirklich seit zwei Jahren nicht mehr gedatet. sagte ich und schaute wieder auf meine Hände und zappelte ein bisschen, als ich über weitere Erklärungen nachdachte.
Hast du keine Freundin? War das eine Wahl? Sie fragte. Ich verzog das Gesicht und zappelte ein wenig mehr herum.
?Sie? kompliziert.? bot ich langsam an und schluckte den Kloß, der in meiner Kehle wuchs.
?Ja? Ich weiß auch ein oder zwei Dinge über Komplexe. Manchmal ist das Leben scheiße, oder?? Kathie war besorgt und grinste mich unverhältnismäßig an und zuckte mit den Schultern, was dazu führte, dass diese widerspenstige Haarsträhne zurück über ihr rechtes Auge fiel. Er nahm geistesabwesend ihre rechte Hand und zog ihr die Haare seitlich aus dem Gesicht und strich sie hinter ihr rechtes Ohr und über ihre Schulter.
?Ist es eine schreckliche Untertreibung? Aber ich will dich nicht mit meinen Problemen belästigen. Ich sagte, aufrecht in meinem Stuhl sitzend.
?Jim? Hast du heute noch Unterricht?? fragte Kathie leise.
Nein, mein Tag ist erledigt, außer an dieser Schreibaufgabe zu arbeiten, aber ich habe bis nächste Woche Zeit, um sie fertigzustellen, warum? fragte ich und fragte mich plötzlich, warum er fragen würde. Kathie neigte ihren Kopf wieder ein wenig und biss sich leicht auf die Unterlippe.
Kommst du mit mir zu meinem Auto? fragte er und sah wieder durch seine Wimpern. Ich hatte den Eindruck, dass dies ein wenig außerhalb ihrer Komfortzone liegt, da sie eine mutige Person ist und Risiken eingeht. Immer Gentleman, wann immer ich kann, sah ich auf meine Uhr und nickte dann.
Sicher, ich habe am Stadion geparkt, aber der Shuttle hält überall auf dem Campus. Wo fährt der Bus zum Stadion?, fragte ich, als ich anfing, mein Notebook und meine Sachen in meine Büchertasche zu packen.
Oh, ich nehme nicht den Shuttlebus, ich parke auf dem Campus. sagte Kathie fröhlich und lächelnd, als sie die Nische verließ, um am Ende des Tisches zu stehen. Also ging ich nach draußen und hängte meine Tasche über meine Schulter, während ich meinen Essensabfall aufhob und ihn zur Entsorgung zum nächsten Mülleimer trug.
?Wow Ich dachte, nur Fakultäts- und Doktoranden könnten Parkscheine für das Parken auf dem Campus bekommen? Ich sagte. ?Wie sind Sie an einen dieser Aufkleber gekommen? fragte ich ein wenig neidisch.
Es kam tatsächlich mit dem Auto. Meine Mutter arbeitete früher für die Universität. sagte Kathie zur Erklärung.
Als ich ging, bemerkte ich, dass Kathie uns aus dem Studentenzentrum auf den Bordstein des Administration Drive führte. Es dauerte nicht lange, bis ich den großen alten Crown Victoria sah, der auf dem Bürgersteig vor dem Business and Economics-Gebäude geparkt war. Ich musste lächeln, als ich mich an das erste Mal erinnerte, als ich kürzlich sowohl das Auto als auch Kathie gesehen hatte. Als wir uns dem Auto näherten, begann der Regen, den Bürgersteig und uns nass zu machen. Innerhalb von Minuten verwandelte es sich von nur ein paar Tropfen in einen sintflutartigen Regen. Kathie stürmte mit einem Quietschen, das fast wie ein Schrei war, auf das Auto zu.
?Komm schon Stirn? Er schrie, als er den Schlüssel zum Aufschließen in die Fahrertür steckte. Er stieg ein und beugte sich über die große Sitzbank, um mir die Beifahrertür zu öffnen. Glücklich trat ich ein und schloss die Tür.
?Vielen Dank? Ich sagte, ich sei wirklich froh, nicht schon wieder durchnässt zu werden. Natürlich hatte ich immer noch keinen Regenschirm.
Weißt du, ich kann dich zum Stadion bringen, damit du nicht auf den Shuttlebus warten musst? sagte Kathie realistisch, als sie ein paar nasse Haare aus ihrem Gesicht hinter ihr Ohr strich und mich von der Seite ansah.
Danke, das wäre großartig. sagte ich dankbar, aber mein Mund war plötzlich trocken und ich fand keine Worte, die ich sagen sollte. Ich wollte jedoch lernen, dass dieses Mädchen eine Möglichkeit hat, das Beste aus mir herauszuholen.
Nun, arbeitest du heute Nacht? fragte er, als er den Wagen startete, die Scheibenwischer einschaltete und die Lüftungsschlitze öffnete, um den Nebel zu entfernen, der die Windschutzscheibe getrübt hatte.
Nein, eigentlich habe ich heute Abend frei? Gut so trotz Regen. Ich sagte.
Mir wurde klar, dass ich sehr wenig über dieses Mädchen wusste und überraschenderweise mehr über sie wissen wollte. nein? Ich musste mehr über ihn erfahren. Mir wird klar, dass ich ihr seitwärts ins Gesicht schaue, und ich drehe meinen Kopf, um durch die Windschutzscheibe zu schauen, während Kathie sich vom Bordstein wegbewegt und den Admin Drive hinunter in Richtung South Limestone und der Ampel fährt. Wir hielten hinter einem Shuttlebus, der rechts in die Euclid Avenue abbog.
Arbeitest du irgendwo? fragte ich, fast überrascht, wie zögerlich meine Stimme in meinen eigenen Ohren klang. Ich sah eine kurze Grimasse auf Kathies Gesicht, bevor dieses Lächeln zurückkehrte, aber irgendwie sah sie jetzt ein wenig traurig aus, obwohl sie immer noch lächelte.
Nun, nicht in einem bezahlten Job, denke ich, nein. Er hielt inne, sagte er, und sah mich schnell an, bevor er weiterfuhr, jetzt rechts nach Euclid abbog und um die Ecke um den Shuttle-Bus herumfuhr, der an der Shuttle-Haltestelle hielt.
?Das ist also eine Art Praktikum oder Freiwilligenarbeit? Vielleicht wollte ich nach ein paar mehr Informationen fischen.
Wieder ertappte ich mich dabei, wie ich ihr seitlich ins Gesicht starrte, aber ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass Kathies Griff um das Lenkrad fester wurde und ihre Knöchel fast weiß wurden. Das ist komisch, dachte ich, ist er fast sauer, dass er arbeitet? Oder vielleicht ist es meine Frage.
?Ich helfe? kümmere dich um meine Mutter sagte Kathie kryptisch, die vorübergehende Grimasse zog sich wieder über ihr wunderschönes Gesicht. Ja, dachte ich, ein hübsches Gesicht, und diese Grimasse verriet mehr momentanen Schmerz als eine Art Wut. Vielleicht sollte ich ihn nicht weiter drängen.
?ICH? Ich bin traurig? Ich wollte nicht spionieren. Sagte ich verlegen und schaute aus der Windschutzscheibe und biss mir auf die Zunge. Erst als ich spürte, wie ihre rechte Hand kurz auf meinem linken Unterarm innehielt, bevor sie sich zum Lenkrad drehte, fuhr Kathie mit stärkerer Stimme fort.
Du hast nichts falsch gemacht, entspann dich. Mir geht es gut. Das ist manchmal etwas belastend und ich wollte euch damit nicht belästigen. sagte Kathie ruhig, aber aus den Augenwinkeln sah ich, dass sie dieses halbe Grinsen, halb Grimasse-Lächeln hatte, das mich immer noch überrascht. Dann wurde ich plötzlich seitlich an der Beifahrertür eingehakt, als der große Ford auf der nassen Fahrbahn mit dem Zischen von Reifen und dem Geräusch einer Hupe heftig nach links ausscherte.
?Verdammt Blöder Arsch? Kathie fluchte, als sie um die Kurve bog und die Bremsen löste. Auf der Straße gleich um die Ecke von Boulevard Rose und Euclid habe ich gesehen, wie Sie ein paar Männer auf Fahrrädern überfahren haben.
?Ich bin an der Reihe? Er weinte, als er von Euklid herabstieg.
Hast du sie wenigstens auch vermisst? glücklicher Esel.? Ich gluckste, nachdem ich auf einen schmalen Ausweichpunkt zeigte. Kathie dreht sich zu mir um und lächelt sarkastisch, bevor sie ihre Augen auf die Straße richtet.
?Bleiben Sie auf der Euclid bis zum Ende und fahren Sie weiter in Richtung East High Street.? Ich habe angeboten. Kathie sah mich einen Moment lang fragend an und ich zuckte mit den Schultern, bevor ich fortfuhr. Eigentlich ist es zu dieser Tageszeit schneller, am Cooper Drive zum hinteren Teil des Stadions zu gelangen. Kathie sah mich wieder fragend an.
Also kennst du diese Straßen wohl ziemlich gut? durch seinen Gesichtsausdruck in Frage gestellt. Ich lächelte zuversichtlich und drehte mich zu ihm um.
Nun, ich ARBEITE für Dom’s Pizza und liefere Pizza in der ganzen Stadt aus, sogar hier auf oder um den Campus herum? Also ja, ich schätze, man könnte sagen, dass ich mich ziemlich gut auskenne. Ich habe die Situation realistisch dargestellt, aber es klang ein bisschen nach Prahlerei. Katie lachte. Was für eine wunderbare melodiöse Stimme? Meine Brust schwoll für einen Moment nur beim Klang seines Lachens an. Wie seltsam.
An den meisten Tagen tue ich mich gut damit, von zu Hause zur Schule zu pendeln. Ich bin noch ein bisschen neu in der Stadt, zumindest soweit ich mich zurechtfinde? Er sagte es zur Verdeutlichung, als er den großen Wagen auf die rechts abbiegende Spur und die East Main Street manövrierte.
Der Regen schien etwas Fahrt aufzunehmen und Kathie musste die Scheibenwischer auf maximale Geschwindigkeit stellen. Sie schlugen so schnell sie konnten hin und her, konnten aber mit der kommenden Flut kaum Schritt halten.
?Ich bin SEHR froh, dass ich heute Abend nicht arbeite? Ich habe angekündigt, dass ich Regen kommentiere.
Vielleicht sollte ich anhalten und warten, bis es etwas langsamer wird. Kathie erschrak, als sie das Abbiegezeichen gab und sich auf den Straßenrand zubewegte.
?Das ist keine gute Idee? Ich begann. ?Schalten Sie Ihre Warnblinkanlage ein und bremsen Sie etwas ab, aber bleiben Sie in Bewegung.? sagte ich mit einiger Autorität in meiner Stimme. Dies gab mir einen weiteren fragenden Blick.
Aber ich kann jemanden schlagen? Kathie drückte ihre Angst aus.
Wahrscheinlich nicht, aber wenn Sie anhalten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie von jemand anderem angefahren werden. Ihre Blinker warnen die hinter Ihnen sehr schnell und in ein oder zwei Minuten befinden Sie sich unter wirklich großen Bäumen und der Regen wird größtenteils blockiert, sodass Sie klarer sehen können. Ich sagte es mit der Stimme der Erfahrung.
Natürlich waren wir in ein oder zwei Minuten in der Nähe des Cooper Drive und der Ampel. Kathie signalisierte ihr Abbiegen, und als wir grünes Licht bekamen, übernahm sie die Führung und drehte sich um. Kurz nachdem wir die Kreuzung überquert hatten, wurden wir von sehr hohen Eichen beschattet, und der Regen hatte fast aufgehört.
Oh, das ist so viel besser sagte Kathie mit einem Seufzer.
In den Minuten, die es dauerte, um vom Kreisverkehr bis zum äußeren Rand des Viertels und des Stadions rund um das Stadion zu gelangen, hatte der Regen tatsächlich nachgelassen und sah jetzt eher aus wie ein anhaltender Nieselregen. Kathie sah mich einen Moment lang an, bevor sie ihren Blick auf die Straße richtete.
Jim, ich weiß, du hast gerade zu Abend gegessen, aber ich habe heute nicht zu Mittag gegessen, willst du mit mir irgendwohin gehen? Ich weiß nicht? Hast du eine Limonade oder so was mit? Fragte er zögernd, hat sich seine Unterlippe wieder zwischen den Zähnen verfangen? Ich war ein Trottel für diesen Look, auch wenn ich immer noch kein bisschen mürrisch bin. Kathie war nicht das erste Mädchen, das mich mit diesem Aussehen beeindruckt hat, und sie wird nicht das letzte in meinem Leben sein.
?Kann ich für etwas anderes gehen? Es ist schön, auf dem Grill zu essen, aber ich denke, es ist nicht sehr befriedigend. Es war unangemessener, dort während der Klassenarbeiten einen Snack zu sich zu nehmen, als für besseres Essen den Campus zu verlassen. erklärte ich. Ich wurde mit einem strahlenden und wunderschönen Lächeln belohnt, das dann schnell von einem weiteren finsteren Blick abgelöst wurde.
?Hmm? wohin?? sagte Kathie, oder besser gesagt gefragt.
Jetzt, da ich mich auf vertrautem Terrain befand, kannte ich mich in der Stadt aus und wusste, wo ich essen konnte. Ich grinste Kathie an und sagte ihr, sie solle das Stadion durchqueren und an der Ampel links in die Nicholasville Road abbiegen. Habe ich ihn gezwungen, auf der Nicholasville Road zu bleiben, die nach Süden bis zum Southland Drive führt? oder fast was auch immer. Ich zeigte auf Jerry’s rechts, und er ging mit dem großen Crown Vic auf den Parkplatz, und wir hielten an. Inzwischen hatte der Regen fast aufgehört.
Wir ließen unsere Bücher im Auto und gingen hinein. Wir wurden sofort bedient, da das Restaurant zu dieser Zeit nicht sehr voll war. Minuten später standen wir uns wieder in einer Kabine gegenüber. Zumindest hier bei Jerry’s hat heute nicht zum vierzigsten Mal eine Jukebox Jungle Love geschrien.
Unser Kellner kam und nahm Getränkebestellungen entgegen und verließ uns, um uns die Speisekarten anzusehen. Ich entschied mich gerade für Pommes, Kathie bestellte ein Fischbrötchen und machte sich selbst Pommes. Nachdem der Kellner weggegangen war, um unser Essen zuzubereiten, sahen wir uns beide plötzlich an und fühlten uns wieder etwas unbehaglich. Wir sahen uns beide mit verschmitzten Blicken und schüchternem Lächeln an und wussten nicht, was wir sagen oder wo wir anfangen sollten. Ich glaube, wir haben beide die Gedanken des anderen gespürt, oder zumindest unsere Neugier und den Wunsch, mehr voneinander zu erfahren. Ich fand es echt komisch, dass ich dieses Mädchen erst vor ein paar Tagen kennengelernt habe, aber hatte ich dieses Gefühl? Vertrautheit? Oder vielleicht etwas anderes? es gab eine Art Anziehungskraft, den Wunsch, mehr zu lernen. Und ich denke, es lief in beide Richtungen, zwischen uns.
Wer bist du Jim? fragte Kathie leise. ?Ich meine? Gut? Es ist wirklich seltsam. Ich meine, ich habe dich erst vor ein paar Tagen getroffen, aber trotzdem? Irgendwie habe ich das Gefühl, ich kenne dich schon ewig. Er schwärmte hastig, als hätte er Angst, er könne es nicht anders sagen. Mir lief es kalt über den Rücken und mir stellten sich die Nackenhaare auf. Hat er es auch gespürt? Dies? Vertrautheit.
?ICH? Ich habe die gleichen Gefühle für dich. Ich kann es auch nicht erklären, und es beschäftigt mich, seit ich dich das erste Mal gesehen habe. Ich flüsterte meine Antwort fast.
Wir schwiegen beide eine Weile, sahen uns in die Augen und versuchten zu verstehen, was er sagte. Kathie brach den Bann mit ihrer nächsten Frage.
?Haben Sie sich schon einmal gegenüber jemandem so gefühlt? fragte sie leise und schluckte dann, als hätte sie Angst vor meiner Antwort. Wieder lief mir ein Schauer über den Rücken und mein Herz begann schneller zu schlagen.
?Ja? Ich habe? vor langer Zeit in der High School.? Ich flüsterte erneut und schluckte dann den Kloß in meinem Hals herunter.
?Was hast du getan?? fragte er zögernd und neigte seinen Kopf leicht in Richtung seiner rechten Schulter. Ihre Hände sind auf dem Tisch zusammengefaltet.
?Nichts? Meine Familie zog um und es dauerte Jahre, bis ich ihn wiedersah. antwortete ich stumm.
Zu dieser Zeit kam unser Kellner mit dem Essen zurück, das wir bestellt hatten. Ich saß da, auf meiner Seite des Tisches, und schob die Pommes auf meinem Teller herum, ohne viel Interesse am Essen zu haben, als Erinnerungen wieder meinen Kopf überschwemmten.
Aber hast du ihn wiedergesehen? Was ist dann passiert?? Hat Kathie ihren Teller unter Druck gesetzt, während sie die Pommes zu leer geschoben hat? ihre Augen sind auf meinem Gesicht.
?Ich verliebte mich in.? sagte ich heiser, und in diesem Moment schluckte ich den hartnäckigen Kloß in meiner Kehle herunter, mit dem ich mich nicht traute, Augenkontakt herzustellen. ?Wahnsinnig, hoffnungslos, wahnsinnig und glücklich verliebt? Ich dachte, die Welt dreht sich um ihn? Hölle? Ist das ganze Universum wirklich? Sagte ich, als die Bratplatte vor mir anfing, in und aus dem Fokus zu springen, als meine Sicht verschwommen war.
Ist das nicht eine gute Sache? fragte Kathie und spürte sanft das emotionale Minenfeld, das sie betreten hatte, als sie mich um weitere Informationen bat. Ich lächelte traurig und sah in sein Gesicht, sah offensichtliche Neugier und? Verständnis in diesen rauchigen graubraunen Augen.
?Es war das Wunderbarste, was ich je in meinem Leben erlebt habe.? Ich stimmte zu und zuckte mit den Schultern.
Hat er genauso empfunden? Kathie stellte die Frage erneut mit sanfter, zögernder Stimme.
?Ja, tat es??? Ich sagte es so leise, dass Kathie sich ein wenig vorbeugte, um zuzuhören. Sein Gesicht verlor jetzt auch die Schärfe und ich spürte, wie etwas Warmes meine Wange hinablief.
Jim, ich habe fast Angst zu fragen, aber? Ich muss wissen, was mit diesem Mädchen passiert ist, was ist mit euch beiden passiert?? fragte Kathie und griff über den Tisch, um meine rechte Hand für ihre linke zu nehmen. Die Berührung seiner Hand mit meiner verursachte einen elektrischen Schlag in meinem Arm, und ich blickte auf und sah das Mitleid in seinen Augen.
?ER?? Meine Kehle schnürte sich zusammen und ich schluckte erneut. ?Er starb? Er und einer unserer Lehrer hatten einen Autounfall. Ein betrunkener Autofahrer stieß mit ihnen zusammen. Michèle? Ich hielt den Atem an und schluckte erneut, bevor ich fortfuhr. Michelle wurde sofort getötet. Unsere? Unser Lehrer wurde schwer verletzt, überlebte aber lange genug, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Eigentlich sollte ich ihn kurz vor seinem Tod sehen. Während ich das sagte, schob ich meinen Teller mit den Ellbogen auf den Tisch und vergrub mein Gesicht in meinen Händen. Ich konnte fühlen, wie Kathies rechte Hand sanft meinen rechten Unterarm streichelte, während sie sprach.
Ach Jim? Ich bin wirklich traurig. Ich hatte keine Ahnung? Ich hätte nicht fragen sollen. Sagte er entschuldigend.
Ich holte tief Luft, lehnte mich gegen die Stuhllehne, griff nach meiner Serviette und wischte mir das Gesicht ab. Ich nickte ihm zu und holte noch einmal tief Luft, bevor ich versuchte, wieder zu sprechen.
Nein, Kathie, es ist okay, du hast nichts falsch gemacht. Irgendwann musstest du herausfinden, ob du noch lange dabei bist? Ich habe mich entschuldigt. Als ich Kathie noch einmal ins Gesicht sah, war ich überrascht zu sehen, dass sich auch ihre Augen mit Tränen füllten. Ach du lieber Gott? Konnte er meinen Schmerz fühlen? Oder gab es etwas anderes, das ihre eigenen Tränen verursachte?
Ich kann sagen, dass du ihn sehr liebst? Du liebst ihn immer noch, oder? fragte er, obwohl es eher wie eine Erklärung klang.
?Ja? zu beiden fragen werde ich wohl immer gehen? Aber?? Ich fing an, suchte aber weiter nach Worten.
?Aber?? Kathie ermutigte mich sanft. Ich sah wieder in seine graubraunen Augen und lächelte ein wenig schüchtern, ein wenig traurig.
Aber neulich Abend hat mir ein lieber Freund eine herzliche Frage gestellt und ich glaube, ich war in den letzten Tagen wirklich egoistisch? Ich begann.
?Was meinen Sie? Egoistisch?? Fragte er etwas verwirrt.
Sie fragte mich, ob ich es wäre, wenn es umgekehrt wäre. wenn ich sterbe Will ich, dass Michelle jedes Mal Schmerz und Trauer empfindet, wenn sie an mich denkt? Ich habe noch nie so darüber nachgedacht. Er fragte auch, ob das der Fall sei, würde ich wollen, dass er weiterhin mit jemand anderem Liebe findet? Sagte ich und neigte meinen Kopf zurück, um an die Decke zu starren, als würde dort eine Antwort warten.
Dieser Freund von Ihnen scheint ein sehr weiser Mensch zu sein? und jemand, der sich sehr um dich kümmert. Kathie sprach mit einer realistischen, aber sanften und verständnisvollen Stimme.
?Ja, ja und ja? Er kann es tun.? Ich stimmte mit einem schiefen Lächeln auf meinem Gesicht zu.
Fühlst du dasselbe für ihn? fragte Kathie noch einmal zögernd. Vielleicht habe ich den klaren Eindruck bekommen, dass jemand anderes dachte, Sie würden um meine Aufmerksamkeit und Emotionen konkurrieren. Bei dem Gedanken musste ich etwas amüsiert murren. Da wusste ich, dass ich auch meine Antwort auf seine Frage erklären musste.
Ich liebe ihn so sehr, Jules? Sein Name. Aber es ist nicht. Ist er mehr? vielleicht eine Schwester? Ich kicherte fast und fuhr mit einem verlegenen Grinsen fort. Er und ich haben viel gemeinsam. Ich sagte.
?ICH? Ich verstehe nicht.? Kathie begann einen leicht verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht zu haben.
?Haben wir ähnliche Art? Ha? gelegentliche Interessen. Ich habe es behoben, aber ich wusste, es war immer noch nicht klar, was ich meinte.
Ich holte tief Luft und sah mich um, bevor ich mich dabei erwischte und leicht errötete. Ich sah Kathie in die Augen und versuchte herauszufinden, wie aufgeschlossen sie sein konnte. Wieder wurde ich von einigen getroffen? etwas. Ich wusste nur, dass du verständnisvoll und ja, aufgeschlossen sein würdest.
Jules mag keine Männer. Er liebt? Ich hielt wieder inne und überlegte, ob ich so weit gehen sollte, das Vertrauen zu missbrauchen. Ich brauche mir aber keine Sorgen zu machen, denn Kathie hat es mir wieder einmal bewiesen. Wissen ohne zu wissen.
Mag Jules mich? oder andere Mädchen Kathie nickte. Trotzdem sieht er sehr schlau aus und kümmert sich offensichtlich sehr um dich? Auch wenn ihm andere Dinge egal sind.
Ich griff nach meinem Glas Limonade und nahm ein paar Schlucke und nickte zustimmend. Kathie lächelte schwach, nahm ein Pommes von ihrem Teller und nagte daran. Er sah auf meinen Teller, den ich beiseite geschoben hatte und als er mich dann wieder ansah, grinste ich wieder schüchtern und zog meinen Teller wieder vor mich hin, schnappte mir einen Braten und biss hinein.
Jetzt weiß ich also, warum du seit zwei Jahren nicht mehr ausgegangen bist? Entschuldigung Jim.? sagte Kathie mit einem traurigen Lächeln. Ich nickte und zuckte dann mit den Schultern.
Es gibt nichts, wofür man sich entschuldigen müsste, man würde es nicht wissen, ohne zu fragen. sagte ich leise, immer noch etwas überwältigt, dann fügte ich hinzu. Viele haben nicht einmal gefragt. Mein Kopf ist gesenkt, meine Augen spielen mit den Pommes, die auf meinem Teller langsam kalt werden. ?Bin ich in der Vergangenheit auch der neugierige Typ? Vor?? Ich verzog das Gesicht, ging aber weiter. Mir wurde gesagt, dass ich anderen gegenüber sehr aufmerksam bin, ich glaube, das bin ich immer noch. Trotzdem habe ich seit einiger Zeit keine Motivation mehr. Sagte ich, während ich zusah, wie Kathie den Deckel ihres Sandwichs entfernte und einen Gurkenchip zupfte und ihn in ihren Mund steckte. Er legte seinen Kopf auf seine linke Schulter, während er kaute, und warf mir einen leicht fragenden Blick zu.
Irgendwie neugierig, oder? Warum hast du mich nicht gefragt, warum ich seit drei Jahren nicht mehr zusammen bin? fragte sie, ihre Augen schlossen sich fast, als sie die Brauen runzelte. Er griff nach den zweiten Gurkenchips auf seinem Fischbrötchen.
Ich sagte, ich frage mich. Ich habe nicht gesagt, dass ich Privatangelegenheiten mache. sagte ich achselzuckend. Kathie erstarrte für einen Moment und warf mir einen unverständlichen Blick zu.
Ich schätze, es war ein bisschen persönlich? Was habe ich dich gefragt, aber ich sagte, es tut mir leid, und ich meinte es ernst. Ist es also fair, dass Sie mich nur etwas Persönliches fragen wollen? Er sagte plötzlich, dass er seinen Teller sehr interessant finde.
Ich fühlte mich unausgeglichen oder zumindest anders als seit langem. Ich habe in letzter Zeit den Mund gehalten und mich um meine eigenen Angelegenheiten gekümmert, aber da war etwas an diesem Mädchen? Gut? es hat mich verändert, ich wollte mehr lernen, und seine Worte, wenn überhaupt, waren eine offene Einladung.
Ich weiß, es geht mich nichts an, und du musst mir wirklich nichts sagen, aber ich bin neugierig. Ich meine, ist es nicht, weil du eine ekelhafte Kreatur bist oder so? Jeden vernünftigen Mann würde es nur interessieren über dein Aussehen. Ich vermute, es gibt einen anderen Grund, warum du dich seit Jahren nicht mehr gedatet hast? Ich? Ich hoffe, es war nicht wegen so etwas? Was habe ich durchgemacht? Ich hinkte davon.
Nun, nein, nicht genau. Und? Hast du mir gerade ein Kompliment für mein Aussehen gemacht? sagte Kathie und lächelte schüchtern. Oh mein Gott, sie wird tatsächlich auch ein bisschen rot.
Nur eine ehrliche Beobachtung. Ich erklärte.
?HI-huh? Kathie grunzte. ?Also gut mein Lieber? War es eine Art? unentschlossen für mehrere Jahre.? Als er mit den jetzt gekühlten Pommes Frites spielte, fand er seinen Teller wieder sehr interessant.
Kathie, du musst es mir nicht sagen, wenn es dich stört. sagte ich leise zu ihm mit einem traurigen, verständnisvollen Lächeln und sagte ihm, wenn er es brauchte.
?Nummer. Kein Problem? Es ist nur ein wenig kompliziert und ich bin mir nicht sicher, wo ich anfangen soll. Darüber hinaus?? Er sagte, er sah mir in die Augen, bevor ich fertig war. Sie haben mir in einer sehr, sehr persönlichen Angelegenheit vertraut. Teilen nicht viele Männer etwas so Schmerzliches und Persönliches? mit jemandem, der praktisch ein Fremder ist. Vielen Dank? Dafür.? sagte er mit freundlicher Stimme.
Ich weiß nicht, warum ich das tue, wirklich? Ich nur eins? Gefühle für dich Du hast es selbst gesagt, es ist, als ob ich dich kenne, aber ich tue es nicht. Keine Ahnung warum. Ich sagte es ehrlich und nickte langsam. Warum fängst du dann nicht von vorne an? Ich habe angeboten.
Kathie schüttelte den Kopf, lehnte sich im Stuhl zurück und legte die Hände in den Schoß. Er holte tief Luft und schloss für einen Moment die Augen, dann öffnete er sie und sah auf den Tisch. Trotzdem hatte ich den Eindruck, dass es nicht der Tisch war, den er sah.
Vor vier Jahren war ich ein Neuling am College, nicht hier in Ohio. Ich war ganz oben auf der Welt. Wir waren früher regelmäßig mit meinem Freund aus der High School zusammen, ich habe neue Freunde gefunden, mein Unterricht war großartig? Das Leben war großartig. Dann fallen die angegebenen Dinge auseinander. Hatten Sie Mama und Papa? Mein Vater hatte eine Affäre und meine Mutter fand es heraus. Sie trennten sich, mein Vater ging und nur ich, meine Mutter und mein Bruder blieben. Meine Mutter arbeitete für die Universität, auf die ich ging, und ich glaube, mein Vater bezahlte immer noch einen Teil der Rechnungen. Ich denke, wir haben uns gut geschlagen, aber meine Mutter war sehr verärgert. Ich fing an, viel Zeit mit ihm zu Hause zu verbringen und meine Freunde nicht zu sehen. Mein Freund konnte damit nicht umgehen und hat es kaputt gemacht? sagte sie seufzend, sah mich dann kurz an und zuckte mit den Schultern, bevor sie fortfuhr.
Eines Tages stürzte meine Mutter bei der Arbeit und man brachte sie ins Krankenhaus, weil sie einen Anfall hatte. Sie haben Tests durchgeführt und immer noch nicht herausgefunden, warum er einen Anfall hat. Das war der Anfang, wir wussten es damals nicht. Meine Mutter erholte sich und als niemand ein Problem fand, schickten sie sie nach Hause und sie war am nächsten Tag wieder bei der Arbeit. Trotzdem, als ich Zeit mit meiner Mutter verbrachte, fing ich an, kleine Dinge im Haus zu bemerken. Er hatte Schwindelanfälle und manchmal zitterten seine Hände, fast so, als würden sie vor Kälte zittern. Manchmal vergisst er auch Dinge, wie sich beim Kochen ablenken zu lassen und so? Gut? wurde immer deutlicher. Ich fing an, mir Sorgen um ihn zu machen. sagte Kathie, als sie auf den Tisch starrte? Oder woran er sich in seiner Vergangenheit erinnert.
Kathie erzählte mir weiter, wie ihre Eltern für eine Weile wieder vereint waren, sich aber bald wieder trennten. Später in diesem Jahr reichten sie die Scheidung ein. Die Mutter des Professors, für den Kathie arbeitete, bekam ein Stellenangebot hier an der University of Kentucky, und sie nahm es an. Nachdem er nach Kentucky gezogen war, kontaktierte er Kathies Mutter und bot ihr auch dort einen Job an. Er verkaufte das Haus und zog hierher, um ein neues Leben zu beginnen. Kathie wechselte auch die Schule, nachdem sie ein Jahr lang gesessen hatte. Ihre Mutter hatte sich beruhigt und es ging ihr gut, bis sie einen weiteren Zauber wirkte und wieder bei der Arbeit stürzte.
Mehr Tests und mehr Tests und dann kam die schreckliche Wahrheit ans Licht. Bei Kathies Mutter wurde ALS diagnostiziert. Es musste weitergehen, um zu erklären, was das für mich war, da ich vorher noch nie davon gehört hatte. Es ist allgemein als Lou-Gherig-Krankheit bekannt. Amyotrophe Lateralsklerose? Es ist die Degeneration von Neuronen, Nervenzellen, die die Muskelbewegung und -koordination steuern. Es verursacht Schwäche und wird allmählich verkrüppelt. Noch schlimmer ist der kognitive Verfall der erkrankten Person. Wenn Muskelschwäche und -degeneration sie nicht töten, wird die Entwicklung einer Demenz sie in einen vegetativen Zustand zurückversetzen. Es gibt keine Heilung für die Krankheit, und es gibt nur wenige Behandlungen, die ihr Fortschreiten nur verlangsamen, aber nicht vollständig stoppen können.
Kathies Augen füllten sich und Tränen liefen ihr über die Wangen, als sie mir erzählte, dass ihre Mutter mehr oder weniger bettlägerig und eine Gefangene in ihrem eigenen Körper war. Zumindest hatten sich seine geistigen Fähigkeiten noch nicht sehr verändert, aber es war unvermeidlich. Seine Mutter hatte sich vorzeitig vom College zurückgezogen und wurde nun von einer Internatsschwester und Kathie und der einzigen überlebenden Schwester ihrer Mutter betreut, die bei ihnen eingezogen war. Der einzige Grund, warum sie den Unterricht besuchen konnte, war die Hilfe, die sie jetzt für ihre Mutter hatte.
Während er sprach, hatte ich das Gefühl, ihm näher zu kommen, als ich es für möglich gehalten hätte. Vielleicht stimmt es, dass Elend Gesellschaft liebt, oder ist es das alte Sprichwort, dass sich Federvögel scharen? Ich weiß es nicht, aber ich wusste, dass wir eine tiefe Bindung hatten, die keiner von uns erklären konnte. Wir haben beide einander, wir können uns mit dem Verlust identifizieren und kämpfen um Hoffnung. Ein Impuls zwingt mich dazu, über den Tisch zu greifen und Kathies Hände in meine zu nehmen und sie sanft, aber fest zu halten, in einem stillen Zeichen der Unterstützung und des Verständnisses. Als ich das tat, sah er mir in die Augen und ohne ein Wort wusste ich, dass er gleichzeitig berührt und dankbar war.
Ich werde nicht sagen, dass ich alles verstehe, was du durchgemacht hast, Kathie, aber wenn du jemanden zum Reden brauchst, jemanden zum Zuhören? Ich bin verfügbar, schniefte er bei der Arbeit.
Abgesehen von meinem akademischen Berater sind Sie die einzige Person, der ich das erzählt habe. Ich weiß nicht einmal, warum ich es gerade getan habe? Wirklich. Ich hatte bei dir das Gefühl, als hättest du irgendwie verstanden. Es tut mir leid, wenn ich dich verlassen habe. Jetzt verstehe ich, dass Sie Ihre eigene haben? Ladungen.? Sie wischte sich die Augen und putzte sich die Nase, stotterte und versuchte, die Tränen und die emotionale Überlastung zu stillen, die sie damit hatte, ihre Seele zu entblößen.
Unser Kellner kam am Tisch vorbei, um zu sehen, ob es uns zu diesem Zeitpunkt gut ging, anscheinend sah er, dass die beiden Teller jetzt kalt und kaum berührt waren, aber vielleicht spürte er die emotionale Aufladung. Ich lächelte ihn an und fragte, ob wir ein paar Drinks holen könnten, von denen er sagte, er würde sie für uns kaufen und unser Ticket zurückbringen.
Kathie, ich weiß, dass du mich nicht sehr gut kennst, aber darf ich dich um einen Gefallen bitten? fragte ich etwas zögernd. Kathie sah mich etwas verwirrt an, nickte aber, bevor sie sprach.
Nun, du bist nach meiner großen Enthüllung nicht weggelaufen, also schätze ich, dass ich es schaffen kann? Was ist das?, fragte er.
?Gibt es einen Ort, an dem ich manchmal gerne sitze und nachdenke? Ich möchte dich dorthin bringen und sehen, ob es dir auch helfen kann. Ich verspreche, auf mein Verhalten zu achten und nichts Unangenehmes zu tun. Ich sagte ihm.
Das könnte ich nicht, Jim. Wenn Sie sich erinnern, sind Sie in mein Auto gestiegen, um hierher zu kommen. Sicher, wenn du willst, kann ich dich von hier aus überall hinbringen. Sagte er mit einem selbstgefälligen Grinsen, das immer noch ein wenig schniefte. Ich nickte und grinste entsprechend verlegen.
Als unser Kellner mit unseren Getränken zurückkam, nahm ich die Rechnung mit zur Kasse und bezahlte den Kellner, wobei ich darauf achtete, auch ein Trinkgeld zu hinterlassen. Kathie fing an zu protestieren, aber ich zuckte nur mit den Schultern und lächelte. Wir gingen zu seinem Auto und er warf mir die Schlüssel zu und sagte, vielleicht sollte ich fahren, da ich derjenige war, der ihn hierher gebracht hat. Ich konnte ihm seine Logik nicht verübeln, also öffnete ich ihm die Beifahrertür, ging herum und setzte mich auf den Fahrersitz.
Der große alte Ford fuhr im Vergleich zu meinem alten Pick-up wie auf Wolken. Von Jerrys Parkplatz bog ich nach rechts ab und fuhr nach Süden zum Circle Four Highway, der die Stadt umrundete. Ich nahm die Gürtellinie und ging zur Richmond Road und fuhr aus der Stadt. Ich betrat den Jacobson Park. Der Stadtpark war der größte der Stadt und erstreckte sich wie ein kleiner Bauernhof mit mehreren Hektar Hügeln, offenen Flächen, einigen Waldgebieten und vor allem einem großen Stausee oder See. Die Zufahrtsstraße schlängelte sich um den Park herum, also ging ich zur äußersten Ostseite des Sees und parkte neben einem der Picknickunterstände.
Diese Tageszeit, die sich dem Sonnenuntergang näherte, war ungenutzt. Am See parkten ein paar widerspenstige Fischer auf Liegestühlen. Der Regen hatte früher aufgehört, und die Wolken lösten sich auf, als die Luft nach Osten zog. Die Sonne sank im Westen dem Horizont entgegen, und das Lichtspiel auf dem See war fast beeindruckend.
Kathie und ich stiegen aus dem Auto und gingen ein paar Meter vom Ufer des Sees zu einem Picknicktisch und setzten uns, um den langsamen Sonnenuntergang zu beobachten. Anfangs wurden wir von einem Schwarm ansässiger Enten angegriffen, aber als sie entschieden, dass wir ihnen nicht mit dem Essen helfen würden, kehrten sie gemeinsam zur Wasserlinie zurück und setzten ihre Suche nach Nahrung fort.
Als wir nebeneinander am Picknicktisch saßen und die Aussicht betrachteten, dachten wir beide eine Weile über unsere eigenen Gedanken nach. Wir haben uns aber noch ein bisschen unterhalten. Wir sprachen über unsere Lektionen und unsere Pläne für die Zukunft, wie ungewiss sie auch sein mögen. Ehrlich gesagt waren seine Pläne viel ausgefeilter als meine, da ich fast meine lange Fahrt verloren hätte? Ich habe die meisten Wochen Tag für Tag gute Arbeit geleistet, ganz zu schweigen davon, langfristige Pläne für meine Zukunft zu machen.
Kathie erzählte mir, dass sie immer Lehrerin werden wollte, um mit Kindern zu arbeiten. Ich erzählte ihm, wie ich einmal dachte, ich könnte irgendwie Pilot werden oder vielleicht Ingenieur, der Flugzeuge entwirft oder an Flugzeugen arbeitet. Aber dann habe ich auch gerne geschrieben und ab und zu auch ein bisschen gezeichnet. Das faszinierte ihn und er fragte, ob ich ihm etwas mitteilen könnte. Ich sagte ihm, ich würde es eines Tages in der Zukunft tun.
Kathie wollte etwas über mein Leben auf der Farm und meine Familie wissen. Er hat mich sogar nach Michelle gefragt. Anfangs war es schwierig, mit Kathie über ihn zu sprechen, aber bald erlebte ich die wunderbaren Zeiten und Abenteuer, die wir hatten, noch einmal. Ich erzählte ihm ein wenig von unseren Lehrern, unseren Lehrern, aber ich ging damals nicht sehr ins Detail. Zu diesem Zeitpunkt gab es viele Informationen und ich hatte immer noch das Bedürfnis, mein Versprechen an die Damen, die ich sehr liebe, zu halten.
Kathie war auch fasziniert von meinen Geschichten über die Arbeit bei Dom’s und den Freunden, die ich dort fand. Er sagte, er würde Jules gerne einmal treffen. Es schien, als wären nur wenige Minuten vergangen, aber die Sonne hatte sich tatsächlich am Horizont niedergelassen und küsste den See, während sie im Laufe des Tages verschwand. Ich wollte gerade vorschlagen, zurück zum Stadion zu fahren, um mich in meinem Pick-up abzusetzen, als ich spürte, wie eine warme Hand in meine glitt, als wir immer noch nebeneinander auf der Picknickbank saßen. Ich sah auf seine Hand und dann auf ein Gesicht mit einem warmen, sanften Lächeln und Augen, die im Sonnenuntergang glänzten.
?Jim? Danke, dass du mich hergebracht hast. Danke, dass Sie sich zu mir gesetzt und mit mir gesprochen haben. Ich brauchte das wirklich, mehr als du dir vorstellen kannst. sagte Kathie leise, ihr Lächeln verblasste nie.
?ICH? Ich glaube ich habe es auch gebraucht? aber bitte. Soll ich dir danken, dass du mir zugehört hast? Ich schätze, ich habe in den letzten Stunden mit jemandem mehr gesprochen als seit Monaten? noch länger.? sagte ich mit meinem eigenen traurigen Lächeln. Kathie sah mich an und legte ihren Kopf auf eine Schulter.
Sie sagten, Sie wären verfügbar, wenn ich jemanden brauche, der mit mir im Restaurant spricht? Ich möchte sagen, das gilt auch für Sie, Jim. Ich habe vielleicht auch keine Antworten, aber ich verstehe und werde Ihnen immer gerne zuhören, mit Ihnen sprechen oder beides. Meine Nummer hast du noch, oder?? Er beendete seine Frage. Ich nickte und lächelte. ?Gut. Scheuen Sie sich also nicht, es zu benutzen. Meine Tante oder meine Mutter können antworten, aber wenn ich nicht zu Hause bin oder nicht ans Telefon gehen kann, hinterlassen sie mir eine Nachricht. sagte.
Ich könnte Ihnen die Telefonnummer meiner Familie auf der Farm geben, aber ich fürchte, das wird Ihnen nicht viel bringen, da ich kaum dort bin. Es ist einfacher für mich, eine Nachricht bei Dom’s zu hinterlassen, ich bin normalerweise jeden Abend dort oder in einem der anderen Geschäfte. Wenn ich nicht arbeite, sitze ich normalerweise am Computer auf dem Campus, entweder in der Bibliothek oder irgendwo auf dem Campus. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, fühle ich mich wie ein Idiot. Ich meine, ich sagte ihm, ich könnte reden oder zuhören, wenn er es brauchte, aber wie sollte er mich dafür erreichen? Ich hätte mir keine Sorgen machen sollen, als ich spürte, wie seine Hand meine drückte und er dann von der Bank aufstand. Ich nahm das als mein Zeichen, ebenfalls aufzustehen, und wir gingen zurück zum Auto, während wir uns immer noch an den Händen hielten.
Als wir uns dem Auto näherten, begann ich, zur Beifahrerseite herumzugehen, um ihm die Tür wieder zu öffnen, aber nur indem er ein wenig an meiner Hand zog, hielt er mich an und blieb stehen. Ich blieb stehen und drehte mich zu ihm um.
Jim. Das war toll. Können wir es tun? Vielleicht können wir das irgendwann wiederholen? sagte Kathie mit einem leicht angestrengten Lächeln auf ihrem Gesicht, aber auch mit etwas Besorgnis in ihren Augen.
?Ich will?? Ich fing an, aber um mich zum Schweigen zu bringen, hob er mutig seine rechte Hand und berührte meine Lippen mit seinen Fingern.
Ich suche keine Versprechungen oder setze ein Datum oder so, also entspann dich. Bringen wir dich zurück zu deinem Truck, ich muss sowieso nach Hause. Die Pflicht ruft. Wir können morgen oder wann auch immer weiter reden. Sagte er lächelnd. Ich gab ihm die Autoschlüssel und öffnete ihm die Fahrertür, dann ging ich um die Beifahrerseite herum.
Ich spielte Navigator für Kathie und steuerte sie auf der Richmond Road nach Norden, zurück in die Stadt und zurück auf die Chinoe Road, dann zum Cooper Drive und schließlich zum Parkplatz des Stadions. Es waren nicht viele Autos auf dem Parkplatz, als es in dieser Nacht zu einem Unfall kam, also war es einfach, meinen Truck zu finden. Ich nahm meine Büchertasche vom Bodenbrett des großen Fords und ging, um meine Tür zu öffnen. Ich halte einen Moment inne und drehe mich um, um Kathie anzusehen.
?Kathi? ICH? Vielen Dank? zum?? Ich bin darüber gestolpert, ohne wirklich zu wissen, wie ich es in Worte fassen soll.
?Ich weiss? Ich fühle das gleiche.? Sagte er mit einem verständnisvollen Lächeln.
Ich lächelte und nickte und stieg aus dem Auto. Ich drehte mich um und bevor ich die Tür schloss, sagte ich, anstatt mich zu verabschieden, dass ich ihn bald sehen würde. Im Gegenteil, sein Lächeln hellte sich auf, als er winkte und wegging. Ich öffnete die Tür meiner Tasche und warf meine Büchertasche auf die Beifahrerseite des Sitzes und trat ein. Ich schnallte mich an und startete mein Auto. Ich holte tief Luft und lächelte bei dem Gefühl, dass meine Brust anschwillte. was war das? Hoffnung? Was für ein wunderbares Gefühl, dachte ich, als ich den Parkplatz verließ und für den Abend zur Ranch ging.
Am nächsten Tag, nachdem ich meinen Englischunterricht beendet hatte, ging ich in die Universitätsbibliothek und sah mir ALS an. Je mehr ich darüber erfuhr, desto schlechter fühlte ich mich für Kathie und ihre Mutter. Ehrlich gesagt war es deprimierend. Ich bewunderte Kathie immer mehr, nicht nur als schöne junge Frau, sondern auch als Mensch. Immer wenn ich bei ihm war, wurde ich das Gefühl der Nähe zwischen uns beiden nicht los. Als ich an diesem Tag in der Bibliothek saß, wurde mir klar, dass ich mehr wollte. Ich wollte dieses Mädchen kennenlernen, ich wollte alles über sie wissen, was ich konnte. Und ich habe buchstäblich etwas gefühlt, was ich seit Jahren nicht mehr gefühlt habe? Schmetterlinge
Ich war an diesem Tag für einen Ansturm zum Abendessen bei Dom’s verabredet, aber da mein Geschäft ungewöhnlich langsam und der Laden auf dem Campus ebenso ungewöhnlich voll war, erhielt ich einen Hilferuf. Mein Manager fragte, ob jemand helfen wolle. Ich und ein anderer Fahrer aus unserem Laden sind lieber hingefahren. Wieder war es eine dieser erbärmlichen Nieselregennächte, in denen man, egal wie sehr man sich anstrengte, nass wurde, wenn man zu lange ein- und ausging. Das Handtuch, das ich in meinem Truck aufbewahrte, war fast durchnässt, als der Ansturm langsamer wurde, und meine Windschutzscheibe fühlte sich durch den Dampf der Pizzen fast ständig beschlagen an. Was wird nach Einbruch der Dunkelheit schwer, wenn man versucht, durch die Straßen der Nachbarschaft zu fahren? besonders die dunkleren alten Viertel, in denen ich diese letzte Pizza in Eile ausliefere.
Ich fand die Hausnummer, nach der ich suchte, in einem alten zweistöckigen viktorianischen Haus mit einer großen Überdachung um die Veranda. Ich war dankbar für die überdachte Veranda und das Licht, das neben der Haustür auf die Veranda fiel, auch wenn es schwach und gelb war. Ich stieg aus meinem Truck, schnappte mir die Pizzatüte und rannte zur Veranda. Ich nahm meinen Hut ab und wurde erneut vom Regen durchgeschüttelt und setzte ihn wieder auf, bevor ich den Knopf an der Türklingel neben der Tür drückte. Ich trat zurück und wartete geduldig darauf, dass der Kunde zur Tür kam. Als sich die Tür öffnete, spürte ich, wie sich mein Magen zusammenzog, als all diese wiedergeborenen Schmetterlinge flatterten und flogen. War es niemand anderes als Kathie, die auf der anderen Seite der Drahttür stand? ein auge eh
?Artikel Jim? ICH? h? Hallo?? Kathie stotterte, als ihr klar wurde, dass ich es war, kein Fremder, der die bestellte Pizza geliefert hatte. Die Unsicherheit und dann das warme Lächeln, das auf seinem Gesicht aufblühte, war auch für mich eine angenehme Überraschung.
?Hallo zu dir selbst? Wow Wie? wie gehts?? Ich stotterte zurück. Ich bin sicher, mein Gesicht muss lächerlich aussehen, mit dem albernen, halb erstaunten Grinsen auf meinem Gesicht und der Bewunderung und Neugier in meinen Augen.
Ich schätze, es ist viel heißer und trockener als bei dir? Komm rein, komm rein.? Sagte er, während er die Drahttür mit einer Hand aufhielt und wegging, um mich ins Haus zu lassen.
Das Foyer war fast so groß wie alle Wohnheimzimmer und einige Wohnungen, die ich häufig abgegeben habe. Die riesige Treppe auf der linken Seite, die nach oben führt, bevor sie sich umdreht, um in den zweiten Stock zu gelangen, ist breit und besteht aus einer Art dunklem, poliertem Hartholz. Der Handlauf war ebenso groß und verziert, und der Endpfosten war fast so groß wie ein Telefonmast. An einer Wand stand ein kleines Sofa gegenüber der Garderobe mit einem Spiegel darin. Wandleuchten im alten Stil hätten ganz natürlich ausgesehen, wenn sie mit einer Öllampe geblitzt worden wären, aber sie waren elektrisch und beleuchteten das Foyer warm.
Das erste, was meine Aufmerksamkeit erregte, war jedoch der Geruch. Es überwältigte den Pizzageschmack der heißen Pizza in der Tüte in meiner Hand. Ich konnte es zwar nicht genau lokalisieren, es kam mir bekannt vor, aber etwas aus meiner Erinnerung? Potpourri vielleicht? Es hatte definitiv einen blumigen Duft und etwas Würziges wie Zimt und Nelken. Kathie roch auch einen leichten, aber sehr angenehmen Duft? vielleicht Parfüm, vielleicht Haarprodukt oder so, was immer es war, war sauber und blumig und sehr schön.
?Wow Nettes Haus? Während ich in diesem alten Haus immer noch die klassischen Stile bekomme, stammelte ich ein wenig Ehrfurcht. ?Sie bauen sie definitiv nicht mehr so.? fügte ich mit einiger Bewunderung hinzu.
Ja, ziemlich cool, nicht wahr? Ich wünschte, wir hätten aber Kathie schwieg, als würde sie ihre eigenen Worte zensieren. Komm hier entlang, meine Tasche ist in der Küche. Hat Kathie mir gesagt, ich soll ihr folgen? Ich tat das auch.
Den Flur hinunter war das Foyer eines Eingangs, der zu einer ebenso altmodischen Küche führte. Auf dem Boden lagen weiße Fliesen mit einer großen blauen Lilie in der Mitte. Die Rückwand über den Ständen war ebenfalls in weißen Fliesen. Die klassischen weißen Schränke kontrastierten ein wenig mit den moderneren Geräten, waren aber insgesamt immer noch ziemlich schön. Es gab eine offene Tür am anderen Ende der Küche als die Tür, die wir gerade betreten hatten, und es sah aus wie ein dunkler Raum, in dem der Fernseher lief. Kathie ließ mich die Pizzaschachtel auf den Tisch stellen, als sie das Geld aus ihrer Handtasche nahm.
Ist das ganze Haus nur für dich und deine Mutter? Ich war etwas beeindruckt von der Größe und Pracht des alten Hauses.
Nun, ich, meine Mutter und meine Tante Grace. Sagte er mit einem kleinen Lächeln. Komm mit, du kannst sie jetzt treffen, wenn du willst, sie sind beide hier zu Hause. Er sagte, er hielt meine linke Hand, während er die leere Pizzatüte unter meinem rechten Arm hielt.
Seine Berührung ließ meinen ganzen linken Arm kribbeln, und diese verdammten Schmetterlinge richteten nur Chaos in meinem Magen an. Ich folgte verträumt einem Dutzend Schritte in die dunkle Höhle. Meine Augen passten sich jedoch ziemlich schnell an und ich sah, dass zwei alte Frauen darin waren. Einer ist etwas pummelig, aber gutaussehend, mit lockigen blonden Haaren und einem breiten, glücklichen Lächeln, sitzt rechts in einem hochlehnigen Berberstuhl mit einem Couchtisch und einer Lampe neben einem überdachten und überdachten Kamin. Er schien an einer Art Worträtselbuch zu arbeiten, eine halbrandige Lesebrille auf seiner winzigen Nase.
Links vom Fernseher saß eine Frau in einer Decke und einem gepolsterten Rollstuhl, die zu schwach und fast abgemagert aussah, um keine andere als Kathies Mutter zu sein. Er hatte dieselben Augen und ein umwerfendes Lächeln, und obwohl sein Haar grau und silbern wurde, waren es dieselben unzähmbaren langen lockigen Haarsträhnen wie das seiner Tochter.
Anne, Grace? Das ist Jim, der Junge, von dem ich dir erzählt habe, der mir neulich Nacht geholfen hat, mein Auto zu bewegen. Hat Kathie angekündigt, mich vorzustellen? immer noch fast besitzergreifend meine Hand.
Aus irgendeinem Grund sah es natürlich aus und? Recht. Ich klemmte meine leere Pizzatüte zwischen meine Beine und streckte meine rechte Hand zuerst ihrer Mutter entgegen, die mit ihrer schwächeren Hand nach mir griff und sanft meine Finger ergriff. .
Schön dich kennenzulernen, Jim? Vielen Dank für die Hilfe meiner Liebling Kathie. Er sagte es mit einer Stimme, die für eine scheinbar schwache Person überraschend fest war. Ich hörte Grace von rechts sprechen.
?Junge? Das ist nicht der Junge. Das ist ein hübscher junger Mann, falls ich das je gesehen habe.? sagte sie, als sie das Puzzlebuch beiseite legte und aufstand, um mich richtig zu begrüßen, zuerst mit ihrer ausgestreckten Hand, um sie aufrichtig zu drücken, dann brachte ich aus einem Impuls oder einem Impuls meiner Vergangenheit heraus ihre Hand an meine Lippen und küsste ihre Fingerrücken . bevor du deine Hand loslässt
?Oh? Grace seufzte, leicht überrascht, aber angenehm, und lächelte breit und zwinkerte Kathie zu. Ja, ich glaube, er ist ein Torhüter, Schatz? Er drehte sich um, um mich anzusehen und sagte nachdenklich eine Augenbraue hochziehend, bevor er mich anblinzelte.
Ach Gnade? mach das nicht? Meine Mutter sagte, sie habe es mit ihrem eigenen Lächeln versucht, aber ohne Erfolg. Sogar im schwachen Licht des Arbeitszimmers konnte ich Kathie erröten sehen, und ich wusste bereits, dass ich rot wurde, ich konnte die Wärme auf meinem Gesicht spüren.
Seid nett, ihr beide. sagte Kathie, zog meine Hand weg und brach irgendwie den Bann. Ich wollte, dass du ihn triffst, damit du weißt, dass ich nicht alles erfinde. Jim arbeitet derzeit und ich hatte keine Ahnung, dass er derjenige sein würde, der unsere Pizzen ausliefert. Aber wenn das der Fall war, wollte ich, dass du ihn triffst. Er definierte. Ich kehrte plötzlich in die Gegenwart zurück und stellte fest, dass ich tatsächlich noch bei der Arbeit war und zurück zum Campusladen musste, obwohl sich die Dinge wieder verlangsamt hatten.
Es war mir eine Freude, Sie kennenzulernen, meine Damen? sagte ich, als Kathie mich sanft in die Küche und dann in den Flur des Foyers zog.
Als ich wieder an der riesigen Treppe neben der Haustür stand, ließ Kathie meine Hand los und ein plötzliches, trauriges Gefühl des Verlustes fegte durch meinen Arm, und diese Schmetterlinge verursachten Sommerattacken in meinem Magen. Jetzt halte ich die leere Pizzatüte mit beiden Händen vor mir, weil es auf einmal hauptsächlich etwas ist, um meine Hände zu beschäftigen? Gut? wie immer, vielleicht fehlen die Worte? Wieder.
Du warst so süß, Romeo? Graces Hand so zu küssen. Wer macht das jetzt? fragte er mit einem seltsamen Grinsen und hob eine Augenbraue, während er sich mit seiner rechten Hand am Geländerpfosten festhielt. Nachdem ich meine Hand losgelassen hatte, war seine linke Hand hinter ihm, als wüsste er nicht, was er tun sollte.
Ich weiß nicht, sowas passiert mir manchmal? Ich hoffe, ich habe dich nicht in Verlegenheit gebracht oder so? sagte ich verlegen.
Oh, überhaupt nicht, ist es dir nicht schon peinlich? Vielleicht hat es Neugier geweckt, aber ich habe mich nicht geschämt. Er sprach leise, als hätte er einen kleinen Fehler gemacht, indem er zu viele Informationen gegeben hatte. Dann neigte er seinen Kopf leicht zur linken Schulter und fuhr fort. Hey, ist es noch früh? Er sagte, er habe auf seine Armbanduhr geschaut. Nach dem Abendessen laufe ich zum Campus und arbeite eine Weile an einem Projekt. Arbeitest du länger oder nicht?? Er verstummte, als sein Gesicht selbst im sanften Licht der Halle eine absolut rosa Farbe annahm. Ich bemerkte, dass er fragte, ob ich ihn auf dem Campus begleiten könnte, wenn ich könnte, aber ich konnte die Frage nicht beenden.
Eigentlich wurde ich von meinem Geschäft an diesen Laden auf dem Campus ausgeliehen, weil sie beschäftigt waren und wir nicht. Nein, ich muss heute Abend nicht schließen, also bin ich für die Nacht frei, nachdem ich im Campusladen ausgecheckt habe. Ging ich wieder selbst in die Bibliothek? aber ich habe gehört, dass es im dritten Stock des B&E-Gebäudes tolle Snackautomaten gibt. Wenn ich mit meinen Recherchen fertig bin, kann ich auf einen Snack mit dir kommen, wenn du möchtest. Als Kathies Augen funkelten und ihr Lächeln vor Glück strahlte, bot ich an, dass ich wusste, dass ich die richtige Annahme machte.
?Fantastisch? Vielleicht sehen wir uns am Telefon? vor dem.? Sagte sie glücklich, als ich das als mein Gehzeichen nahm und an der Haustür zog, um zu gehen.
?In Ordnung. Melde ich mich am Telefon an? Vor der Ankunft am B&E-Gebäude. Bis später Mädchen? Pass auf dich auf und sei vorsichtig. sagte ich, als ich das Haus verließ und die Tür hinter mir schloss. Ich war fast auf dem Weg zurück zu meinem Truck, bevor der Campus, auf dem ich arbeitete, zu Dom zurückkehrte.
Tatsächlich war der Trubel vorbei, und jetzt war der Laden auf dem Campus so langsam wie am frühen Abend in meinem Laden zu Hause. Ich danke natürlich für die Hilfe beim Ausleihen, aber es ist einer der ersten, der auscheckt und auscheckt. Es war mir nie wichtig. Ich nahm mir etwas Zeit, um die Adresse meiner letzten Lieferung an Kathies Haus aufzuschreiben. Ich habe es in meine Brieftasche gesteckt, um es sicher aufzubewahren, auf demselben Notizblock, auf dem er kürzlich seine Telefonnummer für mich geschrieben hat. Als ich es wieder in meine Brieftasche stecken wollte, sah ich eine schäbige, schlichte weiße Visitenkarte mit der Telefonnummer meiner alten Lehrerinnen Maggie und Penny darauf. Ich habe fast vergessen, dass es überhaupt da war. Ein Kloß bildete sich in meinem Hals und ich lächelte traurig, als ich Kathies Daten sicher neben sie steckte, bevor ich meine Brieftasche schloss und sie in meine Gesäßtasche steckte.
Ich zog mich im Hinterzimmer von Dom’s Campus-Laden um, bevor ich bei Nässe und Kälte wieder in meinen Truck stieg und ein paar Blocks entfernt zur großen Bibliothek fuhr und in der Nähe des Gebäudes nach Feierabend parkte. Ich schnappte mir meine Büchertasche und ging zum Vordereingang und begann, nach dem Recherchematerial zu suchen, das ich für meine Arbeit brauchte.
Normalerweise würde ich mich gerne stundenlang in den Stapeln der Bibliothek verirren, aber heute Abend war ich ein bisschen in Eile, also plante ich für später. Gut? Was wäre, wenn Sie es Pläne nennen könnten, einen Verkaufsautomaten für ein paar Cracker oder Chips und ein paar Limonaden zu plündern und sie mit einem schönen und charmanten Mädchen zu essen? Gut. Trotzdem machte mich der Gedanke daran etwas ungeduldiger bei meiner Materialsuche, aber es drehte mir fast den Kopf.
Ich fand, wonach ich suchte, und nachdem ich ein paar Referenzen gelesen, Notizen gemacht und die Referenzinformationen pflichtbewusst eingetippt hatte, schloss ich eifrig meine Bücher und legte sie in den Rückgabekorb. Dann ging ich den Flur hinunter zu einem der Computerterminalräume, um eine Maschine zu finden, die ich für ein paar Minuten benutzen würde.
Aus Gewohnheit suchte ich alle Terminals und sogar den Boden darunter nach weggeworfenen Ausweis-/Passwortzetteln ab, konnte sie aber in dieser Nacht nicht finden. Stattdessen musste ich eine meiner Sammlungen aus meiner Büchertasche holen, nachdem ich in einem ungenutzten Terminal gesessen hatte. Ich habe die Hardware ausgeführt und die Klasse und die ID aus dem Stecker eingegeben, als ich dazu aufgefordert wurde. Als ich erneut dazu aufgefordert wurde, habe ich das Passwort in den Stecker eingegeben und da war es? Habe ich mich bei einem Spanisch 101-Unterrichtsmodul angemeldet?
Nun zum zweiten Schritt? Verlassen des Kursmoduls und des Großrechners. Ich schloss meine Augen und drückte meinen rechten Zeigefinger auf eine zufällige Taste, diesmal ?k? Schlüssel. Als ich die Taste gedrückt hielt, begann sich der Bildschirm langsam von links nach rechts Zeile für Zeile zu füllen ?k? Als der Bildschirm fast voll war, ließ ich die Taste los und drückte die Eingabetaste. Das hatte natürlich den Puffer überlastet und war verrückt geworden mit dem Routinefehler und hat mich mit einer Aufforderung, geduldig auf weitere Anweisungen zu warten, in den Mainframe gequetscht. Ich lächelte und sagte: Telefon? und melden Sie sich dann an, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Bald begann sich mein Bildschirm mit Chaos zu füllen.
?Telefon? Ich habe alle üblichen Verdächtigen gesehen. Ich wurde von allen mit einer Flut von Grüßen angegriffen.
?Her? von Fluffy
?Ich auch Frodov? Gepostet von Ozz
?Hier ist es Hallo Fro. Hast du heute Abend Pizza, Mann? von Jinx
Keine Pizza heute Abend, Jungs. Ich habe es geschrieben und versucht, verschiedene Gespräche aufzugreifen und ihnen zu folgen. Als ich sah, dass Kat nicht erwähnt wurde, schrieb ich eine Frage. Hat heute Abend jemand Kat gesehen? Dies brachte natürlich eine Flut von Antworten von den meisten Männern ein, aber niemand hatte ihn heute Nacht gesehen.
Ich dachte mir, ich muss ihn online geschlagen haben. Für eine Weile verlor ich mich in den Absurditäten und Possen der anderen in dieser kleinen Außenseitergruppe, und ehrlich gesagt hatte ich eine ziemlich gute Zeit. Das alte Sprichwort über Federn schien heute Abend zu passen. Schließlich unterschrieb Kat, egal was passierte, und die meiste Aufmerksamkeit führte natürlich dazu, dass zumindest die Männer sich plötzlich auf sie konzentrierten. Ich lehnte mich zurück und sah amüsiert zu, wie sie Flirt- und Schreibmaschinenanspielungen, die Kat oft geschickt ausgewichen, abgeschreckt oder einfach ignoriert hatte, angedeutet und offen betont hatte, alles mit Anmut, Stil und Klasse. Ich mochte dieses Mädchen wirklich, sie hatte die Essenz.
Es gab eine Reihe von Katzenrufen und Hinweisen, als Kat mich ausdrücklich fragte, ob ich mich ihr immer noch für einen Snack anschließen würde. Ich bin mir sicher, dass einige Fantasien dabei verrückt geworden sind und jemand sogar leichtsinnig gefragt hat, was für Snacks. Wir würden haben. Kat?Crackers und Noneyas? per Antwort. Natürlich musste der Fragesteller fragen, was zum Teufel los war? Ist nicht da? dort war. Das geht dich nichts an, antwortete Kat sofort. Dies brachte den Rest der Menge dazu, vor Lachen und Ooohs und Aaas zu heulen. Ich schrieb Kat, dass ich unterwegs sei, loggte mich dann aus und schloss mein Terminal. Ich schnappte mir meine Büchertasche und machte mich auf den Weg zum B&E-Gebäude mitten auf dem Campus.
Glücklicherweise hatte der Nieselregen, der mich am frühen Abend plagte, aufgehört, sodass ich bei meinem Spaziergang über den Campus trocken blieb. Ich betrat das Gebäude und fuhr mit dem Aufzug in den zweiten Stock. Als sich die Türen im zweiten Stock öffneten, sah ich Kathie mit ihrer Büchertasche auf der Schulter vor mir stehen und mich glücklich anlächeln.
?Nach oben?? fragte er scherzhaft.
Ich lächelte und nickte und trat zur Seite, damit er mit mir in den Aufzug gehen konnte. Ich drückte den Knopf für den dritten Stock, als sich die Türen hinter ihm zu schließen begannen. Wir standen ein paar Minuten schweigend da, während der Aufzug in die nächste Etage fuhr, aber als sich die Tür öffnete und wir auf den Flur traten, bat Kathie um Erlaubnis und sagte, sie würde mich bald in den Verkaufsraum begleiten. Er musste zuerst das Badezimmer benutzen. Ich sagte ihm, ich würde warten, bis die Maschinen **********-Ionen produzieren.
Ich stand vor einer der Maschinen, als Kathie sich zu mir gesellte, während ich über meine Wahl zwischen salzigen Kartoffelchips und einer scheinbar gesünderen Auswahl an Vollkorncrackern nachdachte. Als sie neben mir an der Maschine stand, legte sie ihre linke Hand auf ihre Taille und legte ihren Kopf auf ihre linke Schulter, während sie ihre rechte Hand hob und mit ihrem Zeigefinger ihre Unterlippe berührte, als ob sie dabei wäre, eine zu machen Entscheidung.
?Hmmm? Haben Sie nicht viel Auswahl? Er sagte es realistisch und kicherte dann ein wenig. Ich konnte mir ein kurzes Lachen nicht verkneifen.
Hey, am besten nur für uns hungrige College-Studenten. Ich schummelte und kicherte leicht in meinem Mund.
Nun, zumindest ist es nur ein Snack und keine richtige Mahlzeit. Ich habe sowieso keinen großen Hunger, also vielleicht etwas Salziges? Diese Cracker sehen gut aus. Du kaufst ein paar Tüten davon und ich besorge uns ein paar Dosen Limonade. irgendeine Präferenz? fragte Kathie und sah mich an, wie ich immer noch diese Pose mit ihrer Hand auf ihrer Hüfte und ihrem Finger auf ihrer Lippe hielt? aber in seinen Augen war Gelächter.
Wird alles gut für mich sein, außer Ernährung? Vielleicht, wenn Sie einen Doctor Pepper haben.? Ich zuckte mit den Schultern, sagte ich, als ich ein paar Vierteldollarmünzen aus meiner Jeanstasche nahm und begann, sie in den Münzschlitz zu stecken.
Toll, ich mag auch keine Diät-Limonaden? Die schmecken doch schlecht, sagte Kathie, als sie in ihren Jeanstaschen nach ein paar Vierteln suchte.
Ich ließ eine Münze fallen und würgte zweimal für Vollkorncracker, dann sammelte ich den Preis aus dem Tablett hinter der Schwingtür unter der Maschine. Ich hörte, wie eine Dose verkauft wurde, während ich Cracker pflückte, und einen weiteren Tropfen, als ich aufstand. Wir verließen den Verkaufsraum mit unseren Snacks in der Hand und gingen den Flur hinunter zum Aufzug und warteten darauf, dass der Aufzug vom ersten Stock in den dritten Stock fährt. Als ich dastand und wartete und einen komischen Blick von Kathie bekam, fing ich an zu kichern.
?Was ist lustig?? fragte er neugierig.
Was hast du gesagt, als dich jemand gefragt hat, welche Art von Snacks wir vorher gegessen haben? ?Ist nicht da? Das war so lustig? Sagte ich mit einem Grinsen und kicherte immer noch ein wenig. Er lächelte mich an und zuckte mit den Schultern.
?Ist das so? nicht ihre Aufgabe. Er sprach, als sich die Fahrstuhltür öffnete.
Wir gingen beide hinein und ich drückte den Knopf für den zweiten Stock. Es war nur eine kurze Fahrt eine Etage tiefer, und bald saßen wir beide nebeneinander in dem Computerterminalraum, in dem Kathie zuvor gearbeitet hatte. Aber anstatt die Maschinen zu starten, öffneten wir unsere Snacks und drehten uns halb um, um besser aufeinander aufzupassen. Ich neigte meinen Kopf und sagte für einen Moment stille Gnade, bevor ich meine Pfefferschachtel öffnete. Ich sah auf, als ich meinen ersten Schluck nahm, und Kathies eigener Dr. Ich bemerkte, dass die P-Box auf halbem Weg zu seinen Lippen mich neugierig ansah und ein finsteres Gesicht machte, als ob er nachdachte.
?Was?? fragte ich ihn und fragte mich, was er dachte.
Ich habe noch nie einen Mann beten sehen, bevor er Junk Food gegessen hat. Er sagte es, als wäre es das Seltsamste auf der Welt.
?Danke für alles mögliche? Nichts ist in dieser Welt gegeben außer Tod und Steuern. sagte ich achselzuckend.
Vielleicht war es von der Firma, aber die Vollkorncracker sind ziemlich gut geworden. Es hatte einen leicht salzigen nussigen Geschmack. Sie hätten mit etwas Käse besser sein können, aber sie waren alleine in Ordnung. Wir saßen da und unterhielten uns, während wir unsere Cracker aßen und an unseren Limonaden nippten, und ja, wir flirteten sogar ein bisschen. Ich zögerte sehr, dies zu tun, da es so lange her war, dass ich das Verlangen hatte, mit jemandem zu flirten. Ich saß nah und persönlich und ertappte mich dabei, wie ich alles über diese reizende junge Dame trank.
Kathies Körperbau war schlank, aber sicherlich nicht dünn, sie hatte den Körperbau eines Schwimmers, vielleicht eines Tänzers oder beides. Ich staunte über seine schlanken, fast zarten Hände und Finger, schlank ja, aber solide, sogar stark, vermutete ich. Nachdem wir ein paar Terminals geöffnet haben und wir beide ?Telefonieren? dass ich mir diese Finger ansah, die sich bewegten, während ich tippte. Ich spürte, wie mein Herz ein wenig stolperte, als ich nicht anders konnte, als Kathies flatternde Finger auf der Tastatur mit Michelles vor Jahren zu vergleichen. Ich musste einen Schluck von meinem Dr. Pepper nehmen, um den Kloß in meinem Hals zu beseitigen. verdammt Warum ist das Leben manchmal so schwer?
Hat eine Stimme aus meinem Hinterkopf gesprochen? Seltsamerweise sah er Jules aus irgendeinem Grund sehr ähnlich. Was wäre, wenn du gestorben wärst… würdest du wollen, dass er nie wieder Liebe schmeckt? Würde ich wollen, dass Michelle glücklich ist? Und ich weiß tief in meinem Herzen, dass er dasselbe für mich will. Es wird immer Ähnlichkeiten geben, es wird immer Erinnerungen geben. Erinnere dich an die Freude und lerne wieder zu lieben.
Also holte ich tief Luft, verdrängte mental meine Gefühle der Reue, seufzte lange und lächelte Kathie aufrichtig an, die sich über etwas lustig machte, das einer der Jungs in The Phone gesagt hatte. Ich weiß nicht wie, aber irgendwie bemerkte Kathie die Veränderung an mir. Er nahm es wirklich zweimal, als er sah, wie ich ihn anlächelte. Sein Kopf neigte sich ein wenig zu seiner rechten Schulter, und mit halbgeschlossenen Augen sah er mich mit einer kleinen Falte von der Seite an, und er lächelte wieder dieses Lächeln. Seine Zähne waren nicht zu sehen, abgesehen von den Lippen, die sich in einem schönen und angenehmen Lächeln ausbreiteten, und dann, kurz bevor er sich wieder seinem Monitor zuwandte, kräuselte er seine Unterlippe und zog die Brauen in stumme Spekulation hoch.
Herumspielen und mit allen reden? Telefon? Es dauerte etwas länger, aber dann wurde uns beiden klar, dass es spät war und wir nach Hause mussten, um etwas zu schlafen. Kathie und ich verabschiedeten uns online und debütierten dann. Nachdem wir unsere Terminals geschlossen hatten, sammelten wir unsere Bücher und ich sammelte unseren Müll von unseren Snacks. Nachdem wir den Müll in den Mülleimer neben der Tür geworfen hatten, gingen wir zum Aufzug.
Wir lächelten beide schüchtern und fühlten uns unbehaglich, ich weiß, ich wollte Kathie unbedingt sagen, dass ich glücklich war, mit ihr zusammen zu sein, und dass ich mehr wollte. Ich konnte fühlen, wie diese Schmetterlinge wieder flogen, und es war alles, was ich tun konnte, mich nicht zu bewegen, während ich im Aufzug wartete. Kathie hingegen sah oberflächlich betrachtet ruhig aus, aber ich vermutete, dass sie genauso empfand wie ich, wenn sie dieses kleine Schaukelding machte, das viele Mädchen tun. Die Arme vor der Brust verschränkt, die Hände unter den Achseln verschränkt, stand sie bewegungslos da, schwang aber auf ihren Hüften hin und her. Und ihre Unterlippe war zwischen ihren Zähnen gefangen, als wollte sie nichts sagen. Die verstohlenen Blicke zwischen uns beiden mögen ein anderes Mal komisch klingen. Wir fuhren mit dem Aufzug in den ersten Stock und dann brachte ich Kathie zu ihrem Auto.
Wo hast du Jim geparkt? «, fragte Kathie, als wir zu ihrem großen alten Ford kamen.
Ich bin hinter der Bibliothek, nicht weit entfernt. sagte ich und versuchte, nicht wie ein Landtrottel in einem alten Zeichentrickfilm unter meinen Füßen zu landen. Ich stand da mit meiner linken Hand in meiner Jeans-Vordertasche und mit meiner rechten Hand hing der Riemen meiner Büchertasche von meiner Schulter.
?Jim? Vielen Dank.? sagte Kathie, als sie ihre Büchertasche auf den Beifahrersitz ihres Autos legte, die Tür schloss und dieses kurvige Ding noch einmal machte. Ich hob meinen Kopf in offensichtlicher Verwirrung.
?Danke für was?? fragte ich ehrlich überrascht und war überrascht. Kathie lächelte nur und neigte leicht ihren Kopf, um durch ihre Wimpern und ein paar Strähnen langen lockigen Haares, die ihr über die Stirn hingen, nach oben zu schauen. Das Wort süß kam mir in den Sinn und ich hielt den Atem an.
Nur weil du es bist, Idiot. Du bist ein wirklich netter Kerl und ich bin so froh, dass wir uns kennengelernt haben. Ich habe keine Freunde gefunden, seit wir nach Kentucky gezogen sind, aber jetzt weiß ich, dass ich sie habe. Froh.? sagte Kathie, neigte ihren Kopf leicht zu ihrer linken Schulter und blies Luft, um ihr die Haare aus den Augen zu ziehen. Diese großen hellen graubraunen Augen, die mich durchbohrten. ?Ich fühle? Ich weiß nicht? Ich fühle mich einfach neben dir. Ich weiß, es klingt komisch, aber ist das wahr? Er sagte, seine Stimme sei leiser geworden, als hätte er Angst, zu viel zu sagen. Meine Unterlippe kräuselte sich wieder, als ich mein Gesicht auf eine Reaktion untersuchte.
Ich denke nicht, dass das überhaupt seltsam klingt, und ich stimme zu? Das gleiche empfinde ich auch für dich. Ich kann es auch nicht erklären, aber es fühlt sich richtig an. Ich muss Ihnen danken. Du hast mich dazu gebracht, mich zu öffnen und über Dinge zu sprechen, die niemand vermutet hat. mache ich? Ich schüttelte den Kopf und dachte, es wäre besser, wenn ich den Gedanken, der mir gerade in den Sinn gekommen war, laut behalte. Ich wollte Kathie so sehr in meine Arme nehmen und sie umarmen, aber ich war mir nicht sicher, wie ich darauf reagieren oder was ich darüber denken sollte. Ich war froh, dass er mich als Freund ansah und an und für sich wertvoll für mich war. Kathie legte ihren Kopf auf ihre andere Schulter und sah mich mit fragenden Augen an.
Wie geht’s? fragte er mit leichtem Stirnrunzeln und das Kräuseln hörte für einen Moment auf.
?Nichts? Ist es nur ein Denkfehler? vielleicht ein Hirnfurz? sagte ich schüchtern und biss mir auf die Zunge. Während ich leicht grinse. Kathies Brauen entspannten sich und sie hob sich leicht, als ein Licht in ihren Augen aufblitzte. Es ist ein Licht, das ich erkennen und sowohl willkommen als auch verdächtigen werde, da Unheil im Entstehen begriffen ist.
?In diesem Fall? Kann ich dich um einen Gefallen bitten? fragte er mit diesem schüchternen Lächeln, als er sich wieder leicht zu beugen begann.
?Sicherlich. Du kannst alles fragen. Wenn ich kann, helfe ich. Ich sagte es, ohne wirklich zu wissen, wofür ich mich öffnete.
Nun, weißt du, dass ich seit Jahren mit niemandem ausgegangen bin und ich weiß, dass du sozusagen in einer ähnlichen Situation bist? Jim? Es ist lange her, dass ich von jemandem gehalten oder auch nur umarmt wurde. Würdest du dich unwohl fühlen, wenn ich dich umarmen wollte? fragte sie hastig, und das Drehen hörte wieder auf, als würde sie den Atem anhalten.
erstaunt Ich glaube, ich habe für ein oder zwei Minuten aufgehört zu atmen, bevor ich meine Antwort gestottert habe.
?S? Sicherlich? ICH?? Das war alles, was ich herausziehen konnte, bis Kathie mich buchstäblich ansprang. Er schlang seine Arme um mich und sein Kopf sank in meine linke Schulter, als er mich so fest drückte, dass ich dachte, er versuchte mit mir zu ringen oder so etwas.
Nach einem erschrockenen Herzschlag lege ich meine Arme um sie und erwidere ihre feste Umarmung, vielleicht etwas zögerlicher. Ich konnte nicht anders, als ein bisschen nach Luft zu schnappen und zu würgen, es fühlte sich so gut an? so wahr? sehr sehr wahr. Ein oder zwei Minuten später hätte ich fast gelacht? Vielleicht hat es ein paar Minuten gedauert, ich weiß nicht, ich habe mich in dem Gefühl verloren, aber jetzt merke ich, dass wir beide diese dumme Drehbewegung gemacht haben. Dann passierte es.
Ein einfacher Reflex, Instinkt oder was auch immer, ich dachte, ich hätte die Grenze überschritten, als ich meinen Kopf drehte und Kathies Kopf mitten in ihr widerspenstiges, lockiges Haar küsste. Ich spürte, wie sich Kathie für einen Moment in meinen Armen versteifte und erstarrte, dann, gerade als ich in Panik geraten und mich für meine Dummheit entschuldigen wollte, holte Kathie tief Luft, seufzte und drückte mich fester.
Ich hörte ihn schniefen, bevor er sich von mir löste. Ich glaube, ich hielt immer noch die Luft an, als Kathie ihren rechten Arm hob und sich mit dem Ärmel ihrer Jogginghose über die Augen wischte, und ich erstarrte. Das Lächeln auf seinem Gesicht war echt und ich wollte dahinschmelzen und endlich wieder atmen.
Jim, sag kein Wort Vielen Dank? Vielen Dank, Sie wissen es nicht. Er neigte seinen Kopf zu einer Schulter, lächelte und hüpfte fast auf seine Zehenspitzen, blinzelte schnell und, verdammt noch mal, lächelte er, wenn er die Unterlippe nicht wieder einzog und mir wieder diesen Seitenblick zuwarf. Ich muss wirklich gehen, aber wir sehen uns bald wieder. fügte sie hinzu, als sie begann, vor der alten Crown Vic zurückzuweichen, die immer noch auf ihren Zehen hüpfte und sie umarmte und von einer Seite zur anderen schaukelte.
?In Ordnung? Pass auf dich auf und sei Ich habe damit angefangen, aber Kathie hat es für mich beendet.
?Vorsichtig sein? Ich weiss. Du auch, Jim. Bis bald.? Sagte er, als er die Fahrertür öffnete und einstieg, um das Auto zu starten.
Ich winkte, als ich den Gang einlegte und in die Nacht glitt. Ich stand wie angewurzelt da und versuchte immer noch herauszufinden, was gerade passiert war. Oh diese Schmetterlinge Ein albernes Grinsen ersetzt langsam meinen verwirrten Gesichtsausdruck, aber ich drehe mich um und gehe zurück zur Bibliothek und wo ich früher am Abend den Truck geparkt habe.
In der darauffolgenden Woche traf ich Kathie, oder häufiger wurde ich von Kathie gefunden, als ich zwischen den Vorlesungen auf dem Campus war oder im Studentenzentrum einen Happen zu essen kaufte. Seine Anwesenheit wurde begrüßt und immer genossen. Von den Vorträgen und natürlich den Eskapaden unserer Freunde ?Phone? auf dem Computer.
Kathie schloss sich sogar einigen Lerngruppen an und teilte Pizza oder Snacks mit uns. Selbst nachdem ich herausfand, dass er unsere kleine Gruppe aus zwei Gründen beobachtete, glaube ich, dass meine Gruppe sich genauso in ihn verliebte wie ich. Er erklärte, dass der eine eine kleine Lerngruppe für eine Aufgabe beobachten müsse, an der er für einen seiner Soziologiekurse arbeite, während der andere mich und meine Freunde einfach besser kennenlernen wolle. Natürlich ging mir das Herz auf, als er das nicht nur mir, sondern auch meiner kleinen Gruppe erklärte. Ich konnte nicht anfangen, die Gefühle zu beschreiben, die ich fühlte, als er mir direkt in die Augen sah, während er das zu den anderen sagte? Seine Worte erzählten nur einen Teil der Geschichte, seine Augen waren Bände, die direkt zu meiner Seele sprachen.
Am selben Abend, nachdem sich meine Lerngruppe aufgelöst hatte und alle sagten: ?Telefon? für eine Weile. Kathie oder Kat? Am Telefon? Er verabschiedete sich von Eva und sagte, dass er zu seiner Mutter gehen müsse. Eigentlich habe ich mich gehen lassen, da ich morgens früh Unterricht habe und alleine nach Hause gehen muss. An diesem Abend waren wir beide im Patterson-Büroturm im Zwischengeschoss und benutzten die Computerterminals, also parkten wir zur Abwechslung beide direkt vor dem Gebäude.
Ich fuhr Kathie zu ihrem Auto. Am frühen Abend hatte es kurz geregnet, daher waren die Stufen zum Auto und die Blätter, die von den vielen Bäumen rund um das Gebäude fielen, noch nass. Herabfallende Blätter und Regen auf dem Gehweg führen bekanntlich zu eiskalten Glätte. Kathie fand es heraus, als wir die Treppe halb hinauf waren. Seine rechte Ferse trat auf ein paar der nassen Blätter, und als sein Gewicht auf seiner Ferse landete, schoss er unter ihm hervor und begann zu fallen.
Ich hielt mit seiner linken Seite mit ihm Schritt, und als er zu fallen begann, packte ich mit meiner rechten Hand seinen linken Arm am Ellbogen, um zu verhindern, dass er hart auf seinen Rücken fiel oder, schlimmer noch, seinen Kopf auf den Stufen hinter ihm aufschlug . Er. Stattdessen berührte er nur mit seinem Hintern die unangenehm rutschige Stufe. Das Gefühl des Fallens muss ihn erschreckt haben, aber er erholte sich schnell mit einem schüchternen Glucksen, als er aufstand und seinen Hintern abstaubte.
?Bist du in Ordnung?? fragte ich hastig und mit Sorge in meiner Stimme.
Kathies schüchternes Grinsen schien meine Frage zu beantworten, bevor sie überhaupt den Mund zum Sprechen öffnete. Aber da war etwas ganz anderes in seinen Augen. Ihre Augen weiteten sich, nachdem sie aufgestanden und einen Schritt zurückgetreten war, was bedeutete, dass sie jetzt ein oder zwei Schritte über mir war und unsere Gesichter fast Nase an Nase waren.
? Ja. Ich denke, mir geht es gut? Ich bin nur ein bisschen verlegen. Er sprach abwesend, während er mich weiterhin mit diesem seltsamen Ausdruck in seinen Augen anstarrte.
Ich hatte diesen Blick tief in mir und sogar in meinem Herzen bemerkt, lange vor meinem Verstand. Es dauerte ein oder zwei Minuten, bis mein Gehirn aufholte, aber schließlich kam es mir in den Sinn. Ich habe diesen Blick schon ein paar Mal gesehen, aber vor allem von meinem Seelenverwandten, der viel zu früh von mir genommen wurde. Ein Teil meiner Gedanken bemerkte, dass ich Kathie immer noch am Ellbogen hielt, obwohl sie meine Hilfe nicht mehr brauchte. Ich bemerkte auch, dass Kathies Gesicht größer wurde. nein? es wächst nicht, es kommt näher.
Seine Unterlippe kräuselte sich für einen Moment zwischen seinen Zähnen und er blinzelte einmal, zweimal, dann neigte sich sein Kopf leicht zur Seite, als sich unsere Nasen Seite an Seite berührten. Ich spürte ein Kribbeln in meinen Lippen, als sich seine Lippen federleicht berührten. Wir hielten beide inne, zogen uns ein wenig zurück, unsere Augen trafen sich und wir suchten beide nach etwas ineinander, Zustimmung oder Erlaubnis? Alles, was ich sah, war Akzeptanz, Bereitschaft und vielleicht Verlangen. Unbedingt Lust?
Kathies Augen waren halb geschlossen und dann wurde ein sanfter, sinnlicher Erkundungskuss auf unsere Lippen gelegt. Ihre Lippen fühlten sich gleichzeitig elektrisiert und seidig an. Kathies rechte Hand lag auf meinem linken Unterarm und hielt mich fest, ihre linke Hand lag auf meiner Jogginghose vor meiner Brust. Die Zeit ist stehen geblieben. Ich weiß nicht, wie lange unsere Lippen zusammengepresst waren, aber schließlich zogen wir uns beide zurück, um zu atmen, aber das war es, unsere Stirn berührte sich immer noch und unsere Nasen rieben sich immer noch aneinander.
Ich bin mir nicht sicher, wer benommener, überraschter oder aufgeregter war, aber als Kathie ausatmete, kam ihr Atem in zittrigen kleinen Atemzügen heraus. Diese Augen öffneten sich wieder und ich fiel in sie hinein. Hinter mir, links von mir, rechts von ihm, spiegelte sich das Licht der nahen Straßenlaterne in seinen Augen. Sie glühten auch von innen. Mein Geist war in einem Nebel widersprüchlicher Gedanken, und er war gleichzeitig ruhig und friedlich. Ich weiß, es klingt widersprüchlich, aber so war es.
Vielleicht war es mein Herz und nicht mein Verstand, der sich beruhigte, aber ich vermute, es war nur ein Teil der Emotion, da mein Herz schnell schlug, und wenn ich gefragt würde, hätte ich gesagt, dass meine Brust geschwollen war, während ich auf Zehenspitzen stand. frontal in ihre Augen blicken, ihren Atem teilen? Lippen berühren sich kaum.
K? Kati? ICH? ICH?? Ich fing an, aber wieder einmal wurde ich von seinen weichen Lippen, die sich gegen meine pressten, unterbrochen und ich spürte, wie seine Hände die Seiten meines Gesichts umfassten. Ich bemerkte auch, dass meine eigenen Hände jetzt leicht auf ihren Hüften ruhten, während unsere Lippen tanzten und einander streichelten. Wieder einmal mussten wir uns zurückziehen, um Luft zu holen, wir beide fast außer Atem, weil unsere Herzen schnell schlugen. Diesmal war es Kathie, die ihre Stimme vor mir fand.
Ich hatte das Gefühl, dass du das akzeptieren könntest, aber ich vermutete, dass du zu freundlich sein würdest, Jim. Ich hatte das heute Abend nicht geplant, aber irgendwie fühlte es sich richtig an. Ich hoffe, ich bin nicht zu weit oder zu schnell für dich gegangen.
?Ja. Ich sage nein? ICH? Ah? Ich stotterte zuerst und nickte dann, um den Feuerwerksrauch und die Spinnweben zu vertreiben, die aus meinem Gehirn explodierten. Ich war ein wenig überrascht, das ist alles. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht darüber nachgedacht habe, aber ja, ich bin immer noch ein bisschen schüchtern und? Gut? langsam denke ich. murmelte ich halb, als ich spürte, wie mein Gesicht heiß wurde, als Kathies Hände meine Oberarme auf und ab glitten.
Du hast also daran gedacht, mich zu küssen? fragte Kathie mit einem spöttischen Grinsen und hob fragend eine Augenbraue, als sie ihre Unterlippe wieder zwischen ihre Zähne nahm. Ich antwortete mit einem dummen, verlegenen Lächeln und zuckte leicht mit den Schultern.
Es ist lange her, seit ich Lust hatte, jemanden zu küssen, aber ich wusste immer noch nicht, wie du dich dabei fühlen könntest? Darüber hinaus? Würde ich nicht eine neue Freundschaft ruinieren wollen? aus Neugier.? Ich sprach zum ersten Mal schweigend, brach den Augenkontakt ab und drehte mich mit einem Anflug von Verlegenheit weg. Das Gefühl von weichen, zarten Fingern, die sanft die Seite meines Gesichts berührten und sich Kathie zuwandten, war fast unheimlich. Der Blick in ihren Augen war warm und einladend, als ich meinen Blick wieder mit ihnen verband.
Jim, nur damit du es weißt, ab jetzt ist alles in Ordnung. Kann ein Kuss unsere Freundschaft nicht ruinieren? Darüber hinaus? Vielleicht mag ich dein Küssen. Nach mir?? Sagte er mit einem zunehmend sarkastischen Lächeln, als sein Kopf leicht und leicht zur Seite neigte und diese langsame Hin- und Herbewegung von der Hüfte aufwärts begann. Es war fast hypnotisierend, wie ein Live-Metronom.
?Nur vielleicht??? fragte ich und fühlte mich, als würde ich immer noch die Luft anhalten und mir wurde schwindelig von Kathies Verhalten und jetzt von ihren Worten.
Nun, ich bin mir wirklich nicht sicher. Also war es nur einer? Okay, vielleicht zwei Küsse. Es gibt nicht viel zu tun. Ich muss vielleicht Ihre Probe nehmen. wenig mehr als Technik und Können. Du weisst? um mehr Daten zu sammeln, bevor Sie eine empirische Bestimmung vornehmen. Trotzdem muss ich sagen, dass es mich bis jetzt fasziniert hat. Ich hoffe, das liegt daran, dass der erste unerwartet war? Ergebnisse? Ist es nicht irreführend? Sagte er, als sein Grinsen heller wurde.
Zu dieser Zeit kamen drei oder vier weitere Schüler aus dem Gebäude und gingen die Stufen hinunter, die wir erklommen hatten. Sie unterhielten sich, aber sie verstummten, als ich an Kathie vorbeiging, und dann begrüßte ich sie mit geflüstertem Kichern und ein paar Lachern, als ich den seitlichen Gehweg entlang zum Whitehall-Klassenzimmer ging. Kathie und ich sahen ihnen nach, bevor wir uns ansahen. Kathie kicherte ein wenig, als sie wieder an ihrer Unterlippe zog. Oh mein Gott, das ist so süß Ich dachte mir. Aber der Bann war gebrochen und die reale Welt zog uns zurück ins Hier und Jetzt. Ich lächelte Kathie absichtlich an, als ich versuchte, mir etwas Witziges einfallen zu lassen. Aber wieder einmal wurde ich von ihm und seiner lebendigen, charmanten Persönlichkeit gerettet.
Ich muss meine Erfahrung heute Abend beiseite legen und sie als separaten Probensatz speichern. Aber würde ich? weitere Daten sammeln? ein andermal vielleicht.? Sagte er, und ich beobachtete, wie seine Augen vor Freude tanzten und eine Augenbraue fragend hochzog.
Ich mag langsam sein, ich mag manchmal sehr blind sein, aber ich konnte seine offene Einladung nicht verpassen, sie ein weiteres Mal zu küssen, vielleicht noch ein paar Mal. Ich glaube, ich habe vergessen, wie man atmet, als dieses Bewusstsein in mein sich langsam bewegendes Gehirn eindrang. Ich muss verwirrt oder widersprüchlich ausgesehen haben, als Kathies Lächeln in Unsicherheit verschwand, ihre Augen einen besorgten Ausdruck annahmen und sie ihren Kopf ein wenig neigte, um zu sehen, ob meine Augen reagierten und um zu überprüfen, ob jemand in meinem Kopf war. Das muss funktioniert haben, denn ich kam aus der Trance heraus, in der ich mich in diesem Moment befand. Ich war buchstäblich außer Atem, als ich zum ersten Mal seit fast einer Minute Sauerstoff nahm. Das alberne Lächeln kehrte zurück und ich blinzelte ein paar Mal schnell und neigte meinen Kopf ein wenig schüchtern.
Ich denke, ich wäre ein williges Thema für jeden? Forschung? Sie können tun. sagte ich schließlich verlegen. Kathies Augen leuchteten wieder und ihr Lächeln strahlte, zeigte sogar ihre Zähne. Seine Hände griffen nach meinen Armen, als ich mich nach unten beugte, und er drückte einen kleinen Kuss auf meine Lippen, dann richtete er sich wieder auf und zog seine Unterlippe wieder ein und sah ein wenig schüchtern weg, bevor er seinen Blick auf mich richtete.
Ich werde nächste Woche für einen Vortrag in der Bibliothek recherchieren. Sie sehen mich nicht im Studierendenzentrum oder am Telefon? Ich werde wahrscheinlich irgendwo dort sein? Oder zu Hause bei meiner Mutter? Sie zuckte leicht mit den Schultern und fügte etwas düstereres hinzu, als ihr Lächeln nur um ein paar Watt verblasste. Ich konnte nicht anders, als meine rechte Hand auszustrecken und seinen linken Arm leicht von Ellbogen zu Schulter und zurück zu Ellbogen zu streicheln. Ich lächelte ihn bewusst traurig an und schüttelte meinen Kopf.
Ich denke, ich kann einen Grund für mich finden, in die Bibliothek zu gehen. sagte ich mit einem strahlenderen Lächeln und hob ein wenig eine Augenbraue. Ich habe frühmorgens Unterricht, dann arbeite ich in der Eile des Abendessens bei Dom’s, aber ich muss nicht schließen, also bin ich morgen gegen neun oder früher unterwegs, je nachdem, wie beschäftigt oder langsam es ist. Ich bekomme auch meinen Stundenplan für nächste Woche. Sagte ich Kathie, als wir weiter zu unseren Fahrzeugen gingen.
Ich bemerkte, dass wir uns an den Händen hielten, als ich an der Fahrertür seines großen Fords stehen blieb. Kathie drehte sich noch einmal zu mir um, jetzt nur etwas kleiner als ich auf dem gleichen Bürgersteig, also drehte sie ihr Gesicht, um mir wieder in die Augen zu sehen. Ich nahm seine Hand in meine und legte sie auf meine Brust, über mein Herz.
?Kathi? Vielen Dank.? sagte ich mit sanfter, aber ernster Stimme. Seine Brauen zogen sich zusammen und er neigte leicht seinen Kopf.
?Wieso dankst du mir?? fragte er in echter Überraschung. Ich zuckte mit den Schultern und erklärte es dann.
Mir wurde beigebracht, für jedes Geschenk oder jeden Gefallen, der mir gegeben wird, dankbar zu sein. Nur du? Nur mein Freund zu sein, war etwas Besonderes und das wollte ich dir sagen, aber das? Wow? Ich sprach immer noch mit Bewunderung über alles, was passiert ist, sowohl als ich diese Frau kennengelernt habe, als auch über unsere aufkeimende Freundschaft und dann über ihren Kuss heute Abend. Kathies Gesicht war leicht nach oben gerichtet, und das Licht der nahen Straßenlaterne schien in ihre Augen, als sie mich anlächelte. Er grinste nicht, aber seine Lippen öffneten sich und seine Zähne? Leichter Überbiss und alle glänzend perlweiß.
?Was ist, wenn ich will? mehr? Ist Jim mehr als nur ein Freund? Ich habe mich noch nie so gefühlt, nicht einmal mit meinem letzten Freund. Jetzt denke ich die ganze Zeit an dich und möchte einfach nur an deiner Seite sein? mit dir? ICH? Ich kenne Sie?? Er hörte auf zu sprechen und schloss seine Augen, als sein Gesicht leicht nach unten fiel. Sein Lächeln verschwand und seine Unterlippe wurde zwischen seine Zähne gezogen, als er seine eigenen Worte zensierte, bevor er fortfuhr.
?ICH? Ich weiß, dass du das andere Mädchen immer noch liebst. Michèle? Ich denke, das wirst du immer. Aber ich habe das Gefühl, dein Herz ist groß genug, um sich um jemand anderen zu kümmern. Ich habe deine Freundlichkeit gesehen und gespürt. Wäre es schlimm, wenn ich auch ein Teil davon sein wollte? Bei den letzten Worten hob Kathie leicht ihr Kinn und ihre Augen suchten mich tief, während ich in diese rauchgrauen braunen Fenster ihrer Seele starrte.
Offenheit und Aufrichtigkeit waren für mich so selbstverständlich wie Sehnsucht und Hoffnung. Im Hinterkopf war das Einzige, was ich über ihn wusste, sowieso wie eine Platte zu spielen. Ihre Geschichte ist Traurigkeit, Einsamkeit und dann die Freude und das Glück, die ich die wenigen Male gesehen habe, als wir zusammen waren. Ich konnte nicht anders, als an das Glück und die Freude zu denken, die ich empfand, als ich bei ihm war. Selbst als der Kloß in meinem Hals erstickte, konnte ich fühlen, wie mein Herz in meiner Brust anschwoll. Ich habe es einmal geschluckt? zweimal. Ich blinzelte, einmal? zweimal? drei Mal. Dann schluckte er noch einmal, bevor er versuchte zu sprechen.
Ich freue mich, dich meinen Freund nennen zu dürfen? Kati? Ich zuckte zusammen und ich konnte sehen, wie sich sein Gesicht senkte, als seine Brauen zitterten und sich leicht beugten, seine Unterlippe fast mikroskopisch zitterte, bevor er in ein gezwungenes Lächeln ausbrach. Wenn auch mit einem traurigen Lächeln. Dass du mehr als das bist, wäre fast zu viel für mich, um es mir vorzustellen, geschweige denn zu träumen? Ich konnte sehen, wie Kathies Augen anfingen zu glühen, als sie anfingen, sich mit etwas zu füllen, das Tränen hätten sein sollen. Ich fühlte mich schuldig, als mir klar wurde, dass er meine Worte aus dem Zusammenhang gerissen und angenommen hatte, ich hätte ihn aus irgendeinem Grund abgelehnt.
?Kathi? Mehr als Glück? Bin ich geehrt? Willst du mir und meinem gebrochenen Herzen eine Chance geben? Das war alles, was ich tun konnte, als meine Lippen plötzlich von seinen ertränkt wurden.
Irgendwie, in weniger als einem Atemzug, sprangen Kathies Arme hoch und schlangen sich um meinen Hals und zogen mich hinein? oder dich zu mir? Jedenfalls war das Ergebnis mehr Feuerwerk. Seine Lippen waren, gelinde gesagt, energisch, ich glaube sogar, dass er mich ein paar Mal mit seiner Zunge sondierte, als sich meine Arme instinktiv um seine Taille schlangen und ihn fest gegen meinen eigenen Körper drückten. Irgendwann wurde mir klar, dass ich das Salz geschmeckt hatte, und es überraschte mich, bis ich schließlich einen Schritt zurücktrat, um wieder zu atmen. Ich sah Kathie ins Gesicht und sah, dass ihre Wangen tränennass waren, als sie glücklich strahlte. Er muss meine Inspektion bemerkt haben und kicherte ein wenig schüchtern, als er sich mit dem Ärmel seiner Jogginghose über Augen und Wangen wischte.
Entschuldigung, muss ich chaotisch aussehen? Ich bin einfach zu emotional. Sie weinte immer noch nervös und verbreitete dieses Millionen-Watt-Lächeln.
Entschuldigen Sie sich nie dafür, emotional zu sein. Wenn es echt ist, kein Problem. Nur besorgt? Gut? Tränen? Ich kann es nicht ertragen, wenn ein Mädchen weint, besonders wenn ich denke, dass ich sie verursacht haben könnte? Ich gestand es schüchtern. Kathie schlug mir auf die Brust und legte ihren Kopf auf eine Schulter, wie sie es schon oft getan hatte.
Du bist wirklich etwas Besonderes, Jim. Wenn Sie mich entschuldigen würden, verspreche ich Ihnen, dass ich versuchen werde, Ihnen zu zeigen, wie sehr Sie das schätzen. Er sagte es leise, wenn auch leicht schüchtern. Ich musste mich fragen, wie genau er das machen konnte, aber vor mir zuckte ich mit den Schultern, da es noch mehr über dieses magische Wesen zu entdecken gab.
Du musst nichts Besonderes für mich tun, sei einfach du selbst, das ist alles, was ich von dir verlange. sagte ich feierlich, während ich ihre Hüften mit beiden Händen etwas fester hielt und sie leicht von einer Seite zur anderen schüttelte, um meine Worte zu unterstreichen. Er lächelte wieder strahlend und nickte leicht, als er langsam seine Augen schloss, um meine Worte zu akzeptieren.
Also, kommst du morgen Abend zu mir in die Bibliothek? fragte sie und die Unterlippe wurde zwischen ihre Zähne gezogen. Ach du lieber Gott Wie kann ein Mann etwas so Süßes ablehnen?
Werde ich, aber ich bin mir immer noch nicht sicher, wann ich arbeitslos sein werde. Ich sagte zu bestätigen.
?Habe ich noch meine Nummer?? Sie fragte.
Ja, ich habe es in meiner Brieftasche. Ich stimmte zu.
Dann ruf mich zu Hause an, wenn du von der Arbeit kommst und lass uns später treffen. schlug er mit einem Augenzwinkern vor.
?Ich kann das machen.? sagte ich mit meinem eigenen dummen Lächeln, als ich sah, wie Kathies Augen vor Freude glitzerten. Ich sah, wie sich ihr Kopf wieder leicht nach unten neigte und ihre Unterlippe sich hob und leicht zubiss.
?Jim? Muss ich wirklich nach Hause? jedoch? einer noch?? Er flüsterte fast, hielt fast den Atem an.
Jetzt kann ich manchmal langsam sein, aber dieses Mal war ich bereit. Vielleicht weil ich das gleiche dachte? Es ist lustig Anstelle einer verbalen Bestätigung drückte ich meine Hände näher an beide Seiten zwischen Kathies Hüften und Brustkorb. Sanft aber bestimmt hob ich seinen Oberkörper und zog ihn an meine Brust und seine Lippen an meine. Es war ein sanfter, sinnlicher Kuss, unsere Lippen berührten sich sanft, wir genossen die Berührung und die Elektrizität. Ich ließ meine Zunge leicht seine Lippen berühren, aber zwang sie nicht? Ich wurde fast ohnmächtig, als ich spürte, wie Kathies Zunge dasselbe tat, und es gab einen flüchtigen Kontakt, unsere Zungenspitzen berührten sich, und sie zog sich zurück, als ob es ihr peinlich wäre. Sicher, dann zogen wir uns beide für einen weiteren Atemzug zurück.
Vielleicht war ich es, vielleicht war es ein neues Feuer zwischen uns beiden, aber Kathies Augen waren nach dem letzten Kuss definitiv neblig. Hatte sich ihr Lächeln in etwas Traumhaftes verwandelt? ein warmes, entspanntes Lächeln mit geschlossenem Mund auf beiden Lippen und Augen. Ich konnte fühlen, wie ich von innen nach außen schmolz.
Du gehst besser? Oder werde ich hier stehend ohnmächtig? Du hast mir den Atem geraubt Ich sprach und selbst in meinen Ohren klang es, als wäre ich in einem Traum.
Kathie kicherte nur einen Moment, dann zwinkerte sie und drehte sich um und öffnete ihre Autotür. Er zögerte, als er in den Sitz glitt und sagte Ruf mich an. und damit schloss er die Tür, startete seinen Motor und glitt in die Nacht davon. Ich stand auf dem Bürgersteig vor dem Patterson Office Tower und sah zu, wie die Rücklichter ausgingen. Aus irgendeinem Grund fühlte ich mich so groß wie der Turm hinter mir. Aber als ich sein Auto nicht mehr sah, holte ich tief Luft und stieß einen langen, langsamen Seufzer aus. Ich drehte mich um und glitt zu meinem Truck hinüber, stieg ein und fuhr nach Hause zur Farm. Dieses Gefühl, in der Luft zu schweben, verschwand nicht den ganzen Weg nach Hause, selbst nachdem ich dort angekommen und ins Bett gegangen war. Ich glaube, ich schlief in dieser Nacht ungefähr einen Fuß über meinem Bett und konnte das Lächeln für den Rest meines Lebens nicht aus meinem Gesicht wischen.
Ich habe in dieser Nacht geträumt. Ein seltsamer Traum oder vielleicht ein paar Träume nach dem anderen, ich bin mir nicht sicher, aber sie blieben bei mir, nachdem ich am nächsten Morgen aufgewacht war. Vor einem Jahr fing ich an, für eine Übung im Philosophieunterricht aufzuschreiben, woran ich mich aus meinen Träumen erinnern konnte. Das Ziel war es, doppelte Elemente aufzulisten und möglicherweise zu finden und dann zu bestimmen, ob es sich um eine echte Erinnerung oder ein Konstrukt unseres Unterbewusstseins handelt.
Ich habe nie wirklich viel aus der Praxis gelernt, aber das Lesen einiger meiner Traumerinnerungen hat definitiv meine Augenbrauen hochgezogen. Ich bin mir sicher, dass ein Psychologe einen großen Tag mit meinen Notizen verbringen könnte, aber ich habe sie noch nie mit jemandem geteilt. Irgendwann hörte ich auf, sie alle zusammen aufzunehmen, aber ich schrieb sie zu der Zeit immer noch auf. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, eigentlich noch vor Sonnenaufgang, schnappte ich mir zur Abwechslung Stift und Notizbuch vom Nachttisch und knipste die Lampe an. Er murmelte Flüche durch den Raum, als mein Bruder seine Decke über seinen Kopf zog und vom Licht wegtrat. Ich stützte mich auf meinen Ellbogen und fing an zu tippen.
Ich habe versucht, eine Lieferung zu machen, Pizza natürlich, aber ich konnte die Adresse nicht finden. Ich hatte weder einen Namen noch eine Telefonnummer, die ich anrufen konnte, und der Laden war zu weit, um zurück zu fahren. Die Zeit für die Bestellung lief ab und es würde spät werden. Es war dunkel und es regnete, und ich konnte von keinem Haus die Hausnummer sehen. Trotzdem gingen viele Leute auf den Bürgersteigen auf und ab, manche winkten, manche riefen, dass ich in die falsche Richtung fahre, und ignorierten mich oft, während ich fuhr.
Dann sah ich meinen Laden nachts wie eine Laterne. Ich hielt an und nahm die Pizzatüte mit, und sie waren überwältigt von all den Bestellungen, ein Vorhang aus rosafarbenen Bestellzetteln hing an der Produktionslinie und die Telefone klingelten ununterbrochen. Jules war am Ofen, drehte und füllte und schnitt die Pizzen in die Schachtel und legte sie auf das Liefergestell. Jimbo Handeln Sie, mein Freund Wird diese Bestellung verspätet sein? Ich sagte ihm, dass ich ihn nicht finden könnte und dass ich sie nicht anrufen könnte, um eine Wegbeschreibung zu bekommen.
Sie haben bereits Ihre Jimbo-Nummer? und Sie wissen, wie man dorthin kommt, indem Sie einfach im Nebel fahren? Ok Kumpel. Du kannst das.? Er sagte, er sei später zu den Öfen zurückgegangen, um mehr Pizza zu backen.
Ich ließ mir die Pizza erneut liefern, rannte wieder aus der Tür und fand einen alten Schubmäher-Dinosaurier auf dem Bürgersteig. Aus irgendeinem Grund wusste ich, dass ich damit anfangen musste, oder war der Vorgarten nur gemäht? Die Lehrer vertrauten mir und Michelle wirklich, den Garten zu mähen, aber wo war Michelle?
Ich lege die Pizza beiseite und fange an, immer wieder am Seil zu ziehen, um den Rasenmäher zu starten. Jules öffnete die Ladentür und sagte zu mir: Lass ihn gehen, Jimbo, okay, lass ihn gehen Schrei. Ich fiel neben dem alten Rasenmäher auf die Knie und senkte den Kopf, weil ich mich nicht geschlagen geben wollte. Ich spürte eine warme Hand auf meiner Schulter und sie glitt meinen Hals hinunter. Selbst als der Regen auf und um mich herum prasselte und mich bis auf die Knochen durchnässte, hörte ich ein Flüstern in meinem Ohr.
Sie hat dich geliebt, Jim, aber das weißt du bereits. Das taten sie beide, Michelle und Penny. Ich weiß, dass du sie liebst und du sie immer lieben wirst? In deinen eigenen Worten? Erinnerst du dich an Joy? Ich musste nicht sehen, wer es war, um zu wissen, dass es Maggies Stimme war.
Wärme ging von seinen Berührungen und Worten aus. In ein oder zwei Minuten? zumindest in meinen Träumen? Der Regen hörte auf und ich stellte fest, dass ich mich gerade aufrichtete, aber ich beugte mich nicht mehr über diesen alten Dinosaurier-Rasenmäher, jetzt beugte ich mich über den Motorraum eines großen Ford Crown Victoria. Ich spürte leicht eine Hand auf meinem rechten Ellbogen und als ich mich umdrehte, sah ich Kathie vor mir stehen, lächelnd mit offenen Armen, die mich aufforderte, mich zu umarmen, und der Ausdruck in ihren Augen sagte Küss mich. Da bin ich aufgewacht.
Als ich die letzten Worte geschrieben hatte, klickte ich auf meinen Stift, schloss mein Notizbuch und drehte mich um, um an die Decke über meinem Bett zu starren. Ich sah natürlich nicht wirklich die Decke, ich beobachtete zwei tanzende Augenpaare, die mich von der Decke anstarrten. Ein Paar blau-grüne Steine, einer mit goldenen Sprenkeln darin und der andere in einem hellen, rauchgrau-braunen Set. Die blaugrünen Augen verblassten zuerst, aber die rauchgrauen braunen Augen verweilten ein wenig länger.
Ich glaube, mein Unterbewusstsein hat in Visionen zu mir gesprochen. Mein Herz hämmerte in meiner Brust, aber seltsamerweise war es ein angenehmes Gefühl für Veränderung. Ich sprang aus meinen Träumen, als einer der Hähne krähte. Ja, auf dem Hof ​​ändert sich selten etwas. Ich stand auf, zog mich an und schaute mir die Tiere an, sogar diesen verdammten Hahn. Danach räumte ich auf, zog mich für den Unterricht an und holte mir Speck und Toast, als ich auf dem Weg in die Stadt und zur Schule durch die Küche ging. Meine Mutter kommentierte tatsächlich mein Lächeln, wollte aber nicht, dass ich es erklärte.
Ich parkte am Stadion und fuhr mit dem Shuttlebus zum Campus, dann zu meinem Morgenkurs. Ich habe es vor Unterrichtsbeginn gemacht. Um ehrlich zu sein, wäre ich an diesem Morgen vielleicht nicht einmal erschienen, weil ich mit meinen Gedanken woanders war als in diesem Klassenzimmer. In Ordnung? außer auf die Uhr zu schauen und zu wünschen, sie würde schneller gehen. Schließlich zog er jedoch weiter und der Unterricht war wie geplant beendet, und ich sammelte meine Bücher und ging zum Schülerzentrum. Ich kaufte die Tageszeitung und dann ein paar Brötchen und eine Dose Milch. Nachdem ich einen Sitzplatz gefunden hatte, schlug ich die Zeitung auf und begann, meine zwei Muffins zu essen. Wieder war mein Geist nicht da, ich blickte halb auf und hoffte, Kathie zu sehen, wenn jemand an mir vorbeiging. Leider war er es nie.
Als die Scones weg und die Milch leer war, faltete ich meine Zeitung zusammen und beschloss, wenigstens etwas Produktives mit meiner knappen verbleibenden Zeit zu machen, bevor es zur Arbeit ging. Ich ging in die Bibliothek und sah ein paar Artikel durch, um einen Artikel zu recherchieren, den ich geschrieben hatte. Nochmals, ich hoffe, ich habe jedem ins Gesicht gesehen, zumindest jedem Mädchen, dem ich in der Bibliothek begegnet bin. Immer noch keine Kathie, aber das ist nicht so ungewöhnlich, jetzt merke ich, dass ich ein bisschen besessen bin. Trotzdem lächelte ich in mich hinein und dachte, es sei ein gutes Gefühl.
Ich sammelte meine Zitate und Fußnoten für meine Recherchen, aber es war Zeit, mich an die Arbeit zu machen. Ich packte meine Büchertasche, hängte sie mir über die Schulter und ging zur Shuttlebushaltestelle vor dem Chem-Physics-Gebäude, das der Bibliothek am nächsten liegt. Ich war gerade an der Bushaltestelle angekommen, als ich auf der Rose Street hinter mir eine Hupe hörte. Ich drehte mich um und sah einen großen, alten, hellgrünen Ford Crown Victoria auf den Bürgersteig gleiten, und hinter dem Lenkrad saß ein süßes Mädchen mit langen, lockigen Haaren und einem breiten Lächeln im Gesicht. Mein Herz zog sich zusammen, als er mir aufgeregt zuwinkte. Ich bückte mich, um durch das offene Fenster auf der Beifahrerseite zu schauen.
?Hey fremder? Müssen Sie ins Stadion? , fragte Kathie mit ihrem unbändigen strahlenden Lächeln.
?Es wäre toll.? sagte ich mit einem eigenen Lächeln.
In Ordnung, spring. Ich war auch so unterwegs. Sie fügte mit einem Glucksen hinzu.
Ich öffnete die Tür und stellte meine Büchertasche auf die Diele und ging hinein, legte meinen Sicherheitsgurt an und schloss ihn. Kathie sah in ihre Spiegel, dann setzte sie sich wieder in den Verkehr, und wir fuhren die Rose Street hinunter in Richtung Limestone. Ich sagte ihm, wenn er links in die Huguelet Road abbiege, könne er die Universitätsstraße nehmen, und das würde ihn direkt zum Stadion führen.
Er grinste mich an und folgte meinen Anweisungen und murmelte. ?Angeben.? Dann kicherte er und zwinkerte mir zu. Innerhalb weniger Minuten hielt er vor meinem geparkten Pick-up und hielt an. habe ich ihn angeschaut? Gut? Um ehrlich zu sein, hatte ich ihn den ganzen Weg bis zum Stadion angestarrt. Mein Verstand katalogisiert und stempelt jedes Detail seines Profils und Gesichts. Meine Ohren genießen jedes Wort, das er sagt, und den Ton, den er macht.
?Vielen Dank? Wie viel schulde ich dir für die Reise? Ich habe nur halb gespottet.
Oh, es könnte Sie teuer zu stehen kommen. spottete Kathie mit einer ebenso verspielten Agilität in ihrer Stimme, ihre Augen funkelten vor Schalk. Aber ich muss darüber nachdenken? Soll ich es dir heute Abend sagen? kann sein. Aber im Moment denke ich, dass jemand es tun wird. Sagte er und ließ eine Augenbraue auf seiner Stirn.
?ein Was?? Ich fange etwas verwirrt an? Kathies Gesichtsausdruck änderte sich von einem sarkastischen Grinsen zu einem leicht enttäuschten Schmollmund und drang dann langsam in mein Gehirn ein.
?AH In Ordnung? sagte ich mit schüchternem Enthusiasmus, als ich mich über den Stuhl zu ihm beugte.
Sein Schmollmund verblasste, als er seine Lippen leicht mit meinen kräuselte und seine Augen halb geschlossen waren. Sanftes Bürsten, Picken und Reiben. Ich nahm ihre Unterlippe zwischen meine Lippen und ließ sie dann los. Kathie schnappte leicht nach Luft und trat zurück, um mir in die Augen zu sehen. Selbst als sie ihre halbgeschlossenen Augenlider zusammenkniff und murmelte, schienen diese rauchgrauen, braunen Kugeln von innen heraus zu glühen.
?Artikel? OK? Ich habe meine Meinung geändert? Ich schätze zwei? Ja auf jeden Fall Zwei?? und da sie sich noch hungriger fühlte, schloss sie ihre Lippen wieder zu meinen.
Ich bemerkte, wie seine Zunge meine Lippen untersuchte und kitzelte, und gerade als wir antworten wollten, blies ein Horn ungeduldig hinter uns. Wir waren etwas erschrocken, wir traten beide etwas schüchtern zurück, aber wir lächelten wie ein paar Teenager. Ich seufzte und schnappte mir meine Büchertasche und begann die Tür zu öffnen.
Ich gehe besser, bevor jemand einen Anfall bekommt. Ich grinste. Kathie hebt beide Augenbrauen und beißt sich auf die Unterlippe, kurz bevor sie mich anschreit, als ich die Tür schließe.
?Ruf mich später an? und er kicherte und ging weg und ließ mich vor meinem Pickup zurück, das Mädchen auf dem Parkplatz nebenan sah mich durch ihre Windschutzscheibe an und sagte: Okay? Wirst du umziehen? Ich grinste ihn an, stieg in meinen Truck und fuhr zu Dom zur Arbeit, nachdem er aus dem Auto gestiegen und wütend davongefahren war.
Es war Freitagabend, normalerweise die geschäftigste Nacht der Woche für einen Pizzalieferdienst, aber seltsamerweise war es zur Abwechslung eine ziemlich langsame Nacht. Nicht, dass es keine Eile zum Abendessen gab, aber nach normalen Maßstäben war es nicht so voll. Da ich in diesem Semester freitags einen frühen Unterricht habe, habe ich die Freitagabende nicht so abgedeckt wie früher mit Jules und ein paar anderen. Jules selbst hatte sich auf andere Dinge konzentriert, und jetzt, mit seinem neuen Job und dem Schulbesuch im Ausland, hatte er bald weniger freie Nächte.
Wir waren zwei Leute, die an diesem Freitagabend zuerst eingecheckt und nach Hause geschickt wurden. Jedenfalls würde keiner von uns nach Hause gehen, zumindest nicht sofort. Ich bin mir nicht sicher, was passiert ist, Jules? Ich hatte Pläne, aber ich war auf dem Weg zur Bibliothek, um mit einer sehr aufregenden jungen Dame zu arbeiten. Meine Haltung und das alberne Lächeln auf meinem Gesicht waren heute Abend nicht unbemerkt geblieben, besonders Jules. Als ich zusammenpackte und eincheckte, setzte er sich neben mich an den Schreibtisch des Direktors und schulterte mich.
Hey Alter? Siehst du heute Abend sehr fröhlich aus? hat er einen namen? fragte er verschwörerisch und stieß mich mit seinem Ellbogen an. Ich grinste nur etwas verlegen und zuckte mit den Schultern. Ich wusste bereits, dass Jules das nicht zulassen würde. Aber ich würde nicht alles erzählen, zumindest nicht vor den anderen.
Vielleicht erzähle ich es dir später? aber ja. Ich fühle mich ziemlich gut. Ich flüsterte fast und fühlte, wie mein Gesicht mit einer leichten Rötung heiß wurde. Jules entging das natürlich nicht, er trat ein wenig von mir weg und musterte mich erneut, hob fragend die Augenbrauen und pfiff anerkennend, bevor sein charakteristisches Grinsen sein Gesicht überzog.
Gib mir ein paar Minuten, um nachzusehen, und ich hole dich auf dem Parkplatz ein. Soll ich das hören? sagte sie mit leiser Stimme und schaute zwischen uns und dem Vizedirektor hin und her, der mich gut genug kannte, um zu wissen, dass das zumindest in den letzten paar Jahren ungewöhnlich war.
Ich kaufte eine kalte Flasche Pepsi aus der Kühlbox, bezahlte dafür und lieh mir eines der vorderen Telefone, um Kathie anzurufen. Eines der anderen Mädchen, das versuchte, Befehle entgegenzunehmen, konnte nicht anders, als einen Teil der Unterhaltung zu belauschen, obwohl ich meine Stimme leise hielt. Ich sagte Kathie, dass ich gerade von der Arbeit gekommen sei, aber noch ein paar Minuten Zeit hätte. Muss ich trotzdem in weniger als einer Stunde zur Bibliothek? ES? Es war erst halb sieben Uhr abends, also noch früh in der Nacht. Kathie sagte mir, sie würde sich das Forschungsmaterial ansehen, während wir warteten, aber sie konnte sehr schnell die Luft anhalten. Ich musste darüber lächeln und sagte ihm, dass ich es tun würde.
Ich legte gerade auf, als Jules nach dem Einchecken vor den Laden kam. Er blieb an der Eingangstür stehen und sah, wie ich auflegte und hob eine Augenbraue, neigte dann seinen Kopf und seine Schulter zur Tür, als wollte er Komm schon sagen. Ich hole tief Luft und etwas zwischen einer Grimasse und einem Lächeln bildete sich auf meinem Gesicht, als ich meine Pepsi schnappte und ihr zum Parkplatz folgte.
Ich öffnete und senkte die Heckklappe des Pickups und sprang auf, um mich hinzusetzen. Jules kam zu mir herüber und stellte sich vor mich, die Arme vor der flachen Brust verschränkt, die Hände unter den Achseln. Mit leicht zur Seite geneigtem Kopf und seinem typischen Grinsen zog er eine Augenbraue hoch und wartete darauf, dass ich anfing. Das war ein altes Spiel zwischen uns beiden, warten Sie ein bisschen und sehen Sie, wer im ersten Spiel sprechen wird. In den letzten Jahren bin ich ziemlich gut darin geworden und gehe oft als Sieger hervor, wenn er zusammenbricht und anfängt zu reden oder Fragen zu stellen. Aber heute Nacht war ich zu aufgeregt wegen neuer oder erneuerter Gefühle. Gefühle, die ich nicht erlebt habe? Gut? Diese zwei langen, einsamen Jahre, nachdem Michelle gestorben war. Ein paar Minuten später hatte ich ein albernes Grinsen im Gesicht und Jules? Das Grinsen wurde breiter, er wusste, dass er diesmal gewonnen hatte.
?Was? ich kann nicht lächeln?? fragte ich und spürte, wie mein Gesicht rot wurde. Jules? Das Grinsen verwandelte sich für einen Moment in ein warmes Lächeln, kehrte dann aber zu seiner typischen Verachtung zurück, als seine Augen vor Belustigung funkelten und? Glück.
Oh, Jimbos Lächeln stört mich nicht, ich frage mich nur, WER ihn dorthin gebracht hat. Teilst du es jetzt mit mir oder muss ich dich verprügeln? informierte er mich, während er sein Gewicht von einem Fuß auf den anderen verlagerte und dementsprechend seinen Kopf zur anderen Schulter neigte. Diese eine Augenbraue reichte immer noch bis zu seiner Kopfhaut. Ich holte tief Luft, atmete langsam wieder aus und lächelte wieder. Ich scheine das in letzter Zeit oft zu tun.
Kathie, ihr Name ist Kathie? Ich begann.
?mit einem auge eh?? Als Jules mit dem Kopfschütteln fertig war, kam er langsam auf die Füße und sprang auf und steckte seinen mageren Hintern neben mich in die Heckklappe, die Arme immer noch verschränkt und die Hände immer noch unter den Achseln. Dann zitterte er ein wenig und beugte sich näher zu mir, bis sein Ellbogen mich anstupste, fortzufahren.
Ja, ich habe dir ein bisschen von ihm erzählt. In Ordnung? Er ist etwas älter als ich. Ich glaube er mag mich? und ich?? Ich halte inne, während mein Kopf nach vorne sinkt, und atme tief ein, nachdem sich ein Kloß in meiner Kehle gebildet hat. Ich glaube, ich mag ihn auch. Ich war fertig und zuckte ein wenig verlegen mit den Schultern.
?Bauernjunge? Nach diesem albernen Grinsen zu urteilen, würde ich sagen, dass er in schlechterer Verfassung ist, als dieses Mädchen zu mögen. sagte Jules mit einer sanften, aber immer noch sarkastischen, geheimen Stimme.
Nicht wahr, Jules? nur etwas über dieses Mädchen? Ich kann es nicht wirklich erklären, fühlt es sich nur so an? Recht.? Ich sagte, ich sei mit einem Seufzer der Niederlage fertig. Jules löste sich für einen Moment von mir und musterte mich erneut.
Nicht wie was? Interessierst du dich nicht für ihn? Ist er hässlich oder so? Er überschüttete mich mit Fragen. Ich wusste sehr wohl, dass es nicht um die Antworten ging, die ich geben konnte, sondern darum, mich zum Reden zu bringen und mich ein bisschen mehr zu öffnen.
Oh, ich interessiere mich natürlich für sie, sie ist so süß. Aber da ist noch etwas an ihm, das sich richtig anfühlt. Wir müssen uns nicht berühren oder auch nur viel reden, und wenn ich in seiner Nähe bin, fühle ich mich besser. Er sagt mir, dass er es auch fühlt, und keiner von uns kann es erklären. Ich schwärmte aus meinem Staunen und meiner Neugier mit einigen Details. Jules lächelte, aufrichtiges Lächeln, nicht sein übliches sarkastisches Grinsen oder Grinsen. Er rückte etwas näher an mich heran und tippte mir mit der Schulter auf die Schulter.
Nun, ich weiß, dass du seine Telefonnummer hast, was hat er dir sonst noch gesagt? sagte Jules in einem falschen Flüstern.
Er erzählte mir von sich, seinem Leben in den letzten Jahren und der Krankheit seiner Mutter. Ich schlug vor, aber noch während ich es sagte, wurde mir klar, dass Jules nicht darum gebeten hatte. Aber ich erkannte, dass es mir aus irgendeinem Grund wichtig war.
?Und?? Jules stupste mich verbal an, fortzufahren.
Und er hat mich umarmt? Ich setzte mich langsam auf und lächelte ein wenig mehr.
?Und?? Jules stocherte erneut herum, weil sie wusste, dass da noch mehr war.
?Und er hat mich geküsst??? sagte ich mit einem verträumten Seufzer und fühlte, wie mein Gesicht wieder rot und heiß wurde. ?Zweimal jetzt? fügte ich hinzu und Jules nickte, blieb aber diesmal stumm.
Ein oder zwei Minuten saßen wir beide schweigend da. Ich ließ die Ereignisse der letzten Tage mit Kathie in Gedanken Revue passieren und konnte ihr oder mir nichts vorwerfen. Ich glaube, meine ruhige, nachdenkliche Stimmung beunruhigte Jules ein wenig, da Jules mich etwas mehr kontrollieren musste. Er stieß mich sanft mit seinem Ellbogen an.
?Jim? hast du ihm davon erzählt? Über Michelle? fragte er mit ruhiger, düsterer Stimme. Der Kloß in meinem Hals stieg wieder und ich nickte nur. Jules saß noch ein paar Minuten schweigend da. ?Wie hat er darauf reagiert? Fragte Jules ihn fast respektvoll, völlig untypisch für sie.
Eigentlich ist er sehr verständnisvoll. Hat ihm gefallen, was du mir gesagt hast? Oder hast du mich gefragt? In der Zwischenzeit. Er sagt, Sie seien ein sehr weiser Freund, und er muss sich sehr darum kümmern, dass ich so etwas sage. Ich sagte Jules. Diesmal war es Jules, die mit den Schultern zuckte.
Wenn ich genauer hingesehen hätte, hätte ich wahrscheinlich einen Ausschlag bemerkt, der ihren Hals hochkletterte und ihr Gesicht wärmte, aber ich war ziemlich in meinen eigenen kleinen Ball von Fragen und Sorgen in meinem Kopf gehüllt. Ich fuhr fort.
Hat er gesagt, dass ich Michelle immer lieben und niemals versuchen würde, meine Meinung oder mein Herz zu ändern? aber dass du gesagt hast, dass du dachtest, ich könnte? kann sein? Gibt es Platz für einen anderen? Ich flüsterte. Jules bückte sich und legte tatsächlich seinen Kopf auf meine linke Schulter. Ich war für einen Moment fassungslos, aber dann erstaunt über die stille Zustimmung und Unterstützung, die er mir gab.
Diese Kathie klingt wie ein ziemlich kluger Jimbo? kann Wächter werden. Ich weiß, es hängt alles davon ab, was du denkst und fühlst, Mann, aber ob es hilft? stellen Sie sich diese Frage. Glaubst du, Michelle wäre mit ihm befreundet, mit Kathie? fragte Jules und setzte sich dann wieder gerade hin und gab mir etwas Platz.
Ich saß noch ein oder zwei Minuten schweigend da, während ich über diese Frage in meinem Kopf nachdachte. Zuerst lächelte ich langsam, und dann, ja, ja, ich glaube, mein Lächeln wuchs, als mir klar wurde, dass Michelle mit Kathie befreundet sein könnte. Aus irgendeinem Grund fühlte ich mich dadurch leichter. Aber verdammt Warum tränten meine Augen? Ich kicherte halb und halb würgte ich, bevor ich einen weiteren Schluck von meiner vergessenen Pepsi nahm.
Jules, du kannst manchmal ein echter Unruhestifter sein, weißt du? aber ich liebe dich genauso. Vielen Dank.? sagte ich, als ich ihn mit meinem rechten Ellbogen anstupste. Jules breitete seine Arme aus und legte seine Hände auf die Heckklappe, um sie zu drücken und zurück auf den Boden zu springen.
Hast du vorher telefoniert? Siehst du diese Kathie heute Abend? , fragte Jules, die Hände in die Hüften gestützt und den Kopf wieder vor mir über eine Schulter gebeugt.
?Eigentlich ja. Wir müssen heute Abend beide in der Bibliothek recherchieren, also dachten wir, wir könnten uns auch ein bisschen treffen? sagte ich ein wenig verlegen, als ich die halbleere Pepsi-Flasche in meiner Hand schwang.
?Gut. Es ist Zeit zum Entspannen. ?Hart arbeiten?? Jimbo.? Jules schimpft mit einem Grinsen und schlägt mein linkes Bein mit seiner rechten Hand auf mein Knie, als er sich umdreht, um zu seinem Auto zu gehen.
Ich sah zu, wie sie wegwinkte, dann leerte ich meine Pepsi und stellte die leere Flasche in meinen Papierkorb, dann sprang ich hinunter und schloss meine Heckklappe. Nur ein paar Minuten später legte ich hinter der Bibliothek an, um nach Parkplätzen außerhalb der Öffnungszeiten Ausschau zu halten. Ich fand ohne große Mühe einen und war bald drin.
Mit meiner Büchertasche über der Schulter hatte ich kein Interesse daran, mein Recherchematerial im Verzeichniskatalog durchzusehen, während ich meine Suche nach Kathie fortsetzte. Ich fand meinen Materialstandort und verirrte mich bald in den Haufen, wo die Böden der Stapel die Stockwerke des Gebäudes fast in zwei Hälften teilten, sodass der dritte Stock der Stapel nur der zweite Stock der Bibliothek war.
Ich kann verstehen, wie manche Leute verwirrt werden und sich dort sogar verirren können. Ich bin viele Male verloren gegangen, aber nicht durch Irreführung, sondern außerhalb der Zeit und ohne Kontakt zur Außenwelt. Ich liebte Bücher, alle Arten von Büchern, besonders alte Bücher. Was einigen wie staubige und muffige alte Düfte vorkam, war für diesen Bücherwurm ein berauschender Duft, und der zweite war der berauschende Duft einer Frau. Ha? egal. Es klingt erschreckend.
Jedenfalls bin ich auf der Suche nach meinem Recherchematerial tatsächlich auf Kathie gestoßen. Er war auch dabei, Forschungsmaterial aufzuspüren. Gemeinsam haben wir die beiden Bücher gefunden, nach denen er gesucht hat, und dann haben wir zwei der drei gefunden, nach denen ich gesucht habe. Anscheinend wurde das Buch bereits von jemand anderem ausgeliehen oder verschoben. Ich muss ein anderes Mal nachsehen. Mit Büchern in der Hand betraten wir einen der Ausgänge in der Mitte des Stockwerks und fanden mehrere offene Studierzimmer nebeneinander.
Nachdem wir unsere Büchertaschen und unsere Bücher platziert und uns hingesetzt hatten, machten wir die Bewegungen, die kleinen Lampen anzuschalten, unsere Notizbücher und Stifte herauszuholen und unsere Nachschlagewerke zu mischen. für die ganze Welt scheint es, als würden wir tatsächlich studieren. Um ehrlich zu sein, könnte ich jedoch versuchen, Griechisch zu lesen oder Japanisch zu schreiben. Meine Gedanken waren bei dem Mädchen, das neben mir im Auto saß, weniger als einen Meter entfernt. Darf es ein dritter sein? Vielleicht brachte der vierte tiefe Seufzer, den ich von Carrel im Nebenzimmer hörte, schließlich den Hinweis.
Kathie war genauso abgelenkt wie ich, aber sie spielte Spielchen, also konnte ich vielleicht tatsächlich arbeiten. Ich lehnte mich so weit zurück, dass ich meinen Kopf an der Trennwand vorbeistecken und nach ihm sehen konnte, und sah, wie er seinen Kopf auf seine rechte Hand stützte und sein Kinn auf seiner offenen Handfläche ruhte. Sein Körper war halb auf seinem Stuhl gedreht, sein rechtes Bein war auf seinem linken Knie gekreuzt, und sein rechter Fuß zuckte träge, als seine linke Hand unbewusst mit seinem Stift auf seinen Schuh tippte. Er schien zu träumen, bis sein Blick mein beobachtendes Auge erregte. Er grinste einen Moment lang verlegen, dann hellte sich sein Lächeln auf und er zwinkerte mir zu.
Ich lächelte zurück und tat so, als würde ich in beide Richtungen schauen, bevor ich meinen Stuhl weiter nach hinten schob und mich zu ihm umdrehte. Kathie muss meine Gedanken gelesen haben, als sie sich aufsetzte und ihren Stuhl an eine Seite des Kaffeetisches rückte, und ich zog meinen Stuhl neben sie und hinein. Als wir uns zurücklehnten, saßen wir Seite an Seite, nur wenige Zentimeter voneinander entfernt.
?Hallo? wärst du ein freund sagte ich mit einem schüchternen Lächeln. Er lächelte nur zurück und seine Unterlippe war zwischen seine Zähne gezogen. Ich habe mich gefragt, wie Ihre Recherchen verlaufen sind? Ich fügte hinzu.
Nun, ich habe aufgehört. Es scheint, ich brauche ein Live-Thema für weitere Studien? sagte Kathie und zog eine ihrer Augenbrauen in die Stirn.
?Kann ich mich freiwillig melden? Wenn du denkst, ich kann? Hilfe?? bot ich mit einer hochgezogenen Augenbraue an. Kathies Lächeln wurde breiter und sie rückte ein wenig näher an mich heran.
?hmmm, darf ich? zuerst, um dich zu testen.? Murmelte er, als sein Gesicht meinem näher kam, und wir senkten beide erwartungsvoll leicht unsere Köpfe.
Unsere Nasen streiften sich, als sich unsere Lippen in einer sanften, zarten Kollision trafen. Das sanfte, flüchtige Spiel der Lippen war süß und elektrisierend zugleich. Ich bemerkte nicht einmal, dass meine Augen geschlossen waren, bis ich sie wieder öffnete und mich zurückzog, um zu atmen. Ich bemerkte, dass Kathies Augen sich ebenfalls öffneten und wieder schlossen. Ich räusperte mich, ohne zu fragen.
Glaubst du, ich bin geeignet? Also für weitere Tests? Ich grinste.
?Nach mir? Ich denke, der Test ist fehlgeschlagen? Muss ich mehr tun? vielleicht studieren. sagte Kathie, legte ihre rechte Hand an mein Gesicht und kam sanft näher zu mir, und wir küssten uns noch einmal.
Dieses Mal sah ich zu, wie sich diese rauchgrauen braunen Augen trafen und schlossen, als sich unsere Lippen trafen. Ich genoss das warme, feuchte Gefühl ihrer Lippen, die anmutig mit meinen tanzten, probierte es aus und ließ meine Zunge über die Oberfläche ihrer Lippen gleiten. Es war ein kleiner Schock, als ich fühlte, dass Kathies Zunge dasselbe tat und unsere Zungen sich zuerst vorsichtig streichelten, nein vielleicht kein Schock, aber eine wunderbare Überraschung. Wir trennten uns wieder, und wir öffneten beide unsere Augen, um uns gegenseitig zu untersuchen. Kathies reflexartiges Ziehen ihrer Unterlippe zwischen ihren Zähnen verleugnete den wachsenden Hunger, den ich in ihren schönen Augen sah.
Jim, ich muss zugeben, ich habe noch nicht viele Jungs geküsst? Wow? murmelte Kathie, als sie sich noch einmal zu mir lehnte, ihren Kopf in die andere Richtung geneigt, ihre rechte Hand glitt an meinem Hals hinunter, um auf meiner linken Schulter in meiner Nackenfalte zu ruhen.
Während unsere Lippen weiter tanzten, verbanden sich unsere Zungen erneut und tanzten mit verführerischem Zögern. Ich schätze, ich wäre zu diesem Zeitpunkt glücklich wegen des Sauerstoffmangels ohnmächtig geworden, aber sind wir tatsächlich wieder gegangen, um zu atmen? und sich tief in die Augen schauen. Ah ja, ich war fasziniert von diesem Mädchen? ob er wusste, dass er mich gefesselt hatte.
?? für jemanden? Wer behauptet, nicht viel Erfahrung zu haben? bist du so gut Ich konnte alles außer flüstern, als ich tiefer und tiefer in diese großen wunderschönen Augen fiel. Der Ausdruck des Staunens auf seinem Gesicht war unbezahlbar, ebenso wie die Leichtigkeit, die er in meine Seele brachte. Kathie grinste ernst und errötete leicht und zuckte mit den Schultern.
Weiß ich, was ich mag? und dir scheint es genauso zu gefallen. Er sprach leise, während die Finger seiner rechten Hand mit den Haaren auf meinem Hinterkopf spielten.
?Mir wurde vor langer Zeit gesagt, dass manche Menschen natürlich sind? in Sachen? Andere müssen lernen und üben.
Ich senkte für einen Moment meinen Blick und senkte meinen Kopf, als ich zu einem Nachmittag zurückkehrte, als ich für einen Herzschlag auf einem Sofa saß und Michelle zum ersten Mal küsste. Ich musste ihn aufhalten und ihm sagen, er solle sich entspannen und das tun, was sich richtig anfühlte. Jemanden so zu küssen, wie du zurückgeküsst werden möchtest. Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, woher das kam, ist es mir in diesem Moment gerade in den Sinn gekommen? aber es war eine einfache Tatsache und eine gute Faustregel. Michelle nahm das wie eine Ente ins Wasser, verwandelte sich in die erstaunlichste Küsserin, die ich je gekannt habe, und? Gut? Bisher habe ich nichts Vergleichbares oder auch nur annähernd Vergleichbares gefunden. Wenn ich darüber nachdenke und auf Kathies leicht verwirrten Gesichtsausdruck zurückblicke, in den vergangenen ein oder zwei Herzschlägen, schwillt mein Herz erneut an. War das Erleuchtung? das war wahr. Das war etwas Besonderes. Es war ein Segen von oben. Und ich bin noch tiefer gefallen.
?Artikel Ich meinte nicht, dass du etwas lernen musst? Als meine letzten Worte in meinem Gehirn gespeichert waren und Kathies verwirrter Gesichtsausdruck mich glauben ließ, dass sie das, was ich gerade gesagt hatte, falsch interpretierte. Ich errötete. ?Weit davon entfernt Ich habe gerade? Gut? Bin ich etwas eingerostet? und ich liebe? Wenn Sie mehr üben möchten.? Ich senkte meinen Kopf ein wenig und warf Kathie kleinlaut einen fragenden Seitenblick zu. Sein verwirrter Gesichtsausdruck löste sich, dann war sein Mund so klein ?oh? Er lächelte zuerst breit und kicherte leise.
Ich glaube, ich könnte welche gebrauchen? Anwendung? mehr. Wenn du möchtest, übe ich mit dir. Er flüsterte fast, als er sich nach vorne lehnte und seine Stirn auf meine legte.
?Ich will? Ich möchte.? Ich lächelte als Antwort, als sich unsere Köpfe drehten und sich unsere Lippen wieder trafen.
Ich könnte wahrscheinlich weitermachen, wie weich, sinnlich und etwas provozierend kühn unsere Zungen während dieses Kusses und der wenigen folgenden Küsse wurden, aber nach einer Weile fangen sie alle an, auf die gleiche Weise zu sprechen. Aber ich werde sagen, dass jeder Kuss besser ist als der letzte. Wir sprangen aus unserem kleinen Lippenballon, bis die Lichter mehrmals schnell hintereinander aufblitzten. Wir merkten nicht, wie die Zeit verging, weil wir übten, die Bibliothek bereitete sich darauf vor, geschlossen zu werden. Die blinkenden Lichter sollten jeden im Inneren wissen lassen, dass es Zeit war, auszusteigen, es sei denn, sie planten, sich nachts darin einzuschließen. Ja, das passiert, es ist mir vor heute Abend mindestens zweimal passiert, aus dem einen oder anderen Grund.
Errötet, mit pochendem Herzen, aber lächelnd wie zwei verliebte Teenager, sammelten Kathie und ich hastig unsere Notizblöcke und Bleistifte ein und sammelten unsere Nachschlagewerke ein, um sie zurück in den Rückgabekorb zu legen. Sind wir Hand in Hand gegangen? wann ist das passiert? Wir gingen Hand in Hand zu den Stapeln und gingen immer weiter ins Erdgeschoss, um die Hauptbibliothek und dann das Gebäude zu verlassen. Wir drehten uns um, um uns noch einmal anzusehen, als wir draußen standen. Kathie stand auf ihren Zehenspitzen und musste ihren Kopf leicht heben, um mir ins Gesicht sehen zu können, aber nicht viel, ich war nicht größer als sie. Die Büchertaschen, die wir auf unsere Schultern legten, machten es etwas schwierig, sie zu umarmen, aber wir kamen darüber hinweg, indem wir unsere Arme umeinander legten, Brust an Brust, Stirn an Stirn.
?Kathi? ICH? Vielen Dank.? Ich sprach leise, genoss ihre Nähe, ihre sanfte blumige Luft, die Wärme ihres Körpers, der an meinen gepresst war.
?Wieso dankst du mir? Wieder?? fragte Kathie neugierig und neigte ihren Kopf, als sie zurücktrat, um mir in die Augen zu sehen.
?Gleiche Gründe? Ich schätze die Geschenke, die du mir gegeben hast? und mehr. Ich fühle mich wie? Ich weiß nicht? Es ist, als hätte ich eine zweite Chance bekommen. Ich sagte es leise, aber mit allem Ernst. Es fühlt sich richtig an, wenn du in meiner Nähe bist. Ich habe mich schon lange nicht mehr so ​​gefühlt? lange Zeit.? fügte ich zögernd hinzu, während ich Kathies Gesicht studierte, besonders ihre Augen.
Er blinzelte ein paar Mal, als er verdaute, was ich gerade gesagt hatte, dann begannen sich seine Augen tatsächlich mit Tränen zu füllen. Ich begann Panik und Bedauern zu verspüren, bis ich sah, wie sich seine Lippen öffneten und er ein glückliches, warmes Lächeln verbreitete. Er beugte sich zu mir und vergrub sein Gesicht in meiner Halsbeuge, holte tief Luft und drückte heftig mit einem Arm.
Ach Jim Ich fühle es auch Ich dachte, ich träume nur? träumend. Vielleicht sollte ich dir danken? Er kicherte halb, halb würgte er.
Ich konnte etwas Nasses und Heißes an meinem Hals spüren. Kathie schnaubte und wischte sich mit der Jogginghose über die Augen, trat zurück und sah mich etwas verlegen an. In diesem Moment knurrte sein Magen. Kathie errötete und ihre Augen verdrehten sich, bevor sie kicherte.
?In Ordnung? Ich lachte und dann kam mir eine Idee.
Es war Freitagabend, spät, sicher, aber es war immer noch Freitagabend, und ich wusste, dass keiner von uns morgen Unterricht hatte. Ich wusste, dass mein eigener Magen auch ein wenig knurrte, wenn auch nicht so laut, wie ich es gerade von einer stolpernden Frau gehört hatte. Ich wollte jetzt nicht mit Kathie Schluss machen, und es wäre vielleicht eine Möglichkeit gewesen, etwas mehr Zeit mit ihr zu verbringen.
?Kathi? Musst du bald nach Hause? Ich meine? willst du etwas essen? Mit mir?? fragte ich seltsam. Kathies Augen leuchteten auf und ihr Lächeln wurde breiter und strahlender.
Warum Jim Bittest du mich um eine Verabredung? fragte sie schüchtern, als sie ihre Unterlippe zwischen ihre Zähne nahm und mit der langsamen Schaukel- und Drehbewegung begann, die sie so gut hinbekam. Ich war verzaubert, entwaffnet und erschossen.
?Ja. Ja ich bin es. Das heißt, wenn Sie mir die Ehre erweisen würden, mich zu begleiten. Ich bezahle sogar dein Essen. Ich versuche, auf meine Art ein Ritter zu sein, sagte ich. Kathie kicherte leise, und als wir uns langsam vom Bibliothekseingang entfernten, drehte sie sich um und ließ ihren linken Arm zu meinem Rechten gleiten.
Wo würden wir also um diese Zeit der Nacht hingehen? Ho? fragte Kathie und unterhielt sich.
Eigentlich ist es keine schlechte Idee, aber ich habe einen besseren Ort im Sinn. Es ist nicht viel teurer, aber das Essen ist viel besser. Soweit ich mich erinnern kann, warst du schon einmal bei mir. sagte ich im Gegenzug.
?Jerry?s? Sie fragte.
?Dito Jerry? Sie sind rund um die Uhr geöffnet. Wenn Sie spät in der Nacht arbeiten und nach der Arbeit nirgendwo anders offen ist, besonders wenn Sie hungrig sind, neigen Sie dazu, herauszufinden, wer es ist. Ich sagte ihm. Er blieb stehen und drehte sich wieder zu mir um.
Okay, gehen wir getrennt oder zusammen? fragte Kathie, vielleicht ganz pragmatisch.
?Hmm? Glaubst du, du kannst von Jerry nach Hause finden? Ich fragte nur halb im Scherz, bevor ich fortfuhr, es zu sagen. Dann müssen wir beide nach Hause und da es praktisch wäre, sollten wir wahrscheinlich mit unseren eigenen Fahrzeugen dorthin fahren. Können wir nach dem Essen von Jerry nach Hause gehen? Ich versuchte, nicht enttäuscht von meinem eigenen Vorschlag zu klingen. Ich glaube, Kathie war ein wenig enttäuscht von dem Gedanken, aber dem konnten wir auch nicht widersprechen, also beschlossen wir beide, getrennt zu fahren und uns am Restaurant zu treffen, da wir bereits an verschiedenen Stellen geparkt hatten.
?Alles klar? Wir sehen uns dort.? Sagte er und bückte sich und küsste meine Lippen und tanzte mit einem Lächeln und Kichern davon? und ein sehr mädchenhaftes Zappeln, als ich über seine Schulter schaue, um sicherzugehen, dass ich ihm nachsehe, wie er geht. Ich hasste es, ihn gehen zu sehen, aber ich würde ihm folgen, egal welchen Weg er ging.
Nachdem ich zugesehen hatte, wie Kathie um die Ecke bog, schreckte ich endlich aus meinen Träumen auf und erinnerte mich, dass ich hinten in der Bibliothek geparkt hatte. Ich drehte mich um und ging schnell zu meinem Truck. Ich war so benommen, dass ich fast rannte, aber ging ich weiter? vielleicht ein kurzer Spaziergang
Während ich daran dachte, Kathie zu folgen oder sie sogar zu Jerry’s zu bringen, schaute ich nach, ob auf der Patterson Road kein Verkehr war, und nahm dann die falsche Richtung, um zur Administration Road zu gelangen, vorbei am Whitehall-Klassenzimmer und dem Patterson-Büroturm. Ich stand neben Kathies großer alter Crown Victoria, als sie ihren Motor anließ. Er winkte und ich bedeutete ihm, mir zu folgen. Er winkte, als wollte er sagen: Vorangehen. und wir fuhren los.
Rechts auf die Limestone, dann an der Ampel neben Tolly Hos links, an der nächsten Ampel links auf die South Upper Street, die schließlich zur Nicholasville Road wird. Ein paar Meilen und ein paar Lichter später waren wir wieder auf Jerrys Parkplatz. Ich schätze, es war nicht zu viel los, weil wir beide Parkplätze in der Nähe des Tors gefunden haben. Ich ging hinaus und wartete darauf, dass Kathie zu mir kam, bevor wir Hand in Hand ins Restaurant gingen.
Generell war ich schon immer ein ziemlich aufmerksamer Typ. Ich habe die Angewohnheit, zu kontrollieren, was vor sich geht und die Menschen um mich herum, wohin ich auch gehe. Ich sehe nur Dinge, sei es aus vergeblicher Neugier oder aus einem anderen unbeschreiblichen Impuls. Aber heute Nacht sind meine Augen nur auf das Mädchen fixiert, mit dem ich zusammen bin, Kathie. Nur ein Mädchen in meinem Leben hatte mich tief und vollständig genug beeinflusst, um meine angeborene Natur zu verändern.
Ich weiß, dass uns eine Gastgeberin am Eingang zum Speisesaal begrüßte, und wir saßen in einer Nische an der Vorderwand neben einem Fenster mit Blick auf die Hauptstraße draußen. Abgesehen von Kathies Spiegelbild in diesem großen Panoramafenster sah ich sehr wenig oder nahm zumindest sehr wenig wahr. Wir sahen uns die Menüs an, die uns unser Kellner gab, bevor wir Sandwiches und Pommes bestellten. Während wir auf unser Essen warteten, brachte uns der Kellner unsere Getränke. Wir lächelten viel, als wir über den Tisch Händchen hielten und über kleine Dinge sprachen.
Kathie las vielleicht Namen aus dem Telefonbuch, aber das war mir egal, ich war verloren in ihren Augen und ihrer Stimme, besonders wenn sie hin und wieder dieses süße, muntere Lachen von sich gab. Ja Kumpel? Ich habe dieses Mädchen umarmt und deshalb war es so eine Überraschung, als sich plötzlich drei laute, ausgelassene Frauen an unseren Tisch gesellten? Die guten beiden sind laut und fast schüchtern, aber der Schock, ihn zu sehen, hat mir fast einen Herzinfarkt beschert.
Da Kathie auf ihrer Seite des Tisches näher am Fenster war, war da genug Platz für Jules, um zu ihr hinüberzurutschen? ohne anfassen natürlich. Man muss Kathie zugutehalten, dass sie nicht ausflippte, sondern ein wenig amüsiert, aber auch ein wenig verängstigt aussah. Ich glaube, er dachte, wir sind gerade ein paar betrunkenen Mädchen in der Stadt begegnet. Kathie und Jules, während die anderen beiden Mädchen noch am Ende des Tisches standen? Seite vielleicht. Ich war erschrocken genug, als ich sah, dass Jules mir gegenüber auf dem Sitz neben Kathie saß und aufblickte, um Sam zu sehen. und dann Terry. Ich muss schockiert ausgesehen haben, weil Kathie reflexartig meine Hand drückte, instinktiv besorgt und vielleicht ein wenig überfürsorglich. Aber war es genug, um mich wieder zur Besinnung zu bringen? Auch wenn ich noch pingelig bin.
Hallo Jimbo Wie geht