Jada Fire Pussy Wird Gerammt

0 Aufrufe
0%


Anonymer Leser
Ich bin ein 22-jähriger Schriftsteller, der Sex liebt und gerne mehr Erfahrung in diesem Bereich sammeln würde. Meine ausgedachte Geschichte ist häufiger, als die meisten Menschen glauben. Sehen Sie, ich bin 1,80 m groß und habe einen muskulösen Körperbau, aber ich übertreibe nicht. Ich glaube, ich trainiere lieber als Sport zu treiben. Ich bin gebräunt mit meinen braunen kurzen Haaren und großen braunen Augen. Einige denken, mein hervorstechendstes Merkmal sei die 11-Zoll-Salami, die ich in meinen Turnschuhen trage. Meiner Meinung nach ist das mein größter Fluch.
Ja, ich habe all die Geschichten gelesen, in denen Mädchen über Typen mit Dinosaurierschwänzen tratschen und Typen mit ihren Schwänzen prahlen, ob groß oder nicht, aber ich habe den sexuellen Ruhm und Reichtum, den diese Geschichten vermuten lassen, nicht erlebt.
Ich bin definitiv keine Jungfrau, aber ich denke, ich könnte es sein, wegen all der Freude, die mein Sexualleben mir gebracht hat. Ich war mit mehreren Mädchen zusammen, mit wenig Erfolg. Ein paar Mädchen fühlten sich von meinem Körper angezogen, aber als sie ihn aus der Nähe sahen, konnten sie nicht schnell genug davonkommen. Die meisten, die versuchten, mich hochzuheben, waren von den Schmerzen befreit, obwohl sie meistens sehr rücksichtsvoll und entschuldigend waren und mich bis zum Ende einsaugten, aber das ist nicht dasselbe. Ein armes Mädchen ging sogar wegen einiger Reparaturarbeiten ins Krankenhaus.
Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich ein großer Fan von Sex, aber ich studiere und schätze Sex als Kunstform, nicht auf perverse, seichte und egoistische Weise. Mein allerliebster weiblicher Oralsex aller Zeiten. Es gibt nichts Schöneres, als einer gepflegten Fotze zuzusehen, wie sie in Ekstase zuckt und sich zusammenzieht, kurz bevor sie sich zusammenzieht und süßen Nektar überall mit einem Orgasmus versprüht. Es gibt nichts Schöneres, als als Teilnehmer der Veranstaltung live dabei zu sein; was bei mir nicht oft vorkommt.
Bis vor kurzem genoss ich die uralte Methode des Masturbierens zu Filmen und Zeitschriften. Obwohl Filme visuell stimulierender sind und ich öfter masturbiere, mag ich Geschichten in Zeitschriften als Alternative. Ich glaube, das hat mich zu meinem letzten Versuch geführt. Ich habe ziemlich viel Zeit damit verbracht, Internet-Pornos anzuschauen, aber um ehrlich zu sein, ist es frustrierend und manchmal traurig, 30-Sekunden-Sequenzen von Clips zu sehen, die blinken und sich ändern, gerade wenn Sie dachten, Ihre Sitzung würde irgendwohin führen. Geschichten hingegen sind sehr unterhaltsam und können, wenn sie gut geschrieben sind, Sie direkt dorthin bringen und sehr realistisch sein.
Ich beschloss, mich im Schreiben zu versuchen und schrieb ein paar Geschichten, die ziemlich gut ankamen. Das hatte eine seltsame, aber angenehme Wirkung auf mich. Der Gedanke, dass andere Leser meine Geschichten genießen und genießen und möglicherweise sogar masturbieren, während sie sie lesen, erfüllte mich mit großer Befriedigung. Für eine Weile überwog das positive Feedback der Leser alle negativen, und ich fand es leicht, es zu ignorieren. Aber nach einer Weile fingen die Leute an, persönlich zu werden und fingen an, Splitter nicht nur von den Geschichten, sondern auch von mir abzureißen. Ich hätte am liebsten über den Posten gekichert, denn das Leben hatte genug Negativität ohne diese undankbaren Arschlöcher, die nur anfangs Leute herunterzogen, die versuchten, ihnen Unterhaltung zu bieten. Ich meine, wo sind diese Idioten überhaupt weggelaufen? Die meisten von ihnen haben nicht einmal den Mut, ihren Namen in den Kommentar zu schreiben.
Seltsamerweise war ich hin und weg, als ich die Arbeit eines anderen Autors las. Ich habe gelesen, dass ein bestimmtes kleines Mädchen nach der ungefähr 15. Poolparty mit einem älteren Vermieter etwas Besonderes war, und ich genieße es immer noch sehr. Wie immer habe ich schließlich nach unten gescrollt und ein paar der Kommentare gelesen und war ziemlich erfreut, einige der neuen positiven Kommentare des Autors zu sehen, wurde dann aber bitter enttäuscht von einigen unnötigen und ziemlich negativen persönlichen Abschweifungen.
Scheiß drauf, dachte ich, da muss nichts Schlimmes gesagt werden. Ich bin überhaupt nicht gegen konstruktive Kritik, aber konstruktive Kritik kommt nicht mit Spitznamen und persönlichen Beleidigungen daher. Es ist, als ob einige Leser auf der Seite sind, nur um jemanden zu finden, über den sie sich beschweren können, kleine schlaue Drecksäcke Jedenfalls wollte ich auf diese Denkweise reagieren und begann darüber nachzudenken, wie ich das anstellen könnte. Ai fragte einen Freund von mir, einen I.T. Nerd, dessen Hobby das Hacken ist, wenn er glaubt, jemanden aufspüren zu können. machte sich auf den Weg. Unter Verwendung von Keylogger-Programmen und was auch immer er sonst benutzte, fand ich bald einen dieser Drop-Kicks, der Scheiße auf alle Geschichten warf, und begann, eine kleine Rache zu planen.
Ich beobachtete die Bewegungen meines ahnungslosen Ziels mehrere Wochen lang, um Muster aufzuzeichnen und Konsistenz festzustellen. Überraschenderweise war mein Ziel eine sehr attraktive kleine asiatische Frau, die allein lebte, wenn man ihre lästige kleine Mieze mitzählt. Ich achtete darauf, mich mit dem kleinen Haarballen anzufreunden, während er unterwegs war. Es wurde schnell klar, dass diese Frau nicht übermäßig von Sicherheit besessen war, nicht einmal ihren Platz alarmierte. Eines Tages kam mir die Idee, mich hineinzuschleichen und mich umzusehen, während sie nicht da war, ein Plan, der von ihr unterstützt wurde, indem sie die Hintertür offen ließ.
Sein Haus war dunkel und schmuddelig, aber ziemlich sauber und ordentlich. Ich habe nur einen allgemeinen Blick darauf geworfen und war sofort von der Pornobibliothek beeindruckt. Er hatte eine gute Sammlung von so ziemlich allem; Es müssen mehr als 500 DVDs sein. Das Schlafzimmer war mit allen möglichen Sexspielzeugen und Gadgets ausgestattet und gefüllt, darunter eine echte weibliche Puppe (ohne steckbaren Penis), was ich etwas seltsam fand. Im Wohnzimmer hing ein großer Flachbildschirm an der Wand, und sein Laptop stand immer noch aufgeklappt auf dem Couchtisch. Dann sah ich ihn, er war noch eingeloggt, also wechselte ich schnell zum Computer, um mir seine Akte anzusehen. Er war wieder bei der Arbeit und die Seite zeigte immer noch seinen letzten beleidigenden Kommentar. Ich entdeckte, dass dieser Psychopath auch die meisten und möglicherweise alle seine Kommentare und die Geschichten, die er kommentierte, versteckte. Was auch immer das Problem dieser Person war, es war keine Kleinigkeit und wahrscheinlich das Problem all dieser Freaks, die die Geschichten der Leute zu ihrer kränklichen Belustigung erzählten, dachte ich bei mir.
Etwas von seiner Scheiße zu lesen, hat mein Feuer angeheizt. Ich hatte für heute keine Vergeltung geplant, aber Meh… Ich war schon da und niemand hat zu Hause auf mich gewartet, also was ist los?
Ich musste nur noch zehn Minuten warten, bis er nach Hause kam. Ich versteckte mich in dem leeren Raum, der aussah, als wäre er nicht sehr oft benutzt worden. Als er einstieg, legte er einen Film auf den DVD-Player und zog sich aus, um Spaß zu haben und zu spielen. Ich ging in die Tür und alles, was ich von meinem Standort aus sehen konnte, waren seine Schultern hinter dem Sofa und die DVD, die abgespielt wurde. Es war ein Männerfilm, der nicht ganz mein Ding war, aber das schien diesem Freak zu gefallen. Ich stelle mir vor, wie sie ihre Brüste streichelt und sanft ihre Klitoris reibt, während ich stehe und beobachte, wie sich ihre Schultern so leicht und unregelmäßig bewegen. Ihre Atmung beschleunigte sich und sie fing an, auf dem Stuhl auf und ab zu schaukeln, da ich annahm, dass sie sich selbst mit einem großen Dildo geschlagen hatte. Gerade als ich merkte, dass er auf dem Weg zum Orgasmus war, schlich ich mich hinter ihn und führte eine Hand an seinen Mund, mit der anderen führte ich ihm das Messer, das ich aus der Küche geholt hatte, an die Kehle und sprach schroff.
?Kampf; Schrei nicht, ich will nur reden, okay?
Er nickte, und ich nahm ganz langsam meine Hand von seinem Mund, vielleicht muss ich sie schnell wieder zurücklegen, aber ich hielt ihm das Messer an die Kehle. Er hatte eine Art Decke über seinen Körper gezogen, aber ich würde dazu kommen, nachdem er seine Hände auf dem Rücken gefesselt und seine Füße zusammengelegt hatte. Danach schnappte ich mir einen Esszimmerstuhl und lehnte mich gegenüber davon zurück.
Also, sind wir ein bisschen ein Porno-Fan? Ich verspottete ihn, indem ich auf den Film zeigte, der im Hintergrund lief.
Wer bist du und was machst du im Arschloch meines Hauses? zischte.
Nun, jetzt Margaret. Es ist diese Feindseligkeit, die mich hierher gebracht hat, um anzufangen.
Das ist kein Hexenwerk, du dumme Schlampe, ich nahm an, dass dein Name überall in der Post steht? sagte ich sarkastisch.
Also, wer bist du und was habe ich dir angetan?
Aaaah, ich bin froh, dass du gefragt hast. Du surfst gerne ein bisschen im Internet, oder?
Ist es nicht ein Verbrechen? schnappte.
Und du liest gerne seltsame Sexgeschichten, nicht wahr?
Diesmal keine Kommentare.
Und du magst es, die Geschichten zu kommentieren, die du liest, nicht wahr? Du gruselige kleine Schlampe?
?Ich sage die Wahrheit? sagte er wütend. ?Ich sage nichts, was andere nicht denken?
Hier liegst du falsch, du giftiger Maulwurf. Bevor ich hier gehe, werde ich Ihnen etwas Etikette beibringen. Ich stand auf und ging langsam auf ihn zu.
Jetzt wirst du handeln und tun, was dir gesagt wird, oder ich werde dafür sorgen, dass jeder, den du als Schlampe in den Kommentaren bist, seinen Namen und seine Adresse bekommt? sagte ich lächelnd.
?Wie werden Sie das erreichen? Er antwortete mit einem selbstbewussten, klugen Grinsen.
Hast du es dir also leicht gemacht, indem du all deine Geschichten versteckt hast? Apropos erledigen, ich werde deine Hände loslassen und du wirst dich nett benehmen und meinen Schwanz anmachen und dann wirst du meine ganze Ladung schlucken, ohne einen Tropfen zu verschütten, verstanden?
?Fick dich? er knurrte.
?Vielleicht später? Sollen wir mit Oralsex beginnen und sehen, wie es weitergeht? Mit einer Hand hielt ich das Messer wieder an seine Kehle, mit der anderen zog ich meinen Penis aus meiner Hose. Als ich seine Hände löste, schüttelte er den Kopf und sah zu Boden. Er packte mein loses Biest mit beiden Händen und sein Mund öffnete sich vor Schock gemischt mit Entsetzen.
Du wirst mich damit nicht verarschen, oder? fragte er nervös
Nun lass uns an die Arbeit gehen, sollen wir?
Er zog mit beiden Händen, bis ich halbhart war, und dann fing er an, die Spitze mit seiner Zunge zu umkreisen. Entweder hatte er Erfahrung damit oder er hatte viel aus seiner Pornosammlung gelernt. Sie war ziemlich attraktiv mit ihren sehr langen schwarzen Haaren, was es trotz meiner Wut auf sie leicht machte, von ihrer geschickten Arbeit an meinem Schwanz erregt zu werden. Ich legte beide Hände auf seinen Hinterkopf und fing an, ihm auf den Mund zu schlagen, als er würgende Geräusche von sich gab, die mich noch mehr erregten. Er keuchte und grunzte, als mein geschwollener Kopf ihn wiederholt in seine Kehle stieß. Der Ball drückte hart auf meine Tasche und brachte mich zum Schreien.
Oh fick du blöde Kuh. Was machst du?
hast du mich gewürgt?
Na und? Es ist an der Zeit, dass dich jemand irgendwie zum Schweigen bringt. Wenn du das noch einmal machst, werde ich sehen, ob es dich umbringt oder nicht. Verstehen??
Er schüttelte den Kopf, als ich ihm hinter seinem Rücken Handschellen anlegte. Ich hielt ihr Haar mit einer Hand und meinen Penis mit der anderen. Ich schlug ihm mit meinem harten Penis hart ins Gesicht und befahl ihm zu saugen. Sie wiegte sich ein paar Minuten hin und her, dann nahm ich meinen Schwanz aus ihrem Mund und hob ihn hoch, um ihr Zugang zu meinen Eiern zu geben. Er schnippte sie mit seiner Zunge und zog sie dann sanft in seinen Mund, und dann brachte ich das Brötchen noch einmal zu seinem Mund zurück. Er fühlte sich so gut an meinem armen Nympho-Schwanz, seinem warmen, feuchten Mund und seiner flinken Zunge, die um meinen Schwanzkopf und -schaft wirbelte. Als sie weiter an meinem Schwanz arbeitete, schob ich die Decke ein wenig nach unten und enthüllte sehr freche, schöne 2 handtellergroße Brüste mit kleinen dunklen harten Nippeln. Ich konnte nicht widerstehen, ich drückte sie zurück auf die Couch und steckte meinen Schwanz zwischen ihre wunderschönen Brüste und begann zu pumpen. Ich befahl ihr, ihren Mund zu öffnen, um meinen Kopf zu nehmen, der zwischen ihren Brüsten zu ihr geschoben wurde. Ich warnte ihn erneut, dass ich bald ejakulieren würde und er viel schlucken musste. Ich explodierte in ihrem Mund und hielt ihren Kopf an Ort und Stelle, als heißes, klebriges Sperma eine Schnur nach der anderen in ihrem Hals sammelte.
Ich nahm es aus seinem Mund und schlug ihm wieder mit meinem Schwanz ins Gesicht und fragte
Nun, warum macht es dir Spaß, Leuten Scheiße zu geben, die du noch nie getroffen hast? Ich meine, diese Leute versuchen nur, Perversen und Sexsüchtigen wie dir und mir einen Dienst zu erweisen, also wenn du von Anfang an nur negativ sein wirst, warum solltest du dir dann die Mühe machen, die Geschichten zu lesen, selbst wenn du sie liest?
Du hattest jetzt deinen Spaß, verpiss dich, ich muss mich nicht vor einem hypersensiblen Vergewaltiger verantworten? knurrte
Oh, ich habe hier noch niemanden vergewaltigt, und du musst aufhören, mir Ideen in den Kopf zu setzen, weil ich nicht gehe, bis du es tust?, sagte ich und warf die Decke weg.
Ich taumelte zurück und fiel beinahe auf meinen Hintern, als ich sah, wie ein steinharter Schwanz zwischen ihren Beinen herausragte.
?Was ist los……..?
Er setzte sich und lachte mit einem dieser finsteren, gruseligen, kranken Lachen. Mein Magen drehte sich um und als er mich weiter verspottete, streckte ich die Hand aus und sagte:
Du willst mich jetzt lutschen, Schatz?
Ich hielt den Atem an und zog mich zurück und schlug ihm mit meiner offenen Hand ins Gesicht, schickte ihn über das Sofa.
Worüber lachst du, du perverser Freak?
Dies änderte meine Pläne ein wenig. Vor 30 Sekunden war ich bereit, sein Gehirn herauszunehmen, und dann war es, als würde er nicht anfangen zu kooperieren, aber jetzt versuchte normalerweise mein Mammutschwanz, zurück in meinen Körper zu entkommen.
Was ist mit dir passiert? Ich fragte
Bin ich so geboren, du dummer Hurensohn? sagte sie, Tränen flossen. Das wird dir in deiner nächsten erbärmlichen Geschichte etwas anderes als Bullshit geben, oder? Er zischte, als er sich erholte.
Nun, dieses Mal war es wahr; Es wäre eine gute Geschichte, wenn auch seltsam. Plötzlich wurde mir klar, dass mein Gerät anders auf die nackte Figur reagierte, die darauf stand, oder auf die Story-Idee, die es erzeugen würde. Vielleicht hat mir eine Kombination aus beidem geholfen zu erkennen, dass meine Pläne nicht ruiniert waren, sondern sich nur ein wenig verändert haben. Mit erneuter Tapferkeit packte ich seinen Arm und wirbelte ihn auf dem Stuhl herum, sodass sein Hintern mir zugewandt war. Ich musste zugeben, dass sie immer noch so einen süßen Arsch hat. Mit einer Hand knallte ich den Kopf meines jetzt intakten Schwanzes und mit der anderen spreizte ich seine Beine und Wangen und schob ihn in die Fotze (ja, ich hatte eine). So fest ich konnte, steckte ich mein Werkzeug hinein; Ich konnte nur zwei Drittel davon in seinem kleinen Rahmen unterbringen. Ich schlug zurück
Ist das nicht dein Problem? du engstirniger Freak. Niemand würde sich Ihnen nähern, also sind Sie gezwungen, dasitzen und träumen und mit sich selbst spielen?
Die einzige Antwort war ein tiefes Stöhnen. Inzwischen dachte ich, sie würde schreien und weinen, aber sie sah aus, als hätte sie Spaß. Ich packte ihre köstlichen hüpfenden Brüste und drückte sie, während ich ihre Muschi hämmerte. Er lehnte sich auf dem Sofa zurück und biss fast ein Loch in den Stoff, als eine Orgasmuswelle über seinen Körper fegte und mich mit seinem Sperma stach. Ich wich zurück und platzierte dann schnell meinen prallen Kopf in ihrer Analöffnung und drückte langsam, aber fest, was sie zum Kreischen und Keuchen brachte. Ich befreite ihre Knöchel von den Manschetten, damit ich zwischen ihre Beine gelangen und fester und effektiver in sie eindringen konnte. Ich pumpte gnadenlos und begann mit meinen Fingern nach einer Klitoris zu suchen. Dabei fand ich seinen Schwanz, der nur etwa 6 Zoll groß war, aber hart schaukelte und im Takt meiner Stöße hin und her schaukelte.
Ich wollte aufhören, aber meine Neugier siegte und ich streichelte seinen kleinen Schwanz ein paar Mal, was ihn zum Schreien brachte.
?Oh ja?
Ich hörte auf zu streicheln und fing wieder an zu stöhnen. Ich packte es fest und streichelte es noch ein paar Mal und sie weinte
Oh mein Gott, ja, hör nicht auf?
Ich hielt wieder an und bestand darauf, dass er die Etikette anwendete.
Bitte, würdest du mich bitte wieder aufnehmen?
Ich fing an, wild in ihren Arsch zu pumpen und mit meiner Hand zu masturbieren. Meine Eier fingen an zu wirbeln, als ich anfing zu schreien. Ich sank tief und blieb stehen, als er hektisch deinen Schwanz lutschte
?aaaah fuuuuuck, oh mein Gott, ja, ja, verdammt ja? Sie weinte, als sie zurückkam.
Ich trat zurück und bemalte die Rückseite mit meinem heißen klebrigen Klebstoff und trat dann zurück, um mich hinzusetzen und zu packen. Wir saßen beide schweigend da, starrten auf den Boden und fragten uns, was als nächstes kommen würde, da ich nicht damit gerechnet hatte, meine Pläne heute zu verwirklichen, und um ehrlich zu sein, habe ich die Planung noch nicht abgeschlossen. Als ihre Stimme meine Gedanken störte, dachte ich kurz daran, mich bei all den Autoren zu entschuldigen, die sie vermasselt hatte.
?Vielen Dank? sagte er leise
?Verzeihung?? fragte ich überrascht.
Es fühlte sich großartig an, vielen Dank und entschuldigen Sie, dass Sie Ihre Geschichten eingepackt haben?
Warum machst du es trotzdem?
Eifersucht, schätze ich? murmelte
?Ha??
Wie du schon sagtest, niemand will einen Freak wie mich ficken. Schau, wie du reagiert hast
Warum nehmen Sie es dann Leuten weg, die zu Ihrem Vergnügen schreiben?
Alle deine Geschichten sind Mist. Hübsche Jungs mit großen Schwänzen und hinreißende Mädchen mit Brüsten in Wassermelonengröße. Also alles Quatsch? zischte
Ach, was macht es dir nichts aus, wenn wir über Freaks wie dich schreiben, du elendes Miststück?
Nun… versuchen Sie es von meiner Seite zu sehen und nennen Sie mich nicht einen Freak?
Ich habe Neuigkeiten für dich, du äh, es ist nicht alles rosig für den Rest von uns. Weißt du, wie oft ich von diesem Baseballschläger zwischen meinen Beinen zurückgestoßen wurde?, sagte ich wütend.
Ich bin eine gottverdammte Frau, eine gottverdammte Frau. Nennst du mich nicht so oder so oder einen Freak oder so?
?Ich bin traurig; Ich habe noch nie jemanden wie dich getroffen. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung von……… Warum gibt es keinen Weg für dich…… nicht wahr?
?Was hat mich repariert?
?Nun ja? sagte ich ein wenig nervös
Ich bin nicht kaputt, ich bin nur anders, du ignorantes Arschloch?
Schau, fang nicht wieder an, mich zu beleidigen, oder ich stecke dir diesen Stock in den Arsch und weißt du was? Ich runzelte die Stirn.
Los, Schwuchtel? sagte er trotzig
Ich bin keine Schwuchtel, Schlampe. Du sagtest, du wärst eine ……….naja, eine Frau? sagte ich, hob meine andere Hand und zielte auf sein Gesicht, stürzte auf ihn zu.
?Ja, nachdem ich meinem Arsch schon einen …………
Ich brachte meine Hand zu seinem Mund und drückte ihn zurück in den Stuhl. Ich war verrückt vor Geilheit nach dieser ………. Frau. Es hat mich angepisst, aber ich wollte es in die nächste Woche quetschen.
?Nein bitte, bitte………
?Bitte was? ? Bitte vergewaltige nicht meinen elenden Arsch, war es das, was du sagen wolltest? Ich grummelte.
Bitte lass meine Hände und Füße los, damit ich deinen wunderschönen Schwanz streicheln und meine dünnen Beine um dich wickeln kann. er bat
?Nein … ähm ja … ähm was ist los??
?Ich werde keine negativen Kommentare mehr zu euren Geschichten schreiben……….bitte??? jammerte
Ich ließ zuerst ihre Füße los und sobald ihre Hände frei waren, griffen sie nach meiner Salamistange und fingen hektisch an, meinen Schwanz so viel wie möglich aus ihrer Kehle zu füttern. Seine Zunge rollte um die Spitze meines Brötchens und leckte und leckte dann etwas vorderes Sperma aus dem Schlitz und kaute von meinem Schaft bis zur Sohle, bevor er nagte. Während er dort war, nahm er meine ganze Tüte mit Eiern in seinen hungrigen Mund und massierte meine Eier mit seiner flinken Zunge, wobei er mit seinen winzigen Händen meinen Schaft pumpte.
Verdammt? Ich stöhnte
Ich war mir sicher, dass ich nicht über seinen Blowjob hinwegkommen würde. Diese sexhungrige verrückte Frau setzte ihren unerbittlichen Angriff auf meinen Schwanz und meine Eier fort und melkte mich mit beiden Händen und saugte meine Eier in ihre Kehle. Er fing an, meinen Sack überall zu lecken und dann küsste er die Lücke zwischen meinen Eiern und meinem Arsch und schwang plötzlich die Spitze seiner Zunge direkt in mein Arschloch. Ich schnappte immer wieder nach Luft, als seine Zunge anfing, meinen Arsch zu ficken. Er spürte, wie meine Eier zitterten und stellte sich schnell mit offenem Mund vor meinen Schwanz. Meine Beine gaben nach und ich fiel neben ihn auf die Couch und spritzte erneut einen Eimer voll Sperma in seine Kehle.
Sie saß rittlings auf meinem Schoß und drückte ihre wunderschönen Brüste an mein Gesicht. Ich knabberte an ihrer Brustwarze und fuhr damit über meine Zungenspitze, zog sie leicht zwischen meine Zähne und brachte sie dazu, vor Vergnügen zu atmen. Ich bearbeitete die andere Brustwarze, bis sie beide fest waren, und dann drückte ich ihre Brüste zusammen und saugte gleichzeitig an beiden Brustwarzen. Er stöhnte und fing an, seinen Schwanz mit einer Hand und meinen mit der anderen zu streicheln. Meine Gedanken fingen an zu rasen, was hatte ich vor? Warum hat mich der Gedanke, an den Brüsten dieses Freaks zu lutschen, während ich mit seinem Penis spiele, so geil gemacht?
Als mein Schwanz für Runde 2 bereit war, drehte er sich herum und schwebte über meinem Schwanz, und dann fiel er halb herunter und sank dann langsam, bis alles darin war. Er war so klein, dass ich dachte, es würde aus seinem Mund kommen. Er beugte sich vor und packte meine Knöchel, als ich auf und ab sprang. Der Anblick meines großen harten Schwanzes, der seine gedehnte Muschi hämmerte, war sehr erotisch. Ich legte meine Hände auf seine engen Arschbacken und half ihm, auf und ab zu schaukeln, während er rechtzeitig stöhnte, um sich selbst aufzuspießen. Plötzlich hörte ich ein doppeltes Klicken und spürte einen Druck an meinen Knöcheln, der nicht von meinen Händen kam.
?Verdammt. Du verrückte Schlampe, was machst du? schrie ich, als ich ihn durch den Raum schob.
?aww, ich dachte du magst Handschellen? sagte mit einem scheißfressenden Grinsen
Ich bemühte mich, aufzustehen, stand aber schließlich auf, aber dann fiel ich nach vorne und schlug mir beim Fallen mit dem Kopf auf etwas auf. Ich war bewusstlos, als ich die Sterne dort liegen sah, aber gleichzeitig war ich nicht wirklich bei ihm. Als die Sterne verschwanden, bemerkte ich, dass er auch meine Hände fesselte. Er drehte mich um und sagte mir, ich solle auf das Sofa aufstehen.
?Fick dich? Ich knurrte.
für sich selbst geeignet; Habe ich nur versucht, es dir bequemer zu machen?
Es schwebte über mir, duckte sich und glitt dann wieder an meinem Schaft hinunter und drückte sich immer wieder auf und ab. Meine Hände waren jetzt in dieser Position hinter oder unter mir gefesselt und es tat höllisch weh, als sie ihre Brüste über mir hüpfen ließ.
Okay, okay? Soll ich auf die Couch aufstehen? Ich winselte
?Guter Junge? Ich will dich nicht verletzen, sagte er. Du bist die beste Wurzel, die ich je hatte, seit… bisher?
Er kletterte auf mich und schnappte sich seinen Stock, spreizte seine Beine über meinem Gesicht und befahl mir, seine Fotze zu lecken. Als ich ihre winzigen Bälle direkt über ihrem Tunnel sitzen sah, streckte ich die Hand aus und drehte meinen Kopf. Er packte mich an den Haaren und weinte.
?Leck es?
Ich begann mit geschlossenen Augen zu lecken und achtete darauf, seine Eier nicht zu berühren, bis ich einen angenehmen Rhythmus für uns beide gefunden hatte. Er drehte sich um und beugte sich vor, sein Hintern und sein Ärmel pressten sich gegen mein Gesicht. Das war jetzt viel besser, da ich die männlichen Teile nicht sehen konnte, während ich sie leckte. Er rieb langsam wieder meinen Schwanz, als ich anfing, seine durchnässte nasse Fotze zu genießen und vor Freude quietschte, seine Zunge zu ficken. Er fing an, mein Gesicht auf und ab zu hüpfen, sprang plötzlich hoch und als er herunterkam, drehte und stöhnte sein dünner Schwanz direkt meinen offenen Mund und meine Kehle hinunter. Ich geriet in Panik, weil ich nicht atmen konnte, aber dann wurde mir klar, dass ich durch meine Nase atmen konnte.
Es tut mir leid, aber das fühlt sich so gut an …..oooooooh? keuchte
Ich lag hilflos da und lauschte seinem Atem und Atem, während er seinen Atem beendete, während ich meine Kehle von diesem großartigen, aber etwas Naturfreak würgte. Als sie kam, war ich dankbar, dass sie nicht in meinen Mund ejakulierte, aber es wurde über mein ganzes Gesicht gesprüht, als ihr Körper zuckte und ihr Höhepunkt nachließ. Ich begann ein wenig Mitleid mit ihm zu haben, als er neben mir zusammenbrach, und tief im Inneren wusste ich, was dieser traurige und einsame anonyme Leser als nächstes wollen würde. Also beschloss ich, ihm nicht noch mehr Unglück zu bereiten, indem ich ihm die Arbeit etwas erleichterte.
Hilf mir, mich umzudrehen und schnell zu sein und die verdammten Handschellen anzulassen. Du musst nur wissen, dass ich schwöre, wenn er diesen Raum verlässt, ich schwöre, ich werde ihm die Kehle durchschneiden, aber nicht, bevor ich dieses Ding durchgeschnitten habe.
Du meinst, ich kann?………Du willst, dass ich es tue? sagte sie mit (Freude-)Tränen in den Augen
?Beeil dich, bevor ich meine Meinung ändere? Ich knurrte
Er half mir, mich umzudrehen und ich schloss meine Augen, als ich sein Öl in meinem Arschloch spürte. Er führte zuerst einen Finger ein, dann zwei, was zwar sehr klein ist, aber dafür bin ich dankbar.
Ich werde das niemals vergessen. Und werde ich freundlich sein? sagte sie, Tränen flossen immer noch von ihrem schönen Gesicht.
Keine Sorge, werde ich es vergessen? Ich sagte scherzhaft, wer weiß aus welchem ​​Grund.
Ich quietschte wie ein Welpe, als die Jungfrau in mein Arschloch glitt und mein beschämtes Gesicht in den Flur vergrub. Ich weiß, ich war ein Baby, aber oh mein Gott, es tat weh. Es fühlte sich an, als würde eine Kreatur darum kämpfen, aus meinem Arsch herauszukommen und meinen Arsch zu zertrümmern, als ich ging. Es begann langsam, und ich widerstand dem Drang, ihm zu sagen, er solle sich beeilen, da ich wusste, dass dies seine einzige Chance sein könnte. Ich war so pervers erleichtert, als er anfing, schneller zu pumpen, weil es bedeutete, dass das Ende nahe war. Als er ankam, pumpte und schlug er für eine gefühlte Ewigkeit auf meinen pochenden Arsch, bevor er vor Ekstase heulte.
Er ließ meine Hände und Fußgelenke los, bevor ich weinend zu Boden brach. Es war so heiß, ihn erschöpft und zufrieden daliegen zu sehen, nachdem seine unterdrückte Enttäuschung verflogen war. Ich zog sie auf das Sofa und küsste ihren Bauch, während ich mich zwischen ihre Beine kniete und mein Haar streichelte. Ich küsste ihre Brüste und umkreiste ihren Schlitz mit meiner Fingerspitze, bevor ich in sie glitt. Ich nahm es heraus und steckte es in seinen Mund und packte seinen Schwanz und pumpte ihn ein paar Mal mit meiner anderen Hand. Er schloss die Augen und schüttelte den Kopf. Er streckte die Hand aus und nahm meine Hand und akzeptierte, dass ich heute genug Schwanz für einen heterosexuellen Mann hatte und tauschte ihn gegen seinen aus. Ich beendete die Vorbereitung meines Penis für einen letzten Angriff und drückte meine geschwollene Faust gegen den Eingang seiner Höhle. Ich rieb seinen Schlitz ein paar Mal auf und ab und schob ihn dann sanft hinein.
Als ich anfing, rein und raus zu gleiten, schloss sie ihre Augen und biss sich auf die Unterlippe und fing an, ihre Brüste zu massieren und ihren Schwanz loszulassen. Sein Schwanz traf meinen Bauch und er beobachtete meine Reaktion, aber diesmal machte es mir nichts aus, ich gewöhnte mich ein wenig an die Vorstellung, dass ein Schwanz mit diesem speziellen Paket kam. Sie war eine Frau, eine sehr schöne Frau mit einem tollen Körper und einem Gadget. Ich kann sagen, dass er erfreut war, dass ich nicht reagierte, und er lächelte, schloss die Augen und begann, sich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren. Jetzt, wo ich schneller pumpe und beginne zu ejakulieren, half ich ihr, ihre Brüste zu kneten. Ihre Hüften hoben sich und zitterten, als sie kam, und dann, als sie spürte, dass ich mich dem Orgasmus näherte, setzte sie sich hin und schlang ihre Beine fest um mich, damit ich nicht entkommen konnte. Als ihre Brüste zum Stillstand kamen und ich mich hinkniete und spürte, wie die letzten Orgasmusschläge nachließen, stürmte ich in sie hinein und füllte sie mit meinen Samen.
?Ich werde nie wieder einen schlechten Kommentar über jemandes Schreiben schreiben? er versprach
?Gut gut? Ich lächelte
Vielleicht abgesehen von deinen gelegentlichen Geschichten?
Wenn du das tust, weiß ich, dass du es auch bist, und wir werden direkt vor deiner Tür stehen, um dir eine weitere Lektion zu erteilen? Ich sagte, es tat so, als sei es ernst.
Ich vertraue darauf? sagte sie mit einem Ausdruck der Lust in ihren Augen.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert