Die Tabutriade Und Seine Beiden Söhne

0 Aufrufe
0%


Die erste Futa der Welt? Futas Hochzeitsfreude
Erster Teil: Futas erstes freches Treffen
Gepostet von Nickname3000
Urheberrecht 2018
17. April 2047
Während der Werbepause von Adelias Talkshow umarmte und küsste ich meine schwangere Frau Sharron. In den letzten zwei Stunden hatte ich mit Adelia und der ganzen Welt über mein Leben als erste Futa der Welt gesprochen. Wir erreichten endlich einen dieser entscheidenden Momente. Einer der Punkte, an denen sich für mich alles in meinem Leben verändert hat.
Kurts Hochzeit.
Ich dachte einmal, ich würde Kurt heiraten. Wir waren Highschool-Lieblinge. Als ich achtzehn war, ein Neuling im College, übergab ich ihm meine Jungfräulichkeit. Ich war in dieser Nacht betrunken vor Liebe und wollte ihm endlich dieses Geschenk machen. Hat es besonders gemacht. Er hat mich gefressen, er hat mich entleert, er hat alles richtig gemacht.
Ich hatte sogar einen Orgasmus, bevor es zum Höhepunkt kam. Ich habe ihm kein Kondom übergezogen. Ich nahm Pillen. Es war die sichere Zeit in meinem Zyklus. Es war so wunderbar für diesen kurzen Moment, wie er sein Sperma in meine Muschi spritzt. Es fühlte sich so richtig an. Was ich immer dachte, würde passieren.
Dann war da noch das Brennen.
Meine allergische Reaktion auf sein Sperma packte mich. Ärzte nannten dies menschliche Samenplasma-Überempfindlichkeit. Ich sprang ins Badezimmer und die Veränderung war da. Mir ist ein Klitoris-Stamm gewachsen und ich wurde die erste Futa der Welt. Ich hatte seine Halbschwester Janice und ihre Mutter, Mrs. Albertson, gefickt, bevor die Nacht vorbei war. Durch die Geburt beider Frauen habe ich das Familienleben für immer verändert.
Kurt und ich haben uns in dieser Nacht getrennt. Ich mochte keine Männer mehr.
Jetzt hatte Frau Albertson zwei Freundinnen, ihren Mann und eine Stieftochter, die sich die MILF teilte. Sie hatte ein neues Kind, Kurts Halbschwester, eine meiner Futa-Töchter. Janice hatte auch eine Futa-Tochter. Trotzdem blieben Kurt und ich während des gesamten Studiums enge Freunde. Ich war froh, dass er seinen Seelenverwandten gefunden hat, weil?
Dreißig Sekunden, Mr. President? sagte der männliche Produzent, an dessen Namen ich mich nicht erinnern kann. Es musste ein Mann sein, denn die Frauen um mich herum verloren die Kontrolle über ihre Lust, besonders wenn ich sie überhaupt nicht erzogen hatte, also war das gesamte Team männlich, damit sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren konnten.
?STIMMT,? Sagte ich und verabschiedete mich von Sharron, deren blaue Augen vor Freudentränen glänzten. Ich gab ihm einen schnellen Kuss. ?Ich liebe dich.?
?Ich liebe dich auch,? sagte. Sie war halb so alt wie ich, aber sie war wunderschön. Sein Vater hatte ein Lächeln. Es leuchtete auf diesen Lippen, die ich so gerne küsste.
Ich habe mit ihm Schluss gemacht und bin zurück auf die Bühne gegangen. Das Studiopublikum murmelte während der zweiminütigen Werbepause unbehaglich. Die Talkshow-Moderatorin mit karamellfarbener Haut, die in ihrem cremefarbenen Adelia-Kleid umwerfend aussah, richtete sich auf, als sie mich sah. Es war ein sehr reicher Kontrast zu ihrem köstlichen Teint.
Ich saß neben ihm, drei Kameras auf uns gerichtet.
?Und das Leben ist fünf, vier, drei…? Der Produzent sagte dann stumm: Zwei, eins.?
?Sind wir wieder bei Ex-Präsidentin Becky Woodward? sagte Adelia. Und so ist Präsident Elect Woodward. Das wird kompliziert. Präsident der Vereinigten Staaten und dann Präsident der Vereinten Nationen.
?Ziemlich erfolgreich,? Ich stimmte zu, aber ich dachte, wir redeten über Kurts Hochzeit. Es ist eine sehr bedeutungsvolle Zeit in meinem Leben und ich war absolut schockiert, als ich mitten in Kansas diesen Anruf erhielt.
Nach deiner bösen Begegnung mit dieser Sekte und ihrer jungfräulichen Behandlung? sagte Adelia mit einem Murmeln in ihrer Stimme.
Ich zitterte, mein Futa-Schwanz pochte unter meinem Rock. Ja, ich meine, es war ein sehr… instabiler Tag. Hier war es Ende September, nur drei Monate, seit Kurt und ich das College abgeschlossen hatten, und er traf sich bald, verliebte sich und machte einem Mädchen einen Heiratsantrag.
Das klingt plötzlich, aber manchmal blüht die Liebe so? sagte Adelia.
Ich sah meine schwangere Frau an, die so schön aussah mit ihrem rotblonden Haar, das ihr ins Gesicht fiel. ?Ja genau so.? Ich holte tief Luft, kämpfte gegen den Schmerz der Freudentränen an. Ich war so glücklich, bis du sagtest, du wolltest nicht, dass ich vor der Hochzeit komme.
Er wollte nicht, dass ich mich seiner Frau nähere.
Also bringst du ihn nicht zur Welt? «, fragte Adelia und beugte sich vor.
?Na sicher. Kurt teilte mir jedes Mädchen mit, mit dem er auf dem College ausgegangen war. Aber… er mochte diese Mädchen nie. Es ist nicht so, dass er mich liebt. Aber mit Rosemary hat sie endlich jemanden gefunden, der ihr wichtig ist. Ich bin nicht überrascht, dass er nicht teilen wollte. Ich habe sogar angeboten, nicht zur Hochzeit zu kommen. Ich könnte mich für den Rest meines Lebens von Kurt und seiner Frau fernhalten. Aber Kurt wollte mich dabei haben. Er sagte, er hätte einen Plan, um mich abzulenken.
Adelia schenkte mir ein böses Lächeln. Schließt dieser Plan Katzen ein?
Ich hob eine Augenbraue. ?Was denkst du??
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
10. Juni 2022
Ich kam aus dem kleinen Amtrak-Bahnhof in Seattle, Washington. Einen Zug zu nehmen war eine sicherere Art, das Land zu bereisen, als einen Flug zu riskieren. Ich meine, was passiert, wenn ich eine Flugzeugorgie starte? All diese Leute, die herumlaufen, ändern das Gewicht? Amtrak stellte mir meine eigene private Kabine zur Verfügung, in der ich den Spaß kontrollieren konnte. Natürlich habe ich auf meiner Reise durch West-Texas ein paar Frauen gemocht. Letzten Monat war ich in diesem Teil des Landes, um Zeit mit diesen christlichen Kirchen zu verbringen, die mich als Teil von Gottes Plan annehmen. Er hatte jungfräuliche Töchter und feurige Ehefrauen, die mein Wunder brauchten. Samen.
Jetzt saß ich schaudernd auf der Bank und sah zu, wie der abendliche Verkehr die Straße hinunterfloss. Die Hochzeit war morgen. Ich musste den ganzen Tag gehen, ohne die Braut zu ficken. Ich würde mein Bestes geben, aber… Frauen wurden zu verrückt, um Sex mit mir zu haben. Sie abzulehnen … Nun, das war überhaupt nicht gut. Ich sah nicht, wie das nicht damit enden würde, dass Kurt auf seiner Hochzeitsreise eine doppelte Braut hatte.
Ich wollte mein Versprechen nicht brechen.
?Ich hätte nicht kommen sollen? Ich habe heute zum hundertsten Mal gemurmelt. Mir war schlecht, als ich darauf wartete, dass Kurt ankam. Das wird nach hinten losgehen.
Ich rieb mir die Hände, meine Füße verhedderten sich in meinem Rucksack auf dem Bürgersteig vor mir. Es hielt meine Ersatzkleidung und zusätzliche Socken und Höschen. Ich habe die meisten meiner persönlichen Sachen weggeworfen, um ein Penner zu sein. Dank des Miss-Bred-Wettbewerbs und all der Patenschaften, die ich im College übernommen habe, war ich reich. Ich musste nicht wie ein Landstreicher herumlaufen, aber es war einfach… etwas zu tun. Neue Menschen treffen. die Welt sehen.
Ich muss zu ihm zurück. Bleib weg. Ich könnte zum Bahnhof gehen, den Zug nehmen, bevor er abfährt, und vor der Hochzeit weit weg sein. Der Wolf hätte mich davon abhalten können, seine Braut zu berühren. Er musste wissen, dass er mit dem Feuer spielte, indem er mich einlud.
Bremsenquietschen erregte meine Aufmerksamkeit. Kurts Truck hielt an, ein großes, schwarzes Ding, das für jemanden, der in Seattle lebte, absolut unmöglich zu fahren war, besonders für jemanden mit einem Abschluss in Geschichte. Die Beifahrertür ging auf und…
?Anziehen?? Ich blinzelte das brünette Mädchen an, das herausgesprungen war. Sie hatte ihr Haar lange wachsen lassen, seit ich sie letztes Jahr bei unserer Abschlussfeier gesehen hatte, und von ihrem Nasenring war nichts zu sehen. Aber sie hatte immer noch dieses schelmisch lächelnde Gesicht, einen zierlichen Körper, der von einem kurzen Rock bedeckt war, und ein Unterhemd, das ihre kleinen Brüste umgab.
Hallo Becky? er wand sich. Oh mein Gott, du bist so braungebrannt. Und du bist das Haar. Sie ist jetzt sehr blond.?
?Ein Jahr in der Sonne? Ich sagte es ihm, indem ich von der Bank flog und zu einem meiner College-Freunde rannte. Er und Kaelea halfen mir zu akzeptieren, dass es in Ordnung für mich war, Frauen so geil zu machen, dass sie mich ficken mussten. Ich umarmte sie und platzierte einen schnellen, heißen Kuss auf ihrem Mund, der in meiner Futa-genähten Jeans anschwoll. Wie geht es Danielle?
?Unsere Tochter ist vier Jahre alt und voller unbeantworteter Fragen? sagte Dona, ein breites Lächeln bildete sich auf ihren Lippen. Sie kommt im Herbst in den Kindergarten. Vorschulkind, Becky?
Bevor ich es bemerken konnte, erschien Kurt, ging von der anderen Seite des Taxis herum, dieses breite, freundliche Lächeln auf seinen Lippen, seine blauen Augen funkelten vor Freude. Sie hatte ihr rotes Haar noch kürzer geschnitten als beim letzten Mal und für einen ordentlichen Look gekämmt. Ihre Kleidung stand ihr auch besser. Ich fühlte eine weibliche Note in ihrem Aussehen; Die Wirkung von jemandem, der sich um sein Aussehen kümmert.
?Beki? Er holte tief Luft, bevor er mich in seine Arme nahm.
Gott, es ist schön dich zu sehen, Kurt? Ich stöhnte. Ich kann nicht glauben, dass es schon ein Jahr her ist. Und Sie… Heiraten?
?Ich weiss,? sagte Kurt und winkte mich in seinen Armen. Links. Ich kann nicht auf morgen warten. Mir wird fast schwindelig, weißt du? Verdammt, es ist einfach zu voller Energie?
Und kein Besuch bei Rosemary heute Abend, um ihn zu füttern? sagte Dona mit einem schelmischen Glanz in ihren Augen. Obwohl sie sich gestern während der Probe rausgeschlichen haben und es in den Lebensmitteln gemacht haben.
?Rosemarys Idee? sagte Kurt mit einem breiten Grinsen im Gesicht.
?Klingt nach einer besonderen Frau? Ich sagte. Gott, ich hatte gehofft, ich könnte mein Wort halten. Ich habe mich sehr, sehr bemüht.
?Sie haben keine Ahnung,? sagte der Wolf. Sein Blick wanderte über die Station. ?Ist das? Ist es nur ein Rucksack?
?Was braucht ein Tramper sonst noch, um durch Amerika zu reisen?
?Ich glaube schon,? sagte der Wolf. Er packte es und warf es hinter den Sitz. Ich sah den LKW-Fahrer stirnrunzelnd an. ?Du hast nur zwei Sitze?
Bist du bei mir, Becky? sagte Dona und streichelte meinen Futa-Schwanz, der die Vorderseite meiner Jeans aufblähte. Wir sorgen dafür, dass Sie alles haben, was Ihr Schwanz braucht, um Sie durch die Hochzeit zu bringen. Angefangen bei meinem. Sie hob ihren Rock genau dort auf der Straße und zeigte ihre rasierte Fotze, eine Landebahn aus braunem Haar, die zu ihren verstopften Schamlippen führte.
?Fluchen,? Ich stöhnte, mein Hurenschwanz pochte in meiner Hose.
?Freunde wozu sonst?? «, fragte Dona mit einem breiten Grinsen auf den Lippen.
?STIMMT,? sagte ich und nahm ein Taxi. Ich öffnete geschickt meine Jeans und öffnete meine Jeans. Innerhalb von Minuten tauchte mein großer Mädchenschwanz vor mir auf.
Dona stieg in das Taxi und schob ihren geschmeidigen Körper zwischen mich und das Armaturenbrett, wobei ihr Hintern mir zugewandt war. Dann sank es in meinen Schoß. Ich zielte auf meinen Schwanz in seiner triefenden Muschi. Ich wimmerte in ihren Muschifalten, als sie meinen Schwanz streichelte, ihr Körper zappelte.
Ooh, ich vermisse dieses Gadget? Donna stöhnte. Mein Freund hängt nicht nur daran.
Ich wand mich, als mir klar wurde, wie wenig ich an meine College-Freunde dachte. Ich hatte nicht mehr als dreimal mit Chris und Tiffany gesprochen und noch nie etwas von Hank gehört. Janice und ich tauschten ein paar Nachrichten aus, und Miss Albertson erinnerte sich an meinen dreiundzwanzigsten Geburtstag im April.
Ooh, ja, ja, ja, ich liebe diesen Schwanz Sie stöhnte, als Dona vollständig in meinen Schwanz versank, ihr nackter Hintern drückte sich in meinen Schritt, ihre Schenkel waren seidig an meinen. Er wand sich herum und fuhr mit seiner Fotze um meinen Schwanz herum. Mmm, das ist die einzige Art zu fahren.
?Ja,? Ich stöhnte, mein Schwanz pochte in der heißen Muschi.
Kurt kletterte auf den Fahrersitz und legte den Gang seines Trucks ein. Er nahm sie mit auf den Verkehr und genoss dabei das Vergnügen von Donas Fotze, die sich in meiner Futa-Spitze verhedderte. Es war sehr heiß, saftig und sehr fest. Virgin ist nicht streng, aber trotzdem ein Hochgenuss.
?Fluchen,? Ich stöhnte, rieb meine Wange an seinem Rücken und berührte die Baumwolle seines Unterhemds. Mmm, Dona, ich habe deine Fotze vermisst. Was für ein schöner Fang.
?Eines der besten? sagte Donna. Ist es nicht Kurt?
?Definitiv,? sagte der Wolf. Sie gingen auch gleich nachdem wir gegangen waren.
Nun… wie haben du und Rosemary euch kennengelernt? sagte ich und sah Kurt an. Ich will das Date.
Das Lächeln auf Kurts Gesicht sagte mir alles, was ich wissen musste. Er liebte Rosemary wirklich. Ihr Gesicht hellte sich auf, und ihr normalerweise freundliches Grinsen fügte einen Zauber hinzu, der mich auf diese Rosemary eifersüchtig machte. Er würde alles nehmen, von dem ich dachte, dass ich es mit Kurt haben könnte.
Ich hoffe, er liebte sie genauso heftig.
?Wir saßen nebeneinander in einem Flugzeug, das in Vegas landete? sagte der Wolf. Ich wollte gleich nach dem Abschluss etwas Spaß haben?
Und Ausschweifungen? sagte Dona und drückte ihre Fotze auf meinen Schwanz.
?Definitiv,? sagte Kurt kopfschüttelnd, als er durch die Straßen von Seattle wanderte. Ich hatte nicht erwartet, neben dieser wunderbaren Frau zu sitzen. Wir haben gerade angefangen zu reden, sie ging zu einer Hochzeit und… wir haben es sofort verstanden. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, außer dass wir beide es einfach fühlen. Dieser Schuss ist füreinander.
Das… Ich weiß, es klingt klischeehaft, aber es war ansprechend. Er zog mich zu sich. Ich wurde schließlich ihr Plus für die Hochzeit. Anstatt zu spielen und in Stripclubs zu gehen, hatte ich buchstäblich so viel Spaß auf einer Hochzeit, dass ich niemanden kannte. Ich kannte Rosemary kaum. Er lächelte. Ihr beim Tanzen Macarena zuzusehen … war etwas Besonderes.
?weißes Mädchen tanzt?? fragte ich, mein Futa-Schwanz zuckte in Dona.
?Sie haben keine Ahnung,? sagte sie, ihr Lächeln wurde breiter. Dann ging er und holte den Blumenstrauß. Er drehte sich um, schlug nach mir und sagte: Das ist nicht gut für dich, Mann. Und ich wusste, dass ich ihn heiraten würde. Genau dann und dort. Alle sagen, dass Liebe auf den ersten Blick nicht echt ist, aber es war so. Wir sind der Beweis dafür. Also kaufen wir ein Haus, Becky. In Sicherheit. Ein Haus?
?Du wirst erwachsen? sagte ich und umarmte Dona fest.
Sie schauderte mich an und bearbeitete ihre Fotze an meinem Hintern auf und ab. Mmm, das Erwachsenwerden passiert uns allen. Ich meine, deine Klitoris hat sich in diesen großen Schwanz verwandelt.
Oh, das ist ein schrecklicher Witz, Ich stöhnte und ließ meine Hände nach oben gleiten, um ihre Brüste zu streicheln. Ich muss Kurt über die Kante ziehen und dich auf dem Bürgersteig zurücklassen. Kein Futa-Schwanz für dich?
?Dann verpasst er die Orgie? Kurt hat es hinzugefügt.
Mein Kopf erwachte, als ich das Wort O hörte.
?Wir feiern eine Party in Ihrem Hotelzimmer? sagte Donna. Es ist alles Teil des Plans. Sie werden nicht das Bedürfnis verspüren, herumzulaufen und eine bestimmte Braut zu finden, während Sie Ihren Schwanz mit meiner Muschi beschäftigen. Darauf sind wir alle sehr gespannt.
Ich grinste darüber, als das Mädchen mehr auf meinen Schwanz spritzte. Ich zitterte, ich liebte das Gefühl ihrer Muschi. Er beugte sich vor und stützte seine Ellbogen auf dem Armaturenbrett ab. Sie hob ihre Hüften und glitt mit ihrer Fotze über meinen Futa-Schwanz.
Das Vergnügen floss meinen Schaft hinunter. Ich stöhnte bei dem seidigen Vergnügen ihrer Fotze, die an meinem Mädchenboden auf und ab lief. Es war ein unglaubliches Gefühl. Das brachte mich zum Stöhnen. Meine Zehen kräuselten sich, als das Vergnügen mich durchströmte. Sie überquerte die Straßen von Seattle, während sie meinen Futa-Schwanz in ihrer Muschi auf und ab fickte.
Verdammt, Dona, ich liebe diesen Plan. Ich stöhnte.
?Na sicher,? sagte der Wolf. Du bist der geilste Mensch der Welt.
?Die geilste Futa? Dona hielt den Atem an und drückte ihre Fotze auf die Futa-Pflanzung. Oh, ja, ja, ja, ich vermisse dieses Gerät
Sie knallte meinen Schwanz in ihre Fotze, ihr heißes Fleisch streichelte meinen Schwanz. Meine Spitze pochte, als ich die seidige Reibung seiner warmen Scheide trank und schneller und schneller lief, während sie meinen Schaft auf und ab bewegte. Ich zitterte, meine Hände drückten ihre Brüste durch ihr Tanktop.
Es floss von meinem Lustschacht zu meiner eigenen Katze. Meine Möse wurde heißer und heißer, die Hitze erreichte meine Eierstöcke. Sie zitterten mit vielen Futa-Samen für Donas Muschi. Ich zappelte auf dem Stuhl herum, ein kleines Stöhnen kam von meinen Lippen, als ich meinen köstlichen Fotzenschwanz auf und ab bearbeitete.
Schneller und schneller.
Er senkte seinen Hintern, um meinen Schritt zu schlagen. Ihr Haar tanzte auf ihren Schultern. Sein Wasser bedeckte meinen Schwanz und bearbeitete diese schlüpfrige Fotze an meinem Schaft auf und ab. Ich stöhnte, als sich die Lust in meinen Eierstöcken ansammelte.
?Scheisse? Ich bin außer Atem, meine Hände drücken ihre Brüste, ihre Nippel sind zu hart von ihrem dünnen Stoff. Oh, verdammt, ja, ja, ja
?Komm auf mich? er stöhnte. Komm in meine Muschi, bitte, Becky
Als ich von der Straße auf den Parkplatz eines Hotels einfuhr, traf sie mich vorne. Wir fuhren zur Parkservice-Station, während meine Muschi sich langweilte. Donas heiße Fotze drückte auf meinen Schaft, als er nach oben stieg.
Emotionen trafen mich. Ich stieß ein explosives Stöhnen aus. Sperma aus meinem Mädchen-Boden abgefeuert. Es strömte in seinen Körper. Diese Begeisterung durchfuhr mich. Er ließ mich zitternd und stöhnend zurück, mein Kopf schlug auf den Sitz.
?Ja? zischte. Dann gesellte sich ihre Fotze mit verstörender Begeisterung zu mir.
Ich stöhnte über das köstliche Vergnügen, das er beim Melken meiner Fotze hatte. Seine seidigen Wände arbeiteten sich um meinen Schaft herum und zogen jeden Tropfen Sperma in mich hinein. Ich stöhnte, mein Herz hämmerte in meiner Brust, als ich diesen Moment liebte.
So ein Genuss. So ein absolutes Vergnügen zu erleben.
Als sich die Beifahrertür öffnete, erreichte meine Freude ihren Höhepunkt. Der Butler in der roten Weste und dem weißen Hemd schnappte nach Luft, als er sah, wie wir uns vor Leidenschaft zum Orgasmus winden. Dona stöhnte bei meinem letzten Schwall Sperma, der in ihre saftige Muschi strömte.
Ooh, ich brauchte das? sagte Dona, ihr Körper zitterte. Dann zwinkerte er dem Diener zu. Mmm, hilf mir runter Schatz.
?Oh ja,? sagte der junge Mann, seine Haare standen zu Berge mit diesem nassen, geleeartigen Aussehen. Er nahm ihre Hand.
Ich stöhnte, als Futa von meinem Schwanz glitt.
Seine Augen sind geschwollen. Oh mein Gott… schieß. Du bist Becky. Futanari.?
?ICH,? sagte ich ihm lächelnd, mein harter Schwanz zitterte, garniert mit Katzensäften. Ich folgte Dona, als sie aus dem Taxi stieg, mein Schwanz hüpfte vor mir. Gute Nacht für dich.
?Fühlen Sie sich frei, jemanden zu löschen, der an uns denkt,? Dona schnurrte den Butler an, als wir sie zum Red Lion Hotel führten, wo die Hochzeit stattfand.
Ich kicherte, als ich sah, wie die Kinnlade des Butlers herunterfiel. Ich flüsterte Dona zu: Du bist eine schlechte Sache.
?HI-huh,? er stöhnte. ?Ich habe das letzte Jahr in einem Büro gearbeitet. Ich brauche das.?
Ich lächelte ihn an, als er mich zum Fahrstuhl führte. Ich zögerte nicht, meine perlmuttfarbenen Eingeweide zu streichen, als ich bemerkte, wie die Spermaspur ihre Schenkel hinunterlief. Ich klebte an meinem Finger, es sah so lecker aus. Ich legte es auf meine Lippen und küsste es.
Seine Zunge kam heraus und glitt nach oben, als mein Futa-Schwanz gegen seinen Bauch drückte und gegen die Baumwolle seines Tanktops rieb. Innerhalb von Sekunden klingelte der Aufzug und löste sich von mir, zog mich heraus und raste den Flur hinunter zu meinem Hotelzimmer, das von Kurt bereitgestellt wurde.
Er griff und schlug hart zu. ?Ich habe es verstanden Hungrig?
Ich war überrascht, als Chris die Tür öffnete. Der nerdige Mann stand da mit Brille im Gesicht, einem T-Shirt mit einer Videospielfigur darauf und einer Jeans über seinen mageren Beinen. Innerhalb von Sekunden waren seine Arme um mich geschlungen und ignorierten die Art und Weise, wie mein harter Schwanz in seinen Bauch stieß.
Schön dich zu sehen, Becky? sagte.
Mmm, Chris, ist es das? sagte ich und gab ihr einen Kuss auf die Wange. Sie fühlte sich wie ein Baby. Ich habe mich gefragt, ob du dich schon rasiert hast. Ich meine, er war dreiundzwanzig Jahre alt wie ich, aber er fühlte sich immer noch wie ein Mann. Wenn du hier bist, heißt das, dass Tiffany auch hier ist.
?Genau hier,? Tiffany schnurrte.
Chris‘ blonde Frau, verheiratet, bevor wir mit dem College fertig waren, stand nackt mitten im Zimmer, ihr braunes Haar fiel über ihr süßes Gesicht. Ihre runden Brüste sahen sehr reif aus und ihr Bauch war leicht gekrümmt und…
?Bist du schwanger?? Ich bin außer Atem.
?Zuerst,? Chris, als ich zu seiner nackten Frau ging, fanden meine Lippen ihre, als meine Hand zu ihrem Bauch wanderte.
Chris liebte es, mir dabei zuzusehen, wie ich seine Frau fickte. Es war komplett in Futanari. Tiffany und meine Tochter waren auch begeistert. Ich wusste, dass er den Abend an der Ecke mit meinem Sperma und der Fotze seiner Frau verbringen würde, um seinen Schwanz zu ziehen, bis sie ihn schlampig fickte.
Er brachte meinen Futa-Schwanz zum Pochen, als seine Nase seinen Bauch berührte. Tiffanys Lippen waren so warm und offen auf meinen, dass ihre Zunge über meine tanzte, als sich ihre Arme um mein blondes Haar schlangen und mich fest gegen ihre drückten.
Ooh, es ist so heiß? sagte eine andere vertraute Stimme.
Ich brach den Kuss mit Tiffany ab und blickte auf das Bett, wo Janice und ihre Stiefmutter, Miss Albertson, sich nackt und mit tabuisierter Leidenschaft umarmten. Miss Albertsons große Brüste drückten sich gegen die ebenso große Brust ihrer Tochter, die kissenartigen Beulen sahen zusammen köstlich aus. Eine dicke, purpurrote Brustwarze streifte einen rosa Knoten, als die beiden Frauen zusammen zitterten. Janices kurzes braunes Haar umrahmte dieses schelmische runde Gesicht, während das gleiche feuerrote Haar von Miss Albertsons Sohn Kurt der MILF einen sehr wilden Look verlieh.
Ooh, das wird ein lustiger Abend? Ich stöhnte.
?Ja, es wird passieren? Miss Albertson und ihre Tochter schnurrten zusammen. Sie trennten sich und rollten aus dem Bett. Sie bewegten sich auf mich zu, ihre Brüste schwankten von beiden Seiten des Hotelbetts.
Es sah sehr koordiniert aus. Ich kicherte und stellte mir vor, wie sie diese sinnliche Wirkung ausübten.
Janice runzelte die Stirn und warf mir einen wütenden Blick zu.
?Verzeihung,? sagte ich und winkte mit meiner Hand. Kümmere dich nicht um mich. Ich war den ganzen Tag unterwegs.
Und ungezogene ungezogene Frauen im Zug? «, fragte Tiffany, als sie Dona ins Bett führte.
?Ich wette, dass? er stöhnte. Ooh, isst du Donas Sahne, Tif?
Ja, lecker,? Tiffany schnurrte.
Ich zitterte. Ja, ich habe Frauen gebumst. Es war anstrengend.
?Lügner,? murmelte Janice, als sie und ihre Stiefmutter sich an mich wandten.
Mutter und Tochter mit den großen Brüsten knieten gleichzeitig, ihre Brüste schwankten wie ein Kissen. Die von Janice waren etwas lebhafter als die großen Brüste ihrer Mutter. Beide waren aber wunderschön. Sie verletzten mich, als ihre Hände meinen riesigen Schaft ergriffen, der vor mir herausragte.
Ich stöhnte, als sie mich drückten und ihre Münder nahe an meinen schwammigen Scheitel brachten. Ihre Wangen streiften sich, Janices braunes Haar vermischte sich mit den feurigen Locken ihrer Mutter. Dann nagen seine Lippen an den Ecken meines Schwanzes, der sowohl heiß als auch nass war.
Beide sind sehr lecker.
Vergnügen traf meinen Schaft, während ich den Tabu-Blowjob von zwei Frauen genoss. Sie strecken ihre Zungen heraus und streicheln meine empfindliche Spitze und einander. Es war so heiß, wenn Mutter und Tochter sich aneinander rieben und streichelten.
Es ließ mich zittern. Meine Muschi machte Tropfsäfte. Seine anderen Hände griffen nach meiner Jeans und fuhren sie an meinen Beinen hinunter. Sie wickelten meine Jeans um meine Knöchel und strichen sie dann über meine Oberschenkel bis hinunter zu meinen süßen weichen malvenfarbenen Herrenshorts. Ich trug die Herrenslips, weil sie meinem Schwanz mehr Platz gaben und sich trotzdem süß und feminin anfühlten.
Sie zogen sie aus und enthüllten den gelben Busch, der meine durchnässte Katze schmückte. Die Finger von Mutter und Tochter fanden meine saftigen Schamlippen, während sie weiter am Ende meines Schwanzes saugten und nagten und meine Leidenschaft teilten.
Oh verdammt, ich habe euch beide vermisst? Ich stöhnte.
Mmm, es ist so unanständig, dass sie dich zusammen lutschen? Donna stöhnte. Dann war er außer Atem. Ooh, Tiffany, ja, ja, steck deine Zunge in diesen Hintern. Sammel alles von Beckys Sperma auf?
?Alle? Chris stöhnte, als er seine Hose öffnete.
Es war mir egal, ob er seinen kleinen Schwanz streichelte. Es war so heiß, ein Publikum zu haben, sogar mit einem Typen, an dem ich nicht interessiert bin. Nur beobachtet zu werden, machte mich nass. Meine Hände gaben mir eine Bauernbräune und enthüllten meine runden Brüste, die blasser waren als meine Arme und mein Hals.
Oder eine Hitchhiker-Bräune.
Meine Brüste zitterten, als ich stöhnte. Ms. Albertson schluckte meinen Schwanz ganz, schwang ihren Mund zweimal auf und ab und öffnete dann ihren Mund. Mein Schwanz zitterte ohne Vorwarnung einen Herzschlag lang, dann saugte Janice mit geschlossenen Augen daran, als sie den Speichel ihrer Mutter schmeckte, der meinen Schwanz schmückte.
Sie tauschten meinen Schwanz hin und her, bevor sie ein paar Mal lutschten und tauschten. Von einem heißen Mund zum anderen, von der Mutter zur Tochter zu gehen, war elender, als wieder zurück zur Mutter zu gehen. Ihre Zungen verfingen sich in meiner Krone, als ihre Finger mit meiner Muschi spielten.
Beide stießen die beiden in meine Fotze.
?Ja? Ich stöhnte, als seine vier Finger, die sich in unterschiedlichen Rhythmen bewegten, in mich gepumpt wurden. Sie glitten aus meinen seidigen Tiefen und sendeten schnelle Lust an die Spitze meines Schwanzes, der in Miss Albertsons Mund vergraben war.
Mmm, du wirst uns ins Gesicht spritzen? Er schnurrte, bevor Janice das Saugen an meinem Schwanz übernahm.
Nur unser Gesicht bedecken? MILF stöhnte, ihre grünen Augen glühten vor Lust. Dann werden wir uns gegenseitig durch Lecken reinigen.
?Ja? Ich stöhnte, meine Fotze drückte ihre forschenden Finger. Alles über dein Gesicht?
MILF schluckte meinen Schwanz und ihre Tochter stöhnte: Oh, wir wollen, dass du uns wäschst.
Ich zitterte, meine Muschi wurde immer heißer und heißer. Es war schwer vorstellbar, dass Rosemary – seine charmante, köstliche Braut – irgendwo in diesem Hotel lauerte, ihre Fotze brauchte Pflege. Sie brauchte ihr Sperma, um ihre Fotze zu pumpen. Ich würde meine Futa-Tochter in ihren Bauch legen.
Nein, nein, das könnte ich nicht.
Mutter und Tochter tauschten wieder meinen Schwanz, ihre Münder so heiß, ihre Zungen so unartig. Vergnügen baute und baute meine Katze auf, während sie mich verspotteten. Sie arbeiteten ihre Finger immer schneller in und aus meiner Muschi. Meine Augen waren fest geschlossen, als das Vergnügen in mich strömte. Es war sehr viel los. Es brachte mich an den Rand der Explosion.
Ich konnte Rosemary finden und gebären. Einfach deine bald verheiratete Fotze gebären und?
?Verdammt? Ich stöhnte.
Mein Schwanz explodierte.
Meine Muschi wand sich um die Finger der Mutter und der Stieftochter. Mein Futa-Sperma kam aus meinem Schwanz. Janice nahm die erste Ladung in ihren Mund und steckte ihren Mund aus meinem Schwanz. Aber letzteres zog eine feine Linie in das Gesicht von ihr und ihrer Mutter. Ich schauderte, Lust stieg in mir auf, als ich immer und immer wieder sprudelte.
Ich malte Janices junges Gesicht und die reifen Gesichtszüge ihrer Mutter. Ich habe sie mit perligem Sperma überzogen. Meine runden Brüste hoben sich jedes Mal, wenn ich knallte. Freude stieg in mir auf und schloss sich der Freude an, die durch meine Muschi floss.
Ooh, ja, ja? Ich war außer Atem, weil ich dieses Gefühl liebte. Meine Zehen kräuselten sich in meinen Stiefeln. ?Das ist toll.?
?Mmm, war es? Janice stöhnte, mein Sperma tropfte von ihren Gesichtszügen. Dann drehte sie den Kopf und küsste ihre Mutter heftig auf den Mund.
Sie tauschten mein Sperma hin und her, während sie ihre verbotenen Küsse zerschmetterten. Ihre großen Brüste waren aneinander gepresst, beide spritzten Tropfen meines perligen Mutes. Sie fielen auf den Boden des Hotelzimmers und liebten einander.
Rosemary war in der Nähe. Musste ich nur?
Tiffany, ja quietschte Dona. Oh mein Gott, du bist so gut darin.
Ich blickte auf und stöhnte, als ich sah, wie Tiffanys rasierte Fotze direkt auf mich zeigte, ihre schwangere Fotze tropfte vor Säften. Sein Traum floss seine Beine hinab. Sie schwankte unter der Wölbung ihres satten Bauches.
Der Schwanz meines Mädchens pochte.
Während Tiffany sich an Donas Fotze labte, zog ich meine Stiefel mit harten Zügen aus und legte sie neben die Mutter und die Stieftochter, die sich vor tabuisierten Leidenschaften wanden. Ich zog meine Jeans und mein Höschen aus und härtete dann meinen Schwanz.
Chris streichelte ihren Schwanz schneller und beobachtete, wie mein Futa-Schwanz der schwangeren Muschi seiner Frau näher kam. Ich zwinkerte ihm zu, als ich auf das Bett kletterte. Er stöhnte und biss sich auf die Unterlippe. Er genoss es wirklich, dass ich seine Frau fickte.
Ja, ja, ja Becky, mach es Dona stöhnte, ihre dunklen Augen trafen auf meine. Ram einfach in die schwangere Schlampe, während du ihr wieder in den Mund wichst.
?Mmm, ich mag diese Idee? Tiffany stöhnte, ihre Hüften wackelten.
Futa brachte meinen Schwanz zu ihrer schwangeren Katze. Ich habe noch nie eine Frau gefickt, die von ihrem eigenen Ehemann aufgezogen wurde. Das war nicht sehr gut. Rosemary verschwand aus meinen Gedanken, als ich meinen Schwanz in Tiffanys Spalte auf und ab gleiten ließ. Da war eine Muschi, die konnte ich nicht wachsen lassen und es war…
Roman.
Anders.
Ich schob meinen Schwanz in seine Kurven. Ich rieb ihn auf und ab und liebte die Art, wie er mich streichelte. Es ließ mich schaudern. Ich stöhnte, als seine Fotze meinen Schwanz küsste. Seine seidigen Lippen streichelten die schwammige Spitze und entzückten meine eigene triefende Fotze.
Dann grummelte ich in ihre schwangeren Tiefen.
Meine Augen weiten sich bei dem Gefühl ihrer warmen, saftigen Fotze, die an meinen Schwanz geschnallt ist. Chris stöhnte, als ich ihm einen Cuckold verpasste und in die Katze glitt, die er aufzog. An seine Frau. Meine Hände umklammerten seine Hüften. Ich leckte meine Lippen, meine Hüften kräuselten sich, sie glitt herum, zerzauste ihre Fotze.
Er brachte so ein Lächeln auf meine Lippen, als er sich aus seinem seidigen Griff löste. Ihre Muschi war zu eng. Sehr leckerer Rub zum Genießen. Ich zitterte, meine Fotze trank die Empfindungen, die meinen Schwanz hinunterflossen, als ich ihn zurückschlug.
Er stöhnte nach Donas Muschi.
Ooh, ja, ja, sie hat es geliebt? Dona stöhnte und starrte mich an, als sie ihre kleinen Brüste mit ihren Händen drückte. Fick diese schwangere Schlampe, während ihr Weichei-Ehemann zuschaut.
Ja, ja, bring meine Frau zum Abspritzen stöhnte Chris. Bitte, Becky.
Die Worte brachten mich zum Lächeln. Meine Hände glitten zu Tiffanys Taille, um ihren schwangeren Bauch zu umfassen. Ich streichelte die fruchtbare Kurve, während ich ihre Vorderseite schlug. Ich trieb meinen Futa-Schwanz immer wieder tief in ihn hinein, schüttelte ihn und genoss das Gefühl, das er für mich empfand.
Die Lust breitete sich in meinem ganzen Körper aus. Meine Brüste hoben sich, als ich stöhnte. Meine blonden Haare tanzten auf meinem Gesicht. Tiffany wimmerte, ihr Kopf bewegte sich, als sie ihre Nase in Donas Muschi steckte. Freude huschte über das Gesicht meines Freundes, als er sich über den hungrigen Mund seiner schwangeren Frau lehnte. Wir benutzten ihn beide, während Chris zusah.
Dies veranlasste mich, härter und schneller zu pushen. Mein Orgasmus kam sehr schnell, als ich seine saftige Möse benutzte. Ihre schwangere Fotze schloss sich mir zu. Die Reibung war groß. Das Tauchmädchen gab mir ein unglaubliches Gefühl wegen meines Schwanzes.
Ja, ja, ja Becky stöhnte seine schwangere Frau. Ooh, fick mich, während mein Mann zusieht. Fick mich mit diesem großen Schwanz Ooh, viel dicker als ihre. Lang Es wird mir viel schwerer fallen zu ejakulieren.
Oh, ja, ja, ja, bitte, meine Frau? Cuckold stöhnte und schlug sehr schnell auf seinen kleinen Schwanz. Das Hämmern kombiniert mit dem tabuisierten Stöhnen von Miss Albertson und ihrer Tochter, die sich leidenschaftlich auf dem Boden winden.
War es neunundsechzig? So klang es.
Ich schauderte, als mir klar wurde, dass es einen anderen Kumpel gab, mit dem ich mich betrügen konnte. Mrs. Albertsons Mann würde im Hotel sein und wissen, dass er sich nach einem Orgasmus mit der Tochter seiner Frau und mir sehnte. Ich schauderte, als er so schnell auf Tiffanys Fotze schlug.
Und Rosemary… eine Braut… damit ich den Wolf betrügen könnte und…
Ich nickte und konzentrierte mich auf das Vergnügen der schwangeren Katze, die ich fickte. Ich stach in Tiffanys Fotze, so fest ich konnte. Seine heiße Fotze packte mich. Er stöhnte lauter und lauter bei Donas Katze und zitterte.
Dann wurde ihre Muschi verrückt nach meinem Schwanz. Es zog sich zusammen, ejakulierte deutlich. Ich schauderte, ich mag es, eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Mein Schwanz befriedigte sie in der verheirateten, schwangeren Möse. Ich zitterte und bewegte mich in seine erschütternden Tiefen.
Ooh, deine Frau spritzt in meinen großen Futa-Hintern, Chris Ich stöhnte. ?Wie eine Prostituierte?
?Ich bin seine Hure Schatz? stöhnte Tiffany in Donas Fotze.
?Ja Ja Ja? Donna stöhnte. Nur eine freche Hure. Ooh, genau da … Verdammt?
Dona flatterte und gesellte sich zu Tiffany in das Vergnügen des Orgasmus. Ich zitterte, das zuckende Fleisch von Tiffanys Fotze zog mich näher und näher, um zu explodieren. Es wirbelte winkend um mich herum. Ihre schwangere Fotze bettelte um mein Sperma.
?Scheisse? Ich stöhnte, mein Rücken wölbte sich. Oh, verdammt, verdammt, verdammt
Futa-cum explodierte. Mein Mut entzündete sich hart und schnell. Es war unglaublich. Solch ein wunderbares Vergnügen umhüllte meinen Körper. Ich wimmerte, als mein Sperma von mir wegkochte. Der Ejakulationsstoß füllte die verheiratete Fotze.
Hol meine Spermaschlampe? Ich stöhnte. Nehmen Sie einfach jeden Tropfen davon?
?Ja Ja Ja? Tiffany stöhnte. Ooh, ich liebe ihn. Chris füllt meine Muschi mit all seiner Ejakulation?
Ooh, jetzt werde ich deine schlampige Fotze ficken? Chris stöhnte und ließ seinen Schwanz fallen.
Ich stürzte mich ein letztes Mal in die Falle seiner Frau. Ich habe den letzten Tropfen getrunken. Er schlemmte weiter mit Dona, während mein anderer Freund sich wand und wand. Ihr Stöhnen hallte noch immer wider, kombiniert mit dem Atmen von Miss Albertson und Janice vom Boden.
?Es ist alles Deins,? Ich stöhnte die Betrügerin an, als sie meinen Schwanz aus Tiffanys Tiefen riss. Ich ging aus dem Weg, als Chris zu mir eilte.
Innerhalb weniger Minuten war der Nerd hinter seiner Frau. Er stöhnte vor zufriedenem Vergnügen, als er hineinschlüpfte. Ehemann hat Donas Muschi gebumst, weil sie sie hart und schnell mit seinem kleinen Schwanz gebumst hat. Konnte er es im Inneren spüren, nachdem ich es mit meinem riesigen Futa-Schwanz geöffnet hatte?
Ooh, wir sind dran, Mama? sagte Janice und sprang auf. Ihr Gesicht war mit den Flüssigkeiten ihrer Stiefmutter verschmiert. Bist du bereit für uns, Becky?
Ich nickte, begierig darauf, eine Mutter und ihre Tochter zu ficken.
Janice hob ihre Mutter hoch, das pralle Gesicht der alten Frau war ebenfalls mit Muschicreme beschmiert, dann lagen die beiden auf dem Bett, Janice auf dem Kopf ihrer Mutter, die Lippen trafen sich zu einem sinnlichen Kuss, teilten die Säfte des anderen und genossen ihre Verbote. Hingabe.
Miss Albertson hob das großbrüstige Mädchen hoch, das sich über ihr wand. Sie war eher eine echte Mutter für Janice als ihre echte Mutter, die bei ihrer Geburt starb.
Ich schaudere, als ich auf Janices Mutters rasierte Haare starre, die an ihrem roten, flauschigen Ärmel reiben. Ich stöhnte bei diesem grausamen Anblick. Es war eine Freude, von einer Katze zur anderen zu schlafen. Aber wenn das eine der Mutter gehört und das andere ihrer Tochter…
?Fluchen,? Ich stöhnte, Rosemary wurde aus meinen Gedanken gerissen. Ich hatte etwas Unartiges zu genießen.
Ich kniete zwischen ihren Hüften, neben Chris, der über die Fotze seiner Frau grummelte. Ich glitt von einem pelzigen Ärmel zu einem kahlen Baum und brachte meinen Schwanz zu den beiden Fotzen vor mir. Ich liebte die kontrastierenden Texturen von seidigem Haar und seidiger Haut.
Aber beide waren nass. Heiß. Sie mussten gefüllt werden. Sie stöhnten über tabuisierte Freuden, als sie sich zusammenwindeten, ihre Klitoris rieben und darauf warteten, dass das Mädchen tief in meinen Schwanz bohrte und sich gegenseitig Vergnügen bereitete.
Ich stöhnte in Miss Albertsons wässrigen Mund. Ich habe die Fotze der alten Frau gefickt, ich habe ihren Ehemann betrogen und die Wärme seiner verheirateten Fotze genossen. Er stöhnte gegen die Lippen seiner Tochter. Seine Hände griffen nach Janices Pobacken, kneteten sie und teilten die Ritze.
Ich zitterte, kuschelte mich an sie, meine gelbe Möse klatschte in Janices rasierte Fotze, als sie die Muschi ihrer Mutter genoss. Aber ich musste meine Tochter auch genießen. Veränderte Muschi, tauchte in jüngeres Reißen ein. Engeres Reißen.
Ooh, ja, ja, ja, Becky Janice stöhnte und drückte ihre Fotze gegen meinen Futa-Schwanz, während sie ihre Hüften drehte. Verdammt, das ist gut. Fick mich?
Ja, ja, fick die Muschi meiner Tochter Miss Albertson stöhnte.
Ich habe Janice’s Muschi ein paar Mal geschlagen, aber ich musste tief in die MILF zurückkehren. Ich machte mit Miss Albertsons Tochter Schluss und geriet in ihren Heiratsrausch. Er stöhnte und drückte sich um mich. Sie küssten sich erneut, MILFs Finger gruben sich in Janices Hintern.
Ich habe mich oft verändert. Ich tauchte von Mutter zu Tochter hin und her und mischte Katzensäfte zusammen. Ich starre auf ihren geschmeidigen Rücken, während Janice sich über ihre Mutter windet. Sie bewegte ihre Hüften, zappelte, ihre Klitoris quietschte in der heißen und saftigen Möse ihrer Mutter, ihr Arsch zitterte.
Das Arschloch zwinkert mir zu.
Ich starrte auf dieses geschrumpfte Loch, als ich mich in die Muschi seiner Mutter kuschelte. Ein schelmischer Schauer durchfuhr mich. Eine unmoralische Vorstellung. Ich habe ein paar Mal gepumpt, Miss Albertson verrückt gemacht, dann habe ich meinen Mädchenschwanz aus ihrem Griff bekommen. Ich bewegte es an Janices Fotze vorbei auf und ab.
Ich stellte ihn gegen den Abschaum. Drücken.
Verdammt, Becky Janice stöhnte, als ich meinen Schwanz in ihre Eingeweide stieß. ?Du böser Futa, ja?
Sein Arschloch wand sich um meinen Schwanz. Als ich in ihre samtigen Eingeweide eintauchte, wurde mein Schwanz von der Fotze ihrer Mutter eingeölt, der Orgasmus verschlang ihren ganzen Körper. Sie verkrampfte ihre Mutter, als ich ihren Abschaum in ihrem Heft vergrub. Und ich habe sie hart gefickt
?Was hat er getan?? Miss Albertson stöhnte.
?Sie verwöhnt mich, Mama? stöhnte Janice. Oh mein Gott, er knallt mir so hart in den Arsch?
?ICH? Ich stöhnte. Mmm, dann komme ich zurück zu Ihrer Fotze, Miss Albertson?
?Oh, das ist so widerlich? stöhnte Mutter. Ooh, wirst du meine Fotze mit dem Arschloch meiner Tochter mit einem dreckigen Schwanz ficken??
?HI-huh? Ich stöhnte.
?Oh, mach das? Janice stöhnte mit gebeugtem Rücken.
Ich zog meinen Mädchenschwanz aus Janices zitterndem Arsch, ließ Janices Fotze tiefer gleiten und drückte sie in die durchnässten Büsche ihrer Mutter. Ich tauchte in Miss Albertsons Muschi ein, glitt in ihre Tiefen. Er wickelte seine Fotze in meinen Schwanz und polierte das Arschloch seiner Stieftochter sauber.
Ich schauderte bei seiner Verdorbenheit, meine Eierstöcke ballten sich, gefüllt mit Unmengen an Sperma. Ich habe so hart gedrängt, dass ich meinen Schwanz von der Sauerei Ihrer Tochter befreit habe. Ihre Muschi war so heiß um mich herum. Ich stöhnte mit meinen Brüsten, als ich dem Abspritzen näher kam.
?Oh ja? Miss Albertson stöhnte. Oh, das ist so widerlich Vermisse dich Becky, Schatz?
Ihre Muschi wurde verrückt nach meinem Mädchenschwanz.
?Ich habe dich auch vermisst? Ich stöhnte, zog meinen Schwanz aus ihrer zitternden Fotze und krachte erneut in Janices Eingeweide.
Sein Arschloch wand sich immer noch, sein Orgasmus wirbelte immer noch durch ihn. Sie brach auf ihrer Mutter zusammen, als ich ihre Fotze pumpte und meinen Schwanz wieder schmutzig machte. Meine Muschi zieht sich zusammen, meine Eierstöcke sind so voll mit Sperma.
Dann riss ich Janice den Arsch auf und kuschelte mich in die zuckende Fotze ihrer Mutter. Ms. Albertsons zum Höhepunkt gekommene Muschi wusch meinen Schwanz mit heißen Flüssigkeiten. Sein seidiges Fleisch massierte meinen Schwanz, bearbeitete ihn, reinigte ihn.
?Das ist so dreckig? stöhnte Fräulein Albertson. ?Ich liebe es?
?Ja? Ich zitterte und schnappte nach Luft, als ich auf ihn zuging. Oh, wunderschön.
Ich riss sie aus ihrer Fotze, mein Schwanz tropfte in ihre Säfte. Ich habe nachjustiert. Ich tauchte in seine samtigen Tiefen ein.
Ooh, ja, ja, ja, er ist wieder bei mir, Mama? heulte. Oh, verdammt, ich ejakuliere schon wieder?
?So heiß,? Dona stöhnte neben uns, als ich Janice hart und schnell fickte. Ooh, ja, ja, ja, komm auf deinen Arsch, Becky. Ich werde es sauber lecken.
?Ja? er stöhnte. Oh, verdammt, ja
Ooh, Schatz, füge Sperma zu den schlampigen Tiefen meiner Muschi hinzu? stöhnte Tiffany.
Ich zitterte, unser Reich der Hotelzimmer-Ausschweifungen, unser Wiedersehen umgab mich. Ich mochte es. Ich pumpte meinen Schwanz hart und schnell in Janices Arschloch und drückte sie auf ihre sich windende Mutter. Ich stöhnte, meine Muschi wurde enger, meine Eierstöcke kochten.
Ich bin explodiert
Mein Sperma wird aus meinem Futa-Schwanz geschossen.
Wellen überschwänglicher Dunkelheit bedeckten meine Visionen.
Sterne tanzten in meinem Blickfeld.
Katzensäfte strömten meine Hüften hinunter.
Ich amüsierte mich über die Ekstase, die sich in meinem Körper ausbreitete. Es war unglaublich. Es war enorm. Meine Augen rollten in meinem Kopf. Mein Herz pochte in meiner Brust. Ich stöhnte und wimmerte, mein Schwanz pochte in Janices Eingeweiden, als ihr sich windendes Arschloch meinen Schwanz trocknete.
?Fluchen,? Ich stöhnte und zitterte. Oh, es ist so schön, wieder bei euch zu sein.
?HI-huh,? Tiffany stöhnte, als sie und ihr Mann sich umarmten.
Ooh, knall ihm ins Arschloch, damit ich es genießen kann Dona stöhnte und leckte sich die Lippen.
Ich tat es mit einem Grunzen, als mein Schwanz über Janices Eingeweide glitt. Kurts Halbschwester sprang über ihre Mutter und kniete sich neben uns und schüttelte Dona ihren Hintern. Er bückte sich und vergrub sein Gesicht zwischen Janices Arschbacken und leckte mein Sperma.
Für einen Moment schauderte ich und hatte genug davon, aber zu wissen, dass Rosemary da draußen war, diese böse Frau, die mein Futa-Sperma brauchte, ließ meinen Schwanz schmerzen und pochen. Ich brauchte immer Fotzen um mich herum.
Das Kätzchen, das ich gebären kann. Ich liebte Dona und Miss Albertson, Janice und Tiffany, aber sie hatten mich bereits schwanger gemacht. Ich habe sie einmal schwanger gemacht. Ich hatte noch nie eine Frau mit einem zweiten Kind bei mir. Sie waren also nicht das, was ich wirklich wollte.
Rosemary war irgendwo in diesem Hotel. Ich wollte gehen und ihn finden. Ich tat ihm weh. Aber ich wollte mein Wort halten. Ich musste durchhalten. Ich würde Kurt nicht enttäuschen.
Also sah ich ihre zitternde Mutter vor mir an, ihre Fotze muss mit Sperma gefüllt werden. Ich knallte sein Fleisch mit meinem Schwanz, der mit der Fotze seiner Stieftochter schmutzig war. MILF stöhnte, als ich es füllte, ein breites Lächeln huschte über ihre Lippen, als sie meinen Futa-Diji sauber polierte. Seine großen Titten hüpften, als ich in ihn ritt, während seine heiße Möse mich packte.
Er musste. Zur Zeit.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
17. April 2047
Das Wort war Ihnen sehr wichtig, oder? sagte Adelia mit ernster Stimme.
?Na sicher. Wolf spezial.? Ich lächelte das Publikum im Studio an. Er ist der einzige Typ, mit dem ich je Sex hatte. Es ist mein erstes Mal. Und das vergisst man nie, oder?
?Nummer,? sagte Adelia, ihre Augen verengten sich für einen Moment, als sich ein sanftes Lächeln auf ihren Lippen ausbreitete. Nein, hast du nicht?
Ich wusste nicht, ob er sich an sein erstes Mal erinnerte oder ob er sich an unser erstes Interview vor etwa neunzehn Jahren erinnerte. Ich meine, ich würde alles für ihn tun. Ihn zu verletzen, machte mir Angst. Was mich wirklich beunruhigte, war die Hochzeit am nächsten Tag. Ich wusste, dass ein Hotelkonferenzraum nicht sehr groß sein würde. Was ist, wenn ich mich nicht weit genug von Rosemary entfernen kann? Er könnte mitten in der Zeremonie die Kontrolle verlieren und mich ficken. Während ich Miss Albertson fickte, konnte ich nur daran denken, dass Rosemary in ihrem Hochzeitsweiß so köstlich aussah?
Aber Kurt hatte einen Plan? fragte Adelia.
Ich hatte nur gehofft, dass es reichen würde.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert