Dominik Cokaiinestaxxx Phat Booty Freak Französischer Junge

0 Aufrufe
0%


Bitte lesen Sie die vorherigen Kapitel, um mehr zu genießen
fortsetzen
Laura schluckte schwer. Sein Gesicht war rot. Meinst Du das wirklich? Er fragte Rachel, vielleicht uns beide. Ich hatte Angst, dass du vielleicht nicht mit mir zusammen sein willst. Ich war enttäuscht. Nun, die meisten von mir taten es. Die Episode war immer noch hoffnungsvoll. Wenn du das tust, möchte ich es tun. Ich möchte es wirklich tun.
Rachel sah mich an, dann auf meine Taille. Gut, weil Gary dich offensichtlich will. Ich war immer noch in voller Erektion. Es ist ein bisschen schwer, sich zu verstecken, wenn man nackt ist.
Wir lachten alle darüber, aber ich konnte seinen Gesichtsausdruck nicht verleugnen. In diesem Moment wollte ich Laura. Ich liebte meine Frau immer noch total und total, wollte aber sehen, wie es mit Laura sein würde. Ich konnte nicht glauben, dass meine Frau wollte, dass ich sie betrüge? und er sagte, er wolle mir dabei zusehen.
Laura brach das Schweigen. Nun, wenn wir das machen, dann lass uns anfangen, bevor jemand einen zweiten Gedanken verschwendet.
Rachel glitt zur Seite, als Laura an mir vorbeiging, und drückte ihren Körper an meinen, als sie mich küsste. Ich werde nie vergessen, wie ich das erste Mal deine nackten Brüste an mir gespürt habe. Es war so vertraut und doch so fremd. Unzählige Male hatte ich Rachels Körper auf diese Weise gespürt. Das war das erste Mal, dass ich Lauras Körper fühlte. Es war die Berührung einer Frau, aber einer Frau, die nicht meine Frau war. Der Gedanke, dass dies jemand anderes als meine Frau war, steigerte meine Aufregung noch mehr. Als sich unsere Lippen trennten, sah ich Rachel an, um sie zu beruhigen. Er lächelte strahlend. Er verstand, wonach ich suchte, und nickte. Laura glitt ins Bett, bis Rachel dort lag, wo sie noch vor ein paar Augenblicken gelegen hatte. Es war auf nassem Untergrund. Sie sah so schön aus, dass sie nackt mit gekreuzten Beinen vor mir lag. Ich schlucke schwer, als Laura ihre Beine spreizt und mich süß ansieht. Ich wusste, was beide Frauen von mir wollten. Ich wusste, was ich wollte. Mein Herz schlug immer noch in meiner Brust, als ich zwischen Lauras langen, schlanken, ausgestreckten Beinen schlüpfte. Als ich meinen Schwanz in ihren Mund steckte, hielt ich den Schaft in meiner rechten Hand und strich damit auf und ab über ihre Lippen, um das Öl aufzufangen. Mein Schwanz war so aufgeregt, als ich ihre Muschi berührte. Ich hörte Laura stöhnen, aber meine Aufmerksamkeit wurde erregt, als mein Schwanz ihr blondes Haar beiseite schob und ihre Lippen sich öffneten. Beim nächsten Abwärtsschlag drückte ich seinen Kopf in seine Öffnung und spürte, wie er saß. Der Anblick ihrer blonden Locken an meinem Schaft ließ mich tief durchatmen. Mein Penis schlug im Takt meines Herzschlags, der sich schließlich verlangsamte. Ich glaube, ich wusste, dass das wirklich passieren würde. Ich sah Laura an und sah, wie ihr wunderschönes Gesicht meins studierte. Er sah sehr ernst, aber auch sehr glücklich aus. Er konnte fühlen, wo mein Penis war. Er wusste, dass der nächste Stoß es mir ermöglichen würde, ihn auf eine Weise zu durchdringen, wie ich es noch nie zuvor getan hatte.
Rachel trat vor und legte sich mit ihrem Kopf auf Lauras Bauch auf das Bett. Er saß beim Main Event in der ersten Reihe. Er streckte die Hand aus und fühlte meinen Schwanz, seine Berührung trug zu der Peinlichkeit des Moments bei. Ich beobachtete, wie Lauras blonde Locken gegen die Finger ihrer Katzenbürste strichen, während ihre Finger über meine Erektion glitten. Rachels Finger streckte sich aus und berührte eine von Lauras Schamlippen. Es ist wahrscheinlich aus Versehen passiert, aber ich habe es gesehen. Ich konnte nicht glauben, dass ich meine Frau dort gesehen hatte, wie sie eine andere Frau berührte. Ich konnte nicht glauben, dass mein Schwanz an Lauras Muschi war.
Rachel seufzte und ich konnte ihren heißen Atem auf meinem Schwanz spüren. Ich bin sicher, dass Laura auch seinen Atem gespürt hat. Mach es, Gary. Schiebe es rein, flüsterte Rachel fast. Ich drückte mich nach vorne und fühlte Lauras Fotze auf der Spitze meines Schwanzes. Am Anfang hielt ich es nicht für angebracht. Ihre Öffnung war kleiner als die von Rachel. Es hatte gerade den Dildo in sich, aber es war trotzdem eng. Ich drückte und er streckte die Hand aus. Dann gab die Öffnung plötzlich nach. Sein Körper hat sich mir hingegeben. Er verneigte sich vor mir und akzeptierte. Ich fühlte, wie mein Schwanz langsam in eine sehr heiße, sehr nasse und sehr enge Stelle glitt. Ein Ort, an dem ich noch nie war. Lauras Inneres war viel kleiner als ich es gewohnt war. Es war so nass, dass ich leicht ausrutschte, aber ich konnte immer noch die Spannung spüren. Laura begann mit einer leisen Stimme zu stöhnen, als ich sie streckte, offensichtlich ungewohnt.
Ich beobachtete, wie mein Schwanz in diese blonde Fotze eindrang. Sobald ich so weit drin war, wie ich beim ersten Schlag gehen wollte, kehrte ich um und stieg langsam aus, hypnotisiert zu sehen, wie mein Schaft jetzt von Lauras Säften glühte. Rachel sah ebenfalls zu, drehte den Kopf und hob ihn, um den Eingang zu sehen. Als der Kopf fast draußen war, drückte ich ihn erneut. Rachel sprach mit einer verträumten Stimme, einer Stimme, die von Nebel oder einem Schleier des Orgasmus bedeckt war. Es ist wunderschön. Ich hätte nie gedacht, dass es so gut aussieht, als wir es gemacht haben. Er berührte meinen jetzt rutschigen Schaft mit Laura und mein Schaft glitt an seinem Finger vorbei, als ich in Lauras Körper glitt. Ich grub ein wenig tiefer, aber es würde ein paar Schläge brauchen, um es genug zu dehnen und es vollständig hineinzubekommen. Wenn es mich ganz aufnehmen könnte. Sie war kleiner als Rachel, also war ihre Muschi vielleicht nicht so tief.
Rachel blieb dort, beobachtete und berührte mich, während ich langsam anfing, Laura zu ficken. Mein dunkles Schamhaar vermischte sich mit ihrem blonden Haar, als ich endlich genug von meinem Schwanz fand, um in Lauras hineinzupassen, ging Rachel nach oben. Er gab mir einen Kuss auf den Bauch, setzte sich dann hin und küsste meine Lippen. Ich küsste meine Frau, während mein Schwanz tief in ihrer Freundin vergraben war. Dieser Gedanke ließ meinen Schwanz schmerzen. Laura spürte es und stöhnte. In diesem Moment waren wir drei vereint. Laura fing an, sich gegen mich zu wehren, ungeduldig, ernsthaft mit dem Ficken anzufangen. Rachel zog sich zurück und sah Laura an, dann mich.
Ich ziehe mich jetzt zurück, damit ihr beide es tun könnt. Um mich zu beruhigen, fügte sie hinzu: Ihr zwei seht so heiß zusammen aus. Ich hätte nie gedacht, dass Sex so gut aussieht. Ich drehte mich zu Laura um und sah, dass sie Rachel noch immer fragend ansah. Ich schätze, es war schwer für Laura, sich zu entspannen und Sex mit dem Mann ihrer besten Freundin zu haben, wenn ihre beste Freundin da war. Rachel beugte sich vor und küsste Lauras Wange. Es ist okay, sagte Laura. Ich möchte dich dabei sehen. Laura lächelte, als Rachel sich auf ihre Knie setzte. Laura sah mich an, und ich beugte mich über sie und bewegte meine Hüften in diesem alten Rhythmus. Laura legte ihre Hände auf meine Arme. Seine Berührung war leicht, aber er zeigte kein Zögern. Alle drei von uns wollten es, und es geschah. Ich beugte mich ein wenig mehr vor und das Bett fing an zu knarren, als ich Lauras Körper härter schlug. Ich beobachtete jetzt ihre Brüste. Sie schwankten leicht hin und her, so fest, dass sie kaum als Reaktion auf meinen Stoß schwanken konnten. Laura war nervös. Ich war glücklich, dies mit Rachel zu tun. Sonst hätte ich ejakuliert, bevor ich hineingeraten wäre. Nur das Ejakulieren und die frühere Erleichterung ließen mich länger durchhalten. Ich hatte gehofft, ich könnte Laura vor mir ausladen. Ich beugte mich etwas weiter vor und küsste Laura. Seine Zunge drückte sich sofort in meinen Mund und drang in mich ein, als ich in ihn eindrang. Unsere Lippen trennten sich feucht und ich griff nach unten, um eine ihrer Brustwarzen mit meinem Mund zu fangen. Ihre weiche Brustwarze in meinem Mund zu saugen war himmlisch. Ich sah Rachel an und erinnerte mich, wem ich das angetan hatte.
Rachel hatte eine Hand zwischen ihren Beinen, und diese Hand bewegte sich hin und her. Er masturbierte, während er uns zusah. Ich hatte ihn schon früher masturbieren sehen, aber als ich sah, dass er es jetzt tat und wusste, dass ich diejenige war, die masturbierte, fügte Laura nur die Erotik der verbotenen Handlung hinzu. Rachel lächelte mich breit an und nickte, wahrscheinlich um mich zu trösten. Ich lehnte mich zurück und hatte ein gewisses Vertrauen in das, was er tat, oder fühlte mich vielleicht noch erregter, als ich sah, wie meine Frau offen masturbierte. Jetzt aufrecht, hob ich Lauras Beine an meine Schultern. Ich habe versucht. Da Rachel meine Größe hat, hängen ihre Beine in dieser Position von meinen Schultern herunter. Laura ist kleiner, sodass ihre Knie meine Schultern nicht erreichen konnten. Infolgedessen blieben seine Beine gerade an meiner Brust. Die Wirkung war die gleiche. Auf diese Weise konnte ich tiefer in ihn eindringen, und die Wirkung auf ihn war in seinem höheren Stöhnen offensichtlich. Eine Hand streichelte eine ihrer Brüste. Rachel streckte ihre freie Hand aus und nahm Lauras andere Hand. Die beiden Frauen waren süchtig, als wir drei nach einem Orgasmus strebten.
Ich drückte mit einem Schlag fester und spürte etwas anderes in Lauras Fotze. Laut ihrer Reaktion muss die Spitze meines Schwanzes gegen ihren Gebärmutterhals gedrückt haben. Es war nicht schmerzhaft für ihn, nur eine Überraschung von seinem Gesichtsausdruck. Mit meinen Händen drückte ich ihre Beine an ihre Brüste. Dies gab mir maximale Durchdringung. Ich blickte nach unten und sah, wie mein Werkzeug ihre blonden Locken scheitelte, als sie ein- und ausging. Es war so anders, als meinen Schwanz zwischen Rachels schwarzhaarigen Lippen zu sehen. Es fühlte sich so gut an. Es war nicht dasselbe wie mit Rachel zu schlafen. Ich habe Rahel geliebt. Hatte ich nur Spaß mit Laura? aber ich hatte so viel Spaß.
Es dauerte länger als ich erwartet hatte, aber das Gefühl des Bauens sagte mir, dass das Ende nahe war. Die Neuartigkeit der Situation tat weh, dies mit Laura statt mit Rachel zu tun. Der Rhythmus hat sich geändert, er ist jetzt schneller. Stimmen von Laura zeigten an, dass sie nicht weit hinter mir war. Rachel nahm das Kleingeld und sprach mich direkt an.
Öffnen Sie es?
Fast, grummelte ich. Ich war nur ein paar Minuten entfernt.
Rachel nickte und kam näher zu mir. Mit seiner linken Hand griff er hinter und unter mich und ergriff sanft meine Eier. Die Wirkung war elektrisch. Seine Berührung an Ort und Stelle schickte mich an den Rand des Abgrunds. Rachels rechte Hand hielt immer noch Lauras. Rachels Stimme durchbrach kaum den Nebel, in dem ich verloren war.
Du kommst rein, sagte er, oder vielleicht fragte er. Ich bin nicht sicher. Es wurde mit sanfter Stimme gesagt. Als Antwort konnte ich nur den Kopf schütteln. Ich glaube, er konnte seinen Puls fühlen, als ich schlug. Mein Schwanz steckte so tief in Laura, wie ich konnte. Ich sah in Lauras leuchtende Augen und wir sahen uns gegenseitig beim Abspritzen zu. Er stöhnte jetzt laut auf, als das Gefühl von heißem Sperma ihm den letzten Schub gab, den er brauchte. Es war ein magischer Moment, den wir drei geteilt haben. Rachel streichelte meine Eier ganz sanft und intensivierte meinen Orgasmus. Es wurde immer schwieriger, sich nicht in Laura zu verlieben. Ich schaffte es trotzdem, mich nicht in ihn zu verlieben. Als ich in die Realität zurückkehrte, lächelten mich beide Frauen an, ihre gefalteten Hände umklammerten sich fest.
Laura brach zuerst das Schweigen. Ich kann nicht glauben, dass wir das tun, sagte er ungläubig, vielleicht mit einem Anflug von Lachen in der Stimme.
Rachel ließ meine Eier los und lehnte sich zu Laura. Danke, dass ich zuschauen durfte, sagte er und küsste Laura auf die Wange.
Ich konnte nicht glauben, wie sich die Dinge entwickelten. Meine Frau ließ mich nicht nur ihre beste Freundin ficken, sie bedankte sich auch dafür, dass wir sie zuschauen ließen.
Mein Schwanz war jetzt weicher geworden und die sanften Kontraktionen von Lauras Fotze drückten mich aus ihr heraus. Mein Schwanz wurde frei, gefolgt von einer kleinen Flut unserer kombinierten Säfte. Ich trat zur Seite und fiel fast neben Laura aufs Bett. Aber Rachel rutschte schnell zwischen Lauras Beine und fiel auf ihre Ellbogen. Er beobachtete, wie mein Sperma von seinem Freund floss.
Sie sieht viel sexyer aus, als sie sich fühlt, sagte sie mir. Jetzt verstehe ich, warum du mich gerne direkt nach dem Liebesspiel ansiehst. Er sah die ganze Erfahrung aus einer neuen Perspektive und genoss, was er sah. Ich beugte mich zu Laura hinüber, deren Gesicht nur Zentimeter von ihrem entfernt war, und dankte ihr. Ich platzierte einen tiefen, leidenschaftlichen Kuss auf seinen Lippen. Ich spürte, wie seine Zunge über seine geöffneten Lippen glitt und nach meiner suchte. Wir küssten uns nach dem, was wir gerade getan hatten. Als wir uns trennten, schaute ich auf ihren Körper und sah, dass Rachel immer noch ihre Fotze beobachtete. Die Vorstellung, dass Rachel ihn so ansah, begann mich wieder zu verhärten. Diesmal war es langsamer, aber ich reagierte. Als ich mich auf den Rücken legte, um mich auszuruhen, wurde mein Schwanz nicht nass auf meinem Bauch. Rachel bemerkte es.
Bereit für mehr? fragte er mit einem bösen Grinsen.
Wie kann ich helfen, nicht mehr zu wollen? Ich bin mit zwei wunderschönen nackten Frauen im Bett.
Aber kannst du uns beide zufrieden stellen? Sie fragte.
Das klingt nach einer Herausforderung, antwortete Laura.
Die ganze Situation wurde jetzt immer spannender. Könnte Rachel wirklich sagen, dass das Zusammensein mit Laura nicht nur eine einmalige Angelegenheit ist? Als Antwort auf meine mentale Frage krabbelte Rachel zu mir, um mich zu küssen. Ich konnte fühlen, wie meine partielle Erektion nass über ihren Bauch und Busch glitt. Ich verhärtete mich noch mehr, als mir klar wurde, dass die Feuchtigkeit, die wir fühlten, von Lauras Fotze kam. Rachel drückte ihren Körper an meinen und küsste mich, während sie sich zu mir drehte. Obwohl ich von Laura geschieden war, war ich bereit, meine Frau wieder zu haben.
Rachel drehte sich zu Laura um und sagte: Wir machen es noch einmal. Willst du zusehen? sagte.
Lauras Gesicht hellte sich auf. Ich will das.
Laura stand auf und hinterließ einen nassen Fleck auf dem Laken. Rachel drehte sich um, wo ich gerade mit ihrer Freundin geschlafen hatte. Rachel mochte generell das Gefühl von Nässe auf den Laken nicht. Die heutige Nacht schien ihn nicht zu stören. Was es noch überraschender machte, war, dass der größte Teil dieser nassen Stelle von einer anderen Frau gemacht wurde. Rachel spreizte ihre Beine und ich trat zwischen sie und bereitete mich darauf vor, in sie einzudringen. Lauras Stimme stoppte mich.
Kann ich es reinstecken? Sie fragte. Ich erstarrte und mein Schwanz pochte. Er fragte, ob er meinen Schwanz in Rachels Muschi stecken könnte. Ich sah Laura an, dann Rachel. Rachel nickte. Laura griff nach meinem Schwanz, jetzt ganz hart. Er war noch nass von seiner Fotze. Normalerweise wäre ich nicht so schnell wieder leistungsfähig, gerade heute, nach so vielen Zeiten. Die ganze Situation war so aufregend, dass mein Körper auf überraschende Weise reagierte. Laura griff mit einer Hand nach meiner Erektion. Seine andere Hand erreichte Rachels Fotze und öffnete sie. Der Anblick von Lauras Hand, die Rachels Fotze berührte, brachte mich in höchste Erregung. Ich habe mich gefragt, ob ich ejakulieren würde, bevor ich in Rachel reinkomme.
Laura zog an meinem Schwanz und versuchte, ihn einzuführen. Ich beugte mich vor und bewegte mich mit ihm. Nicht gleich installiert. Er rieb es zuerst an Rachels Spalte auf und ab. Ich denke, er tat es mehr, um zu sehen, wie Rachel aussah, als um ihr Fett zu sammeln. Ich war so aufgeregt, wie Laura meinen Schwanz an der Fotze meiner Frau rieb. Er schien sich sehr zu bemühen, seinen Kopf über Rachels Kitzler zu bekommen, so wie es Rachel gefallen würde. Schließlich drückte er mich nach unten und ich spürte, wie mein Kopf von der Öffnung meiner Frau erfasst wurde. Trotzdem fuhr Laura fort. Ich stieß nach vorne und fickte Rachel. Laura lockerte ihren Griff ein wenig, aber mein Schwanz glitt zwischen ihren Fingern zu Rachel. Als ich mich zurückzog, rutschte mein Werkzeug immer noch in seinem Griff. Wir machten das für ein paar Züge, mein Schwanz verteilte Rachels Saft auf Lauras Hand. Es sah für mich so aus, als würde Laura mit Rachels Fotze masturbieren. Ich wusste nicht, wie lange ich das aushalten konnte.
Schließlich ließ Laura meinen Schwanz los, legte aber ihren Kopf auf Rachels Bauch, was Rachels vorherige Position widerspiegelte. Er beobachtete immer noch mit großer Aufmerksamkeit, wie mein Schwanz in Rachels Lippen ein- und ausging.
Du hast recht, das sieht sehr sexy aus, keuchte er. Rachel stöhnte als Antwort. Ich versuchte mein Bestes, an etwas anderes zu denken, damit ich nicht sofort ejakulierte. Glücklicherweise hatte ich in letzter Zeit ein paar Orgasmen, also hatte ich etwas Zeit. Laura bewegte sich nicht, als ich anfing, Rachel schneller zu ficken. Die Bewegung ließ sie den Kopf schütteln, als ich mich zu Rachel drängte, aber sie blieb da … und beobachtete mich.
Ich sah Rachel an, die Laura beobachtete. Niemand sprach. Der Raum war fast still, das einzige Geräusch war unsere Bewegung. Ich streckte eine Hand aus und streichelte Lauras Wange. Die Geschmeidigkeit ihrer Haut war sehr angenehm. Er murmelte dankbar. Ich fuhr mit meinen Fingern durch sein seidiges Haar. Rachel legte ihre Hand auf Lauras Schulter. Wir drei verbanden uns wieder, indem wir uns berührten.
Sag mir Bescheid, wenn sie kurz davor ist, aufzugeben, sagte Rachel zu mir. Dann sagte er zu Laura: Du wirst deine Eier halten wollen, wenn er mich erschießt. Es fühlt sich wirklich gut an.
Laura, die immer noch beobachtete, wo wir zusammenkamen, nickte nur. Nach ein paar Minuten sprach er wieder.
Das sieht so sexy aus.
Mmm-hmm, stimmte Rachel zu.
Rachel stützte sich auf ihre Ellbogen, um besser sehen zu können. Ich berührte Rachels Wange liebevoll, so wie ich zuvor Lauras berührt hatte. Er sah mich an und lächelte. Es wurden keine weiteren Worte gesprochen, bis ich bereit war zu ejakulieren.
Ich werde schießen, verkündete ich.
Greif deine Eier, aber sei sanft, beharrte Rachel auf Laura. Sie musste aufstehen, um es zu erreichen, aber Laura tat genau das. Seine Augen waren immer noch auf die Basis meines Schwanzes fixiert, der aus Rachels Fotze ragte.
Sein sanfter Griff um meine Hoden hatte die gleiche Wirkung wie zuvor Rachels Berührung. Es fing fast gleichzeitig an zu kommen.
Es strömt gerade in dich hinein, sagte Laura. Rachel antwortete, indem sie ihre Klitoris mit zwei Fingern streichelte und verzweifelt mit mir kommen wollte. Ich spürte, wie ich aufsprang, aber nach all den Orgasmen, die ich an diesem Tag hatte, fragte ich mich, ob ich wirklich zu viel schoss. Laura fuhr fort, mich zu streicheln, und Rachel kam direkt nach mir laut heraus. Während ich noch in Rachel war, ging Laura auf die Knie und küsste mich. Es war komisch, meinen Schwanz in einer Frau und meine Zunge in einer anderen Frau zu haben. Seltsam aber schön.
Wir sahen beide Rachel an, um zu sehen, dass sie uns anlächelte.
Ich teile gerne, sagte meine wundervolle Frau.
Ich bin froh, dass du es geteilt hast, sagte ich ihm. Ich nahm ihre Muschi heraus und Laura nahm eine Position ein, um die Nachwirkungen unseres Sex zu beobachten. Es war nicht viel, wie ich erwartet hatte, aber etwas Weißes war von seinen geschwollenen Lippen zu sehen. Laura streckte die Hand aus, um es zu berühren. Rachel zuckte zusammen, als Lauras Finger ihre Fotze berührte. Laura kicherte.
Ich wollte nur spüren, wie heiß es ist, erklärte sie. Rachel war erleichtert. Ich war erstaunt, wie wohl wir uns in den letzten Stunden mit den Körpern des anderen gefühlt haben.
Nach dieser letzten Aufführung beendete ich die Nacht. Glücklicherweise waren es die Frauen auch. Ich gähnte, als Rachel und ich nebeneinander lagen und Laura auf dem Bauch zwischen Rachels Beinen lag. Die Mädchen lachten, aber Rachel sagte: Ich glaube, ich bin auch müde. Was ist mit dir, Laura? sagte.
H-huh, antwortete Laura. Er stand auf und ging ins Badezimmer. Ich küsste Rachel, bevor ich sagte, dass ich auch gehen müsse.
Mach weiter, sagte Rachel.
Ich kann warten, bis Laura fertig ist, sagte ich.
murmelte Rachel. Also kannst du ihn ficken, aber du kannst nicht das Badezimmer mit ihm teilen? Er lachte. Fahren Sie fort. Ich bin in einer Minute da, fügte er hinzu und schob mich in diese Richtung.
Ich klopfte leicht an die offene Tür, bevor ich eintrat. Trotz der Intimität, die wir gerade geteilt haben, war ich immer noch ein wenig schüchtern. Laura drehte sich um.
Kommen Sie herein, beharrte er. Hier gibt es nichts, was du noch nicht gesehen hast.
Richtig, bestätigte ich. Ich pinkelte, während er sich Hände und Gesicht wusch. Als ich fertig war und mich umdrehte, sah ich, wie er mich im Spiegel beobachtete. Er lächelte nur, als er sah, dass er erwischt wurde. Er drückte mir einen leichten Kuss auf die Wange, als er am Waschbecken an der Reihe war. Er stand hinter mir und drückte seinen nackten Körper gegen meinen Rücken. Wenn ich nicht so müde wäre, könnte ich mit der Situation mithalten. Wir gingen zusammen wieder ins Bett.
Also, wie wird das funktionieren? Ich habe die Damen gefragt.
Rahel blieb stehen. Ich schlafe neben dir.
Ich wollte neben dir schlafen, beschwerte sich Laura.
Ladies, Ladies, es gibt genug zu tun. Wie wäre es, wenn ich mich in die Mitte legen würde?
Sie akzeptierten das, also schaltete ich das Hauptlicht aus und kroch über Rachel, um mich zwischen die beiden zu legen. Laura hob die Decke hoch, als Rachel die Lampe ausschaltete. Rachel drehte sich zu mir um und legte ein Bein über meins. Ich konnte die Nässe zwischen meinen Beinen spüren. Laura tat das Gleiche zu meiner Linken, mit den gleichen Ergebnissen.
Das ist wunderschön, kommentierte ich. Als Antwort kamen zwei zufriedene Seufzer. Damit sind wir alle im Handumdrehen eingeschlafen.
Ich würde gerne sagen, dass wir nachts aufgestanden sind und bis zum Morgengrauen geschissen haben, aber die Wahrheit ist, dass wir alle müde waren und die Nacht durchgeschlafen haben. Die lange Reise und dann der Sex machten mich fertig. Als wir ankamen, hatte sich Lauras Tag in eine emotionale Achterbahnfahrt verwandelt und Rachel war einfach nur müde. Als wir aufwachten, war die Sonne schon lange aufgegangen.
fortsetzen
Danke für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns über konstruktive Kritik.

Hinzufügt von:
Datum: November 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert