Sexy Rothaariger Teenie Fickt Hart Mit Seinem Mann

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Matthews Oak, alias Matt, ich bin 16 Jahre alt, ich wurde in Brasilien geboren und bin kürzlich nach San Diego, Kalifornien, gezogen … am Anfang … hatte ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mein Land verlassen hatte, aber ich konnte adapt Ich ging zur High School, als ich anfing, in SD zu leben … Ich wurde Bi, sah jeden Tag bei ein paar Jungen und Mädchen vorbei … und wurde bald mein bester Freund. Sein Name ist Alex Cruz, er hat glattes schwarzes Haar, dunkelbraune Augen, er ist nur ein bisschen kleiner als ich, und die Geschichte, wie ich ihn kennengelernt habe, ist ziemlich lustig … so ist es passiert.
Es war mein erster Tag in der High School, als ich 15 Jahre alt war, mein Englisch war bereits fließend, aber ich war schüchtern und es machte mich beim Sprechen nervös, also machte ich ein paar Tippfehler und setzte mich schweigend an einen Tisch in der Cafeteria und sah nur b an und fing an zu chatten.
Hey Er sah mich an und sagte, komm nicht zu nahe.
Hey, antwortete ich.
Also bist du der Neue von außen, von dem alle reden? Er hat gefragt.
Ich… ich denke…, sagte ich ein wenig schüchtern.
Oh, großartig Ich bin Alex, ich bin 14, es ist wie … du bist ein Jahr jünger als die 9. Klasse, sagte sie.
Ich bin Matthews, aber nennen Sie mich Matt, 10. Klasse. Ich sagte.
Nun … hmm … wie wäre es, wenn wir dich nach dem Unterricht durch die Schule führen … du siehst verloren aus, sagte er.
Ich denke, ich brauche diese Tour … ja, ich bin wirklich verloren … und ich versuche immer noch, mich an die 5-Stunden-Lücke anzupassen …, erklärte ich.
Ich verstehe… du siehst müde aus…, sagte er.
Nein.. Es war Physikunterricht, sagte ich und wir lachten beide.
Nach dem Unterricht trafen wir uns wie versprochen und er zeigte mir die Schule, stellte mich einigen seiner Freunde vor und gab mir sogar Tipps, wie man einem Club beitritt oder ähnliches, wies mich auf die Mobber hin und warnte mich auch vor einigen geheimen Wegen Schule also Wir gingen aus den Häusern, dann fand ich heraus, dass er in derselben Straße wohnte wie ich, ich war glücklich und jeder konnte es sehen, wir redeten weiter, er gab mir sein Handy und die meiste Zeit ertappte ich mich dabei, wie ich lachte mit ihm und für ein Jahr fing ich an, ihn als kleinen Bruder für mich zu sehen.
Die Dinge sind heute immer noch dieselben … aber ich kann es nicht mit Sicherheit sagen … wenn ich mehr als nur Freundschaft für ihn empfand, wusste ich nicht, ob ich in ihn verliebt war, also fing ich an, mich über ihn lustig zu machen. Ich fragte ihn, was er seiner Meinung nach mindestens einmal am Tag mache, seine Schwanzgröße und 6 1/2 Zoll, es schien ihm ziemlich angenehm zu sein, mit mir darüber zu reden, und ich fragte mich sogar … war er das? wie wäre es mit? War er schwul? Oder spielte er mit mir den Narren? Dann ließ er sich von mir bei seinen Hausaufgaben helfen, er war immer an meiner Seite, berührte Teile meines Körpers wie meine Schultern, Knie, Oberschenkel … und manchmal sogar in der Nähe meiner Leiste, ich sah ihn an und zeigte auf das, was er war Dabei wich er etwas verlegen zurück, also machten wir unsere Hausaufgaben und schliefen endlich ein, wir machten uns bettfertig.
Hallo Matt. sagte.
Was? Ich fragte.
Wie schläfst du? Er hat gefragt.
Was meinen Sie? Ich habe sie gebeten.
Wie … wie … so … im Schlafanzug, Unterwäsche …, sagte sie.
Nun… ich schlafe meistens in Shorts und je nach Temperatur… Boxershorts, sagte ich.
Nun … ich bin ein bisschen … nackt schlafen …, sagte sie.
Ist mir egal…, sagte ich, als ich auf sein Bett fiel, Du kannst mich sogar nackt umarmen, ist mir egal, fuhr ich fort.
Schwörst du? Er forderte sie auf, sich auszuziehen.
Ha…, sagte ich.
Trotzdem… da ich bei meinem Boxer sein werde und wir das Bett teilen…, sagte er, als er auf mich zuging. Beweg deinen dicken Arsch in die andere Richtung Er hat mich gekitzelt, sagte er und sprang auf die andere Seite des Bettes, ich kann es nicht ertragen, gekitzelt zu werden.
Heeeey bist du diese sensible Prinzessin? Er sagte, er bewege sich langsam, um mich wieder zu kitzeln.
Komm schon… fang nicht an Ich sagte.
Mach dich bereit, Arschgesicht Er sagte, er sprang auf mich und kitzelte mich überall, ich lachte und bat ihn, aufzuhören, ich konnte fühlen, wie sein Schwanz mein Bein rieb, ich tat so, als würde ich mit meinem Fuß dagegen treten, nur um es zu fühlen, und es war wirklich hart. Er kitzelte mich weiter, als wollte er sie berühren, dann meins, und nach unserem kleinen Kitzelspiel gingen wir endlich ins Bett.
Hi…Alex…, sagte ich.
Was ist das…? Er hat gefragt.
Du kennst dieses Summen … Ich hörte auf, mich zu fragen, ob es in Ordnung war, darüber zu reden, seine Hand auf meinen Schwanz zu legen, aber ich gab die Idee auf.
Ich habe schon geschlafen … Anker …, sagte er.
huh… du bist lustig…, sagte ich und schloss meine Augen… 15 Minuten später… fühlte ich, wie er sich zu mir umdrehte… und er fing an, nach mir zu suchen…
Matt … hey … bist du wach? Er hat gefragt. Ich antwortete nicht und er bewegte sich leicht auf mein Gesicht zu, ich spürte seinen Atem, er war nervös, er kam sogar näher und küsste meine Lippen, überrascht von dem, was er tat, ich fühlte, wie seine Hand nach unten ging. Meine Boxershorts und ich spürten, dass er meinen Schwanz packte und kleine Schläge machte … Ich war misstrauisch … aber ich musste dem ein Ende setzen … zumindest … für den Moment … also bewegte ich meinen Körper . Etwas erschrocken nahm er seine Hand von meiner Boxershorts und drehte sich schnell um. Am nächsten Tag frühstückten wir und gingen zur Schule, wir redeten, als wäre nichts gewesen…
Ich beschloss, diese Gedanken aus meinem Kopf zu verbannen … also kam ich nach der Schule nach Hause und erledigte meine üblichen Besorgungen … beschloss, nachts auf eine Chat-Seite zu gehen … und ich traf einen Typen aus San Diego, wo wir studierten meine Schule, wir haben die ganze Nacht geredet, sie hat mir Bilder von ihrem Körper geschickt und sie sah so süß aus … dann habe ich nach einem Bild von ihrem Gesicht gefragt und sie hat es mir geschickt … überrascht, wer es war …
Alex? Ich dachte bei mir… er hat mich um ein Foto gebeten… aber ich habe ihm eine bessere Idee gegeben…
Triff mich nach dem Sportunterricht beim Fitnessstudio, schrieb ich.
K, antwortete er. Danach … ging ich ins Bett … und überlegte, wie ich ihn ansprechen könnte …
Es ist der letzte Tag der Woche, gleich nach der letzten Stunde … naja … letzte Stunde … Sport … Ich ging in die leere Turnhalle … dann in die Umkleidekabine … da stand sie …
Ich habe auf dich gewartet…was machst du hier…? Ich fragte.
Ich ähm … warte auf jemanden …, sagte er.
Wer wäre das? Ich fragte noch einmal.
Ahh…jemand…anders…, sagte er.
Nun, dann werde ich es dir sagen … ich weiß, was du das letzte Mal gemacht hast, als ich geschlafen habe …, sagte ich.
Was meinen Sie? Er hat gefragt.
Du hast mich geküsst und meinen Schwanz gerieben, sagte ich und sah ihn direkt an.
…warst du wach? fragte er etwas nervös.
Ja … und es war Zeit, dass ich etwas dagegen unternehme …, sagte ich und trat einen Schritt zurück, bis ich gegen die Wand stieß, als er sich langsam näherte … keinen Ausweg fand, seine Augen fest geschlossen.
Weißt du, was wir in Brasilien machen, wenn uns Leute das antun…? fragte ich, ich rückte nur näher an ihn heran und küsste ihn.
Ich weiß nicht, wie es den anderen geht … aber ich mache das hier …, sagte ich ihm lächelnd und griff nach seinem immer noch weichen Penis durch seine Hose.
Warte … du … du …, er ging nach draußen.
Ich sagte: Ihr habt euch online kennengelernt, Bilder von euch geteilt und ja, ich … aber ich mag Jungs mehr …
Du machst Witze…, sagte er und sah mich an.
Wenn ich nur mit dir rummachen würde…würde ich das tun…? Sagte ich, ging auf meine Knie und zog seine Hose und Unterwäsche herunter.
Warte… meinst du das ernst…? fragte er immer noch etwas vage.
Jetzt lass ihn für mich sprechen … sagte ich, als ich seinen Schwanz um meinen Mund wickelte, seine Augen schloss, mit seinem Schwanz in meinem Mund spielte, ihn leckte und seinen Bauch schmeckte … es war sehr …. ..und heiß… Ich lutschte ihn 5 Minuten lang, bis er endlich in meinen Mund ging. Das Sperma schmeckte süß… nachdem sein Patzer gestorben war, sah er mich lächelnd an.
Das wusste ich nicht…, sagte er.
Hey… ähm… wir können heute darüber reden… denke ich kann, weißt du… schlafend? Ich bat sie, aufzustehen, als sie ihre Hose und Unterwäsche hochhob.
Ich wette, du bist mein Bruder …, sagte er.
Ja, das ist richtig sagte ich lachend, dann gingen wir nach Hause und er rief mich an und sagte, es sei in Ordnung für mich, für die Übernachtung zu bleiben, also bereitete ich etwas vor und ging zu ihm nach Hause. An diesem Freitag spielten wir Xbox, aßen einen Snack und fingen an zu reden, während alle schliefen …
-Fortgesetzt werden-

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert