Mein Vermieter Fickt Meine Bbw-Mutter Weil Sie Die Miete Für Ein Jahr Nicht Bezahlt Hat Xxxx Porn

0 Aufrufe
0%


Es war ein heißer Sommernachmittag. Tina war ein 18-jähriges Mädchen mit brünetten Haaren, grünen Augen und wunderschönen C-Cup-Brüsten (ganz zu schweigen von ihrem süßen kleinen Arsch). Er verbrachte seinen letzten Sommer vor dem College damit, auf der Farm seines Onkels auszuhelfen, wo er gebraucht wurde. Er liebte es Zeit mit Tieren zu verbringen und der Hof war sein zweites Zuhause.
Er lag etwa 100 Meter vom Haus seines Onkels entfernt am Ufer eines kleinen Teichs, seine Füße unter Wasser auf einem Felsen. Gerade als er einschlief, hörte er seinen Onkel nach ihm rufen.
Tine Ich muss kurz mit dir reden, komm rein, sagte er.
Eingehend sagte Tine.
Er stand auf und machte sich auf den Heimweg. Sein Onkel hatte eine Tasse süßen Tee für ihn bereit, als er durch die Hintertür hereinkam. Er nahm das Glas und nahm einen schönen langen Schluck.
Oh, Tina, ich muss dich etwas fragen.
Was ist das? fragte Tine.
Nun, ich habe gerade mit Jeff aufgelegt. Er sagte, dass seine Mutter gerade ins Krankenhaus eingeliefert wurde und wahrscheinlich mindestens ein paar Tage bei ihm sein wird. Er fragte, ob ich gehen und mich um ihn kümmern könnte. Jetzt ist es so ein langer Weg zu seinem Haus, also muss ich dort bleiben, während er weg ist. Meine Frage an dich ist: Kannst du dich alleine um die Farm kümmern, während ich weg bin?
Wow, das mit Jeffs Mutter tut mir so leid. Natürlich kann ich mich um die Farm kümmern Ich denke, ich habe meinen Wert bewiesen. sagte Tine.
Okay, großartig, ich wollte nur sichergehen, dass du bereit bist. Ich gehe zu ihm nach Hause, ich hoffe, ich kann ihn bis zum Sonnenuntergang einholen. Wenn du mich brauchst, kennst du meine Handynummer und Jeffs Hausnummer.
Ja Gute Fahrt sagte Tine.
Ich gehe. Ich liebe dich, Tina
Ich liebe dich auch
Dann stieg sein Onkel in seinen Truck und fuhr in Richtung Autobahn. Tina war begeistert, dass die Farm ihr gehörte. Er hatte schon immer davon geträumt, eine eigene Farm zu besitzen. Jetzt bekam sie endlich die Chance, alleine damit fertig zu werden.
Er ging hinaus und überprüfte alle Tiere. Er verbrachte ein wenig zu viel Zeit mit den Pferden. Er liebte Pferde, und seine Lieblingspferde gingen auf dem Grundstück in Thunder spazieren. Thunder war ein extrem kräftiges Pferd mit braunem Haar. Verliehen von Tinas Onkel.
Nachdem sie alle Tiere überprüft hatte, ging sie hinein und entschied, dass sie sich wahrscheinlich Abendessen machen musste. Er machte einen Teller Spaghetti. Er hat aus Versehen etwas Soße auf sein Hemd geschüttet. Er stand auf und ging in die Waschküche, zog sein Hemd aus und warf es in den Korb.
Nun, ich schätze, ich muss den Rest davon nicht tragen, wenn niemand in der Nähe ist. er dachte.
Er zog den Rest seiner Kleidung aus. Für einige Augenblicke bewunderte er ihre perfekt geformten Brüste. Obwohl niemand sie wirklich gesehen hatte, fielen sie jedem Mann, an dem sie vorbeigingen, immer ins Auge. Sie wurde von den meisten Jungen an ihrer Schule verstoßen, und da sie in einer relativ kleinen Stadt lebte, war es für sie schwierig, viele Leute außerhalb der Schule zu treffen.
Er kümmerte sich um sich selbst und machte ein Nickerchen auf dem Sofa. Ein paar Stunden später wachte er auf. Er schaute aus dem Fenster und sah, dass es draußen dunkel war. Nach ein paar Stunden Kanalsurfen beschloss er, alle Tiere noch einmal zu untersuchen, bevor er ins Bett ging. Letzter Besuch bei den Pferden. Er ging auf Donner zu. Normalerweise war er ziemlich sanft, aber aus irgendeinem Grund verhielt er sich anders. Er sah sehr besorgt aus.
Tina ging hinüber und fing an, ihn zu streicheln. Tina versuchte ihn für ein paar Minuten zu beruhigen, wurde aber immer unruhiger.
Vielleicht nur Hunger, dachte Tina bei sich.
Er ging in die Ecke der Scheune, wo sein Onkel einen Ersatzköder aufbewahrte. Er schnappte sich einen Eimer, bückte sich und hob einen Köder auf. Plötzlich wurde Tina nach vorne geschleudert. Er ertappte sich an einem Tisch. Er drehte seinen Kopf und sah Lightning. Voll aufgerichtet unter seinem gigantischen Pferdeschwanz. Tinas Auge wurde plötzlich sehr, sehr weit. Bevor er reagieren konnte, stürmte Thunder nach vorne und stieg auf Tina und begann, ihren Penis gegen ihre Muschi zu drücken. Verängstigt versuchte Tina wütend, mit dem riesigen Monster vom Tisch wegzukommen. Sie schrie um Hilfe, aber es gab keine anderen Häuser im Umkreis von zwei Meilen.
Plötzlich erreichte Donners Hahn sein Ziel. Er zerriss Tinas jungfräuliche Fotze. Er schrie vor Schmerzen auf. Jeder Stoß zwang Thunders Schwanz härter und härter auf Tina. Sie weinte vor Schmerzen und fuhr fort, den Pferdevergewaltiger loszuwerden. Donner hatte ihn nicht umsonst eingesperrt. Nach ein paar Minuten war Tina völlig erschöpft und gab ihren Kampf auf. Einen Moment später spürte er, wie Thunders Schwanz zu treten begann. Donner fing an, seine volle Ladung zu Tinas missbrauchter Fotze zu ziehen. Er spürte, wie eine warme Wärme seinen Magen erfüllte. Sein Bauch war leicht aufgebläht von all der heißen Pferdeejakulation. Thunder nahm seinen entleerten Schwanz aus Tina und Sperma strömte zwischen ihren Beinen heraus. Er fiel zu Boden, Tränen stiegen ihm in die Augen. Er sah seine blutige und vollgespritzte Katze an. Sie wusste, dass es keine Möglichkeit gab, einem normalen Mann noch einmal zu gefallen.
Er schnappte sich seine Katze und wollte aufstehen. Er drehte den Kopf und sah ein immer kleineres Pferd neben sich stehen, in grimmiger Wut. Verdammter dummer Donner muss die Aufmerksamkeit der jungen Pferde erregt haben. Es gefrierte. Das Pferd kam auf ihn zu. Er wich zurück, bis er sich in einer Ecke wiederfand. Es gab kein Entkommen. Sie unterdrückte ihre Tränen, weil sie das Pferd nicht erschrecken wollte. Als er erkannte, dass es keinen Ausweg aus dem Stall gab, kroch er zu dem Pferd hinüber. Er griff nach dem langen, fleischigen Stock und öffnete seinen Mund. In dem Moment, als seine Lippen den Kopf des Pferdehahns berührten, stürmte das Pferd vorwärts. Bevor Tina wusste, was passiert war, hatte sie den Schwanz des Pferdes in ihre Kehle gesteckt. Er schluckte und versuchte zurückzuweichen. Er schlug gegen die Wand der Scheune, würgte und knebelte. Das junge Pferd trat vor und sein erster Zug erreichte sein Ziel. Sein Schwanz landete direkt in Tinas Kehle. Unfähig zu atmen, versuchte sie ihn mit all ihrer verbleibenden Kraft zu schubsen. Es hat nichts genützt. Glücklicherweise war das Pferd sehr unerfahren und kam schnell und entlud seine Last direkt in seinen Bauch. Er ging nach draußen und Tina war außer Atem. Er brach schluchzend zu Boden.
Er lag scheinbar stundenlang auf dem Boden. Schließlich sammelte er seine Kraft, um aufzustehen. Er bewegte sich so schnell, wie sein schwacher Körper es konnte. Nachdem sie das Haus betreten hatte, ging sie, drehte die Dusche auf und setzte sich in die Wanne. Sie sammelte ihre Gedanken, blickte nach unten und betrachtete ihre Fotze. Es pochte vor Schmerz, aber es fühlte sich seltsam gut an. Er stieg aus der Dusche, trocknete sich ab und ging zu Bett. Er dachte darüber nach, was gerade passiert war, als er bemerkte, dass seine Katze anfing, ein wenig Pferdesperma zu lecken. Die Kombination, darüber nachzudenken, was passiert war, und zu sehen, wie das Pferd ejakulierte, begann ihn anzumachen. Er streckte die Hand aus und fing an, ihre Klitoris zu reiben. Es schien den Schmerz zu lindern, dass ihre Katze vergewaltigt und zerrissen wurde. Sie streckte die Hand aus und begann mit ihren Brustwarzen zu spielen. Er stöhnte vor Vergnügen. Plötzlich fühlte er einen Orgasmus in seinem Körper explodieren. Er stöhnte noch lauter. Sie hatte schon einmal masturbiert, aber sie hatte noch nie einen solchen Orgasmus gespürt. Er weinte vor Vergnügen.
Endlich hörte das Gefühl auf. Zu müde, um sich zu bewegen, legte er sich hin und starrte an die Decke. Viele Gedanken gingen ihm durch den Kopf. Eines war jedoch sicher; Dies war nicht das Ende seiner sexuellen Abenteuer mit Pferden. Er schlief langsam ein.
Was steht ihm morgen bevor?

Hinzufügt von:
Datum: November 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert