Krystal Orchid Fickt Stiefvater In Pov Virtuell

0 Aufrufe
0%


PASSWORT auf dem Computer meiner Schwester
Ich half meiner Schwester, ihren Computer in ihr Zimmer zu bringen. Ich liebte es, alles für ihn zu tun, er war so heiß und ich liebte es einfach, seinen Körper anzusehen. Ich habe alle seine Kabel bewegt und seinen Monitor bewegt. Ich sah ein kleines Stück Papier mit meinem Namen und meiner Nummer darauf. ?Beere 69?. Ich auch, aber ich erinnerte mich. Sie lief in Shorts und Tanktop herum, während ich mir ihre großen Brüste und ihren schönen Arsch ansah. Er war zwei Jahre älter als ich. Er mochte mich immer und wir waren Freunde. Ich hatte zu lange aufgehört, an ihn zu denken. Er war einfach nur sexy. Ich habe versucht, ihn zu überwachen und kleine Fortschritte zu machen, aber er hatte immer Angst, dass meine Eltern uns erwischen oder es herausfinden würden. Er wurde aufgeregt, wenn ich seinen Rücken rieb oder berührte, gab aber sofort auf.
Am nächsten Tag ging eine Freundin mit ihren Eltern ins Einkaufszentrum. Jetzt hatte ich die Gelegenheit, seinen Computer zu durchsuchen. Ich habe dort geklickt und ein ?pf? Ich fand. Hmm, ?persönliche Akte? Ich fragte mich. Ich habe darauf geklickt und es war passwortgeschützt. Also, habe ich es versucht? Beere 69? und es öffnete sich.
Ich habe die Bilder gefunden.
Sie hatte Fotos von ihrem Austausch von Nacktfotos mit Männern. Die meisten. Einige mischten sich mit ihr und einem Mann in einem Bett. Zwei Leute und ein Mann ficken ihren Kopf. Wow? Ich saß verwundert da. Hattest du die ganze Zeit heimliche sexuelle Wünsche? Sie schrieb eine Geschichte über einen Mann, der sich in ihr Schlafzimmer schlich und wie sie für ihn empfand und seinen Schwanz lutschte, während sie seine Fotze leckte. Er hat sie im ganzen Haus gefickt, in seinem Auto, auf dem Land, im Bett seiner Eltern. Mir ist beim Lesen gerade ein Fehler unterlaufen.
Ich habe weiter gesucht und dann war ich schockiert
Ich habe meine geheimen Fotos gefunden. Ich schlief mit einem großen Patzer, einer zeltete auf meinem Bett, ein anderer vom selben Bild zeigte meinen Patzer nackt mit einem Teil der Decke zurückgezogen.
Wer?. meine süße handelnde kleine Engelsschwester war ein geiles, sinnliches Mädchen.
Ich suchte weiter. Ein ?pfv? Persönliches Aktenvideo vielleicht? Ich habe die Datei geöffnet.
Ich habe die Mutterladung gefunden.
Ich habe auf das Video geklickt. Es wurde die eingebaute Webcam verwendet. Er zeigte sein Gesicht nicht, aber als das kleine Knöcheltattoo auftauchte, war es das. Sie hielt ein Bild von einem Mann in ihren Händen und legte sich zurück auf ihr Bett. Sie fing an, ihre Fotze zu fingern, während sie sich das Bild ansah. Seine Hand rieb sich sanft in seinem kleinen Höschen. Mit der anderen Hand betastete sie ihre wunderschönen Brüste unter ihrem Nachthemd. Er fing an, alles über sich zu fühlen. Mein Schwanz war so hart dabei zuzusehen.
Er fing an zu stöhnen, um mich wissen zu lassen, dass der Ton an war. Sie hob ihr Top, enthüllte ihre Brüste und spielte mit ihren Brustwarzen. Kurz darauf kam das Höschen an und aus. Er öffnete seine Beine weit. Ich beobachtete, wie ihre Finger langsam in ihre nasse Fotze hinein und wieder heraus glitten. Dann rieb er ihren Kitzler und wechselte zwischen den beiden. Die ganze Katze wurde jetzt nass und sein Stöhnen wurde lauter. Er warf einen langen Blick auf das Foto in seiner Hand. Ich fragte mich, wer dieser Mann war. Ich konnte kein Gesicht oder so etwas auswählen. Seine Augen schlossen sich, als er weiter stöhnte. Ihre Muschi angehoben, um ihre Finger zu treffen?
Ich musste das Video stoppen. Mein Schwanz war kurz davor von alleine abzuspritzen. Ich dachte, es gibt mehr für später. Ich saß eine Minute lang schockiert da. Meine heiße Schwester war ein heißes Luder, das sich selbst einen runterholte, während es heimlich auf ein Bild starrte.
Ich legte alles vorsichtig zurück und löschte den Verlauf von überall und startete seinen Computer neu. Es war so, wie er es jetzt verlassen hatte, gestehe, dass das, was ich gesehen habe, jetzt in meiner Erinnerung war. Verdammt, ich ging schnell auf die Toilette, schlug ein paar Schläge und dachte darüber nach, einen der besten Wichser zu machen.
Als sie alle nach Hause kamen, sah ich ihn mit anderen Augen an. Er war jetzt heißer denn je. Ich wollte so dringend sagen: (?Du?bist du ein geiles Mädchen? Ich habe Fieber für dich, ich schleiche mich heute Nacht in dein Zimmer?)? Jetzt ist mir aufgefallen, dass seine Freundin Mandy sehr freundlich zu mir ist. Ich fragte mich, ob ich ein Bild von meinem Patzer an meinem Bett gesehen hatte. Mandy war ein Computergenie und hat ihr wahrscheinlich beim Fotoaustausch von Fotos geholfen. Ich habe mich gefragt, was Sie gesehen haben. Ich fing an, Pläne zu schmieden, um einen Weg zu finden, meine Schwester und vielleicht auch Mandy zu ficken.
Millionen von Gedanken gingen mir durch den Kopf. Jedes Mal, wenn ich ihn jetzt sehe, genieße ich meinen Schwanz. Ich musste einen Weg finden, damit er sich von mir ficken lässt. Ich habe mit Kleinigkeiten angefangen. Schwester, ich habe eine Verrenkung an meiner Schulter, kannst du mich kurz massieren? Glücklich rannte er zu mir herüber und fing an, meine Schulter leicht zu massieren. Ich stöhnte vor falschem Vergnügen. Oh mein Gott, mach schon, Schwester, ich fühle mich so gut bei dir. Dies wurde zu einer sehr langen Massage mit seinem Atem, … er sagte mir, dass ihm dabei etwas warm wurde. Ich drehte mich um und küsste schnell seine Lippen und dankte ihm sehr. Ich habe das noch nie zuvor gemacht. Er hatte einen schockierten Ausdruck auf seinem Gesicht und lächelte dann. Ich fing an, ihr Komplimente zu ihren Outfits zu machen, ihr beim Abendessen ihren Stuhl heranzuziehen und ihren Gentleman-Charme zu zeigen. Dann tat ich das Einzige, was ihm gefiel.
Bürste dein langes Haar. Sie hatte sich gerade in ihrem Zimmer die Haare gewaschen und gekämmt. Ich ging hinein und sagte: ‚Hier, lass mich das machen.‘ Ich setzte sie auf ihr Bett und ging hinter sie, um ihr sanft die Haare zu kämmen. Ich konnte sehen, wie seine Augen glitzerten, sich entspannten und schläfrig wurden. Ich flüsterte ihr zu, wie schön und weich ihr Haar war. Er begann sich zu mir zu beugen, blieb aber stehen. Langsam ziehe ich seine Schultern zu meiner Brust. Er seufzte und ließ mich sein Haar zerzausen. Dann fing ich an, seinen Nacken zu massieren. Ich hörte ihn leicht stöhnen. Ich schlang meine Arme um ihn und küsste seinen Hals.
Er stöhnte ein wenig mehr. Ich lasse meine Hände ihre Brüste kratzen und reibe meine Arme an ihren. Sein Atem beschleunigte sich, als er sich näher zu mir lehnte. Ich legte ihn sanft auf den Rücken auf das Bett. Als sie stöhnte, fing ich wieder an, ihren Hals zu küssen und spürte, wie sich ihre Arme um meinen Hals legten. Geflüstert: (??du bist so besonders, küss mich weiter, ich liebe es, wenn du das tust.?)
Das war der Beginn unseres Zusammenkommens.
Mit meinem neuen Wissen wusste ich nun viel über ihn. Die Art, wie sie ihre Muschi reibt, die Art, wie sie ihre Brüste fühlt. Es sind die kleinen Dinge, die ihn anmachen.
Langsam fingen wir an, Gefühle und Blicke zuzuwerfen, die Minuten zu zählen, bis meine Mama und mein Papa irgendwo abgereist waren. Wir fühlten uns in dem Moment, als sie sich trennten, und bald fingen wir an, uns wie ein Liebespaar zu küssen. Jetzt spürte ich ihre wunderbaren Brüste und sie streichelte meinen Ständer. Wir küssten uns bis ins Schlafzimmer und gingen ins Bett. Wir fingen gerade erst an, haben unsere Zungen unsere Beine verschlungen, als wir uns geküsst haben? Wenn die Haustür geöffnet wird.
Mama und Papa sind zurück. Ich rannte in mein Zimmer, als ich die Schlafzimmertür schloss. Er bekam einen Anruf von der Arbeit und musste Papiere finden. Er fand sie und meine Mutter sagte meiner Schwester, sie solle mitkommen, weil sie für sie einkaufen wollten. Er hatte wirklich keine Wahl und sie waren alle weg. Ich ging sofort zu seinem Computer, um mehr zu sehen. Ich habe das Passwort benutzt, um an Ihre persönlichen Sachen zu gelangen. Ich wollte Bilder von den Männern sehen, die sie hatte, und fand, dass sie zu sexy war, um sie anzustarren, während sie ihre Fotze fingerte.
Ich habe Fan-Fotos von Filmstars, den neuesten trendigen Männern und den heißesten gutaussehenden Typen gefunden. Könnte es einer von ihnen sein? … dann wurde mir etwas klar. Da war ein Bild von mir und meinem Fauxpas, da war eine Unterdatei am Ende der Datei. Ich habe darauf geklickt. Passwortgeschützt. Ich würde nicht öffnen. Ich habe Berry 69 ausprobiert, es ist nicht gut. Verdammt, ich wollte es in dieser Datei haben. Ich probierte immer wieder verschiedene Dinge aus. Ich habe Beere 69 probiert? rückwärts?.?96 yrreb?bingo?eröffnet.
Ich klickte auf das erste Dateibild.
Es war nur ein Bild von einem männlichen Schwanz und Mandy und ihre Schwester steckten ihre Zungen daran. Sie lecken Bilder, Torso, Kopf und tun so, als würden sie lutschen, eines nach dem anderen. Bilder von beiden, wie sie das Bild über ihre Fotzen halten. Verdammt, wer ist das auf dem Bild? Ich zoomte auf den Schwanz. Mir ist etwas aufgefallen. Haben Männer mich im Bauch?
Verdammt??
Er war mein Schwanz.
Ich konnte nicht schnell genug alles ausschalten und ins Badezimmer gehen, um zu masturbieren. Ich ejakulierte überall auf mir, als ich dachte, dass beide Mädchen meinen Schwanz lutschten. Mir war schwindelig, aber ach so glücklich über die neuen Informationen.
Es war Zeit meine Schwester und Mandy auch zu ficken.
Ich dachte: ?Ma’am? Wir können dies auf einfache Weise oder durch Erpressung tun. Welche bevorzugst du??
Zwei Tage später, als meine Schwester ging, ging ich zurück zu ihrem Computer. Ich kaufte zwei Rohlinge und lud jeweils die vollständige Datei herunter. Jetzt war Partytime.
Ich wartete, bis Mandy ins Bett ging und meine Eltern nicht in der Stadt waren. Ich habe ein Bild von Mandy hochgeladen und sie lecken beide das Bild von meinem Schwanz auf meinen Monitor. Ich wartete in meinem Zimmer bei offener Tür. Ich saß in meinem Computerstuhl und wartete lächelnd. Der Schrei meiner Schwester war so laut. Er erstarrte, ein sehr weißer Gesichtsausdruck. Wo warst du?. Mandy? Komm her? sagte.
Mandy schrie auf, als ihr Gesicht knallrot wurde. Sie fingen an zu flüstern, ich unterbrach: ‚Ladies, kommen Sie rein, ich glaube, wir müssen reden.‘
Zuerst sprachen sie über meinen bevorstehenden TOD, dann über einen ?Deal? Sie haben sich dafür niedergelassen. Finger klopfen, Füße klopfen, schlucken, nach Luft schnappen und um Gnade betteln. Ich ließ sie sich eine Weile winden, ohne ihre Fragen zu beantworten, wie wo, wie und ist dies die einzige Kopie. Ich drückte auf den Knopf und die Disc kam heraus. Ich habe es ihnen geliefert.
Seine Augen rollten zurück, ein ?Wusch? kam aus ihren Mündern und ich sagte: ?Scheibe?, welche Scheibe.? Sie haben sich immer wieder bei mir bedankt, aber? … Mandy wollte immer noch etwas über andere Duplikate wissen. Schließlich sagte ich: Ich habe das unter Ihrem Computer gefunden. Jemand muss es kopiert haben? Sie waren jetzt skeptisch zueinander, aber waren so froh, dass sie die Diskette zurückbekamen, dass ich sie versuchen ließ, es herauszufinden. Beide trennten sich flüsternd. Mandy kam gleich zurück und fing an, mich nach weiteren Informationen über die Scheibe zu pumpen. Sie saß mit ihren großen Brüsten auf meinem Gesicht auf meinem Schoß. Ich sah sie an und sagte: Du wärmst dich auf, Mandy zu entdecken? Als nächstes wusste ich, dass ihre Brüste mein Gesicht rieben. Mmmmm, das ist ein guter Anfang. Ich sagte. Er rief nach meiner Schwester, die in mein Zimmer kam. Ich glaube, er hat uns etwas zu sagen, aber ihm ist ein bisschen kalt. Ich denke, wir? heiß? Hebe ihn hoch und lass ihn reden. sagte Mandy.
Meine Schwester lächelte breit und sie hoben mich hoch und legten mich auf mein Bett. Sie lagen beide auf mir und küssten mich, als ich mich auszog. Sie fragen mich, ob ich die ganze CD gesehen habe. Ich lächelte und sagte: ?Ich bin mir sicher.? Beide gaben ein ?ekkkk? Klang. Sie sagten, ich würde NIE jemandem erzählen, was ich sah. Ich sagte: ‚Ma’am, schalten wir das Licht aus und halten mich warm.
Ich fühlte 4 wundervolle Hände auf meinem ganzen Körper. Sie flüsterten, dass sie jetzt das Original hätten und fingen an, mich als ihr persönliches Spielzeug zu benutzen. Ich fühlte, wie zwei Zungen meinen Schwanz leckten. Meine Hände fühlten vier große Titten und zwei nasse Muschis. Ich spürte, wie die Katze meiner Schwester in mein Gesicht gesenkt wurde. Ich spürte meine Finger in Mandys Muschi und bekam viel Lecken und Wichsen meines Schwanzes. Ich liebte es, die Brüste meiner Schwester zu spüren und mich auf meinem Bauch auszuruhen. Ich leckte die Fotze meiner Schwester und sie lutschten und wichsten mich abwechselnd.
Ich liebe das Geräusch, wenn beide stöhnen. Ich spürte, wie eine Hand meine Eier drückte und musste ejakulieren. Ich hatte keine andere Wahl. Ein Stöhnen kam aus mir heraus, meine Schwester stöhnte und ich saugte hart am Kitzler meiner Schwester, als ich meinen Schwanz in ihren Mund steckte. Sperma spritzte Schuss für Schuss in seinen Mund. Mandy leckte den Überlauf. Meine Schwester nahm schließlich meinen Schwanz zum Schlucken heraus und Mandy zog ihn an und ich gab ihr ein paar Spritzen. Diese vier Hände fühlten mich immer wieder, während sie beide stöhnten und nach Luft schnappten.
Ihre Körper zitterten, als sie mit mir spielten. Ich hatte so viel ausgegeben, dass ich mir sicher war, dass ich keine Entladung hatte. Sie hörten nicht auf, sie saugten nicht, sie stießen und sie bewegten ihre Muschi nicht. Meine Schwester kroch von mir herunter und Mandy stieg ein. Mein immer noch harter Schwanz spürte wieder seinen heißen Mund. Ich spürte eine leichte Zunahme, als seine Zunge über meinen Schwanz tanzte. Meine Schwester beobachtete aufmerksam, wie Mandy weiter meinen Schwanz neckte. Mist gesellte sich zu ihr, nahm meine Hand und rieb ihre Muschi. Sie wussten beide, wo sie meinen Schwanz lecken mussten, um ihn wieder in Gang zu bringen.
Ich habe Mandys Fotze ziemlich geleckt. Meine andere Hand fühlte ihre weichen großen Brüste. Der Nebel bearbeitete meine Finger in ihrer Fotze und drückte sie zum G-Punkt. Er legte seine Finger auf meine und wir massierten beide seine Fotze. Das Stöhnen fing wieder an. Das Winden der Katze bringt mich dazu, wieder zu kommen. Ich war in einer Art Paradies, und sie auch. Mein Gesicht war klatschnass von Mandys Muschi. Diesmal hat der Nebel meinen Schwanz aufgebockt und geleckt. Mandys Lippen wanderten an meinem wiederbelebten Schwanz auf und ab.
Ich fühlte Sperma, er war auf dem Weg. Irgendwie wussten sie es auch. Meine Schwester erreichte zuerst ihren Höhepunkt und Mandy und ich ejakulierten sofort. Von irgendwoher spritze ich wieder das Sperma in Mandys Lippen. Er murmelte ein langes Stöhnen und hielt seine Lippen auf meinem Schwanz. Ich musste es fast von meinem Schwanz ziehen, es wurde so zart. Diesmal leckte ihre ältere Schwester das überlaufende Wasser und war so außer Atem, dass ihr Stöhnen vor Lust quietschte. Ich fühlte, wie mein Schwanz von selbst ejakulierte, als Mandy und der Nebel daran saugten.
bin ich abgedriftet
denke?? Beere 69? und lächelte glücklich.

Hinzufügt von:
Datum: September 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.