Schritt Für Schritt Fickt Weil Stiefvater Hart Arbeitet

0 Aufrufe
0%


EINE FRAU HAT EINIGE GEHEIMNISSE AM KÖRPER, und wenn Kälte in sie eindringt, verlieren sie Wärme und existieren nicht mehr. Nicole West sitzt mit ihrem Ehemann Rich, einem Psychoanalytiker, in der Praxis einer Sexualtherapeutin in der Park Avenue und hört zu, wie die Sexualtherapeutin erklärt, was sie von ihnen erwartet. Er raucht Marihuana und trägt Shorts; Die Reichen sind nicht so gut gebaut. Sie sind seit 13 Jahren verheiratet. In dieser Zeit hatten sie 25 Mal Sex. Die Sexualtherapeutin bittet Nicole, ihr genau zu sagen, was sie nicht mag, was sie nicht mag, und Nicole sagt, dass sie es nicht mag, wenn Rich sie anfasst, und die Sexualtherapeutin sagt, okay. Sie werden mit einer nicht-sexuellen Berührung beginnen und Nicole sagt, dass Rich behaart ist und ihre Haare nicht mag, und die Sexualtherapeutin sagt, dass sie mit einer schönen Fußmassage beginnen werden, und sie sagt: Nicole. Zieh deine Sandalen aus. Richs Hände beginnen bereits zu schwitzen, und Nicole beugt mürrisch ihren hochgewachsenen Körper, greift hinter sich in einen Aschenbecher und schmettert die Kakerlake hinein.
Hat die Fußmassage die Dinge richtig gemacht? Ich frage.
Nein, sagt Nicole. Warum?
Wenn Rich eines hasst, dann sind es Füße, sagt Nicole.
Dies ist ein Artikel über frigide Frauen. Ich werde versuchen, von Zeit zu Zeit frigide Frauen zu erwähnen (ich habe ihre Namen in Fallstudien geändert), aber es wird nicht einfach sein, weil es vage ist, Frigidität. Ein Nebel, der hereinkommt, sich ausbreitet, sich verdichtet, alles erstickt und sich wieder zurückzieht. Du kannst nicht direkt angreifen, weil da nichts ist. Es geht um eine fruchtbare Leere voller Ungewissheit.
60 bis 70 Prozent der amerikanischen Frauen haben Schwierigkeiten, beim Geschlechtsverkehr einen Orgasmus zu erreichen. Dreißig Prozent kommen selten zum Orgasmus oder haben extreme Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu bekommen. Frauen können diese Herausforderung überwinden, indem sie bestimmte Techniken anwenden. Die Techniken sind zur Hand und werden in einer Minute behandelt. Aber sie interessieren mich nicht so sehr wie das, was zwischen Überwindung und Überwindung passiert, und das macht mich skeptisch, was es mit der Kälte auf sich hat: das Stöhnen des Bettgestells, die brennende Leiste, der Gallenstau, das Ständige rutschen. Nachglühen.
Nora Harlow, Autorin von Lover to Lover und Direktorin der Sexual Behavior Clinic am College of Physicians and Surgeons der Columbia University, Dr. Gene Abel mag das Wort kalt nicht. Zunächst, sagt Harlow, gibt es so etwas nicht. Das Wort ist falsch. Es gibt keine solche Anforderung. Es gibt Frauen, die höllisch kalt sind und in zwei Minuten zum Orgasmus kommen können. So etwas wie Kälte gibt es nicht. um über das zu sprechen, was existiert.
Was existiert, sagt Dr. Abel sagte: Sie sind Frauen, die Mängel in ihrer Fähigkeit haben zu träumen, zu lernen, wie sie ihren Körper berühren, und anderen beizubringen, wie sie ihren Körper berühren. Es gibt Frauen, die Schwierigkeiten beim Unterrichten haben. Sie bringen sich selbst den Orgasmus bei, und deshalb Sie bringen ihren Lieben bei, wie man einen Orgasmus erreicht. Es gibt Frauen, die diese Mängel haben. Wir haben nichts dagegen. Abels Wohnung liegt am Flussufer und ist weiß gestrichen, und Harlow ist weiß gekleidet und Abel ist grau mit einer grünlichen Krawatte; Sie sind ein hübsches Paar. Harlow ist ein Experte für Verlangen, und während wir uns unterhalten, denke ich an Harlow und Abel im Bett und frage mich, ob Harlow irgendwelche Mängel und Abel irgendwelche Wünsche hat.
Lassen Sie mich Ihnen etwas über Biologie erzählen, sagt Harlow. Da ist also eine eisige Frau. Sie hatte noch nie in ihrem Leben einen Orgasmus, richtig? Sie hat 20 Katzen und ist Männern gegenüber feindselig. Okay. Lassen Sie mich Ihnen jetzt sagen, was passiert, wenn sie schläft. Die Vagina füllt sich mit Blut und wird ölig Mal pro Nacht, und jede Frau ist genau wie sie.
Genauso wie Männer, sagt Abel, die verhaltensbedingt tagsüber keine Erektion bekommen können, erleben sie nachts während der schnellen Augenbewegungsphase sechs Erektionen. Alle Männer tun das. Also gibt es keine frigiden Frauen, sagt Harlow. Aber 47 Prozent der glücklich verheirateten Frauen haben Probleme, einen Orgasmus zu bekommen. Fast die Hälfte der verheirateten Frauen Erstaunlich. Nicht überraschend, erstaunlich, weil es so einfach zu ändern ist. Sexualtherapie ist das einzige Gebiet der Medizin, in dem wir unsere Behandlungen und unsere Leute haben benutze sie nicht. Es ist absolut außergewöhnlich.
Abel sagte: Der Grund, warum Menschen nichts gegen ihre Sexprobleme unternehmen, ist, dass sie dumm sind. Ich bin dumm. Es tut mir leid.
Fünfunddreißig Prozent der glücklich verheirateten Männer geben an, unter vorzeitiger Ejakulation zu leiden, sagt Harlow. Sie können eine vorzeitige Ejakulation in ein paar Stunden heilen. Sie sollte verschwinden. Niemand sollte sie haben. Und es gibt eine hohe Übereinstimmung zwischen Frauen mit sexuellen Problemen und Fehlgeburten, die schnell zur Ejakulation führen.
Der Blitz, sagt Abel, ist relativ einfach, Probleme zu beheben. Das ist der Blitz. Eines der größten Probleme, das Frauen heute haben, ist mangelnde Lust, sagt Harlow. Das hat nichts damit zu tun, ob ihnen heiß oder kalt ist. Wenn Paare zum ersten Mal zusammenkommen und sich wirklich, wirklich gut verstehen, beginnen sie mit Hunderten von erotischen Aktivitäten. Und dann, im Laufe der Zeit, habe ich das Gefühl, dass sie es einfach wollen komm direkt auf den Punkt – ‚Schatz, ich bin so verrückt nach dir. , ich will nur‘ – und das ist in Ordnung und das ist großartig und so kommen wir so schnell zum Sex, aber es tut eines: es schadet der Erotik Denn jetzt haben wir herausgefunden, dass Verlangen aus Verhalten entsteht. Aus Aktivität.
Das ist es, sagt Abel. Neue Liebhaber beginnen von A bis Z mit sexuellen Aktivitäten. Dann fangen sie einfach an, das zu tun, was sie am meisten lieben, und das ist X, Y, Z – das kommt dem Orgasmus am nächsten. Also lassen sie A, B, C und D los. Und Das ist die Sache jetzt, es wird nicht mit einem Orgasmus in Verbindung gebracht, stattdessen passieren die Dinge sehr nahe am Orgasmus, aber wenn sie immer wieder X, Y, Z machen, verlieren sie das Interesse es
jeden Tag ein Viertel, denkst du, Hey, das ist wirklich cool, erste Woche; Aber in zwei Monaten wird es dir nicht gefallen.
Es gibt noch einen weiteren Grund, warum Frauen ihre Lust verlieren, sagt Harlow. Weil sich ihr wahres Körperbild verändert. Wenn sie ein erotisches Erlebnis hatten, das sie während ihrer Flitterwochen verrückt gemacht hat, und versuchen würden, dasselbe erotische Erlebnis an ihrem dritten Jahrestag zu haben, würde sich das ändern, weil sie nicht denselben Körper haben. Liebhaber machen Fehler. Sie denken, ich habe es einmal gelernt und weiß alles darüber, aber sie tun es nicht. Diese Person hat einen neuen Körper. Sie müssen herausfinden, wie sich der Körper dieses Liebhabers gerade anfühlt.
Harlow ist eine sehr schöne Frau mit dunklem, lockigem Haar und rosa Haut, und man kann nur so viel hören.
Willst du immer noch Dr. Abel? Ich frage. Sie lächelt und sieht von ihm weg. Sicher. Ich meine, ich bin nicht dumm.
Und als Sie sich trafen, war es Liebe auf den ersten Blick?
Schweigen.
Waren Sie sexuell attraktiv?
Schweigen.
Mir gefällt nicht, wie das läuft, sagt Abel.
Nein, es ist okay, sage ich.
Er lächelt und zieht seine Krawatte zwischen Daumen und Zeigefinger. Möchtest du das ausschalten? fragt sie und schaut auf das Band. Nummer.
Oh. Willst du es nicht ausschalten?
Nummer.
Dann bekommst du keine Informationen.
Nummer?
Schweigen.
Ich wette, ihr beide habt ein tolles Sexleben.
Nun- Pause. Ich mag keine Verwaltung…
Harlows Augenbraue ist rein. Seine Augen sind gehoben. In seiner Schläfe sticht eine Ader hervor, und sie pocht, pocht, pocht. Wenn Sie Techniken kennen, die Sie leidenschaftlicher machen, sagt Harlow, welcher Idiot würde sie nicht anwenden? Ich meine, ist Richard Simmons dünn?
Wir gingen zu einem anderen Psychiater, sagt Nicole, nachdem sie über die Fußmassage gesprochen hat. Rich schlief nackt und war wirklich auf mir, was ich nicht ertragen konnte. Gott Es war gruselig. Seine Hände waren angespannt. Sein Körper war klebrig. Es dauerte nicht lange, bis ich sie vollständig bedeckte. Jeder Zentimeter von Kopf bis Fuß, also ich würde sie nicht anfassen müssen … nirgendwo.
Nicoles Attraktionen sind riesig. Ihre Stimme sinkt plötzlich, sie sieht groß und stark aus, sie hat dunkelbraunschwarzes Haar und gerade, dunkle Augenbrauen, und in ihren Augen liegt ein Ausdruck, der sagt, dass ich nichts zu bieten habe als meine eigene Verwirrung. Aber ich liebte ihn wahnsinnig. Ich hatte gerade meinen Abschluss an der Radcliffe gemacht und mit dem Modeln angefangen und ich war in vielen Magazinen und die Leute warfen sich auf mich und Rich kam heraus und er war cool und intellektuell passte es großartig zusammen. Wir waren körperlich in einem tödlichen Kampf. Es war vorbei, bevor ich es wusste. Es war so schnell. Er sagte, es würde besser werden. Ich habe ihm geglaubt. Ich habe ihm geglaubt. Ein Psychologe, mein Gott
Aber dann fing er an, mir zu sagen, dass Frauen kein Vorspiel wollen. Er sagte, dass das alles irgendwie kindisch sei. Er wusste, dass ich das gerne mache. Er wusste, dass ich viel Zeit damit verbracht habe, als ich klein war in der Schule und ich liebte es, aber Rich dachte, ich wäre jetzt ein Erwachsener, es war etwas Dummes. und es war wahrscheinlich ein bisschen seltsam. Er hat mich lange Zeit dafür verkauft. Ich hatte eine abnormale Jugend.
Also hatten wir im ersten Jahr unserer Hochzeit viermal Sex. Es gab einige Stellen, an denen er nicht berührt werden wollte. Einmal Brustwarzen. Ich fühle mich nicht zu ihr hingezogen. Vielleicht sollte ich etwas tun. Also ging ich zu Bloomingdale und kaufte dieses schwarze Nachthemd, dieses sehr sexy schwarze Nachthemd, und ich wusch mir die Haare und nahm das Kleid aus der Schachtel und legte es ins Badezimmer, und während Rich im Bett lag, las sie etwas über Geisteskrankheit Ich kam etwas nervös herein und ich muss über sie kriechen, um ins Bett zu kommen, weil ich keinen Platz bei mir habe, und ich ging hinein, verängstigt, aufgeregt, weißt du, dachte: Das ist es. Und sie sah mich an … Sie legte das Buch über Geisteskrankheiten weg und sah mich von oben bis unten an und ich sagte: Was versuchen Sie zu beweisen? Ich stand da in einem durchsichtigen schwarzen Nachthemd – in einem durchsichtigen schwarzen Nachthemd Ich habe lange aufgehört. Und zu dieser Zeit war jeder Teil von mir, der irgendetwas mit Sex zu tun hatte, komplett ausgeschaltet.
Die Person, die ich will, sitzt vor einem Gummizahn, den er aus der Schublade geholt hat, um mir zu zeigen, wo das ist, und die Wahrheit ist, dass ich nicht viel über Frauenkörper weiß, obwohl sein Finger fehlt. klingelnde Orte.
Ich bin hier, um ihn zu fragen, warum manche Frauen keinen Sex mögen. Sie ist hier, weil sie Sherwin A. Kaufman, M.D., Gynäkologin, Lenox Hill Hospital, New York City, Autorin von Sexual Sabotage, und Dr. Der Mann, der es selten schafft, zufrieden zu sein.
Nun, sagt sie, da gibt es mehrere Gründe. Angst vor Schwangerschaft, Angst vor Krankheit, Angst vor Schmerz, Angst vor Lust, Angst vor Nacktheit, Angst vor männlicher Impotenz, Angst, den Orgasmus nicht zu erreichen, Angst vor dem Orgasmus, Angst vor Penetration, Angst vor Sünde, Angst davor, fett auszusehen, Angst vor kleinen Brüsten, Angst, nicht fettig zu werden, Angst, schlecht zu riechen, Angst, einen Mann nicht zu erregen, Angst, den Respekt eines Mannes zu verlieren, Angst vor Schuldgefühlen , Angst, einen Orgasmus vorzutäuschen, Angst, erwischt zu werden, Angst, sich zu ergeben, Angst, loszulassen. Danke, Doktor, sage ich.
Gern geschehen. Ich muss sagen, dass dieses Interview für mich sehr angenehm war.
Bob sieht gut aus, ist aber kantig, und es war fast Liebe auf den ersten Blick, außer in den ersten paar Minuten, als Lisa befürchtete, er könnte Profisportler werden, aber dann stellte sich heraus, dass er eine große Werbeagentur besaß. Ich habe viele Spiele gespielt, sagt Bob. Ich war zu einer Zeit, als ich überhaupt keine Verbindung hatte. Ich war überrascht, dass Lisa so beeindruckt von mir war. Ich meine, sie ist die Art von Mädchen, die viel Aufmerksamkeit bekommt.
Nun, Bob war sehr sinnlich, sagt Lisa.
Es ist sehr animalisch, sagt Bob. Es ist sehr animalisch, sagt Lisa. So sexy. Wir sind sofort eingezogen. Aber unsere ersten zwei Jahre waren ziemlich turbulent. Als wir uns liebten, hatte ich keinen Orgasmus. Ich wurde ölig. Ich tat alles. Ich hielt mich zurück. Ich liebte Sex . Ich habe Bob geliebt. Ich bin in der klassischen Situation. Ich schätze, meine Liebhaber haben angenommen, dass ich vorher einen Orgasmus hatte. Ich habe eine großartige Show abgeliefert.
Lisa ist groß, kräftig, 28 Jahre alt, arbeitet in der Innenarchitektur und ist seit fünf Jahren bei Bob. Sie ist so attraktiv, sagt der 38-jährige Bob. Die Eifersucht meiner Freunde ist unglaublich.
Aber den Höhepunkt habe ich nicht erreicht, sagt Lisa. Jedes Mal, wenn wir uns liebten, war es, als würden meine Genitalien auseinanderfallen. Es war, als würden sie jemand anderem gehören. Meine Beine waren wie Holz. Es war wie ein Schild über meinem Becken.
Es war sehr frustrierend, sagt Bob. Als Bob meine Brüste massierte, war es, als würde es jemand anderem passieren, sagt Lisa. Als ich wirklich anfing zu fühlen, als ich an den Punkt kam, an dem ich das Gefühl hatte, dass es an der Zeit war, meinen Höhepunkt zu erreichen, passierte etwas mit mir. Kein Mann, keine Hand, nichts konnte mich zum Höhepunkt bringen.
Ich habe ihm immer zugesehen, wie er selbst kämpfte, sagt Bob. Als die Dinge zu heiß wurden, als wir dieses Limit erreichten, konnte ich sehen, wie er gegen sich selbst kämpfte, und es war, als wollte er, dass ich ihm beim Kämpfen helfe.
Der Versuch, einen Orgasmus zu bekommen, sollte also ein großes Drama sein, sagt Lisa. Je mehr ich mich darauf konzentrierte, einen Orgasmus zu haben, desto schwieriger wurde es. Ich hatte Angst. Ich vertraute mir nicht. Ich konnte nicht loslassen. Ich wusste nicht, was mit mir passieren würde Töte mich. Oder verschlucke mich.
Und als wir näher kamen, sagt Bob, war ich verärgert, dass er keinen Orgasmus hatte. Ich dachte, es würde mich zurückweisen. Und natürlich war es das, sagt Lisa. Dann lag ich völlig enttäuscht da, als er schnarchte. Aber am Ende dachte ich: ‚Warum tue ich mir das an?‘ Ich kam zu dem Punkt, an dem ich sagte, dass es viel Wut gab, aber ich merkte es nicht. Ich war eine sehr nette Person. Ich war eine sehr kompatible Person, ich war sehr süß. Süß ist das Wort, das ich am meisten bin oft beschrieben als. Schön und süß. Und wer kann unter diesen Umständen einen Orgasmus haben? Die Kraft, mein Ende zu halten, hatte ich keine Ahnung, was mir zusteht. Ich dachte: Solange der Mann kommt, ist das alles, was zählt.
Bob wird aufgeregt und möchte darüber sprechen, wie Lisa einen Kurs namens Self Expression Workshop gestartet hat, aber ich habe sie unterbrochen. Er ist ein feuriger, offenherziger Mann und man muss ihm nicht zu viele Fragen stellen, aber es gibt etwas, das ich wissen muss.
Sind Sie dem schon einmal begegnet? Ich frage. Warum, ja, sagt er. Meine Ex-Frau sagte, dass sie direkt nach ihrer Scheidung sieben Jahre lang vorgab, einen Orgasmus zu haben.
Frauen haben unter anderem zwei Vorstellungen: Die eine ist, dass es nichts Besseres gibt, als zu frieren und keinen Sex zu haben, und die andere, dass das Leben ein bisschen weniger grausam wäre, wenn sie ständig Sex hätten. Dominique, eine professionelle Fotografin und Meisterin im Schlammwrestling des Staates New York und Mitinhaberin des Harmony Theaters, New Yorks einziger legitimer Burlesque-Halle, trägt Jeans und eine Bettjacke und hat ein wirklich wunderschönes Gesicht und reibt sich die Brüste, um eine Frau zu ficken mich, wenn sie mich fragt, ob ich einen Typen nennen soll, der nicht will, und das ist alles, was sie tun wollen, und sie sagt, sie wurde fast zu Tode gefickt, und jeder Typ, der sie ansieht, will sie ficken, und sie wollen sie immer noch ficken, aber jetzt sie ist 36 sie will nicht mehr ficken.
Also sagte er: Fick diese Scheiße, ich will nicht die ganze Zeit ficken. Also sage ich, warum nicht? Und sie sagt, sie will nur einen Mann. Entweder will er eine volle Beziehung oder nichts und deshalb hat er aufgehört zu ficken; Es war einfach zu viel für ihn, es war eine wirklich schreckliche Sache, weil du mit jemandem schläfst und dann fängst du an, ihn zu mögen, und dann mag er dich nicht mehr, denn wenn Jungs dich ficken wollen, alle Flüche, die sie bekommen können und dann gehen sie weiter zum nächsten, also denke ich, dass es einfach zu viel ist, damit umzugehen. der Fluch stört seine Arbeit; Verdammt, es hindert sie daran, Geld zu verdienen, und sie verdient eine Menge Geld, und was sie wirklich glücklich macht, ist Geld, und wenn Männer ihren Bauch ficken und sich dann verabschieden, sagt sie, sie sei eine Frau, und sie wird darüber emotional.
Also, wie läuft es jetzt? Ich frage.
Nun, ich bin sehr glücklich, seit ich mit dem Ficken aufgehört und angefangen habe, Geld zu verdienen, sagt Dominique.
Bret Lyon, Direktor des Self-Expression Workshop in Santa Monica, Kalifornien, schätzt, dass etwa 70 Prozent der Frauen, die ins Klassenzimmer kommen, Schwierigkeiten mit Sex haben. Einer seiner Schüler war Lisa. Lyon sagte, sie sei sehr nervös, was sie auf ihren Körper aufmerksamer mache.
In den Klassenzimmern wurde es sehr sexuell, sagt sie. Er fing an, sich auf diese wunderbaren tierähnlichen Interaktionen einzulassen. Sie sehen, das Wichtigste, was ich tue, ist, die Leute dazu zu bringen, das Vergnügen zu akzeptieren. Ich bringe sie an einen Punkt, an dem sie die Dinge herauskommen lassen können. Wir beginnen mit subtilen Bewegungen des Körpers … Dann arbeiten wir an der Atmung, indem wir alle Muskeln einbeziehen. Dann beschäftigen wir uns mit Geräuschen. Wir lassen die Stimme, die herauskommen möchte. Sowohl Männer als auch Frauen beginnen normalerweise mit kleinen Stimmen. Dann machen sie sehr schnell viel Lärm. Stimme und viel emotionale Befreiung. Nicht viel weinen. Nicht viel lachen. Nicht viel lachen. Viel hysterisch lachen. Hysterisches Lachen ist mein Favorit.
Lyon und ich unterhalten uns über ein Ferngespräch. Ich weiß nicht, was ich von diesem Interview will, aber ich nehme an, ich höre einen kalifornischen Nussball und vermisse die eisigen Farben von Nora Harlow, die auf mich herabregnen. Aber Lisa sagt, ihre Sexualtherapeuten hätten ihr geraten, Vibratoren zu benutzen, und sie habe Vibratoren ausprobiert, und sie hätten sich nicht wohl gefühlt. Und alles, was er mit einem Psychotherapeuten zu tun hatte, war darüber zu reden. Aber ich muss wirklich etwas in Brets Klasse tun, sagt sie. Ich habe diese Typen auf den Boden gerollt. Ich habe sie angeknurrt. Wir haben Stimmen hin und her geworfen und ich konnte anfangen zu zischen, zu stöhnen, zu lachen, zu schreien oder was auch immer. Und diese Szenen haben sich entwickelt. Kampfszenen, Liebesszenen. Näher und weiter weg. Also muss ich das versuchen. Nirgendwo sonst auf der Welt hätte ich die Chance gehabt, so zu experimentieren. Ich habe gelernt, verletzlich zu sein. Ich habe gelernt, wütend zu sein. Am Anfang war es beängstigend. Aber es hat sich ausgeweitet mein Repertoire dessen, was möglich ist.
Ich ging mit der Vision zum großen O zum Workshop. Es war ein enormer Erfolg. Es war, als würde ich eine Mauer durchbrechen. Und so fühlte ich mich. Aber Bret Lyon sagte: ‚Nein, Ziegelmauer. Es ist Zellstoff. ‚
Wenn Frauen es satt haben, keinen oder zu viel Sex zu haben, ist es immer zu viel oder zu wenig, denn mit Sex kann man nie die absolute Befriedigung erreichen. Wenn Frauen denken, dass sie satt sind, haben sie es selten. Eine Verlegerin aus Manhattan, reich, blond, klein, flauschig, hat in ihrer Zeit über 1000 Männer gemocht. Er sagt, er habe es einmal verfolgt.
Wie lange hatte er keinen Sex? Ich frage und er sagt, er könne sich nicht genau erinnern, aber es war sehr interessant, als er zu einem Mann sagte: Übrigens, ich möchte, dass Sie wissen, dass ich keinen Sex habe. Warum hat es dann aufgehört? frage ich und sie sagt, sie hat genug von Männern, deren Kleider es nicht wert sind, ausgezogen zu werden, und sagt, warum sie sich nach 600 oder 700 unwohl fühlt. Also gab es überhaupt keine Beziehung? Ich frage.
Nun, ich habe endlich einen Masseur eingestellt, sagt sie.
Und was hat er getan?
Er kam jeden Nachmittag, gab mir einen Blowjob, ich kam, dann wurde er bezahlt und ging. Du nennst das keinen Sex haben?
Der Pole war ein großer Mann.
Ist deine Idee, keinen Sex zu haben, einen Blowjob mit einem großartigen polnischen Masseur zu haben? Ja, sagt er mit einem verwirrten Blick. Na und? Ich wollte mit niemandem schlafen und mich ausziehen und ich würde nicht enttäuscht sein.
Es war wundervoll Bob weint. Es war erstaunlich Das erste, was mir wirklich auffiel, war, wie wütend Lisa anfing, wütend auf mich zu werden. Ich war früher eine gute Brüllerin. Ich habe sie immer angeschrien, und sie rannte weg und versteckte sich im Bett. Dann fing sie an reden. Sie ging ins Klassenzimmer und fing an, mich doppelt so laut anzuschreien. Er fing an, defensiv zu werden. Zuerst machte es mir wirklich Angst. Ich fühlte mich so bedroht. Ich war so verwirrt. Aber die Nebenwirkungen waren so hoch. Und Sex ist für mich viel spannender geworden. Früher wollte er, dass ich ihn lecke, das würde ich, aber es war wie eine lästige Pflicht. Es fühlte sich nicht gut an. Ich war nicht attraktiv. Und dann fing es an zu heizen. Ich meine, es wurde buchstäblich aufgewärmt. Und ich fand mich immer bei ihm wieder. Ich wurde gezeichnet. Das ganze Feld wurde wie ein Magnet.
Und dann hatte sie ihren ersten Orgasmus, während ich sie streichelte – dann mit meinem Mund, dann mit echtem Sex. Es war großartig Ich glaube, ich war aufgeregter als sie.
In ihrer Vorstellung sah sie viel größer aus, sagt Lisa. Nach meinem ersten Orgasmus habe ich mich gefragt, was der ganze Wirbel soll.
Nun, das war mir sehr wichtig, sagt Bob. Ich wollte, dass wir zusammen glücklich sind. Ich hatte immer das Gefühl, dass etwas fehlte. Es war, als würde er etwas vor mir verbergen. Der Orgasmus war das Symbol dafür. Keinen Orgasmus zu haben, war ein Symbol dafür, nicht vollständig bei mir sein zu können. Ich habe es benutzt. Ich fühlte mich vage missbraucht. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich ihn belästigte, aber irgendwie wurde sie missbraucht. Ich fühlte mich deswegen schlecht. Dann kam der Orgasmus. Es war erstaunlich. Ich fühlte mich, als wäre ich ein besserer Mensch . Mir geht es gut mit ihr auf eine Weise, in der ich vorher nicht gut war. In Liebesbeziehungen müssen wir wirklich nett zueinander sein. Ich bin ok mit ihr, es kann uns jetzt so leid tun. Verstehst du warum Ich bin so glücklich? Es war großartig, ihn so nah bei mir zu spüren.
Ruth Westheimer, die in Letterman und The Tonight Show aufgetreten ist, und Dr. Autorin von Ruth’s Guide to Good Sex und Beraterin am Bellevue Hospital und Assistenzprofessorin an der New York Hospital-Cornell University und assoziiertes Mitglied der New York Academy of Medicine, trägt ein rotes Kleid und überquert die 73rd Street. Ein tiefes, feuriges Rot leuchtet und raschelt Wir gehen zu Jacks Restaurant, wo wir essen werden. So etwas habe ich noch nie getragen, sagt Dr. Ruth lacht fröhlich. Ich habe das für den PLAYBOY getragen. Jacks Küche ist geschlossen, weil es fünf Uhr ist, aber Dr. Ruth sagt, dass sie mit leerem Magen nicht über Sex sprechen kann, also sagt die Kellnerin, dass sie sehen wird, was sie tun kann. und inzwischen Dr. Ruth hat einen Perrier und sie sagt mir, wie jung ich aussehe, und ich schalte das Band ein, denn das ist mehr oder weniger das, was ich hören möchte, und dann Dr. Ruth sitzt nach vorne und ihre Gedanken sind bei der Hand.
Für mich gibt es keine frigiden Frauen, sagt sie. Es gibt eine Frau, die sich keinen Orgasmus erlauben will. Etwa 30 Prozent der Frauen in unserer Gesellschaft haben einen Orgasmus beim Geschlechtsverkehr. Weitere 30 Prozent haben einen Orgasmus durch Selbstbefriedigung oder wenn ihr Liebhaber ihre Klitoris beim Geschlechtsverkehr berührt weitere 30 Prozent. Die anderen fünf Prozent sind so depressiv oder haben andere Probleme, dass sie keinen Orgasmus bekommen. Ich schicke sie zum Psychiater. Dann sind da noch die fünf Prozent. Hab einfach erotische Gedanken und drück deine Schenkel und hast einen Orgasmus .
Sie haben eine tolle Zeit, sage ich. Richtig, sagt Dr. Ruth. Nun möchte ich dem PLAYBOY-Leser erst einmal laut und deutlich sagen, dass der Spruch ‚Es gibt keine kalten Frauen, nur miese Liebhaber‘ falsch ist. Ich, Dr. Ruth Westheimer, Sexualtherapeutin, bla, bla, bla , stimme dem nicht zu.
Nummer?
Die beste Freundin der Welt kann einer Frau nicht gegen ihren Willen einen Orgasmus verschaffen. Sie muss erst lernen, selbst zum Orgasmus zu kommen. Das bedeutet nicht, dass sie für den Rest ihres Lebens masturbieren wird. Also lernen, sich selbst Lust zu bereiten Sie sollte die Hand ihres Geliebten halten und einfach sagen: Das ist in Ordnung. Nun, Frauen sind darauf trainiert, es Männern nicht zu zeigen. Also würde ich dem PLAYBOY-Leser mit ihr zum Abendessen einladen und dann zu ihr sagen: Heute Abend, lass uns mach etwas anderes, du wirst es mir heute Abend zeigen. Heute Abend möchte ich nicht einmal einen Orgasmus haben, ich möchte – ich interessiere mich sehr für dich und ich mag dich wirklich und ich liebe dich wirklich – und alles Ich möchte, dass du es heute Abend zeigst, wo es mir gut geht.‘ Jetzt haben manche Frauen Angst, Männern zu sagen, was sie wollen, weil sie Angst haben, das männliche Ego zu verletzen. Ich interessiere mich nicht wirklich für das männliche Ego. Das männliche Ego ist mir egal. Ich glaube nicht, dass das männliche Ego wirklich so zerbrechlich ist oder – Oh Ah Ahhhhhhh
Ein Mann im Anzug brachte ein Tablett mit Käse und Himbeeren. Hinter ihm steht der junge Koch.
Wunderbar ruft Dr. Ruth dreht das Tablett vor sich herum. Wo ist der Koch? Wo ist der Koch? Ich möchte ihn umarmen Komm her mit deinen Armen Bück dich Bück dich Ihn küssen Du hast uns gerettet Wir waren am Verhungern
Der junge Koch ist sehr groß, gutaussehend und dunkelrot, mit einem verdrehten Auge im Hut, und als er in die Küche zurückkehrt, sagt Dr. Ich frage Ruth, ob sie glaubt, dass Frauen mit dem Wissen geboren werden, wie man Zerstörung baut. männliches Ego. Nein, sagt er.
Machen es Frauen nicht von Natur aus? Ist es zum Schutz?
DR. Ruth ist klein, aber ihre Beine sehen stark aus und sie schüttelt sie beharrlich und ernsthaft, ich erinnere mich nicht, wann sie etwas gesagt hat.
Nummer.
Hast du es gelernt, als du ein Mädchen warst?
Er schüttelt den Kopf. Sein Bein ist wie das eines Majors geformt.
Ich kann nicht über mich selbst sprechen, sagte er mit einem Lächeln. Ich sage Ihnen warum. Ich bin in einem sehr konservativen jüdisch-orthodoxen Elternhaus aufgewachsen. Wenn Sie es mir gesagt hätten, bevor ich Professor und Sexualtherapeut war, hätte ich hier mit PLAYBOY in einem roten Kleid gesessen und der Koch würde es tun Ich würde persönlich etwas zu essen für uns zubereiten und mit dir in einem Restaurant über einen Orgasmus sprechen. Wenn ich mit dir rede, Du solltest besser deinen Kopf untersuchen lassen Ich würde sagen.
Es bewegt mich zu den Himbeeren, aber ich vergrabe den ganzen Teller darin, ich liebe es so sehr.
Und dann habe ich mich von Rich scheiden lassen, sagt Nicole, und ich habe Tom kennengelernt. Tom ist Bergmann. Er und ich hatten in der ersten Nacht mehr Sex als Rich, und ich hatte das erste Jahr. Und es war großartig Und Tom hat einen Körper Und dann fing ich an, einen Orgasmus zu bekommen. Oh Ich habe es nicht geglaubt. Dinge, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren Außerdem lebt mein Ex-Mann bei einem Schneider und liebt es, wie er liebt Vorspiel hasst Küssen. Er mag nur ficken, aber hör zu tom und ich … und mehr … Und so geht es weiter.
Bob sagt, dass es Lisa jetzt viel besser geht, da sie nicht zu sehr damit beschäftigt war, nett zu sein, und das lässt mich über eine Kleinigkeit nachdenken, also frage ich Lisa, kurz bevor ich das Interview beende, ob sie es mag, Bob zu schlagen.
Oh ja sagt.
Hast du geliebt, bevor du angefangen hast, einen Orgasmus zu bekommen? Ich frage.
Eigentlich habe ich mehr gemacht, bevor ich einen Orgasmus hatte.
Ich glaube nicht, dass es wirklich gut wäre, das auszudrucken, sage ich.
Ich habe überkompensiert, sagt Lisa.
Ich glaube nicht, dass PLAYBOY-Leser das gerne hören werden, sage ich.
Aber ich habe es schon mal gemacht.
Nun, danke für deine Zeit.
Es ist nur persönlicher Geschmack. Ich genieße es immer noch.
Richtig. Richtig. Nochmals vielen Dank.
Ich habe jetzt einfach gerne guten Sex.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert