Polnische Erotikfilme Vollbusige Im Auto Gefickt

0 Aufrufe
0%


meine Huren in die Stadt tragen
In den nächsten sechs Monaten nutzte ich Rachel als dringend benötigte Quelle der Unterhaltung, und um ehrlich zu sein, habe ich Rachel sehr lieb gewonnen, weil ich glaubte, dass sie mich liebte. Aber tief im Inneren wusste ich, dass ich, wenn die Verträge meiner Nutten bei Donald’s ausliefen, mein Geschäft nächsten Freitag auf den Kopf stellen und mit meinen Nutten mitten in der Innenstadt Stöcke ziehen würde, um neu anzufangen und neue Dinge zu erleben. Geld war kein Thema mehr, da meine Nutten Wunder wirkten und locker mehr als eins sechs fi sparten.
Meine Prostituierten warteten zu Hause auf mich, als ich mit den letzten aufgerissenen versiegelten Umschlägen zurückkam. Jeder hatte einen von Donald unterschriebenen Vertragsablauf, auf dessen Rückseite der letzte Scheck angebracht war. Donald hatte im vergangenen Monat jeweils mehr als ein paar Hunderttausend abgehoben, als Preisgelder anstanden und viele Geschäfte übereilt abschlossen, bevor er das Unternehmen verließ. In einem separaten Umschlag für mich selbst befand sich ein Dankesschreiben von Donald und seinen beiden Partnern, die mich daran erinnerten, dass immer ein Job offen und verfügbar ist, wenn ich sie bitte, zurückzukommen.
Sian fragte dann, ob er dauerhaft gehen dürfe, weil seine Mutter krank sei und sich um ihn kümmern wolle; Ehrlich gesagt, ich bin kein herzloser Bastard und ich habe Sian gesagt, sie soll packen und heute Nacht gehen. Bevor ich ging, sagte ich ihm, er solle schweigen, was ich tat, oder die Videos und Bilder würden ihren Weg zu seiner Familie und seinen Freunden finden. Er machte keinen Fehler in Bezug auf die Ergebnisse, und ich war froh, dass man ihm vertrauen konnte.
Noch eine Sache, Sian? sagte ich, als ich zur Tür ging.
?Ja?
?Wenn ich eines Tages anrufe, kann ich Ihren Service wieder brauchen?
?OK? Er sagte mir, ich solle die Tür öffnen und hinter ihm schließen.
Gleich am nächsten Tag traf der Transport um Punkt neun Uhr ein und unser Hab und Gut wurde in die von mir gekaufte neue Wohnung in einer ziemlich heruntergekommenen Gegend mitten in der Innenstadt gebracht. Es hat mich fast nichts gekostet, aber es hatte zwei Schlafzimmer, ein großes Wohnzimmer und eine Küche, aber das Beste war, dass es weniger als zehn Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt war.
Fiona und Alice hatten keine Ahnung, wohin wir ziehen würden, und waren überhaupt nicht glücklich, als wir ankamen, und ich konnte in ihren Gesichtern sehen, wie angewidert sie von dem Platz und dem Zustand der kleinen Wohnung im dritten Stock eines achtstöckigen Hauses waren Wohngebäude. Geschichtenblock.
Der Grund, warum ich hierher gezogen bin, war einfach; Downtown war viel schlimmer und gab mir mehr Möglichkeiten für Situationen, in denen ich mehr Sex mit meinen Prostituierten erkunden konnte.
Möbel, die aus dem Transporter nicht in die Wohnung passten, wurden in einem dieser persönlichen Lagerlayouts eingelagert, und nach ein wenig Umräumen war die Wohnung fast fertig. Ich hatte nicht einmal vor, es zu dekorieren, da ich wollte, dass die Wohnung diese schäbige Atmosphäre hat, und um ehrlich zu sein, wusste ich nicht wirklich, wie lange wir dort bleiben würden.
Die Küche war groß genug für alle Geräte, die ich besaß und mit denen ich zufrieden war. Im Wohnzimmer hänge ich meinen Fernseher an die Wand und stelle dann ein Sofa und einen Sessel hin. Im Schlafzimmer, das mir gehört und das größte ist, haben wir es geschafft, zwei Kingsize-Betten nebeneinander zu stellen, und hier schlafen wir alle. Es gab zwei etwas kleinere Schlafzimmer, zwei deckenhohe Kleiderschränke und eine Kommode. Alle unsere Klamotten passen problemlos hinein, weil meine Prostituierten sowieso nicht so viele Klamotten hatten und sie zu Hause keine Klamotten tragen durften. Ich hatte auch zwei Frühstücksbarhocker in den beiden Schlafzimmern und es gab zwei große Sitzsäcke auf dem Boden.
Es sah schmuddelig und schäbig aus und genau das wollte ich.
An diesem Abend sagte ich meinen Prostituierten, sie sollten sich sexy kleiden, und wir gingen hinaus, um unsere neue Nachbarschaft und Umgebung zu erkunden.
Wir gingen kurz vor Einbruch der Dunkelheit um acht Uhr abends aus; Ich schloss die Tür ab und ließ Prostituierte drei Stockwerke schwach beleuchteter Treppen vor mir laufen. Die Treppenhäuser rochen nicht besonders gut und der Uringeruch unten in der Tür war ziemlich stark, also schien es vernünftig, dass unser Eingang normalerweise als Toilette benutzt wurde. Fiona und Alice gingen in kurzen Röcken, engen Blusen und Absätzen, die Prostituierten nicht unähnlich waren, auf die Straße.
Ich sah mich um und bemerkte kleine Gruppen von Teenagern, die herumliefen, rauchten und tranken, und den seltsamen einsamen Mann, der mit den Füßen nachzog, um den Kopf gesenkt zu halten. Die Atmosphäre war viel angespannter als auf dem Land, als würden alle darauf warten, dass etwas passiert.
Genau in diesem Moment entzündeten sich der Blues und die Duos eines Polizeiautos, und der Streifenwagen raste in Richtung Stadtzentrum davon, als er um die Ecke bog. Das würde bestimmt Spaß machen.
Hinter Alice und Fiona öffneten sich plötzlich die Türen zu unseren Wohnungen und ein großer Mann in den Dreißigern wurde hereingelassen. Er sah jeden von ihnen langsam an, während er Rauch in Alices Gesicht blies.
?Verdammte Schlacke? sagte er mit rauer, heiserer Stimme, stolperte die Straße hinunter, ohne mich zu überholen, und taumelte in die gleiche Richtung wie das Polizeiauto in Richtung Stadt.
?Komm schon. Hier entlang? sagte ich und zeigte auf die Stelle, wo sein Pisskopf stolperte.
Eng beieinander bleibend, taumelten sie voran und taumelten, ließen genügend Abstand zwischen sich und dem noch vorausfahrenden Pisskopf, verschwanden aber bald nach links, und als wir vorbeigingen, war klar, dass er einen gemeinsamen Weg voraus gewählt hatte. es wird zu einer Art Eigentum.
Ein paar Minuten später, gleich um die Ecke, kamen wir zu einer Unterführung, die wir hinuntergehen und überqueren mussten, um das Ende der Straße vor uns zu erreichen, die so aussah, als würde das Stadtzentrum beginnen. Wie die Experten stiegen Fiona und Alice die steilen Betonstufen hinauf und betraten die düstere zehn Meter lange Unterführung. Ich konnte zwei Bettler sehen, die an verschiedenen Stellen auf gegenüberliegenden Seiten lagerten, und wir näherten uns, um vorbeizukommen.
Können Sie ein paar Änderungen vornehmen, schöne Damen? die ersten krächzten, aber sie gingen weiter und ignorierten die Punks. Enge Hündinnen, die darauf hoffen, vergewaltigt zu werden? rief er, bevor er zu seinen dreckigen Decken zurückkehrte.
Der zweite Mann saß und sah nicht so schlimm aus wie der letzte und er wollte auch eine Veränderung. Ich schrie dem zweiten Punk zu, direkt vor mir anzuhalten, und erwischte sie ein paar Minuten später. Ich fing an, meine Taschen nach ein paar Münzen zu durchsuchen und bemerkte, dass der Penner aufblickte und von seinem Platz aus einen großartigen Blick auf Fionas und Alices Höschenzwickel sehen konnte. Selbst als ich ihm ein High Five gab, ließ er sie nie aus den Augen.
?Danke mein Herr?
Zeig ihr deine Muschi? Ich sagte, sie anzusehen
Sie ließen sich nicht lange bitten und legten ihr Höschen beiseite, um der Schlampe zwei frisch rasierte Fotzen zu zeigen.
?Okay, dann los? sagte ich und sie deckten ihn zu und gingen weiter.
?Danke mein Herr? sagte er mit einem Lächeln, stopfte den Fünfer in seine schmutzige Jacke und machte sich auf den Weg zu unserer neuen Wohnung.
Ich folgte Fiona und Alice, als sie eine leichte Steigung die Unterführung hinabstiegen, aus der wir von der Spitze einer langen, belebten Straße gekommen waren. Auf beiden Seiten gab es Bars und Kneipen, Restaurants und Imbissbuden. Eine Mischung aus Geschäften und Nachrichtenagenturen schlossen ihre Rollläden zum Schutz über Nacht. Die Leute gingen zu einem anderen Lokal, redeten laut oder riefen zu zweit, zu dritt oder in großen Gruppen.
Fahren Sie so fort, hören Sie nicht auf, bis ich es sage?
Sie gingen zum linken Bürgersteig und gingen zusammen, während ich ein paar Schritte hinter ihnen folgte. Wir kamen an mehreren Bars vorbei, in denen Gruppen von Männern rauchten, und wir sahen sie beide an und grinsten wie andere Passanten. Auf halbem Weg packte ein wütender junger Bursche Alice an der Hüfte und hob sie über ihre Schulter und fing dann an, sie herumzuwirbeln. Ihr Höschen und ihre glatten Beine wurden den Männern im Raucherbereich und auf der Straße gezeigt, und ein Jubelchor ertönte, als sie auf ihre Fersen fiel.
Wenn du eine gute Zeit haben willst, weißt du, wo du hinkommst, meine Liebe? sagte der junge Bursche und schnappte sich seine Krücken in einer Show von Prahlerei, die seine Freunde abklatschte, als er zurück zu der Gruppe ging und sein halb ausgetrunkenes Glas Bier nahm.
Ich fing sie auf, während Alice weggebracht wurde, und ich kam Fiona sehr nahe, als würde ich über den Bürgersteig gehen, und ich flüsterte: Beweg dich? also wusste er, wie er Alice hochheben und weitergehen musste.
Alice, komm schon? hörte ich Fiona sagen, und dann hörte ich zwei Absätze schneller auf dem Bürgersteig klicken, bis sie direkt hinter mir war.
?Vorankommen und links abfahren? Sie übernahmen schnell die Führung und gingen weiter auf dem Bürgersteig, dann bogen sie links in eine sehr belebte Straße voller Bars und Pissköpfe ein.
Mein Plan für heute Abend war, einen schönen Spaziergang in der Stadt zu machen, in der wir jetzt leben, herauszufinden, wo die Straßen zum Handeln sind, und vielleicht später auf ein Bier anzuhalten, bevor ich in die Wohnung zurückkehre. Als ich diese spezielle Straße entlang ging, bemerkte ich, dass es viel mehr Asiaten gibt und es scheint mir, dass die vielen Bars auf der Hauptstraße hauptsächlich von Asiaten besucht werden. Es gab zwei Straßen, die zur Hauptstraße führten, jede mit zwei Bars und Clubs, aber draußen war niemand zu sehen.
Wir kamen ohne Probleme bis zum Ende der Straße und bogen an einer Straße rechts ab und brachten uns schließlich in eine Gegend, in der die Altersgruppe der Animateure viel älter war als die anderen Orte, die wir gesehen hatten, und es sah alles so aus. mit einer Gruppe von drei wirklich schäbigen, baufälligen Hooligans um einen kleinen quadratischen Bereich herum.
Nachdem wir hier raus waren, gingen wir nach links und betraten ein ziemlich trostloses Marktgebiet, abgesehen von einer kleinen Gruppe von Männern, die sich an einem der Marktstände versammelt hatten, der Älteste sah Alice und Fiona an und sprengte sie in die Luft.
Als ich ungefähr fünfunddreißig Meter hinter Fiona und Alice vorbeiging, wurde ich nicht so willkommen geheißen und wurde gefragt, was ich mir anschaue, und wollte die Luft raushauen Ich drehte mich um und folgte meinen Prostituierten durch das Marktgebiet in das Haupteinkaufsviertel der Stadt. Jede Straße hier war von Läden gesäumt, die man auf den meisten Hauptstraßen in England findet, also zeigte ich auf eine Straße neben der Bank, und wir gingen dorthin.
Die Straße war ziemlich schmal, nicht breit genug für zwei Autos nebeneinander, das steht fest. Was mir in dieser Straße sofort aufgefallen ist, war die Atmosphäre; Es war viel ausgefallener als alle anderen Trinkbereiche, an denen wir vorbeigingen. Am Ende der Straße befanden sich zwei schmuddelige kleine Bars, die von etwas besucht wurden, das ich nur als gemein aussehende Kriminelle bezeichnen kann.
Die Leute, die auf der Straße herumliefen, sahen nicht so betrunken aus wie die in anderen Gegenden, aber sie sahen viel bedrohlicher aus und starrten einen an, als wir vorbeigingen. Schließlich kamen wir zu einem Club auf der linken Seite, ich glaube, er heißt ?After Dark?.
Vor dem Club und in der Schlange standen viele Schwarze, die meisten von ihnen eine Mischung aus vielleicht achtzig oder neunzig Frauen und großen, unheimlich aussehenden schwarzen Männern. Wir gingen weiter, aber Fiona und Alice konnten eine Flut von Kommentaren nicht vermeiden, in denen sie fragten, ob die weißen Fotzen schwarzer Männer nach einem schwarzen Schwanz Ausschau hielten.
Dort, wo wir früher gelebt haben, gab es keine Schwarzen, also war es sehr, sehr seltsam und sehr beängstigend, jetzt in dieser Umgebung zu sein. Fiona und Alice waren sich näher gekommen, als sie sich ihren Weg durch die Gruppen schwarzer Männer bahnten. Sie bekamen jeweils mehrere Ohrfeigen und wurden drei- oder viermal als weiße Huren bezeichnet. Andererseits musste ich durch die Gruppen wandern, als die ersten drei Schwarzen mich anschwirrten und mir sagten, ich solle mich verpissen.
Als Alice und Fiona durch die Gruppe gingen, konnte ich sehen, wie Fiona ihre Brust wieder in ihren BH steckte und ihre Bluse wieder zuknöpfte, die schwarzen Bestien rissen sie auseinander und es ließ meinen Schwanz zucken. ?Nach Einbruch der Dunkelheit? Es gab drei andere große Clubs und wieder waren sie alle beschäftigt mit einer guten Mischung von Leuten, die Schlange standen oder Schlange standen, um hineinzukommen, hier hängt die Altersgruppe der Jugendlichen in großen betrunkenen Scharen herum.
Es war jetzt dunkel und ich nahm an, dass wir die meisten Kneipen der Stadt gesehen hatten, also beschloss ich, in die andere Richtung zu unserer Wohnung zu gehen. Ich wollte die Straße mit den Schwarzen meiden, also betraten wir eine Gasse neben dem letzten Club auf der rechten Seite.
Schon beim Betreten der dunklen Gasse war ein Stöhnen und Stöhnen deutlich zu hören, und als wir um eine Ecke bogen, mussten wir einen jungen Mann mit einem über die Mauer gebeugten Mädchen umrunden, der von hinten an ihn rannte. Ein paar Meter vor ihm war ein anderer junger Mann, vielleicht tat sein Freund dasselbe mit einem anderen jungen Mädchen. Es war genau die Art von Unwohlsein, auf die ich gehofft hatte, und ich dachte, diese Gegend wäre ein Ort, an dem ich etwas Spaß mit Fiona und Alice haben könnte; aber heute Nacht war nicht diese Nacht, also überließen wir die geilen Bastarde ihm und gingen die Gasse hinauf.
Nach etwa vierzig Minuten waren wir wieder auf der ersten Straße und näherten uns tatsächlich der Unterführung, unter der wir hindurchfuhren; Die Straße wirkte jetzt etwas schmaler und die Bars sahen halb verlassen aus als zuvor, und für den Rest des Abends nahm ich an, dass alle Pissköpfe in die Nachtclubs gezogen waren.
Aber bisher war ich sehr beeindruckt von der Innenstadt und ich könnte mir definitiv vorstellen, hier etwas Spaß zu haben.
Als meine Prostituierten den Fuß des Abhangs erreichten, kurz bevor sie die Unterführung betraten, hielten sie an und warteten darauf, dass ich sie einholte, offensichtlich besorgt, dass sie alleine gehen könnten, und als ich zu ihnen kam, konnte ich verstehen, warum. Es waren jetzt vier Landstreicher auf halbem Weg, die aus zwei großen Flaschen weißen Blitz-Cider nippten, die zweifellos von den fünf gekauft wurden, die ich dem Landstreicher zuvor gegeben hatte.
Ich ging etwa zwei Meter hinter den beiden her und kam schließlich an den Punkt, an dem ich an den Pennern vorbeikam, obwohl dies nicht so einfach sein würde wie geplant, weil die Person, der ich High Five gab, direkt drinnen stand. unser Weg; und seine Freunde waren bei ihm. Es war schwer zu sagen, wie alt sie alle waren, da viele der Jahre ihre abgenutzten, wettergegerbten Gesichter hinzufügten, und ich kam zu dem Schluss, dass der erste Penner wahrscheinlich der jüngste und fitteste war.
Er war wahrscheinlich sechsunddreißig Jahre alt, sah aber nicht so erschöpft aus wie die anderen und war wahrscheinlich noch nicht lange auf der Straße. Die anderen beiden sahen aus wie um die fünfzig, hätten aber auch vierzig sein können, und der letzte Mann war definitiv über fünfzig und sehr erschöpft nach den Jahren, die ich mir auf der Straße vorgestellt hatte.
Du musst uns eine nach der anderen abgeben und deine Schlampen müssen uns wieder ihre Muschi zeigen, oder du kommst hier nicht durch????..Du hast mich erwischt?? Niemals deine dunklen Augen von mir, sagte er.
Ich holte meine Brieftasche heraus und nahm zwei Zehn-Pfund-Noten heraus und gab sie ihnen.
?Was gibt es noch?? Er sagte, er hätte die Brieftasche. Zu meinem Glück war es leer und er warf es mir zurück, froh, dass er es gelöscht hatte. Nur ein paar Fotzen zum Zeigen von deinen Hündinnen und kannst du weitermachen?
Es entstand eine unangenehme Stille, als er meine Huren ansah und sich dann zu mir umdrehte.
Warum wartest du? Ich sagte ihnen meine Stimme und ließ sie wissen, dass sie keine andere Wahl hatten.
Beide hoben die Vorderseite ihrer Röcke und zogen die Vorderseite ihrer Hosen zu den Seiten, sodass jede ihrer glatt rasierten, glatten Fotzen vier Hintern zeigte. Es gab ein leichtes Gerangel um die Position, als sie alle versuchten, ihre vom Alkohol beeinflussten Blicke auf die Muschi vor ihnen zu richten.
?Geht es uns gut? Ich fragte.
Ich glaube nicht, dass deine kleinen Schamlippen dieses Mal glänzen werden? Während er das sagte, zog er ein kleines Messer aus seiner Jacke und trat etwas näher.
Fiona und Alice schnappten beide nach Luft und wichen ein wenig zurück, und ich begann mich zu fragen, ob es eine gute Idee wäre, dem Penner ein High Five zu geben und sie dazu zu bringen, eine Muschi zu knallen; Im Moment schien das eine schlechte Idee zu sein und es war gleichzeitig aufregend, weil ich wusste, dass ich die Penner nicht interessierte und es ließ meinen Schwanz zucken.
Eine anständige Fotze, die wir sehen wollen, aber was ist mit diesen Schlampen, können wir uns an die Wand beugen und einen ordentlichen Blick darauf werfen?
Sie sahen mich an, aber was soll ich tun, sie wollten, dass ich nein sage und um ehrlich zu sein, deshalb habe ich sie in die Stadt gezogen.
Bückt euch beide, zeigt es mir und sollen wir hier raus?
Sie drehten sich um und gingen ein paar Schritte und lehnten sich Seite an Seite an die gekachelte Wand der Unterführung. Mutter und Tochter waren nun den messerschwingenden Landstreichern ausgeliefert.
?Zeig’s ihnen? Das tat ich, aber der Punk hatte etwas andere Vorstellungen.
Ah ah, kann ich es selbst sehen? mit einem kräftigen Unterarm stieß er mich zur Seite und sagte, er stehe hinter Fiona und Alice.
Dann hob er Fionas kurzen Rock hoch und wickelte ihn um ihre Taille, wodurch ihre weiße Hose ihren schönen breiten Arsch bedeckte. Dann tat er dasselbe mit Alice, um ihr rotes Höschen und ihren perfekten engen kleinen Hintern zu enthüllen. Der Landstreicher trat einen Moment zurück, betrachtete die Esel vor sich und ließ seine Wanderfreunde einen guten Blick darauf werfen.
Dann steckte er einen großen, groben, schmutzigen Finger unter Alices dünnes Höschen und bewegte es nach unten, ließ die Knöchelseite seines schmutzigen Fingers an ihrem glatten Hintern reiben, bis ihr Finger unter ihrem Höschen an der Stelle war, wo es sie bedecken würde. bin. Dann entfernte sie das Material von ihrer Fotze und zog es mit der anderen Hand über ihre Wange nach links, bis sie dort allein zurückblieb.
Alices haarlose Fotze war jetzt nackt und absolut extravagant, und da sie eine schlanke Figur und einen engen Arsch hatte, war die Kontur ihrer Katzenlippen perfekt definiert und der Eingang zu ihrer Fotze war sofort sichtbar. Die Ganoven gaben seltsame Grunzer von sich, die ich für anerkennendes Murmeln hielt, während sie den Apfelwein weiterreichten.
Der Penner, der das Messer hielt, wiederholte diese Bewegung dann mit Fionas Höschen, bis ihre haarlosen, fetten Schamlippen für die Penner sichtbar waren. Eine Minute lang wurde nichts gesagt, während meine Huren dastanden und sich ihre Muschi ansehen ließen, und ich dachte, dass das vielleicht ausreichen würde, um uns dazu zu bringen, uns ohne Probleme zu sehen.
Also ist es okay für uns zu gehen? Ich fragte
?Sobald sie sich ausbreiten, werde ich denken, ob mir gefällt, was ich sehe? sagte sie mit einem Lachen, als sie einen großen Schluck von ihrem dreckigen Apfelwein nahm. Lassen Sie sich von den Prostituierten ablenken und vielleicht können Sie gehen?
Beide drehten und öffneten ihre Schamlippen, zeigten den Punks ihre Ficklöcher und gekräuselten Arschlöcher, sie hielten sie mindestens dreißig Sekunden lang offen, und dann ließen sie los.
Ich sagte, sind wir fertig damit, Hündinnen anzustarren??
Sie streckten sich wieder aus und öffneten sich, und bevor ich wusste, was passiert war, näherte sich der Punk mit der Klinge, den ich für den Anführer des Rädels hielt, Fiona und steckte ihren schmutzigen, dicken Finger in Fionas Fotze. Sie ließ ihre Hände auf ihren Wangen los, die die Katzenwände um ihren Finger drückten, und benutzte ihre Hände, um sie zu stützen, während sie sich gegen die Wand drückte, während sie ihr Arschloch ein paar Mal pumpte.
Er zog seinen Finger heraus und bewunderte das glühende Wasser aus seinem Loch und blieb darauf und schob ihn dann in Alices engeres jugendliches Loch. Alice hielt ihre Katze weiterhin offen, während der Hintern durch die drei Stöße ihres schmutzigen Fingers aufgetragen wurde, bevor sie herauszog und Heraustreten. der Rücken.
Als er dann den anderen drei Punks sagte, sie sollten dasselbe mit meinen Huren machen, war ich zu schwach, um ihn aufzuhalten. Ich sah zu, wie die anderen drei Punks jede ihrer sauberen, erdigen Fotzen fingerten. Der Penner mit dem Messer fing dann an, seine Jeans aufzuknöpfen und zog schließlich seinen Schwanz aus dem Hosenschlitz und fing an zu masturbieren, bis er hart und vollständig erigiert war.
?Ausweichen? Er schob die anderen Penner beiseite und sagte: Wenn du willst, dass sie lutschen, hol ihre Schwänze raus?
Sie standen hinter ihm und begannen alle, ihre Jeans aufzuknöpfen und schlaffe Schwänze zu ziehen, bereit zum Spielen und Härten. Der Rädelsführer drehte Alice um und brachte sie vor sich auf die Knie und fütterte ihr seinen Schwanz direkt in den Mund. Er sah mich an, als er seinen Penis in seine Kehle einführte, aber ich konnte nichts tun.
Er fing auch an, Fionas Fotze zu fingern, aber dieses Mal zerdrückte er leicht drei Finger, da der vorherige Angriff vor ihm ihn schön gelockert hatte. Ein paar Augenblicke später drehte er sich um und schaute nach, ob seine Freunde bereit waren, und als er sah, dass es alles sportliche Fehler waren, nahm er seine Finger von Fionas Fotze und schlug ihr auf den Arsch.
Auf die Knie Schlampe?
Er tat es und kniete sich neben seine Tochter, als der erste Landstreicher vortrat und ihr seinen dünnen Schwanz in den Hals fütterte. Ich sah, wie Fionas stinkender, ungewaschener Schwanz ihren Mund zwang, sich zu öffnen und sich hineinzukuscheln, bis ihre Borsten ihr Gesicht rieben. Er würgte und musste sich für einen Moment zurückziehen, um zu Atem zu kommen, bevor er an beiden Seiten seines Kopfes gepackt wurde und seinen Mund wieder öffnete, als der streunende Schwanz eintrat.
Ich stellte mir vor, dass es lange her war, dass die Landstreicher eine weibliche Interaktion erlebt hatten, und es dauerte nicht lange, bis er sich anspannte und grunzte, als die Landstreicherin Fiona seine Kehle und seinen Mund mit einer duftenden, klebrigen Flut von Mut füllte. ; Es war so viel, dass es Fiona unmöglich war, es im Mund zu halten, und es tropfte ihr Kinn hinunter, dann fiel es ihr Dekolleté hinunter und auf ihre Bluse.
Der Landstreicher taumelte rückwärts, schob seinen Schwanz zurück in seine Jeans, bevor er seinen Apfelwein aufhob und einen großen Schluck nahm. Ein anderer Punk nahm seinen Platz ein und schob seinen ziemlich großen Schwanz in Fionas Mund und die ersten Punks kamen zurück in ihre Kehle.
Der junge Punk mit dem Messer hatte Alice gesagt, dass er gleich kommen würde und sie im Ganzen schlucken würde, während er beobachtete, wie sich ihre Hüften fünfmal drehten und sein Schwanz zuckte, während er ihren Kopf still hielt; Alices Wangen schwollen jedes Mal an, dann verschluckte sich ihre Kehle, als sie ihre betäubende Creme schluckte. Er holte das verbrauchte heraus und kein Tropfen Mut war mehr in seinem Mund oder Schwanz.
Der letzte Landstreicher trat vor und ging, um seinen Schwanz zwischen seinen Lippen zu füttern, und Alice trat instinktiv zurück und wandte ihr Gesicht ab. Der junge Landstreicher stand hinter ihm und drehte seinen Kopf zum Landstreicher, dem bei weitem ältesten der Gruppe, und sah den stinkigsten, ungewaschensten Schwanz, der eindeutig von Alice‘ Reaktion gestunken haben musste.
Der alte Punk näherte sich, seinen Kopf umklammernd, seine abgestandene 7-Zoll-Hand haltend, und als der klingenbewehrte Punk Alice sagte, sie solle sich ganz öffnen, tat er es und schloss seine Augen. Der alte Pennerschwanz verschwand langsam in seinem kleinen Mund und begann rein und raus zu gleiten, während sein Freund weiterhin seinen Kopf hielt. Nach ungefähr zwei Minuten ließ der Punk mit der Klinge seinen Kopf los und Alice blieb an Ort und Stelle und erlaubte dem Punk, ihr Gesicht zu ficken.
Es dauerte nicht lange und der Typ, der Fionas Mund gehämmert hatte, trat nach draußen und wagte Alices Gesicht und Brüste, bevor sie ihre Ladung verlor. Alice sah ungepflegt aus, voller Mut, da der größte Teil ihres hübschen Gesichts zugepflastert war und von ihrer Nase und über ihren Augen hing. Auch ihre Bluse war bedeckt, und der Stoff hatte ihren Mut aufgesogen und war bis auf ihren BH durchnässt.
Als er sah, wie der alte Penner Alice zudeckte, stimmte der Tramp bei Fiona auch zu, und ein paar Minuten später entlud auch sie eine riesige Ladung und große Brüste über ihr ganzes Gesicht. Die Männer wichen alle zurück und fingen an, den Apfelwein umzukippen, und ich sagte den beiden, sie sollten aufstehen.
?Sind wir bereit? Ich fragte den Punk mit dem Messer und er lachte nur und sagte mir, ich solle mich verpissen und uns irgendwann wiedersehen.
Wir kamen aus der Unterführung und sahen auf meine Uhr, es war zehn nach Mitternacht, und meine Prostituierten gingen in unserer ersten Nacht in der Stadt mit benommenen Gesichtern durch die Straßen. Als ich in die Wohnung zurückkam, sagte ich ihnen beiden, sie sollten sich im Flur bücken und ihre Muschi öffnen, als sich die Tür schloss. Ich glaube, ich habe sie beide gefickt und meine Samen in ihr nasses heißes Loch geworfen, bevor ich mit ihnen beiden ins Bett gegangen bin.
Ich machte mir keine Illusionen, dass unsere Zeit in der Stadt scheiße werden würde und ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was morgen kommen würde??????????

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert