Reif D. Blonde Milf Wird Geschlagen Und Muschi Mit Falschem Schwanz Gedehnt

0 Aufrufe
0%


Lynne beugte sich über meinen Schreibtisch, um auf fragwürdige Details der vor mir liegenden Dokumente hinzuweisen. Als sie erklärte, bemerkte sie, dass ich ihr nicht folgte, sondern auf die Vorderseite ihrer Bluse blickte. Sie lehnte sich nach vorne, ihre Bluse leicht geöffnet, sodass ich ihren BH und den oberen Teil ihrer Brüste sehen konnte. Sie erinnerte sich, einen hübsch durchsichtigen BH getragen zu haben, und ich konnte wahrscheinlich sogar die Umrisse ihrer Brustwarzen sehen. Er errötete etwas schüchtern und richtete sich auf. Überraschenderweise versuchte ich nicht zu verbergen, dass ich mich gut darum kümmerte. Sie schickte ihm ein teuflisches Lächeln, Lynn, du bist eine gutaussehende und sexy Frau. Dein Mann ist ein glücklicher Mann. Ich bin sicher, er ist glücklich und zufrieden. Er hat betont, dass er diesen Jobkredit von mir braucht Ich werde darauf warten, dass du einige Aufgaben für mich erledigst.
Sie mochte das Kompliment, wurde aber bei dem sexy Hinweis wieder rot. Sie antwortete unbeholfen: Danke für das Kompliment, John. Ich liebe es, mich für meinen Mann fit zu halten. Er ist ein guter Ehemann und wir genießen die Freundschaft des anderen. Ja, diese Schulden haben Stress zwischen uns verursacht. Ich habe es nicht verstanden oder erwartet an Bedingungen geknüpft sein.
Lynne liebte mich als Individuum und wusste, dass ich ein entschlossener und sehr erfolgreicher Geschäftsmann war, aber sie war eine Schauspielerin, die alleinstehende, verheiratete und geschiedene Frauen verführte.
Ich traf Lynne bei der Bank, sie hat ein paar Immobilienkredite für mich gemacht. Er wusste, dass ich auch so viel Spaß hatte, also bat ich ihn, auf einen Drink zu bleiben. Dies war das erste Mal, dass ich sie fragte, sie errötete und nahm mein Angebot glücklich an. Lynne und ich saßen auf der Couch in meinem Büro und unterhielten uns fröhlich, während wir an eiskaltem Wein aus dem Bürokühlschrank nippten. Irgendwann lächelte ich sie an und sagte: Lynne, ich war heute Morgen wirklich ein bisschen aufgeregt, als ich unter deiner Bluse hervorschauen konnte. Ich hoffe, du bist nicht beleidigt und du merkst, dass ich dich begehrt habe Seit ich dich getroffen habe. froh.
Da sie nicht genau wusste, wie sie auf Johns kurze Erklärung reagieren sollte, antwortete sie einfach: Ich bin nicht beleidigt, John. Ich nehme es als Kompliment, dass du mich mit 39 attraktiv findest Er versuchte, die Dinge aufzuweichen. Sie wurde ein wenig aufgeregt, als ich die Art und Weise, wie ich ihre Bluse betrachtete, aufregend fand. Obwohl ich fast 50 bin, fühlte es sich gut an, dass er einige Reaktionen in mir hervorrufen konnte, seit ich 11 Jahre alt war. Ihr aktiver Lebensstil und Ihre Zeit im Fitnessstudio halten Sie eindeutig in großartiger Form, Lynn. Hier ist ein Schuss für Ihre großartige Figur …. Sie zeigen Ihr Alter nicht Ich zwinkerte ihm zu und hob mein Glas zu ihm. Oh John, danke nochmal? Aber wenigstens kann ich meine Makel unter meiner Kleidung verstecken. Er stieß ein wenig wissendes Lachen aus.
Oh, ich bin sicher, du stehst perfekt unter diesen formellen Business-Anzügen. Warum knöpfest du nicht deine Bluse auf und siehst, ob ich Recht habe. Als ich das sagte, schenkte ich ihm ein breites Grinsen und sah ihm direkt in die Augen. Er war überrascht. Ich ging mit meinem Vorschlag ziemlich weit, aber etwas in ihm ließ ihn wirklich beweisen, dass ich Recht hatte. Sie glaubte, schön geformte Brüste zu haben und war mit 34B recht zufrieden damit. Sie war sich nicht sicher, ob sie bei diesem Fremden ein kleines Risiko eingehen sollte, aber auf der anderen Seite liebte sie meine Komplimente und war sich sicher, dass ich bessere Dinge sagen würde, wenn ich sie in ihrem BH sehen würde. Die Tatsache, dass sie einen hübsch durchsichtigen BH trug, ließ sie ziemlich zögern.
Seine Zweideutigkeit entstand, als er mir antwortete. John, ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute Idee ist. Das ist immerhin Ihr Büro, und Sie sind ein Fremder für mich und meinen Mann. Wir schulden Ihnen einen Geschäftskredit. Ich schickte ihm wieder ein kleines, schelmisches Lächeln. Wenn du es mir nicht sagst, werde ich es nicht tun. sagte ich kichernd. Er antwortete mit einem kompromisslosen Glucksen. Ich sah ihn wieder an und sprach leise, aber in einem etwas ernsteren Ton. Lynne, ich hatte ein begrenztes Verlangen nach dir, du rührst etwas in mir. Ich möchte, dass du weißt, dass ich deinen Ehemann respektiere und dass ich nichts tun möchte, um Probleme zwischen dir und ihm in unserer Geschäftsbeziehung zu verursachen sagte das alles, zu sehen, wie du dein Shirt ausziehst, macht mich wirklich aufgeregt. Sexy Frau, ich muss es sehen
Er schluckte schwer. Ich habe ihm das Gefühl gegeben, gewollt zu sein, was seinen Widerstand untergraben hat. Außerdem deutete ich meine Einsamkeit an, die mir helfen könnte, sie zu überwinden. Es hat sich abgeschwächt, ist aber immer noch ungewiss. Okay John, aber nur weil du so ein besonderer Typ bist, neckte sie mich. Sie stellte ihr Weinglas ab, drehte sich auf dem Sofa zu mir um und griff nach dem obersten Knopf ihrer Bluse. Dabei dachte sie bei sich: Lord Lynne, was machst du? Du weißt, dass dein BH durchsichtig ist und John deine Brustwarzen sehen wird. Er spürte ein aufregendes Kribbeln in seinem Körper, als er den obersten Knopf öffnete. Sie hatte sich seit Jahren nicht mehr so ​​oft von einem anderen Mann sehen lassen. Obwohl sie und ihr Mann in einer ziemlich offenen Ehe lebten, war sie schon lange nicht mehr mit einem anderen Mann zusammen gewesen, was sie an die Aufregung erinnerte, die das sein könnte.
Als ich meine Hand auf seine Hand legte, griff er nach dem zweiten Knopf. Das würde ich gerne tun, wenn möglich, Lynne, sagte ich in einem Tonfall, der hart genug war, damit sie wusste, dass ich es wirklich ernst meinte.
Dies war eine zusätzliche Verbesserung, fand aber keinen Grund, mich abzulehnen. Immerhin hatte sie bereits zugestimmt, mich sie in einem BH sehen zu lassen. Sie legte ihre Hände in ihren Schoß und lächelte mich spöttisch an. Ich sah ihr tief in die Augen, als sie langsam jeden Knopf öffnete, als ob sie versuchte, ihre Gefühle über das, was passiert war, einzuschätzen. Wenn ich etwas in seinen Augen lesen könnte, würde ich sehen, wie sich seine Angst langsam in Aufregung verwandelt. Er fühlte sich ziemlich unartig, als er sich von mir losbinden ließ.
Nachdem ich den letzten Knopf geöffnet hatte, zog ich ihre Bluse sanft, aber bestimmt von ihren Schultern und zog sie ihre Arme hinunter, knapp über ihren Ellbogen. Sie wartete darauf, dass ich die Vorderseite ihrer Bluse teile, um ihren BH und ihre Brüste zu enthüllen. So liegen ihre Arme jetzt neben ihm. Er fühlte sich verletzlich und verletzlich. Sie war überrascht von der leicht perversen Erregung, die sie dadurch auslöste, und bemerkte ein vertrautes Kribbeln in ihren Brustwarzen, als sie sich etwas verhärtete.
Oh mein Gott, Lynn, du bist hübscher, als ich es mir vorgestellt hatte. Du siehst umwerfend aus? und der durchsichtige BH lässt dich heißer denn je aussehen Sie lächelte anerkennend und seufzte, als ich schamlos auf ihre Brüste starrte.
Peinlicherweise wurden ihre Nippel als Reaktion auf meine Kommentare härter. Sie fühlte sich ein wenig unbehaglich bei der Reaktion ihres Körpers und versuchte, die Situation zu retten. Er schenkte mir ein süßes Lächeln, Es ist schön, dich zu sehen, John, aber ich denke, ich sollte meine Bluse wieder anziehen. Oh nein Lynne – ich möchte diesen sexy Anblick genießen, während du deinen Wein austrinkst. Nachdem ich einen Moment innegehalten hatte, um seine Reaktion zu spüren, fügte ich scherzhaft hinzu: Und das ist eine Anweisung von Ihrem Chef.
Wir lachten zusammen, als ich anbot, auf ihre schwüle Figur anzustoßen. Er war stolz auf all meine Komplimente und beschloss, mich eine Weile die Aussicht genießen zu lassen, während ich mich auf dem Sofa zurücklehnte. Die Arme immer noch auf ihrer Bluse, konnte sie nur einen Schluck aus ihrem Glas nehmen und musste aufpassen, nichts zu verschütten. Ich lachte über ihre Notlage, sagte aber, dass sie dadurch sexier aussähe. Reizt dich das etwas? fragte ich und betrachtete nur die abgerundeten Enden, die gegen das BH-Material drückten. Er nickte als Antwort.
Ich schätze, das ist es irgendwie. Aber ich sollte das wirklich nicht tun. Er antwortete verlegen auf meine direkte Frage.
Mal sehen, ob du dich darauf freust, ein bisschen ungezogener zu sein? Ich zwinkerte ihm zu und legte mich mit einer Brust in meiner Hand hin. Ihre instinktive Reaktion war, mich aufzuhalten, aber ihre Bluse und ihr Glas Wein hielten sie zurück. Er blickte unschlüssig auf die Hand, die ihn berührte und wusste nicht, wie er reagieren sollte. Deine Brüste fühlen sich großartig an. Viele Frauen, die 20 Jahre jünger sind als du, würden gerne einen Körper wie deinen haben Ich setzte meine Komplimente fort, während ich sanft ihre Brust mit dem dünnen BH-Material massierte.
Ihre Brüste zu streicheln ist sehr sinnlich und war jetzt keine Ausnahme. Er war hin- und hergerissen zwischen dem Wissen, dass dies sehr unartig wurde und aufhören musste, oder dem Vergnügen nachzugeben. Er war unschlüssig, ob er mich aufhalten sollte, als ich meinen Daumen auf seiner empfindlichen Brustwarze hin und her bewegte. Sie schnappte nach Luft, als eine starke Stimulation durch ihren Körper lief. Ihre Brustwarzen wurden sofort hart wie Stein. Hat es Ihnen gefallen? Ich machte sie wütend, als ich wieder ihre Brustwarze streifte.
Sie konnte ihre Reaktion auf meine Berührung nicht verbergen, gab sie so leise zu, dass es sich gut anfühlte. Ich lächelte und biss leicht in ihre Brustwarze zwischen meinen beiden Fingern, was ein leises Stöhnen von ihr auslöste.
Ohh…ooooohhhhhh. Ich streckte meine andere Hand aus und streichelte ihre beiden Brüste. Oh mein Gott John, was machst du mit mir? ooooohhhhh…ooooohhhhh…mmmm, stöhnte er
während ihre Nippel erotische Signale durch sie senden. Er war sehr aufgeregt, aber im Hinterkopf wusste er, dass es nicht weiter gehen sollte.
Es ist aufregend zu sehen, wie du Lynne anmachst. Und ich kann sehen, dass du es genießt Ich streckte die Hand aus und grub meine Finger unter die BH-Träger. Als ich nach Anzeichen von Widerstand in ihren Augen sah, ließ ich die Träger langsam von ihren Schultern gleiten und zog sie über ihre Arme, bis ihre Brüste heraussprangen und die Träger herunterfielen.
Er fühlte eine riesige Woge erotischer Erregung, als er mir ausgesetzt wurde. Sie war viele Jahre lang nie oben ohne mit einem anderen Mann als ihrem Ehemann gewesen. Er dachte, dass er in diesem Alter keine Freundin mehr haben würde, aber die Aufregung, die er jetzt fühlte, ließ ihn wundern. Dieses Gefühl kann man nur mit Gott Lynn, du bist absolut umwerfend und eine echte Aufregung ausdrücken. Ich habe es verstärkt. Es gibt einer Frau immer ein gutes Gefühl zu wissen, dass ein anderer Mann sich sexuell zu ihr hingezogen fühlt.
Ich streichelte leicht ihre beiden Brüste, während ich sie bewunderte. Er liebte es, wenn meine Haut ihn berührte. Es fühlte sich viel erotischer an als das BH-Material. Er stieß ein leises Stöhnen des Vergnügens aus
mmmmmm…ooooooohhhhhh…aaaaaaahhhhhhh…ooooohhhhh, als sie tiefer seufzte, als sie die Seiten und den unteren Teil ihrer Brüste streichelte und sanft an ihren Brustwarzen zog.
OOOOHHH John, wir sollten das wirklich nicht tun, sagte er kleinlaut, wissend, dass er mich hätte aufhalten sollen. Willst du wirklich, dass ich jetzt aufhöre? Oder willst du dich der sexuellen Stimulation hingeben? Ich zog an beiden Brustwarzen, als ich ihn herausforderte: Oh mein Gott, John? das fühlt sich gut an Sie seufzte, als die erotische Erregung ihre Gedanken überwältigte, alles abzukürzen.
Lynne, ich kann sehen, dass du deinem sexuellen Verlangen nachgeben willst – und ich möchte dich erregen und dir Vergnügen bereiten. Lässt du dich von mir erfreuen, wenn ich verspreche, dich nicht zu ficken, Lynne? fragte ich und rollte ihre Brustwarzen zwischen meinen Fingern. Ahhhh John. Das sollte ich wirklich nicht. Aber ….. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Er war bereits sehr erregt, und der Gedanke, in meinem Kopf irgendeiner Lust nachzugeben, machte ihn noch aufgeregter. Er war etwas erleichtert, dass ich versprochen hatte, ihn nicht zu ficken, dass er meine Angebote angenommen hatte.
Ich schenkte ihm ein breites Lächeln. Zieh deine Bluse und deinen BH aus, damit ich deine Brüste vollständig entblößt sehen kann. Er stand auf, um sie auszuziehen, froh, dass er sich wohler fühlte und sich weniger eingeengt fühlte. Während ich das tat, sagte ich ihm, er solle mich ansehen. Ich möchte sehen, wie eine verheiratete Frau unartig wird und ihr Oberteil für einen anderen Mann auszieht, kicherte ich. Heb jetzt deine Brüste hoch und dreh deine Brustwarzen. Ich fand es immer sehr sexy für eine Frau, das zu tun. Sie hatte das Gefühl, dass ich es genoss, sie oben ohne zu sehen, also drückte sie mich und streichelte ihre Brüste, während ich zusah. Angeberei erschien ihr sinnlich und sexy.
Fühlt es sich gut an, wenn du es machst? Machst du es alleine? Ich sah ihn auf der Suche nach der Antwort an. Er nickte nur, wollte den ersten Teil der Frage beantworten. Ich stand auf und knetete sanft ihre Brüste. Du bist unwiderstehlich sexy Ich meine wörtlich. Starke sexuelle Signale gingen durch sie hindurch, als ich ihre Brüste streichelte und ihre Brustwarzen neckte. Ich bückte mich, um ihren Hals zu küssen, und verursachte ihr Gänsehaut. Sie sagte ihr ins Ohr: Du bist immer noch overdressed. Zieh deinen Rock für mich aus. Ich flüsterte.
Obwohl er sehr kurz zögerte, veranlasste ihn die Aufregung, sich mir zu offenbaren, nach dem Reißverschluss auf dem Rücken zu greifen. Vor nicht allzu langer Zeit wurde ihr klar, dass sie sich meinem Vorschlag widersetzte, sie in ihrem BH zu sehen. Jetzt war sie oben ohne und wollte ihren Rock für mich fallen lassen und ließ sie nur in einem winzigen Tanga zurück. Sie fühlte eine erfrischende Aufregung, als sie beobachtete, wie sie ihren Rock auf dem Boden ließ und nach draußen ging. Sie war froh, dass sie ihren Busch am Vortag getrimmt hatte, damit er ordentlich um ihren Tanga herum aussah.
Ich pfiff leise. Wenn ich dich und deinen Mann nicht respektieren würde, würde ich dich hier und jetzt ficken. Du siehst unglaublich heiß aus, nur in diesem winzigen Tanga. Es ist aufregend, deinen Körper zu zeigen? Macht dich das an?
Er lächelte mich an, Ja Es fühlte sich herrlich frech an, und das erregte ihn.
Ich rief ihn zum Sofa. Er war bereit, mehr Freude an mir zu haben, also streckte er leicht seinen Kopf zu einem Ende und seine Füße zum anderen. Ich lehnte mich zurück, setzte mich auf die Kante und ließ meine Hände ihre Brustwarzen berühren. Sie wurden schnell wieder sehr schwierig. Als ich das sah, beugte ich mich vor und nahm eine in meinen Mund. Nachdem ich einem Nippel meine fachmännische Stimulation gegeben hatte, schob ich meinen Mund zum anderen und ließ ihr die gleiche Wahl zwischen erotischem Saugen, Lecken und sanftem Knabbern.
Sie mag es, an ihren Nippeln gelutscht und geleckt zu werden und begann bald vor erotischen Empfindungen zu stöhnen. Oh John – du hast keine Ahnung, wie gut sich das anfühlt. AHHHHHHH Er nimmt einen tiefen, sinnlichen Seufzer. Ich hob leicht meinen Kopf und lächelte ihn an. Benetzt es das Flussmittel? Er widersprach kurz meiner direkten Frage, antwortete aber schnell, um seinen Genuss nicht zu unterbrechen. Oh ja, ich bin nass geworden, okay
Damit begann ich sanft die Innenseite ihres Oberschenkels zu streicheln, während sie weiter an ihren Brustwarzen saugte. Meine Berührung war so sinnlich und so aufregend, dass sie bei dem Gedanken, sie zwischen ihren Beinen zu berühren, ein wenig schauderte, als meine Liebkosungen ihre Schenkel hinaufkletterten. Er spreizte seine Beine, um mir freien Zugang zu geben. Er wollte unbedingt meine Hand an seiner Muschi spüren. Als meine Finger schließlich ihr Höschen erreichten und sanft die Konturen ihrer Lippen nachzeichneten, schnappte sie nach Luft und ihr Körper zitterte. Ich streichelte sanft ihre mit Höschen bedeckte Muschi und übte dann sanft mehr Druck auf ihren Kitzler aus. Er spreizte seine Beine noch weiter, um mir den bestmöglichen Zugang zu verschaffen.
Die Gefühle, die in ihm brodelten, waren unglaublich. So erregt hatte er sich schon lange nicht mehr gefühlt. Sie hoffte, dass ich mich an mein Versprechen halten würde, sie nicht zu ficken, denn sie würde diesem ultimativen erotischen Nervenkitzel sicherlich nicht widerstehen können. Obwohl ihr Mann glücklich darüber war, in der Vergangenheit andere Männer gefickt zu haben, war er sich nicht sicher, ob er dasselbe empfinden würde, wenn ich ihn bumse. Ich richtete mich auf und fuhr damit fort, ihre Klitoris langsam kreisförmig zu reiben, während ich meine Finger weiter mit ihren Brüsten und Brustwarzen spielen ließ. OOOH…OOOH…YYYES, stöhnte er und versuchte, meine Hand zu schlagen. Sie war auf einem erotischen Höhepunkt und auf dem Weg zu einem massiven Orgasmus.
Es ist so aufregend zu sehen, wie du deinen erotischen Wünschen nachgibst. Tief im Inneren denke ich, dass du eine sexuelle Devote bist. Du hast dich heute ziemlich bereitwillig für mich ausgezogen. Unterwerfst du dich anderen Männern? Ich starrte ihr in die Augen und wartete auf eine Antwort, als sie den Druck auf ihre Klitoris erhöhte und an einer Brustwarze saugte, was ihre Stimulation noch mehr verstärkte. Ihre Hüften hoben sich und ihre Brüste kribbelten. Er konzentrierte sich jetzt darauf, seinen Höhepunkt zu erreichen, und sein Körper wurde von erotischen Gefühlen erschüttert. Was meinst du? Was willst du wissen? Er stammelte zwischen kurzen Atemzügen.
Als ich ein Zögern spürte, schob ich ihren Tanga beiseite und fuhr dann langsam mit meinem Finger über die harte, entblößte Klitoris. Sie stöhnte vor Vergnügen, als mein bloßer Finger ihre sehr empfindliche Klitoris berührte. Du willst wirklich abspritzen, nicht wahr, Lynne? Oh mein Gott… ja bitte John. Ich bin so hungrig Kein Mann hat mich jemals so angemacht dem Höhepunkt nahe. . Plötzlich zog ich meine Hand zurück, sah ihn an und sagte: Ich möchte, dass du mir von deinem Sexleben erzählst, wenn du willst, dass ich ejaktiere. Haben dich andere Männer zum Striptease überredet? Hattest du in letzter Zeit Sex mit anderen Männern? Ich sagte.
Er stöhnte. Oh John – tu mir das jetzt nicht an. Bitte vergib mir.
AHHHHHHHHHHHHHH Er seufzte tief und zufrieden, als er spürte, wie ich meinen Finger in seine Katze steckte. Ich schob es ein paar Mal hinein und heraus, dann hörte ich auf, es direkt am Rand zu halten. Lynne, ich möchte wissen, ob eine sexy Frau wie du ein ausgiebiges Sexleben genießt. Fickst du gerade mit anderen Männern? Ich werde es deinem Mann nicht sagen? Ich komme, wenn du mir diese Seite von dir erzählst. Willst du abspritzen? Wurdest du jemals mit einem Schwanz in Bullengröße gefickt? Ich streichelte ihren Kitzler, um sie am Rand zu halten.
Er wurde weich in einer erotischen Benommenheit und kümmerte sich nicht mehr darum. Oh mein Gott John, du quälst mich wirklich. Oh Gott. OOOH, stöhnte er und wurde weicher. Ja, ich habe mich verbeugt und mit ein paar Typen gefickt, aber in letzter Zeit, nicht wahr? Aber Mike und ich haben eine offene Ehe und wir erzählen uns diese Dinge. Er hoffte, dass mich das zufriedenstellen und mir klar machen würde, dass er Mike nicht betrog. Ich lächelte breit, als ich zwei Finger in ihre durchnässte nasse Fotze einführte. Nur ein paar Striche meiner Finger, die meinen Daumen auf der Klitoris trafen, schoben ihn beiseite. Sein Körper zitterte und er schrie. AAHHHHHH……..JASSSSSSSSS…….AAAHHHHHHHHHH Ihre Muschi klemmte sich fest gegen meine Finger wie ein Schraubstock, und ihre empfindlichen Nippel wurden hart wie Felsen, als Wellen unbeschreiblichen rohen sexuellen Vergnügens durch sie flossen.
Als ich von meinem sexuellen Höhepunkt herunterkam, bemerkte er, dass ich immer noch sein Bein streichelte und ihn anlächelte. Ich tätschelte ihren Körper nur leicht, bis sie sich entspannen und zu Atem kommen konnte. Unglaublich sexy Lynne? und es ist aufregend zu wissen, dass Mike dich die Sexualität in der Ehe genießen und erkunden lässt. Hat Mike dich jemals mit anderen Männern beobachtet? Ich ging ziemlich weit, als ich ihn über Mike und sein Sexualverhalten befragte. Er überlegte, ob er dieses Gespräch seinen Lauf nehmen lassen oder versuchen sollte, es abzubrechen. Er erkannte, dass sein Dilemma nicht darin bestand, dass er wegen seines sexuellen Verhaltens schüchtern oder verlegen war, sondern dass er das Gefühl hatte, dass es unsere Beziehung beeinträchtigen könnte.
Ich spürte seine Unsicherheit und drängte ihn nicht. Ich setzte die sinnliche Liebkosung fort und versuchte einen anderen Ansatz. Ich wette, an dir sind viele Männer vorbeigegangen. Du bist eine glückliche Frau, einen Ehemann zu haben, der dich das ausnutzen lässt. Erlaubst du ihm auch, mit anderen Frauen auszugehen? Ist deine Beziehung zweiseitig? Ich verstehe, dass meine Kontrolle über den Kredit etwas anders ist. Ich hoffe, dass dies unsere Freundschaft und Geschäftsbeziehung nicht beeinträchtigt. Ich sagte. Was denken Sie, wie Mike reagieren wird, wenn wir Sex haben? Ich bin sicher, Sie können verstehen, wie gerne ich diese ultimative erotische Erfahrung mit einer sexy Frau wie Ihnen machen würde. Zu wissen, dass Sie mit anderen Männern geschlafen haben, macht mich nur noch heißer
Ich bückte mich und küsste ihn. Ich grub meine Zunge tief in seinen Mund. Ich hielt es fest für mich. Er versuchte in Notwehr zu treten, ich packte grob seine Beine und zwang ihn zurück in die Kutsche. In Ordnung, Lynne, ich werde mein Versprechen brechen.
Bereit. Ich blieb stehen und wartete offensichtlich darauf, dass er etwas tat. Ich zwinge sie, ihren Blick von meinem Gesicht abzuwenden und zuzusehen, wie ich aufstehe, während ich mich ausziehe. Er sah zu Boden. Er schloss die Augen, griff sich ans Haar und sagte: Schau dir das an. Vor deinen Augen war mein Schritt. Er konnte deutlich sehen, wie mein großer, harter, dicker Schwanz auf und ab hüpfte.
Lynne war auf halbem Weg zwischen Bewunderung, Sehnsucht und Angst, als ich starrte, pochend im Takt, mit meinem schweren, angestrengten Atem, als sie direkt aus meinem behaarten Schritt glitt. Es war hässlich, mit violetten Adern und einem Pilzkopf darum gewickelt. Willst du deinen Schwanz anfassen, weil du ihn so sehr liebst? Aber es war mehr eine Bitte als eine Frage. Er streckte seine Hand aus, als ich einen bedrohlichen Schritt auf ihn zu machte. Er war schockiert und fasziniert von der Größe meines Schwanzes. Er hatte noch nie einen so großen Hahn gesehen. Er hatte noch nie mit einem großen Schwanz geschlafen. Sein Besitzer hatte nicht die innere Schönheit, die in diesem prächtigen Hengsthahn stecken sollte. An der haarigen Wurzel dieses riesigen Stocks hingen die abscheulichsten Hoden, die er je gesehen hatte. Sie schwangen nach unten und schwangen wie ein Preisbulle.
Öffne deinen Mund. Als er seinen Mund öffnete, schob ich schnell meinen großen Schwanz in ihn hinein, er ging rein und würgte. Eine Hand schwankte zwischen dem Ziehen seines Kopfes zu meiner Taille und dem Wegziehen von seinem Haar. Er wusste, dass er nicht hätte beißen sollen, aber dieser Gedanke ging ihm jedes Mal durch den Kopf, wenn es passierte.
Er konnte mein plötzliches, lustvolles Knurren UUUHHH..UUUHHH hören, als er seinen Mund um meinen Schwanz schloss. Meine Hand hielt ihn fest, als meine Hüften sich heftig hin und her bewegten und ihn noch näher an sich zogen. Er schloss seine Augen wieder und lutschte hart und eifrig an meinem dicken Schwanz. Er konnte spüren, wie der Kopf meines Bastards bei jedem kräftigen Schlag gegen seine Kehle schlug, und das machte ihn noch aufgeregter. Tränen füllten seine Augen, doch das Gefühl des harten, unwiderstehlichen Schwanzes in seinem Mund erweckte einen wilden Hunger in ihm, den er noch nie zuvor erlebt hatte und den er kaum erwarten konnte zu stillen. Seine Zunge glitt über meinen Schwanz und er spürte, wie jede Ader nach außen gegen seine Wange drückte. Meine Hände schlossen sich fester in seinem Haar, als ich ihn langsam seine Hand heben ließ, um meine großen Hoden zu erkunden.
Er drückte sanft die mit Sperma gefüllten Eier und versuchte, der nervösen Spur bis zum Ende meines riesigen Organs zu folgen. In gewisser Weise hoffte sie, dass ich mich von ihr blasen lassen würde, aber dann hoffte sie pervers, dass ich es nicht tun würde. Nachdem ich ein paar Minuten mit ihm als Werkzeug masturbiert hatte, warf ich ihn plötzlich in Richtung des Trainers. Stolz und trotzig stand ich mit allem Vertrauen der Welt da. Gott sei Dank bin ich schon saftig, dachte sie. Der Wärter legte sich auf den Rücken, spreizte die Beine und wartete auf den Angriff. Ich nahm meinen harten großen dicken Schwanz in meine Hände und richtete ihn auf die Muschi. Er schwankte heftig. Er war fasziniert, beeindruckt und verängstigt. Meine Augen leuchten. Ist es das, was deine Muschi braucht? Er antwortete nicht.
Der Anblick meines harten, zitternden Fleisches, das sich von meiner behaarten Taille direkt zu seiner ungeschützten Fotze erhob, ließ ihn fast vor Verlangen und Angst umhauen. Unkontrolliert begann sie, ihren Hintern in bösartigen kleinen Kreisen auf den Kissen zu drehen. Unwillkürlich wanderte seine Hand zu der empfindlichen, verletzlichen Knospe ihrer Klitoris, stocherte darin herum und wirbelte herum. Aaaaaa, stöhnte er. Oh, es ist riesig. Egal wie nass meine Muschi ist, es wird weh tun, je mehr ich gähne und mich zerreiße und zerreiße. Er dachte voller Angst. Es wird mich zerreißen und mich bluten lassen. Plötzlich war ihre Lust in einem Strom von Schrecken vergessen, als ich auf sie zutrat. Nein Er hielt den Atem an. Hör auf Bitte Du hast versprochen, dass du mich nicht ficken würdest. Er konnte in meinen Augen sehen, dass ich bereit war, meinen explodierenden Schwanz in seine enge Fotze und seinen Bauch zu schieben. Setz dich auf mich Ich bestellte. Mein lustvoll schiefes Gesicht machte deutlich, dass er meinem Befehl gehorchen musste. Ich sackte schwer zu Boden und griff nach ihm, zog ihn schnell über meine leidenschaftliche Taille.
Meine Kraft war so gewaltig wie mein Stock. Sein Atem ging schnell und er war außer Atem. Sie fühlte sich, als würde ihre Muschi brennen, und der wollüstige Geist der Befreiung von allen Fesseln hob sie zu den Höhen unmoralischer Begierden, die sie nie zuvor gekannt hatte. Jetzt wünschte sie sich nur, ich würde meinen Schwanz schnell in ihre schmerzende Fotze stecken Wie dieses Baby, erklärte ich, meine Finger griffen jetzt nach den seidenglatten Wangen ihrer Hüften und platzierten ihre kleine Vagina direkt auf meiner dicken, pochenden Härte. Ein obszönes Lächeln erhellte mein Gesicht, als ich das halb ängstliche, halb lüsterne Funkeln in seinen Augen bemerkte, als er gierig auf meinen Penis starrte. Ich war außer Atem, weil ich wusste, dass sie meinen großen, dicken Schwanz wollte, der fest in ihrer zitternden Fotze steckte.
Nimm es und fick es, befahl ich, zu ungeduldig, um seine Einwände zu beachten. Nummer Sie weinte. Ich kann nicht Ich fürchte Ich kann nicht Oh, mein Gott im Himmel Er hat große Angst vor dem Schmerz beim Eindringen. Er weiß, dass er gegen meinen Befehl hilflos ist. Sein Körper hörte auf, sich zu wehren und sich anzustrengen, und seine Nadeln waren voller Erregung und Erregung, die üppigen Flammen der Erotik überschwemmten ihre Taillen. Jetzt nimm es und vermassel es und beeil dich. Ich gab den Befehl, immer noch grinsend. Er streckte die Hand aus und berührte erneut meinen steindicken Schwanz. Dann ließ sie ihre Finger langsam um dieses Monster gleiten und schaffte es kaum ganz, bis sie es vollständig erfasste. Mein Atem ging keuchend und stöhnend, und er konnte ihn nicht ruhig halten, während sein Puls weiter schlug und schwankte.
Die üppige Härte zu greifen, war wie das Halten einer dicken, flammenden Stahlstange. Oh, bitte, bitte, bitte, stöhnte er. Dann: Mmmmm. Gott, es ist so groß, es ist so schwer. Sie bewegte langsam ihre Hüften, sodass ihre zitternde Scheidenöffnung nahe an meinem Hengstschwanz war. Ihre Leidenschaft für das Vorspiel kehrte zurück, als sie vorsichtig ihre Schamlippen öffnete, um den stumpfnasigen Schaft tief in ihren Nabel zu führen. Er senkte langsam seine Hand und holte dann dieses prächtige Organ heraus, spürte seinen Krampf und seine Schwellung unter seiner Berührung. Langsam ließ er sich auf das schwankende, flammende Instrument nieder, das er nicht zurückhalten konnte. Er platzierte es zwischen seinen Lippen, eine Kraft, die das Auftragen verlangsamte. Er wollte es schon seit einer Woche spüren, also freute er sich mit gemischten Gefühlen auf diesen Moment. Was jetzt, Lynne? spottete ich. Du willst das drinnen, Baby? A-L-L T-H-E W-A-Y I-N? AAAAAH..AAAAAAAHHHHHH, stöhnte sie und versuchte, ihre Hüften zu bewegen, um mich zu verschlingen, ich hielt sie fest und sie konnte sich nicht bewegen. Ich hielt sie in meinen Händen wie einen Schraubstock, so dass mein Schwanz nicht länger in ihren Lippen steckte, ich bewegte sie vor und zurück, sodass sie an ihrer Klitoris rieb, was sie noch erregter machte.
Ohhhhh, bitte. Er stöhnte, als die Spitze meines Griffs seinen weichen Hügel rieb. Oh, bitte, ah, bitte, ah, bitte, flüsterte sie und wusste, worum sie bettelte, loszulassen und zu erfüllen. Mmmmm, seufzte er, Gott, es ist so groß, es ist so hart. Es ist so dick. Er fing langsam an, meinen Schwanz mit beiden Händen auf und ab zu streicheln. Gott, es ist so groß, während ich versuche, mich loszureißen und langsam über mein Biest zu manövrieren. Bevor ich eine weitere Sekunde warten konnte, hob ich meine muskulösen Hüften und stieß meine enorme Härte in ihre offene Vagina, ohne mich darum zu kümmern, ob ich sie verletzte.
Scharfe Nadeln sinnlicher Qual schossen aus seinem aufgespießten Körper. Die ungeheure Dicke wurde hineingeschoben. Meine immense Härte pochte durch die qualvollen Wände ihrer angespannten Fotze. Dann beginnt sie, ihre Hüften obszön in verhärtetes Fleisch zu spießen, alle Spuren des Schmerzes vergehen, schweben zwischen Schmerz und Glück, zwischen Schmerz und Lust, weit weg von der Realität. Von meinem Schwiegervater zu Tode gefickt zu werden, war wunderbar erotisch. Eine mächtige Welle der Lust durchflutete seinen überstimulierten Körper. Nun, das ist ein guter Fick, keuchte ich ihn an.
Das fühlt sich besser an als jeder Fluch, den du je hattest, nicht wahr? Ja, rief er. Ja, fick mich hart. Ich will… ich will ihn von innen heraus. Als er nach unten drückt, spürt er, wie der Kopf beginnt, tiefer zu gleiten. Oh ja. Er geht rein, keuchte er. ACH DU LIEBER GOTT Er schnappte nach Luft, als er begann, sich langsam auf und ab zu bewegen. Als sie sich leicht von meinem Puls erhob, griff ich nach unten und nahm ihre geschwollene Klitoris zwischen meinen Daumen und Zeigefinger und drückte sie grob, während ich mich wie eine verrückte Frau über mich beugte. Fick mich Atemlos. Tu mir das an… fick mich Seine Hände auf meiner Brust haltend, etwas von seinem Gewicht tragend, begann mein großer Schwanz sich langsam im Kreis zu drehen, während er langsam in ihm verschwand. Er sieht auswendig. Er wollte sich nicht bewegen, was sich absolut unglaublich anfühlt. Seine Augen rollten zurück in seinen Kopf und sein Mund öffnete sich, um seine schwierige Atmung zu erleichtern.
Ich würde es nicht aufhören lassen. Mit roher Gewalt hob ich ihn von mir ab und ließ ihn auf meinen köstlich geschwollenen Penis gleiten. Er schaukelte auf meinem Schwanz hin und her. Nach einer Reihe von schnellen Stößen und langsamen langen Stößen beginnt mein Schwanz eine Explosion zu spüren, während er sich noch mehr aufbläst. Meine Hände verließen seine Hüften, um meine Steifheit auf und ab zu bewegen, als er sich hob und senkte. Mein Gesicht war schmerzverzerrt. Als sie sich einem meiner langen Stöße näherte, zog sie meinen Schwanz gerade weit genug aus ihrer Fotze, um meinen äußeren Schwanzkopf zu bedecken, und rieb den rutschigen Knopf über ihrer Klitoris hin und her. Dann gleitet es langsam wieder darauf. Mit einem Ausbruch von Ungeduld strecke ich die Hand aus und ziehe ihn von mir herunter. Ich werfe sie auf die Kutsche, Du dumme Fotze, warum brauchst du so lange? Ich bin bereit zu kommen und du störst. Ich schrie.
Ich drehte mich um und fiel buchstäblich auf ihn, wobei ich die Luft, die er freigesetzt hatte, umwarf. Meine Hüften schlugen hektisch gegen seinen Körper, als er verzweifelt versuchte, meinen riesigen Schwanz zurück in ihn zu schieben. Er konnte nichts tun, einfach da liegen und meinen wilden Schlag abbekommen. Dann stieß ich mit purer, roher Gewalt meine starken Hinterbacken in sie und mein geiler Schwanz rammte sie seitlich in ihre Vagina. Er schrie vor Schmerzen auf. Oh mein Gott…AAAHHHH.
Als ich ihn wieder hart schlug und er aufschrie, wurde ich wütend, mein teilweise gesetzter Schwanzkopf rutschte nach unten und drang wie ein Rammhammer in ihn ein. Sein Atem kam zurück, ging dann schnell wieder weg, Oh, oh, ooooooh, ja, oooooooh, das ist der Weg, das ist der Weg, ja, ja, fick mich. Ich fing an, gnadenlos auf ihn einzuschlagen, mein ganzes Gewicht fiel auf ihn.
Als sie stöhnte und dachte, ich würde schnell zum Höhepunkt kommen, UUUUH..UUUUH..UUUUH. Immer noch um Ekstase kämpfend, stöhnte sie zurück: Oh bitte, fick mich so, bitte hör nicht auf. Gott, es fühlt sich so gut an. Ich packte ihre Hüften mit meinen riesigen Händen und rammte mich mit aller Kraft. Ich schob die gesamte Länge meines monströsen steinharten Säulenschaftes hinein. Ahh, ahh, oh, Gott, halte es fest, rief er noch einmal und versuchte, seine Atmung zu regulieren. Ich hielt einen Moment inne, starrte auf meinen Schwanz, der in ihrer engen Vagina vergraben war, und fluchte mit einem schrecklichen Lächeln: Du gottverdammte Hexe, nimm es. Ich werde es durch dich laufen lassen. Sag mir, dass du harten Sex magst.
Dann beginne ich schnell, meinen üppigen Körper unter Kontrolle zu halten, meine zitternde Dicke heftig gegen ihre weiche und empfindliche Vagina zu drücken, bis zum schwammigen Gebärmutterhals mit sanften, geraden Bewegungen. Uh, uh, uh, uh, uh, oooh, uh, uh, stöhnte sie bei jedem Beckeneingriff. Oh Gott, oh Gott Oh, JA Ich fühle es. Oh, F…Fu…Fuck Fuck Fuck Fuck Fuck Fuck me In einem unkontrollierbaren Reflex schlingt er seine Beine um meine wiegenden Hüften, bis seine Füße auf meinem kleinen Rücken auftreffen. Seine Arme schlingen sich um meine Brust, seine Nägel gruben sich in meinen Rücken, bluteten und hinterließen lange rote Kratzer. Ich kämpfe darum, mich in ihr zu vergraben, während meine Eier zittern und sie bei jeder Bewegung schlagen. WAP..WAP..WAP..WAP..WAP. Oh mein Gott, ich glaube, ich komme, ruft sie aus, Oh ja, ich komme, oh, oh, ja, oh, bitte hör nicht auf, bitte hör nicht auf, fick mich, bitte, Fick mich. Ein unbeständiges Freudengebrüll entkam seinen Lippen und sein reifer Körper wand sich in orgiastischer Ekstase. Er spürt, wie meine Hand seinen wehrlosen Anus mit wilder Beharrlichkeit angreift.
Der ausgestreckte Finger zwang meine wilden sexuellen Tritte in seinen klemmenden Anus, sich im Takt hin und her zu bewegen. Er fühlte sich höher und höher fliegen, weit weg von Raum und Zeit. Dann traf mich plötzlich mein lang ersehnter Höhepunkt wie ein Hammer. Unerwartet landete es auf meiner erwachten Haut und ich heulte wie ein verwundetes Tier, als Strudel unglaublicher Lust durch mein überlastetes Nervensystem rasten. Mein eingetauchter Penis trug ihn zu neuen Höhen des Vergnügens, drückte, stoppte und dehnte sich aus und sprengte die Ladung heißen Spermas seinen zitternden Körper und Gebärmutterhals hinunter. Mein heißes Sperma ließ ihre Vagina sich riesig anfühlen. Hör nicht auf. Oh, nein, hör jetzt nicht auf, Ooooh, Aaaahhh, Fick mich Schreiende, glückliche Ekstase kam nicht nahe. Er versuchte, mich weiter zu schieben, mein Gewicht drückte ihn ans Bett. UUUUUHHHHHH, UUUUHHHHH, AAAAHHHHHH, OOOOOH Ich stöhnte.
Er war hilflos. Er wurde verrückt nach dem scharfen Aroma der sexuellen Erlösung. Er wollte mich weiter streicheln, aber er tat es nicht. Meine Orgasmusflüssigkeit ergoss sich aus meinem schwebenden Körper und floss auf das Bett darunter. Sie rollte in meinen Freuden des Orgasmus und glitschigen heißen Spermas, ihre Freude durfte nicht anhalten, als ich mich mit einem heftigen Stoß aus ihrem Griff befreite und herumrollte. Ich riss praktisch meinen schnell schrumpfenden Penis aus seiner eitlen, umklammerten Vagina. Du bist jetzt so gelangweilt. Das wird dich befriedigen, bis ich dich wiedersehe. Du bist ein guter Fick, komm nicht um mehr betteln. Ich rollte grob aus dem Auto, zündete mir eine Zigarre an, griff nach meiner Hose und kontrahierte lässig. Er lag mehrere Minuten da, schmerzte am ganzen Körper und hatte keine Energie oder Lust aufzustehen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert