Platzierung Von Ft April Olsen

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte wurde zu meinem Vergnügen geschrieben. Es ist total Fantasie. Wenn Ihnen zu Beginn eines der Themen oder die Geschichte nicht gefallen hat, hören Sie bitte auf zu lesen. Bitte nur konstruktive Kommentare.
Dies ist der dritte Teil dieser Serie. Es gibt einen kurzen Absatz, der die Szenerie festlegt, und Sie können diese Geschichte sicherlich alleine genießen, aber lesen Sie bitte die Kapitel 1 und 2, um sie vollständig zu verstehen.
Genießen
Pill Box Sex Dungeon – Teil 3 – Triff einen Freund
Teenager, MFF, Dreier, Oral, Anal
Heiße Sex-Sessions und Treffen unter der Woche gingen am Wochenende weiter. Unser geliebtes und sexbesessenes Paar ist seit ungefähr drei Monaten zusammen. Mit jedem Besuch in der Pillendose trieb Dan Gemma ein Stück weiter in ihrem sexuellen Erwachen. Gemma hat alles richtig gemacht und ist auch sehr daran interessiert, die Rollen zu vertauschen. Fesseln, Peitschen und Rollenspiele wurden zu einer regelmäßigen Erscheinung.
Alle seine sexy Macken werden von der installierten versteckten Kamera aufgezeichnet, was Dans drei Freunden große Freude bereitet. Dans Freunde sehen gerne zu, wie sich die Beziehung entwickelt, aber in den letzten drei Wochen haben sie Dan gedrängt, sein Anti wieder zu erhöhen und die Dinge auf eine ganz neue Ebene zu bringen.
Die Jungs besitzen die Pill Box seit drei Jahren, und in dieser Zeit sind sie alle zu regelmäßigen Benutzern mit zu vielen verschiedenen Mädchen geworden, um sie zu zählen. Alle Aufnahmen wurden aufgezeichnet und gestört und sie haben eine riesige Bibliothek mit ihren eigenen Amateurpornos.
Abgesehen von Billys Freundin ist Gemma jetzt die am zweitlängsten laufende Frau in der Pillendose, und die Kinder denken, dass es an der Zeit ist, jemand anderem das Schlafzimmer vorzustellen. Die drei Jungs wollen unbedingt dabei sein und Billy hat sogar seine eigene Freundin vorgeschlagen. Dan ist sich nicht sicher, wie Gemma den Vorschlag aufnehmen würde, aber er hat sie im Grunde noch nicht abgelehnt und ist immer wieder erstaunt, wozu sie bereit ist.
In den kommenden Wochen versucht Dan, das Gespräch auf den Dreier zu verlagern, aber jedes Mal, wenn er denkt, dass es ein Schritt zu viel ist, dreht er durch. Dan hat sich wirklich in Gemma verliebt. Alle seine früheren Eroberungen drehten sich nur um Sex. Ja, diese Beziehung basierte auf Sex, aber gleichzeitig war sie total verknallt in ihn. Insofern fühlte sie sich so schuldig, dass ihre Freunde ihre heißen Sex-Sessions ohne ihr Wissen beobachteten. Dieser bewusste Schmerz war noch nie zuvor aufgetreten.
Das Paar traf sich für eine Sonntagabend-Session, so heiß und voll wie immer. Nach mehreren Stunden Sex waren die beiden in hohlen, verschwitzten Laken und teilweiser Kleidung eingeschlafen. Wie immer wachte Gemma zuerst auf, stand auf und machte ein paar sexy Bilder von ihrem Freund. Dan wachte erst auf, als er die Dusche hörte. Als sie im Bett lag und den Schatten ihres wunderschönen jungen Liebhabers unter der Dusche beobachtete, beschloss sie, dass sie es tun musste, sie musste auf einen Dreier drängen.
Nachdem sich das Paar gewaschen und angezogen hatte, folgte die übliche Prozedur, wobei Dan Gemma die Augen verband, beide Taschen aufhob und sie dann zum Auto brachte.
Als noch etwa zehn Minuten im Auto blieben, biss Dan in den sauren Apfel und brachte das Thema zur Sprache.
Also ist es wohl an der Zeit, die Dinge auf eine ganz neue Ebene zu bringen? Sie kündigt den sexy Teenager in Schuluniform an.
Okay, was denkst du?
Ein wenig nervös wegen der Reaktion beschloss Dan, herauszukommen und es zu sagen. ? Ich schätze, wir sollten jemandem das Schlafzimmer vorstellen?
?Ich habe das gleiche gedacht? ohne zu zögern beantwortet
Wow? Das war alles, was er sagen konnte, völlig verblüfft von ihrer Reaktion.
Dann wärst du bereit dafür. mein bester freund ist zu geil für dich? Gemma erzählte Dan.
Völlig sprachlos saß Dan in verwirrtem Schweigen da.
Ich erzähle ihm alles, was wir tun, und zeige ihm sogar einige Ihrer Bilder. Er wird so geil, wenn er alles hört und ich weiß, dass er dich mag?
?OK? Das war die einzige lahme Antwort, die Dan geben konnte.
?Soll ich es auf Freitag einstellen??
Ja, wenn du sicher bist, dass es in Ordnung ist. Das ist nicht wirklich der Ort, an den ich gegangen bin, aber wenn Sie einverstanden sind, sollen wir?
Dan war absolut überrascht von Gemmas Reaktion und der Tatsache, dass sie bereits alles herausgefunden hatte und aktiv darauf drängte, ein anderes Mädchen ins Schlafzimmer zu bringen. Der Rest der Reise verlief ziemlich ruhig, während Gemma plante und plante und visualisierte, wie Dan behandelt wurde.
Als sie sich ihrem Ziel näherten, griff Dan nach unten und rutschte von dem blinden Boden. Ohne nachzudenken, hob Gemma ihren Hintern von der Couch und zog ihr kleines rosa Höschen aus. Er dachte an sein nächstes Wochenend-Abenteuer und wischte sich schnell seine Muschi ab, da er wusste, dass er die letzten zwanzig Minuten nass gewesen war.
Als sie vor der Autoschule anhielt, reichte sie ihr Höschen und gab einen tiefen Kuss, während sie Dans halbharten Schwanz drückte. Bis Freitag, Liebes? sagte sie, als sie aus dem Auto stieg und ohne Höschen die Schule betrat.
Dan folgte ihr in das Gebäude, völlig fasziniert von der hinreißenden Sexgöttin.
Die Schule verlief sehr langsam für Gemma, da sie sich so auf den nächsten Freitag und die Pläne, die sie machen musste, freute. Er traf Sarah nach der Schule, wie sie es jeden Tag tun, um nach Hause zu gehen. Sie gingen in den örtlichen Park und Gemma erzählte Sarah von ihrer letzten Sex-Session, einschließlich ein paar Fotos von der Nacht zuvor und heute Morgen. Sarah war wie immer sichtlich geil. Die übliche Gemma hätte das ignoriert, aber sie vermutete, dass Sarah später Träume und Geschichten benutzte, um sich selbst zu trösten.
Würdest du Sex mit ihr haben?, fragt Dan Gemma, die immer noch ihr iPhone mit einem Nacktfoto von ihr beim Schlafen in der Hand hält. Sie fragte.
?WAS??
Nun? Es ist offensichtlich, dass du ihn magst, ich sehe, wie rot und geil du bist, wenn ich dir sage, was wir tun. Ich möchte etwas Besonderes für ihn einstellen und ich habe mich gefragt, ob er dafür bereit ist?
Die beiden unterhielten sich eine Weile, Gemma verriet, dass sie sich sehr freuen würde, wenn ihre beste Freundin ihren Freund reiten würde. Sarah war sich nicht sicher, ob das eine gute Idee war, aber es war so wahr, dass sie Dan mochte und eifersüchtig auf all den Sex war, den sie zugestimmt hatte, mit ihm zu gehen. Was Gemma nicht wusste, war, dass Sarah auch in sie verknallt war, und das hatte sie schon immer. Keines der Mädchen war jemals mit jemand anderem zusammen gewesen, aber es war Sarahs heimlicher, brennender Wunsch und sie sah darin eine Chance, diesen Ehrgeiz zu erfüllen.
Die beiden machten ihre Pläne und diskutierten die Outfits, von denen Sarah sagte, dass sie die beste Idee für die versauten Highschool-Mädchen waren.
Die Woche verging für beide Mädchen sehr langsam, aber schließlich kam der Freitag. Sarah war mit Gemma direkt von der Schule nach Hause gekommen. Die beiden Mädchen wechselten ihre Schuluniformen nicht, sondern bereiteten sich auf eine großartige Nacht vor.
Um 17 Uhr verließen die Mädchen Gemmas Haus und gingen bis zum Ende der Straße. Dan wartete. Gemma kletterte nach vorne, Sarah wich zurück. Beide Mädchen waren so aufgeregt, dass Sarah auch extrem nervös war, da sie Dan noch nie zuvor getroffen hatte. Gemma stellte die beiden vor. Dan ging zum Wartebereich die Straße hinunter und überprüfte dann, ob beide Mädchen voll und ganz damit einverstanden waren, was passieren würde. Er überprüfte, ob er eifersüchtig darauf war, dass Gemma mit ihrer Freundin zusammen war und ob Sarah mit den Plänen vollkommen einverstanden war.
Dan sprach mit Sarah über die Sicherheitsvorkehrungen. Er zog zwei Augenbinden heraus und forderte die Mädchen auf, die Plätze zu wechseln. Gemma ist sofort ein bisschen enttäuscht, dass sie die Fahrt und das Vorspiel immer genossen hat, aber es der Aufgabe gewachsen ist. Dan ließ die Mädchen ihre stumpfen Falten anziehen und losfahren.
Sarah war im gleichen Alter wie Gemma, mit kleineren Brüsten, etwas größer und schulterlangem tiefschwarzem Haar. Nicht so attraktiv wie ihre rothaarige Nymphomanin, aber immer noch attraktiv.
Innerhalb weniger Minuten landete seine Hand auf Sarahs Knie. Ohne dies zu erwarten, sprang er auf und nahm es sofort heraus. Einen Moment später war er ohne Überraschungsfaktor zurück. Er fuhr mit seiner Hand an ihrem Bein auf und ab und fuhr damit über ihre Socke. Sie konnte sehen, wie er sich auf die Lippe biss. Sie ließ ihre Hand zu seiner gleiten, dann legte sie ihre Hand auf den Saum ihres Rocks. Sie ging voran und zog ihren Rock hoch und rieb ihre bereits nasse Fotze durch ihr Höschen. Er warf seinen Kopf zurück und genoss das Gefühl.
Dan bewegte seine Hand erneut, legte sie dieses Mal auf seinen Schoß und ließ seine Hand auf ihrem nassen Höschen ruhen. Er rieb seinen halbharten Schwanz durch seine Jeans, bevor er am Reißverschluss herumfummelte.
Gemma hörte den Reißverschluss und wusste, was los war. Sie wollte so gerne eingreifen und spielte mit dem Gedanken, sich anzuschnallen, entschied sich aber dagegen.
Sarahs Hand glitt in Dans Jeans und verschaffte sich schnell Zugang zu ihren Boxershorts, die ihre Finger um seinen Schwanz schlang. Dan revanchierte sich und ließ seine Hand in ihr Höschen gleiten.
Die beiden verharrten scheinbar eine Ewigkeit in dieser Position, während Gemma sich ständig an den Ohren kratzte, um zu sehen, was los war.
Gemma spürte die hässliche Spurmarkierung, dass das Auto abgebogen war und ihre Fahrt zu Ende war. Dan zog seine Hand zurück, um eine bessere Richtung zu finden, aber Sarah ließ seine Hand los und umklammerte den pochenden Schwanz.
Das Auto hielt an und hielt an. Dan stieg aus dem Auto und trug alle drei seiner Taschen hinein, nachdem er alle Schlösser aufgeschlossen und das Licht eingeschaltet hatte.
Er kam zurück, holte Gemma aus dem Auto und dann Sarah. Gemma konnte diese Route jetzt im Schlaf gehen, also machte sie einige Fortschritte und Dan führte Sarah. Sobald Gemma hereinkam, wollte sie ihre Augenbinde abnehmen.
?Lass deine Augenbinde offen, denke ich? Er erzählte es beiden Mädchen.
Dan setzte sie beide aufs Bett. Die beiden Mädchen hielten Händchen, um Gemma dazu zu bringen, Sarah zu beruhigen. Dan goss zwei große Scotchsande hinein und verstreute sie. Sarah schnüffelte an seinem und zog ihr Gesicht weg. Dan sagte ihm, dass es nicht so schlimm war, wie es roch, und er stimmte einem ab, also tat er es.
Dan zog Gemmas stumpfen Mantel mit einer Bewegung aus und legte einen Finger an seine Lippen. Die hinreißende Rothaarige grinste von Ohr zu Ohr.
Ich? Ich liebe deine Klamotten, Mädels? Ich denke, wir sollten sie so lange wie möglich anlassen.
Bevor wir beginnen, haben Gemma und ich ein Sicherheitswort. Ein Wort Wenn einer von uns sagt, stoppt das Spiel sofort, ist unser Wort Bischof. Sarah, ich denke, du solltest etwas sagen, irgendwelche Ideen?
Eine Minute später? Einhorn? empfohlen.
Okay, dann lass das Spiel beginnen. Lehnen Sie sich bitte für mich zurück?
Die Mädchen, die sich immer noch an den Händen hielten, sammelten sich ohne Frage. Dan zog seine beiden Höschen zur Seite und fing an, mit seinen nassen Schlitzen zu spielen. Gemma war so feucht, wie sie erwartet hatte, Sarah nicht so sehr, aber innerhalb weniger Minuten nach Reiben und Streicheln begannen die Säfte zu fließen.
Dan bedeutete Gemma, ihre Hände loszulassen und sich etwas von Sarah wegzubewegen. Sarah fühlte es, aber sie war bereits im Himmel, also dachte sie nicht viel darüber nach. Dan bedeutete Gemma, wieder aufzustehen. Dan ging auf die Knie und zog Sarahs Höschen aus. Er hob instinktiv seine Hüften, um den Eintritt zu ermöglichen.
Dan rief Gemma zu Sarahs Fotze, und obwohl sie nicht wusste, dass es kommen würde, verschwand sie in diesem Moment. Er ging auf die Knie, küsste Dan und küsste dann die Innenseite der Schenkel seines besten Freundes. Er bewegte die Beine seiner Freunde durch Küssen und Beißen, Saugen und Lecken auf und ab. Sarahs kurzer Rock war über ihrem Bauch und ließ Gemma nicht herein. Sie ging hin und her, leckte gelegentlich ihren nassen Schlitz oder schüttelte ihre Klitoris, aber jedes Mal war es zurück zu ihrem inneren Oberschenkel.
Dan trat zurück, um sich die Show anzusehen, und machte natürlich ein paar Fotos.
Sarahs Säfte waren leicht salzig und leicht süß und blumig, wie Sperma und schmeckten überhaupt nicht wie Gemmas eigene Säfte.
Nachdem sie hin und her gegangen war, konzentrierte sich die Rothaarige auf ihre Muschi, streckte ihre Zunge heraus, leckte ihre Säfte und lutschte und schnippte dann an ihrer Klitoris.
Dan ging auf die Knie und benetzte seine Finger, rieb wieder Sarahs Fotze. Er steckte einen Finger, dann einen zweiten, in den jungen Teenager, der sich auf dem Bett wand und zappelte. Er legte seinen Daumen auf den Eingang zu ihrem Anus und übte sanften Druck auf sie aus, während er mit seinen Fingern so tief wie möglich wackelte. Gemma leckt, saugt und verwöhnt immer ihre Fotze und ihren Kitzler.
Innerhalb von Minuten kommt Sarah immer mehr zum Höhepunkt und bricht zusammen. Gemma sieht Dan an und schüttelt den Kopf. Das Paar formt den Rhythmus ihrer Angriffe. Gemma leckt und schnippt, saugt und wackelt mit ihrer Zunge an ihrer Klitoris, Dan schiebt sanft seinen Daumen in ihren Anus, was Sarah zur Seite schiebt. Er wölbt seinen Rücken und hält sie für Sekunden fest, bevor heftige Wellen der Lust durch seinen Körper brechen. Er lässt sich zurück aufs Bett fallen und Gemma und Dan halten ihre Positionen für weitere dreißig Sekunden, während die Lust von Sarah aufsteigt.
Gemma nimmt wieder ihren Platz auf dem Bett ein und die beiden Mädchen liegen nebeneinander. Dan zieht Jeans und Boxer aus, um seinen harten Schwanz zu enthüllen.
?Mädels hinsetzen?. Dan bewegt sich vor ihnen, sodass zwischen ihnen jeweils ein Adler steht.
Gemma greift mit einer Hand nach seinem Schwanz und führt gleichzeitig Sarahs Hand auf das pochende Glied. Das Paar streichelt seinen Schwanz und seine Eier, und dann lehnt sich Sarah nach vorne und nimmt ihn in den Mund. Gemma ist überrascht und aufrichtig erfreut, dass ihre beste Freundin so geil auf Dan ist. Das Paar teilt sich den Schwanz hin und her und wichst den Schaft langsam, während es seinen Kopf und Sack leckt und lutscht.
Sarah flüstert zwischen Saugen? Brauche ich diesen Schwanz in mir?
Dan ist mehr als glücklich darüber. Gemma nickt. Sie zieht, nimmt ein Kondom vom Nachttisch, zieht es an und legt sich aufs Bett. Gemma legt Sarah auf das Bett, damit sie sich auf Dan setzt. Sie stopft ihre besten Freundinnen mit dem Schwanz ihres Freundes voll und hilft Sarah dabei, sich selbst aufzuspießen. Beide Mädchen tragen noch ihre Schuluniformen, inklusive Socken und Schuhe. Sarah fängt an, Dan zu reiten, ihre Hände über ihren ganzen Körper, sie beugt sich vor und küsst ihn die ganze Zeit leidenschaftlich, fährt fort, ihre volle Länge tief an seiner engen Muschi zu reiben.
Gemma zieht ihr Höschen aus und klettert aufs Bett. Sie weist ihre Freundin an, sich hinzusetzen, und legt sie dann auf das Gesicht ihres Freundes. Ohne einen Moment zu zögern, beginnt Dan, ihre Fotze zu lecken und zu saugen, und steckt seine Zunge so tief wie er kann hinein.
Immer noch blind, erkennt und erfährt Sarah, wo Gemma ist, und küsst ihre beste Freundin innig und schmeckt ihre eigenen Katzensäfte.
Die drei in dieser Umarmung verharren noch eine Weile. Bevor Sarah wieder hart nach unten geht, Dans Schwanz in voller Länge benutzt und sich fast vom harten Schwanz des Felsens herunterzieht, kann Dan so viele Runden mit der Zunge ihrer verdammten Gemma drehen, dass die Säfte über ihr Gesicht laufen. Seine Hand findet ihren Arsch und er steckt seinen Daumen in ihren Hintern, während die beiden Mädchen in einer tiefen Umarmung verstrickt sind, die Zungen miteinander verschlungen.
Der Rhythmus von Gemmas Muschi lecken und saugen und Sarah, die Dans Schwanz reitet, baut sich auf und intensiviert sich. Da beide Mädchen völlig in den Armen und Mündern der anderen verloren sind, kann Sarah immer noch ihren eigenen Katzensaft schmecken.
Die Mädchen umarmen sich und gehen. Gemma knöpft den obersten Knopf ihrer Bluse auf, um Sarahs kleine Brüste zu enthüllen. Sarah konzentriert sich auf Dans Schwanz, während Gemma die Brustwarzen ihrer Freundinnen kneift und ihre Brüste reibt. Dan kann spüren, wie sein Orgasmus kommt, und er leckt und saugt weiter, mit aller Kraft. Sarahs Ritt wird härter, schneller und drückt Dan an den Rand der Klippe, wo ein körperzerstörender Organismus explodiert. Er vergräbt seine Zunge tief in Gemma und hält sie dort. Der Orgasmus geht von Dan zu Gemma über, die seinen Körper durchbohrt und mehr Muschisaft über Dans Gesicht freisetzt. Gemma reitet weiter Dans Schwanz, sie muss kommen, weil sie so nah ist, also muss sie kommen, nur noch ein bisschen ja, ja, da ist sie, ihr eigener Orgasmus fiel ein letztes Mal, als sie ihn bläst, ihren Körper zurücklehnt wie das Vergnügen es durchbohrt.
Ein paar Minuten später fallen sie alle in einem riesigen Durcheinander aus Ejakulation, Muschisaft und Schweiß ins Bett. Müde und in Kicheranfällen über das, was gerade passiert ist.
Dan steht auf, nimmt sein Kondom ab und schenkt drei weitere Whiskeys ein. Insgesamt gewöhnte sich Sarah an das Brennen.
Ihr zwei habt so viel Spaß miteinander? erklärte Dan. ?Ich habe nicht damit gerechnet?
Die beiden Mädchen lächelten sich an und hielten sich wieder an den Händen. Dan konnte nicht anders, als sein Handy herauszuholen und ein Foto zu machen. Sie waren beide größtenteils in Schuluniformen, beide Mütter waren mit Sarah in der Show und zeigten immer noch ihre Strapse und Brüste.
Haben Sie etwas davon geplant? Er hat gefragt
?Nummer? Obwohl Sarah in den letzten drei Monaten von diesem Moment geträumt hatte, kam die Antwort unisono.
Ich denke, du solltest auch etwas von deiner Kleidung und neunundsechzig verlieren.
Mit einem bösen Lächeln verschwendeten sie keine Zeit damit, ihre Röcke und Hemden zu verlieren. Jetzt trug Sarah nur ihre Socken und Schuhe, während Gemma nur ihre Schuhe, weiße Socken und einen rosa BH trug.
Ohne zu zögern drehte sich Gemma schließlich um 180 Grad und kletterte auf Sarah. Die beiden tauchen sofort ein, lecken Gemma heute Abend zum zweiten Mal und lutschen sich gegenseitig die Fotzen. Dan hatte dies geplant, ein weiteres Foto gemacht und sich um das Bett bewegt.
Gemmas Arsch war in der Luft und genau dort, wo sie ihn haben wollte. Er nahm etwas Öl aus dem Schrank, fuhr ein wenig und rieb sich an ihrem Arsch. Sarah griff mit weit geöffneten Augen nach seinen Hüften, rieb sich an seinem engen Anus und entspannte sich. Gemma war inzwischen ziemlich daran gewöhnt und sie genoss das Gefühl, das es ihr gab. Er fing langsam an, ihren Schwanz in den engen Raum zu pumpen. Sarahs Augen brechen nie den Kontakt mit ihren Eiern und ihre Sockensohlen gleiten immer rein und raus, saugen, lecken und schmecken die Muschi ihrer besten Freundin.
Gemma arbeitete auch hart daran, ihrer Freundin den dritten Orgasmus der Nacht zu bescheren. Beide Mädchen liebten es, Oralsex zu nehmen, aber keines hatte jemals zuvor von einem Mädchen bekommen, und beide liebten jede Sekunde. Wie immer genoss Dan es, die Ärsche seiner Freundinnen zu bekommen, aber er hatte keinen Grund zu kommen, während er das Mädchen in der Mädchenshow genoss.
Während Sarah Gemmas Höhepunkt baut, beginnt Gemma, sich im Rhythmus auf Dans Schwanz zu schieben. Sarah war in diesem Moment so verloren, dass ihr Orgasmus sie fast überraschte. Sie fiel auf das Bett, als die Lust sie wegfegte. Dan ejakulierte fast und zog sich von Gemma zurück, mit dem Plan, Sperma über Sarahs Gesicht und Brüste zu schicken. Überraschenderweise schnappte sie sich seinen dreckigen Teenie-Schwanz und lutschte ihn mit allen Mitteln. Dan wichste die Basis ihres Schafts und saugte an ihrem Kopf, als ob ihr Leben davon abhinge, und innerhalb von Sekunden unterbrach Dan ihre zweite Spermaladung des Abends, Sarah saugte weiter und schluckte jeden letzten Tropfen.
Sehr enttäuscht, dass Gemma nicht aufgetaucht ist, und sich jetzt unnötig fühlend, hat sie mit Sarah Schluss gemacht, um dieses äußerst erotische Bild ihrer besten Freundin zu sehen, die ihrem Freund einen bläst. Ohne nachzudenken, griff Gemma nach unten, nahm ihr Handy und machte ein paar Bilder.
Ein paar Minuten später löste sich das Trio wieder auf und sie lagen alle auf dem Bett. Gemma stand an der verspiegelten Decke und sagte: Ich glaube, ihr beide schuldet mir einen Orgasmus, dem niemand zustimmt.
Dan beschloss, dass es an der Zeit war, den letzten Partytrick vorzuführen. Alles war so gut gelaufen und die Mädchen liebten sich so sehr und liebten es so sehr, zu saugen und zu lieben, dass er sich ziemlich sicher war, dass sein Vorschlag gut laufen würde.
Er ging zum Schrank, öffnete ihn und nahm einen Gegenstand heraus, den keines der Mädchen kannte. Er hielt es. Als er erkannte, dass kein Mädchen das verstehen konnte, sagte er ihnen, es sei ein Riemen an einem Doppeldildo.
Ich denke, Sarah sollte das tragen, ein Ende geht in dich hinein und du kannst Gemma mit dem anderen Ende ficken, und ich werde dasselbe tun. Die einzige Frage ist, willst du ihre Fotze oder ihren Arsch?
?Ihre Muschi? Sarah antwortete innerhalb einer Sekunde, daran hatte sie offensichtlich schon gedacht.
Gemma schwieg und beobachtete die beiden. Dan half Sarah beim Anlegen der Gurte und zog sie fest. Er rieb den Doppeldildo an ihrer nassen Muschi und führte dann langsam ein Ende in ihre ein, wobei er das andere Ende gerade herausstreckte. Dan setzte sich auf die Bettkante und bedeutete Gemma, sich auf seinen Schoß zu setzen. Er packte ihre Hüften und hob sie hoch, Sarah spannte ihn, Dan senkte Gemma erneut auf seinen harten Schwanz. Ihr bereits geschmierter und offener Anus akzeptierte ihn ohne zu zögern.
Sarah lächelte bei dem Anblick und gab Gemma einen langen, liebevollen Kuss, ihre Zungen verbanden sich erneut. Der mit Strümpfen bekleidete Teenager zog Gemmas BH aus und warf ihn beiseite, wodurch ihr großes Dekolleté und ihre cremigen Brustwarzen enthüllt wurden. Er nahm einen, dann den anderen, biss auf die Zähne, klopfte mit der Zunge und kaute mit den Zähnen.
Sarah rieb den Riemen des Dildos an Gemmas nassem Schlitz auf und ab und neckte ihn dann ein wenig, indem sie ihn am Eingang des Liebeskanals platzierte und ihn dann auszog.
Das Paar küsste sich noch mehr, wobei Dan seinen Schwanz immer tief im Arsch seines Mädchens versenkte. Sarah führte langsam den Dildo ein, Zoll für Zoll, und dann fing es wieder an. Langsam und sicher bekam Gemma auch 7 Zoll des Plastikobjekts.
Die Mädchen umarmten sich noch einmal, ihre Zungen wirbelten in den Mündern der anderen. Gemma legte ihre Füße auf das Bett, lehnte sich mit ausgestreckten Armen zurück und begann, ihren Arsch in Dans steinharten Schwanz zu pumpen, Sarah erzeugte langsam und sanft einen Rhythmus, dessen Silikondildo in die Muschi ihrer besten Freundin eintauchte. Gemma fühlte sich definitiv vollgestopft und liebte die ganze Aufmerksamkeit. Dan brachte seine Hand zu ihrer Muschi und fing an, ihre Klitoris zu reiben und zu schnippen. Sarah begann einen Rhythmus im Einklang, als Gemma Dans Schwanz tief in ihren Anus schlug. Das Trio setzte sein Leben auf diese Weise fort, erhöhte das Tempo und brachte alle drei ins Schwitzen. Gemma starrte weiter auf das obszöne Bild an der Spiegeldecke.
Sarah konnte ihren eigenen Orgasmus spüren, während der Doppeldildo gleichzeitig ihre Muschi schlug. Schneller und härter, härter und schneller, Rhythmusaufbau. Der Gemma-Organismus war auch fast da, verschwand in diesem Moment vollständig und tauchte ein letztes Mal in Dans 7-Zoll-Schwanz ein, als die Lust ihren Körper zerriss. Zur gleichen Zeit kam Sarah an, schickte einen Elektroschock durch sie, fühlte sich vorwärts, vergrub den Dildo tief in ihnen beiden und küsste ihre beste Freundin lange und hart.
In Gemmas engen Arsch vergraben zu werden, war zu viel für Dan. Er traf seine Ladung, was Gemma dazu brachte, wieder zurückzukommen, sie fühlte eine tiefe Entladung in sich. Eine gefühlte Ewigkeit verharrten die drei in dieser Position, erschöpft und verschwitzt. Dan gab schließlich nach und eilte hinaus. Natürlich hatten die Mädels dieses Problem mit dem Doppeldildo nicht, er steckte trotzdem tief in beiden drin.
Schließlich kicherten die drei und rollten sich auf das Bett. Schweiß und Sperma trocknen meist auf ihren nackten Körpern. Dan stand auf und machte ein letztes Foto, bevor er Sarah aus den Dildoriemen half. Er schnappte sich ein Laken aus dem Schrank, warf es den Mädchen zu und krabbelte dann neben Sarah zurück ins Bett. Die drei umarmten Sarah in der Mitte und schliefen sofort ein.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert