Heißes Und Vollbusiges Asiatisches Baby Wird Im Doggystyle Gefickt

0 Aufrufe
0%


Schwert von Harry Potter und Gryffindor
Erster Teil
Haftungsausschluss: Mir gehört nichts. Ich verdiene auch kein Geld.
WARNUNG: Schroffe Sprache, nicht jugendfreie Themen, sexuelle Situationen (z. B. Obszönität), falsche Rechtschreibung und Grammatik.
Anmerkungen des Autors: Diese Geschichte ist breiter Unsinn mit extremem Humor (meistens vulgär und sexuell) und OOC-Akten (es ist untypisch, wenn Sie es nicht wissen). Außerdem ist dies meine erste obszöne Fic. Wenn Sie Sex und sexbasierten Humor nicht mögen, LESEN SIE DAS NICHT
Episode Eins Zusammenfassung: Harry bekommt eine helfende Hand bei seiner Suche nach Voldemorts Horkruxen.
————————————————– ————– ———————————–
Als die Sonne in das kleinste Schlafzimmer des Hauses im Ligusterweg 4 strömte, widerstand Harry Potter dem Drang aufzuwachen. Harry hatte einen netten angenehmen Traum. Während sie ein Buch über Leuchttürme las, stellte sie sich vor, mit den Füßen im kühlen Wasser am Ufer des Ozeans zu sitzen. Zwei seltsame Dinge fielen Harry an dem Traum auf. Das erste war, dass er in seinem Traum nicht erkennen konnte, wo er war, aber dass es irgendwo zwischen zwei Hügeln mit hohen Gipfeln war. Das zweite Seltsame war, dass er das Buch, das er gerade las, deutlich riechen konnte, aber das Meer nicht riechen konnte; Das Buch hatte einen verführerischen Moschusduft. Es war ein seltsamer Traum, aber Harry mochte ihn, weil die Schrecken seiner Vergangenheit ihn nicht wieder besuchten, wie sie es normalerweise in seinen normalen Träumen tun. Der junge Magier wollte noch etwas länger in diesem schlafenden Land bleiben. Natürlich hatte die Sonne andere Pläne, und jetzt kann man der Sonne nicht widersprechen, wenn ihre schrecklichen, goldenen, lebensspendenden Strahlen auf das Gesicht treffen, oder? Schreckliches Sonnenlicht.
Mit einem erbärmlichen Stöhnen wachte Harry langsam auf. Er lag noch lange ohne Brille auf dem Bett und starrte an die Decke. Nachdem er überzeugt war, dass die Decke lange genug angestarrt worden war und er sich von der fraglichen Aktivität gründlich gelangweilt hatte, überblickte Harry den Raum und füllte den Raum für einen Moment, bis seine verschwommenen Augen auf seinen kleinen Schreibtisch fielen. Der Tisch war mit Pergamentstücken, alten Zeitungen und einer Reihe gerahmter Fotografien gefüllt.
Seine Augen versuchten, sich auf ein Bild von ihm, Hermine und Ron zu fokussieren, das anscheinend während ihrer frühen Jahre in Hogwarts aufgenommen worden war, aber es gelang ihm nicht. Sein Blick wechselte dann zu einem Bild eines schwarzhaarigen Mannes, der eine rothaarige Frau auf einem Sofa umarmte. Harrys Herz zog sich zusammen, als er seine kurze Beziehung zu dieser rothaarigen Frau in Gedanken noch einmal durchspielte. Zu Beginn seines sechsten Jahres erkannte Harry schließlich, dass Ginny eine Frau war, eine wunderschöne Frau mit Brüsten und federndem, glänzendem Haar. Natürlich musste er am Ende des Schuljahres seine Anfängerbeziehung zu Ginnys Sicherheit beenden. Harry wusste, dass jeder, den er als seine Freundin sah, ein Ziel für Voldemort und seine Arsch… ähm… Schuhlecker sein würde. Er hasste es, Ginnys Gefühle zu verletzen und mit ihm allein zu sein, aber es musste zu ihrem eigenen Besten geschehen.
Nachdem er in seinem Bett gelegen, geschimpft und sich zu seiner Entscheidung, mit Ginny Schluss zu machen, gratuliert hatte, zwang sich Harry aufzustehen. Der junge Magier stand auf und streckte die Arme aus. Nachdem er sich verschlafene Tränen aus den Augen gewischt hatte, setzte Harry schließlich seine Brille auf und notierte die Zeit. Es war halb sechs Uhr morgens, und seine Verwandten waren seit einiger Zeit nicht mehr gesehen worden. Nicht weil es sowieso wichtig ist; Seine Tante, sein Onkel und sein Cousin hatten in den letzten Wochen ihr Bestes getan, Harry zu ignorieren, und er tat dasselbe mit ihnen. Es war für beide Seiten von Vorteil. Natürlich wusste Harry, dass die Dursleys am Tag nach seinem Geburtstag, dem Tag, an dem er ihr Haus für immer verlassen sollte, eine riesige Abschiedsparty planten.
Sein Blick fiel auf das Bild von ihm und Ginny auf dem Tisch und Harrys Herz hörte für eine Sekunde auf zu schlagen. Der Mann auf dem Bild sah genauso aus wie sie und die Frau sah Ginny sehr ähnlich. Das einzige Problem war, dass sich Harry und Ginny auf dem Bild nicht umarmten. Harrys Eltern waren Lily und James. Harry brach kalter Schweiß aus, als ihm plötzlich klar wurde:
Ginny sieht aus wie meine Mutter
Er begehrte lüstern ein Mädchen, das ihn körperlich an seine Mutter erinnerte
Harry verbrachte den größten Teil des letzten Schuljahres damit, ein Mädchen zu küssen, das wie seine Mutter aussah Harry fühlte sich sehr krank. Im Hinterkopf konnte er Freud wie ein Schuljunge kichern hören, wenn er daran dachte, dass Harry in ein Mädchen verknallt war, das wie seine Mutter aussah Der Raum begann sich wild zu drehen und das Essen der letzten Nacht drohte ihrem Körper auf eine Art und Weise zu entweichen, wie es nicht hätte sein sollen.
Nachdem er ins Badezimmer gerannt war, entleerte Harry seinen gesamten Magen in die Toilette. ‚Es ist seltsam; Ich kann mich nicht erinnern, letzte Nacht Mais gegessen zu haben.« Sein Geist erinnerte sich immer wieder daran, wie sich Ginnys (die Frau, die wie ihre Mutter aussah) Lippen anfühlten, als er sie küsste. Da fingen die trockenen Geräusche an. Harry versuchte noch ein bisschen zu ficken, aber es gab nichts zu erbrechen. Das Bild von Ginny, die ihre kleine Brust ergriff, wurde aus ihrem Kopf gerissen und ein kleiner Gedanke hing an dem Bild: Waren die Brüste meiner Mutter auch so?
Um Himmels Willen schrie Harry und schlug seinen Kopf in der Toilette in einem vergeblichen Versuch, die verstörenden Bilder von ihm zu verbannen, wie er ein Mädchen streichelte, das wie seine Mutter aussah Dies oder dich selbst ausknocken, je nachdem, was zuerst eintritt.
Er fühlte sich plötzlich sehr, sehr, sehr schmutzig. Er erinnerte sich, wie aufgeregt er gewesen war, als Ginny ihre Zunge in seinen Mund gesteckt hatte, aber Harry fragte sich jetzt beiläufig, ob sich die Zunge seiner Mutter wie die von Ginny bewegte. Dann kam dem jungen Mann die erschreckendste Frage in den Sinn: Wenn Ginny wie meine Mutter aussieht, schmeckt sie wie sie?
Harry stöhnte erbärmlich, als er eine Zahnbürste von der Theke schnappte. Es hätte Dudleys sein können, aber Harry war es egal (das dicke Kind benutzte es sowieso nicht wirklich). Er sprühte ein ziemlich großes Stück Zahnpasta auf die Borsten und begann, sich energisch die Zähne zu putzen. Nachdem Harry die halbe Zahnpastatube verbraucht und fünfunddreißig Minuten lang aggressiv seine Zähne, sein Zahnfleisch und seine Zunge geputzt hatte, betrat sein Cousin Dudley das Badezimmer. Der riesige fette Junge starrte entsetzt vor sich auf den Boden (1): Ein verrückter Verwandter lehnte über dem Waschbecken, wobei reichlich Schaum die untere Hälfte seines Gesichts bedeckte und aus seinem Mund tropfte.
Harry drehte sich zu seinem Cousin um und sagte: RAUS HIER sie versuchte zu schreien. Unglücklicherweise konnte Harry bei all dem Schaum vor seinem Mund nur ein GHTE TOOUE OV HERGELTH Ein glücklicher Nebeneffekt dieser Explosion war, dass Dudleys rundliches Gesicht mit Spucke und nach Minze duftendem Schaum bedeckt war, als Harry ausspuckte und seinen Willen abwehrte. Harry konnte hören, wie Dudley wie ein verängstigtes kleines Mädchen die Treppe hinunter rannte und in seinem Pyjama und seinen pelzigen Pantoffeln aus dem Haus auf die Straße ging.
Nach einer sengend heißen Dusche, bei der Harry nicht nur das heiße Wasser aus Nummer 4, sondern auch den Rest des Blocks verbrauchte, betrat Harry sein Zimmer und sah etwas ziemlich Ungewöhnliches. Er sah einen Geist, der wie eine Lederrüstung aussah, auf seinem Bett sitzen. Harry hatte außerhalb der Schule noch nie Geister gesehen, aber das Seltsamste an diesem Geist war, dass er irgendwie die neueste Ausgabe von The Sun in der Hand hielt, obwohl Geister normalerweise nichts halten konnten. Aber das Seltsamste war, dass der unbekannte Geist es für die berüchtigte Dritte Seite geöffnet hatte.
Oh ja, das gefällt mir, sagte der Geist lüstern, ohne zu wissen, dass Harry den Raum betreten hatte. Ich wette, du hast es genossen, zu schlagen, nicht wahr, du verwöhnte Hure
Ähm, entschuldigen Sie…, unterbrach Harry, aber der Geist ignorierte ihn, während er weiterhin die junge Oben-ohne-Nymphe auf der Seite anstarrte.
Cor, schau dir die Nagetiere an Das arme Ding muss kalt sein …, grummelte der Geist, als sich seine rechte Hand von der Zeitung löste und begann, nach seinem Schoß zu greifen.
Verzeihung schrie Harry in einem verlegenen Ton. Der Geist senkte die Sonne und sah Harry an. Der Geist grinste ihn an und stand auf. Dank des jungen Magiers nutzte der Geist die Sonne als Schamschutz, sodass sein Zustand vor den Augen des bereits übertriebenen Magiers verborgen blieb.
Das tut mir leid, Harry. Du warst zu lange unter der Dusche und ein Mann braucht es, weißt du …, sagte der Geist. Harry war überzeugt, dass dieser seltsame Geist seinen Namen kannte. Es tut mir leid, dass ich Angst habe, wie geht es dir, Sohn? fragte der Geist.
Mir geht es gut, antwortete Harry und fragte dann; wer bist du?
Oh, vielen Dank der Nachfrage, antwortete der unbekannte Geist. Du bist zu nett; weißt du, heutzutage sind zu viele Leute zu unhöflich.
Entschuldigung, aber ich habe nicht gefragt ‚Wie geht es dir‘, ‚Wer bist du?‘ Ich fragte. wiederholte Harry etwas genervt.
Oh, tut mir leid, erwiderte der Geist völlig verwirrt und ein wenig gekränkt. Kennst du mich? Harry nickte. Was, du bist in Geschichte der Zauberei eingeschlafen?
Ja, antwortete Harry, ziemlich oft.
Nun, ich bin Godric Gryffindor Der Geist antwortete theatralisch und posierte heldenhaft.
Harry war ein wenig überrascht; Hier stand der Geist von Gryffindor, einem der Gründer der weltbesten Zaubererschule, in Harrys kleinem Schlafzimmer. Harrys Respekt verwandelte sich schnell in Ekel, als er bemerkte, dass Gryffindor seine Zeitung fallen gelassen hatte, als er sich heldenhaft posierte, und es war klar, dass der Geist immer noch alarmiert war. Harry hielt seine Hand vor sein Gesicht, um zu verhindern, dass der Geist seinen Schritt sah.
Was willst du denn? «, fragte Harry, ziemlich verärgert darüber, dass Godric Gryffindor dank der partiellen Stimulation des Geistes nun mit Gewissheit wusste, dass er »richtig angezogen« war.
Wollen Sie nicht fragen, wie es mir geht? fragte der Geist.
Das habe ich bereits, erwiderte Harry, und du sagtest, es sei ‚großartig‘.
Nein, du hast nicht gefragt, wie es mir geht, sondern wer ich bin.
Ich murmele nicht, murmelte Harry.
Ich denke, wir sollten mit den Formalitäten weitermachen, bevor ich fortfahre, beendete Gryffindor mit einem Hauch von Arroganz.
Okay, wie geht es dir, wie geht es dir? «, fragte Harry. Hinter den Augen des jungen Mannes bildeten sich leichte Kopfschmerzen.
Nun, ich war einfach großartig, bis ich heute diesen fiesen Mann getroffen habe, antwortete der Geist ein wenig müde.
Tut mir leid, grummelte Harry durch zusammengebissene Zähne. Der winzige Kopfschmerz ist etwas gewachsen und hat sich nun in einen lästigen Kopfschmerz verwandelt.
Es ist okay, denke ich, sagte Gryffindor und lehnte sich auf Harrys Bett zurück. Ich bin heute hergekommen, um Ihnen bei Voldemorts Suche nach Horcuxes zu helfen.
Wie kannst du das Wissen? fragte Harry in großer Überraschung. Soweit er wusste, wussten nur Dumbledore, Ron, Hermine und er selbst von der angeblichen Mission.
Der alte Programmierer hat mir davon erzählt, antwortete der Geist. Ich kenne ein praktisches Werkzeug, mit dem Sie Horcux zerstören können, wenn Sie sie finden.
Was ist das? , fragte Harry, begierig auf jede Hilfe, die er bekommen konnte.
Willst du nicht ‚bitte‘ sagen? fragte Gryffindor mürrisch. Harrys lästige Kopfschmerzen verwandelten sich in eine vollwertige Migräne.
Ach, geh weg, du dummer alter Mann Harry zischte.
Oh mein Gott, so eine Sprache sagte der Geist mit gespieltem Groll. Okay, verdirb mir den Spaß, das ist mein altes Schwert.
Das Schwert von Gryffindor? fragte Harry.
Habe ich das nicht gerade gesagt? Musst du dir die Ohren putzen, Junge?
Nein, ich weiss es nicht Harry bellte, als sich seine normale, ausgewachsene Migräne in eine pochende, ausgewachsene Migräne verwandelte. Ich sehe nicht, wie das Schwert mir helfen kann.
Dumbledore hat mir nicht gesagt, dass du dumm bist, sagte Gryffindor traurig. Es ist ein Schwert Wenn du es schwingst, wird es Dinge schneiden Du kannst es verwenden, um Horcuxe zu zerstören
Kann ich nicht einen schweren Stein benutzen, um sie zu zerbrechen? Wozu sollte ich dein Schwert brauchen?
Dumbledore hat einen Stein an diesem Ring benutzt, deshalb hat er sich die Hand verbrannt, antwortete der Geist. Es gibt Talismane auf dem Schwert, um dich zu beschützen.
Oh, sagte Harry einfach.
Sie sagt ‚Ah‘, spottete Gryffindor. Außerdem kann das Schwert, wenn du nah genug an der Stelle bist, an der sich der Horcux befindet, als Wahrsagestab dienen, um das verfluchte Ding zu finden.
Okay, das wird helfen. Wenn ich siebzehn bin und in zwei Tagen hier raus bin, gehe ich nach Hogwarts und hole dein Schwert.
Nein, mach es jetzt befahl Gryffindor. Warum warten?
Weil ich hier bleiben soll, bis ich siebzehn bin, sagte Harry, und der Geist machte ein pfft-Geräusch. Harry ignorierte Gryffindor und fuhr fort. Außerdem folgen mir Mitglieder des Ordens. Ich kann nicht aufstehen und gehen.
Okay, das wollte ich dir nicht sagen, aber das Schwert ist wertlos, wenn du es nicht bis morgen bekommst, sagte Gryffindor feierlich. Wenn es niemanden gibt, der das Schwert führt, werden die Talismane um das Schwert fallen.
Nun, ich gehe hinüber und erzähle dem Ordensmitglied von dem Schwert und warum ich es brauche. sagte Harry.
Guter Plan; erzähle es ihnen und riskiere, die Horkruxe jemand anderem zu erwähnen, und riskiere es dann, sie jemand anderem zu erzählen, und mach weiter, bis Voldemort von dem Horkrux erfährt und ihn bewegt, und dann bist du völlig am Arsch, sagte Gryffindor. Die Worte des Geistes drangen in seine Ohren und Harry wusste, dass es wahrscheinlich so enden würde.
Okay, aber dann brauche ich etwas, um mich abzulenken, damit ich mich unbemerkt aus dem Haus schleichen kann, sagte Harry laut.
Ich bin sicher, du kennst jemanden, der schlau genug ist, dir dabei zu helfen, sagte der Geist.
Großartig, ich mache die Zwillinge zur Eule rief Harry aus. Er ging schnell zu seinem Schreibtisch und begann einen Brief an Fred und George zu schreiben. Sie kennen viele Tricks, um die Gefährten zu täuschen.
Hust Hermine, huh, hustet Gryffindor laut hinter Harry.
Entschuldigung, was war das?
Ich? Oh nichts, erwiderte Gryffindor und deutete auf seine Kehle. Nur ein kitzeln.
Nun, dann lass mich diesen Brief schreiben, sagte Harry und richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf das Pergament. Gerade als Harry Dear Fred and George auf das Blatt Papier kritzelte, hustete Gryffindor treffend wieder.
Hust Hermine Husten Hermine Husten
Es tut mir leid, aber möchtest du, dass ich stattdessen Hermine schreibe? fragte Harry mürrisch.
Ich sollte mich wirklich nicht so sehr in die Lebenden einmischen, sagte das Gespenst unschuldig, aber ich habe gehört, dass die junge Hexe extrem intelligent ist.
Harry zerknüllte das Pergament, an dem er arbeitete, und nahm ein neues. Er schrieb einfach:
Hermine,
Ich brauche deine Hilfe.
Harry
Der Mann mit der Brille heftete den Brief an Hedwigs Bein und die Eule flog aus dem Fenster.
Jetzt setz dich, Junge, wir müssen etwas Zeit verschwenden, bevor du auf den Post deines Freundes antwortest, befahl Gryffindor. Lass mich dir ein paar Geschichten erzählen… Geschichten über die schönste Frau, die ich je gefickt habe; Rowena Ravenclaw.
Für die nächsten siebenundneunzigeinhalb Minuten erschütterte Gryffindor Harry mit Geschichten über sexuellen Missbrauch, den er mit einem der anderen Mitbegründer von Hogwarts erlebt hatte. Irgendwann fragte sich Harry, ob es Ravenclaw jemals etwas ausgemacht hatte, dass Gryffindor seinen Zauberstab erstochen hatte (denken Sie daran, dass dies sein echter Zauberstab ist, nicht sein symbolischer Zauberstab; er ist aus zehn Zoll starkem Birkenholz, Mein anderer Zauberstab ist nicht so klein, Weißt du? Ich meine.) Sie war ‚auf dem Boden‘ und fragte sich, ob es auch ein Splitter war. Harry erfuhr auch, dass die Heulende Hütte, die Remus als Schüler in Hogwarts benutzt hatte, nicht der erste Ort war, an dem dieser Titel verwendet wurde; anscheinend war es auch der Name von Ravenclaws privater Wohnung. Gryffindor, Kluge Vögel sind immer schelmisch.
Gryffindor klatschte in die Hände und fragte: Ich bin fertig, worüber soll ich mit dir reden?
Oh mein Gott, bitte sei nichts, murmelte Harry entsetzt. Bitte nicht mehr.
Okay, wie wäre es mit einem Striptease-Parcheesi-Spiel?
Harry rannte hektisch zur Tür, als er einen vertrauten Schlag von der Straße unten hörte. Harry drehte sich um und sah einen lila Dreideckerbus, der vor dem Haus seiner Verwandten geparkt war. Er stellte auch glücklich fest, dass der Geist von Godric Gryffindor verschwunden war.
Eine weitere laute Explosion zeigte an, dass Khidr Bus wieder verschwunden war. Harry ging zur Vordertür. Als er nach der Türklinke griff, klingelte jemand. Als Harry die Tür öffnete, sah er, dass Hermine sehr aufgeregt und aufgebracht war.
Brauchst du Hilfe? , fragte Hermine.
Hi Hermine, es ist auch schön dich zu sehen. Mir geht es gut, danke der Nachfrage, begrüßte Harry sie mit einem kleinen Sarkasmus.
Oh, nicht wahr, Harry, antwortete er wütend, ich hatte einen miesen Tag.
Tut mir leid, so habe ich das nicht gemeint…, begann Harry sich zu entschuldigen.
Eigentlich muss ich mich bei Ihnen bedanken, unterbrach Hermine und ging zu den Dursleys. Als Hermine an Harry vorbeiging, bemerkte sie einen angenehmen Moschusduft, wie ein altes Buch, der von der jungen Hexe ausging. Harry dachte, er würde im Bus einen seiner alten Bände lesen. Du hast mich vor diesem geilen Drecksack gerettet.
Harry fragte sich für einen Moment, ob Hermine auch vom Geist von Gryffindor besucht worden war.
Nachdem er seinen Freund in sein Zimmer gebracht hatte, fragte Harry ihn, was ihn störte. Nachdem sie sich vergewissert hatte, dass es Hermine gut ging, hatte sie beschlossen, mit Hermine über das Schwert zu sprechen.
Ich bin gerade aus dem Bau zurückgekommen, begann Hermine, als sie sich auf sein Bett setzte. Ich habe beschlossen, etwas Zeit mit Ron zu verbringen, weil wir jetzt zusammen sind. Ich fing an, über uns zu sprechen, was wir mögen, was wir in unserer Freizeit tun und was wir nicht mögen. Er fing an, über alles über Quidditch und andere Dinge zu diskutieren Themen begann Ron einzuschlafen
Und als ich sah, wie ich ihn verblüffte, entschied ich, dass wir etwas anderes tun mussten. Hermine fuhr fort und Harry setzte sich neben sie. Nachdem ich ihn endlich aufgeweckt hatte, habe ich ihn natürlich gefragt, ob er etwas unternehmen möchte, vielleicht einen schönen Spaziergang im Wald hinter dem Fuchsbau machen.
Er hat meine Meinung völlig ignoriert und sich eine eigene Idee ausgedacht. Was war also seine geniale Idee? Nicht küssen Er sagte: ‚Lass uns küssen‘ und hielt so meine Brust Hermine griff nach ihrer rechten Brust und zeigte sie, indem sie sie nach oben drückte. Diese Aktion führte zu ein paar anderen Dingen. Das erste war, dass Hermine versehentlich drei Knöpfe an ihrer Bluse geöffnet hatte, aber sie war zu nervös, um es zu bemerken. Diese Aktion führte direkt zur zweiten Aktion, da Hermines rechte Brust aufgrund des Vorfalls, bei dem ihre Brust hochgedrückt und versehentlich aufgeknöpft wurde, viel mehr freigelegt wurde, als sie beabsichtigt hatte. Dies führte zum dritten und letzten Akt: Harry fiel zum ersten Mal auf, dass seine Freundin Hermine sehr schöne Brüste hatte.
Sie waren nicht übermäßig groß, vielleicht etwas mehr als eine Handvoll, aber sie waren definitiv weiter entwickelt als die von Ginny. Sie sahen auch köstlich hart aus, etwas, an dem er lutschen wollte …
‚ACH DU LIEBER GOTT‘ Harrys Verstand schrie. Was glaubst du, was du tust, Potter? Er ist dein bester Freund Hermine ist süß … äh … großartig … hör auf, auf ihre Brüste zu starren …« Harrys höherer Verstand hörte auf, sich selbst Vorwürfe zu machen, als Hermine ihre Brust senkte, ein weiterer Knopf an der Bluse, der seinen Besitzer nicht bemerkte. das verführerische Dekolleté erschien dem armen Harry. Das lebende Kind war fasziniert davon, wie sich die milchige Haut ihrer Freundin kräuselte und dann gnadenlos hinter ihrem weißen Baumwoll-BH verschwand. Dieser gottverdammte BH machte sich über Harry lustig, verspottete den jungen Mann und sagte: Da ist mehr darunter, mehr zu sehen … und sie heißen Nippel
‚MACH DAS NICHT‘ Harrys oberes Gehirn übernahm die Kontrolle und er wandte seine Augen von den majestätischen Hügeln seines Freundes ab. Zum Glück für Harry bemerkte Hermine in den letzten paar Sekunden nicht, wo ihre Augen zu kleben schienen. Und ein noch größerer Zufall war, dass er Harry, Jr. nicht bemerkt hatte. sie versucht, sich aus ihrem verdammten Jeansgefängnis zu befreien und ihr ein anständiges ‚Hallo‘ zu schicken. Denn wenn er es täte, würde er wissen, dass sein Freund ein echter Gryffindor ist, korrekt gekleidet wie der Gründer des Hauses.
… Ich sagte ihm: ‚Nein, noch nicht. Ich sagte: Lass uns ein bisschen reden. Dann sagte sie: Worüber sollen wir reden? fuhr die brünette Hexe fort. In den Sinn kam; wir haben zwei dinge gemeinsam. Erstens streiten wir uns die ganze Zeit und zweitens bist du unser bester Freund Harry.
Nun, danke… ich mag Freunde, sagte Harry dumm, halb zuhörend, halb Harry, Jr. Er würde aufstehen, bis Hermine seinen Erregungszustand bemerkte.
Ich wünschte, Ron und ich wären wie du und Ginny, sagte Hermine. Als Ginnys Name erwähnt wurde, bekam Harry seinen Wunsch; Harry jr. ging plötzlich in den Schlafmodus. Ich weiß, dass ihr Schluss macht, aber ihr habt viel gemeinsam. Ihr spielt beide gerne Quidditch und… und… und…
Hermine hielt lange inne. Immer wenn Harry mit einer verwirrenden Frage konfrontiert wurde, sah er oft, wie er solche Fehler machte. Ihre Augen würden intensiv brennen, wenn sie ihre Lippen streichelte. Als sie es sich in den Kopf setzte, stand den beeindruckenden Geisteskräften von Hermine Jane Granger, der brillantesten Hexe ihrer Generation, nichts mehr im Wege.
Und ihr seid beide von Voldemort besessen, sagte Hermine nach einer Minute des Nachdenkens. Und… Hermine begann, wieder in den Reflexionsmodus zu verfallen, als Harry ihr etwas zum Nachdenken anbot:
Und sie sieht aus wie meine Mutter, sagte Harry und deutete auf ein Foto seiner Eltern auf seinem Schreibtisch. Hermine betrachtete das Foto eine Sekunde lang, wurde dann blass, dann grün.
Oh mein Gott, das ist beunruhigend, sagte Hermine und holte tief Luft, um sie zu beruhigen.
Sag es mir, sagte Harry.
Und du hast ihn geküsst Hermine sagte, sie sei schockiert.
Erinnere mich nicht daran «, bettelte Harry, dem erneut übel war.
Wenigstens hast du ihn nicht auf die Zunge geküsst… Hermine hielt bei dem schuldbewussten Ausdruck auf seinem Gesicht inne. Oh mein Gott Du hast ein Mädchen mit deiner Zunge geküsst, das wie deine Mutter aussieht
Hermine, bitte… hör auf, wimmerte Harry.
Bitte sag mir wenigstens, dass du ihn nicht gestört hast, Harry.
EIN…
Warte Sag es mir nicht , fragte Hermine.
Hermine stand auf und begann im Raum auf und ab zu gehen. Bei seinem dritten Durchgang wich Harrys Übelkeit der Aufregung, als er bemerkte, wie Hermines Hose seinen Hintern umarmte. Harry jr. Er wachte auf und rief noch einmal Spielzeit.
Warum können wir nicht wie Ron, ich, Ginny und du sein? So wie wir sind, fragte Hermine. Du und ich haben viel gemeinsam. Wir sind beide in der Muggelwelt aufgewachsen…
… So ist die magische Welt jeden Tag neu und faszinierend für uns. Harry beendete automatisch Hermines Erklärung. Er musste es automatisch beenden, weil sein Bewusstsein überrascht war, wie geschmeidig und doch fest Hermines Hintern aussah. Zum ersten Mal in seinem Leben war Harry froh, die abgetragene Jogginghose seines Cousins ​​anzuziehen. Das Zirkuszelt, das die Hose ersetzte, trug dazu bei, seinen Zustand zu verbergen.
Wir gehen beide gerne nach Hogwarts, fuhr Hermine fort. Und wir sind beide in mindestens einer Klasse hervorragend. Du bist die Nummer eins in der Verteidigung …
…Und du bist großartig in Zauberkunst, Verwandlung und so ziemlich allem…
Wir beide lieben es, Nachhilfe zu geben, schlug Hermine vor. Du warst großartig mit der Staatsanwaltschaft. Ich meine, du hast uns beiden beigebracht, wie man einen körperlichen Patronus macht
Und du warst großartig darin, mir den Beschwörungszauber beizubringen, um die erste Mission zu bestehen. Jeder in Gryffindor wäre in all seinen Klassen durchgefallen, wenn du uns nicht geholfen hättest.
Als Hermine aufhörte, auf und ab zu gehen und vor Harry stand, bemerkte Harry, dass sie auftauchte … sie errötete. Überall auf ihrer entblößten Haut war eine rosa Blüte; besonders ihre schönen … wunderbaren … Brüste.
Wir sind beide schlau und schlau, sagte Hermine und leckte sich über die Lippen, als ob sie etwas erwartete.
Ich habe Malfoy dazu gebracht, Dobby freizulassen, sagte Harry. Und du hast sowohl Skeeter als auch Umbridge dazu gebracht, das zu tun, was getan werden musste.
Nun, ich habe Skeeter tatsächlich erpresst, korrigierte Hermine. Er fuhr keuchend und mit heiserer Stimme fort: Wir waren beide viele Male im Verbotenen Wald, während Ron Neville ebenbürtig ist, da er nur zweimal hineingekommen ist …
Wir sind beide aus Gryf…fin…dor…, stammelte Harry bei dem Anflug von Lust in den wunderschönen Augen seines Freundes.
Wir haben die gleichen Initialen für ihren Vornamen und ihren zweiten Vornamen …, sagte Hermine heiser und öffnete absichtlich einen der verbleibenden Knöpfe an ihrer Bluse.
H… J…, keuchte Harry, als er von noch mehr Fleisch fasziniert war. Warte, das ist ein bisschen lahm …
Oh, verdammt murmelte Hermine und stürzte sich dann auf Harry. Ihre Lippen trafen sich instinktiv, als wären sie dazu bestimmt. Ein fantastisches Kribbeln entsprang Harrys Lippen und breitete sich schnell in seinem ganzen Körper aus, ‚Harry, Jr.‘ Er sah wirklich dankbar aus, weil er unbedingt Hallo sagen wollte.
Harrys Zunge berührte unwillkürlich seine Lippen. Hermine stöhnte in seinen Mund, als ihre Zunge herauskam, um mit Harrys zu spielen. Er hatte nicht bemerkt, als sich seine Hände zu bewegen begannen, aber es gefiel ihm auf jeden Fall. Seine linke Hand lag fest auf ihrem Hintern und drückte gelegentlich, während die andere Hand unter ihre Bluse glitt und über ihre glatte, warme Haut strich. Natürlich schwoll das nur die Aufmerksamkeit von Harry, Jr. an, der jetzt fast sein Zinnglas auf die Stahlstangen des Gefängnisgesangs knallte; Askaban, Askaban, Askaban…
Ist das dein Zauberstab in deiner Tasche oder freust du dich mich zu sehen, Harry? fragte Hermine spielerisch, nachdem sie sich von seinen Lippen gelöst hatte.
Ähm… äh… ähm… Harry stockte geschockt, als ‚Harry, Jr.‘ zwischen Hermine und seinem Zauberstab auf seinem Schreibtisch hin und her sah. Nun, ich … Fehler …
Das ist ein Witz, Harry, sagte Hermine, um die Verlegenheit des jungen Mannes zu lindern. Dann tat sie etwas, was Harry noch nie zuvor gesehen hatte, Hermine schien eine große Menge Speichel in ihrem Mund gesammelt zu haben und leckte dann ihre linke Handfläche ab, wobei sie im Speichel zurückblieb. Bevor Harry sie fragen konnte, was sie tat, legte Hermine ihre linke Hand auf die Vorderseite von Harrys Hose und sagte: Harry, Jr.
Oh…, quiekte Harry mit zusammengekniffenen Augen. Hermine biss Harry ins Ohr, als sie ihre Dienste mit angezogener Hose fortsetzte. Wieder war Harry erfreut, die übergroße Hose zu erben, die er trug, da dies Hermines Hand ausreichend Bewegungsfreiheit gab. Oh wow… ich… wow… das ist… großartig…
Halt die Klappe und küss mich Harry Er befahl Hermine. Harry war mehr als glücklich, dem nachzukommen. Er küsste, saugte und nagte an verschiedenen Stellen von Hermines Gesicht und Hals, während seine Hände sich jede Kurve ihres Hinterns und ihrer Brust einprägten. Hermine schien ihre Aufmerksamkeit auf die anstehende Aufgabe zu richten, oder besser gesagt auf die anstehende Aufgabe.
Die beiden Teenager spielten ein Spiel, als sie sich auf Harrys Bett rollten; jeder tat sein Bestes, um den anderen aufzuwecken. Natürlich hatte Hermine in diesem Spiel die Oberhand … ähm … el.
Freudentränen flossen aus Harry Jr.s Augen und ein erstickendes Geräusch kam aus Harrys Hose. Harrys Welt begann sich zu drehen. Nachdem er jahrelang alleine gearbeitet hatte, wusste er, dass ihm nicht mehr viel Zeit blieb. ‚Harry jr.‘ Er konnte den Druck auf seinem Rücken spüren. bat um seine Freilassung. Es ist so viel besser, wenn es jemand anderes für dich tut
knistern
Oh mein Gott, Hermine…, stöhnte Harry.
Oh, Harry…, sagte Hermine boshaft.
knistern
Was ist das für ein Lärm? fragte Harry sehr nervös. Er wandte seine Augen von der dunklen Hexe über ihm ab und sah einen in Leder gekleideten Geist auf dem Boden sitzen, der aus einem Eimer Popcorn aß. Der Geist lächelte widerlich und sagte:
Ich habe dir doch gesagt, dass die Schlauen unartig sind.
Fortgesetzt werden
Fußnote: (1) Das Wort Site wird absichtlich missbraucht, es ist ein unangemessenes Homophon, hey, wenn JKR das falsche Wort verwenden kann, kann ich das auch.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert