Teenie-Blowjob Und Tanz

0 Aufrufe
0%


Ok, mir ist aufgefallen, dass meine erste Geschichte niedrig eingestuft wurde. Nun möchte ich Sie fragen, wie ich mich verbessern kann. Fühlen Sie sich frei, mir etwas zu sagen oder vorzuschlagen, was ich tun kann, damit meine Geschichten mehr Spaß für Sie machen. Ich würde gerne jede Hilfe oder jeden Rat annehmen, den Sie mir geben könnten. Vielen Dank 🙂
————————————————– ————– ———————————— ————— —— ———————— ——–
Opfer? Verfolgen Sie Anthony Cervera
Das Alter ? 22
Geburtsdatum ? 3. November 1989
Sterbedatum ? 8. November 2011
Todesursache? Erstickung
————————————————– ————– ———————————— ————— —— ———————— ——–
Alles Gute zum Geburtstag, Chase
Der wilde Jubel von mehr als 50 Menschen durchschnitt die stille und kalte Luft. Getränke wurden ausgeteilt und aus einer alten, aber zuverlässigen Stereoanlage ertönte laute Musik. Die Leute tanzten zu dem eingängigen Rhythmus, als sie den Geburtstag ihrer Freunde feierten. In der Mitte des Raumes stand ein großer, wunderschöner junger Mann mit verführerischen braunen Augen und kurzen, stacheligen Haaren. Sein Hemd war aufgeknöpft und enthüllte seine glatte Brust und seine schönen Bauchmuskeln. Während sie tanzte, gesellte sich ein anderer heißer junger Mann mit scharfen grünen Augen zu ihr und sie umarmten sich. Die Menschen jubelten, als ihre Körper näher zusammenrückten und der Abstand zwischen ihren Gesichtern kürzer wurde. Es dauerte nicht lange, bis die beiden in einen romantischen Kuss verwickelt waren. Als der Kuss leidenschaftlicher und hitziger wurde, wurden die enthusiastischen Schreie der Menschen um sie herum hektisch. Nach ein paar Sekunden hörten sie auf sich zu küssen, lächelten und umarmten sich.
Der junge braunäugige Mann flüsterte: Ich liebe dich, Ken?
Und ich liebe dich, Chase? antwortete ihr grünäugiger Liebhaber.
Als sie und ihr Freund sich umarmten, bemerkte Chase, dass jemand allein in der Ecke und im Schatten saß. Er sah sie direkt an und seine Augen schienen Wut auszudrücken. Beunruhigt befreite Chase Ken von seinem Schoß und erzählte ihm von der Person. Ken drehte sich zu der Stelle um, an der Chase die Person gesehen hatte, aber sie war verschwunden.
Ich habe ein schlechtes Gefühl, Ken. War etwas sehr Beunruhigendes an diesem Mann?
Mach dir keine Sorgen, meine Liebe. Ich werde dich vor jedem Reptil beschützen, das versucht, sich dir zu nähern.
Chase spürte die Aufrichtigkeit und Liebe in den Worten ihres Geliebten und war erleichtert. Es war seine Nacht und er hatte nicht vor, sie für besorgniserregende Gedanken zu verwenden. Lächelnd nahm sie Kens Hand und tanzte wieder mit ihm, als ein langsames Lied auf der Stereoanlage zu spielen begann.
Es war 2 Uhr morgens, als die Feier endlich zu Ende ging. Was eine kleine Party werden sollte, war zu einer lauten und lustigen Nacht geworden, und Chase liebte jeden Teil davon. Kens Arm war um seine Schulter geschlungen, als sie die Bar verließen und auf das Haus zugingen.
Ken, du musst mich nicht nach Hause fahren. Bist du müde und hast morgen Arbeit?
Ja, aber ich kann nicht zulassen, dass dir etwas passiert. Besonders nachdem du mir von diesem Reptil erzählt hast, das dich anstarrt.
Plötzlich kam eine Stimme aus einer dunklen Gasse.
?Du meinst mich? Es ist so demütigend, weißt du?
Ein blonder, muskulöser Mann tauchte aus den Schatten auf. Seine Hände waren in den tiefen Taschen seines dunklen Mantels vergraben. Er grinste die beiden Männer an und ging langsam auf sie zu.
Ken trat vor Chase und sprach den Mann mit tiefer, bedrohlicher Stimme an.
Schau, wenn du meinen Freund nicht in Ruhe lässt, wirst du die Sterne sehen, wenn ich mit dir fertig bin. Oder soll ich dich stattdessen zur Polizei zerren?
Der Mann lachte über Kens Gesichtsausdruck.
Versuchst du mir Angst zu machen? Ich habe dir nichts getan…?
Der Mann blickte über Kens Schulter und sah Chases hübsches Gesicht, das sich hinter Ken versteckte.
Aber ich wünschte, ich könnte etwas Spaß mit Chase haben. Raus mit Chase. Ich möchte nur, dass wir das tun, was du und dein Freund jeden Abend tun. Willst du es nicht mal bei jemand anderem versuchen?
Ken war wütend, packte den Mann am Hals und warf ihn gegen die Wand.
Bleib weg von meinem Freund, HAST DU GEHÖRT?? Ich schwöre, wenn du ihn anfasst, werde ich dich töten?
Obwohl er von Kens starker Hand erstickt wurde, schaffte es der Mann, schwach zu kichern und antwortete mit einer unheilvollen Stimme.
Ansonsten Ken. Ich glaube nicht, dass man einem Menschen wehtun kann, nicht einmal einer Fliege?
Der Mann zog plötzlich ein scharfes Messer aus seiner Manteltasche. Chase sah die Klinge glühen und rannte auf Ken zu.
?KEN HAT EIN MESSER Bleib weg von ihm?
Ken blickte nach unten und sah das scharfe Objekt. Er lockerte seinen Griff und trat einen Schritt zurück, aber der Mann war zu schnell. Das nächste, was Ken spürte, war ein stechender Schmerz in seiner Seite, als die Klinge in ihn eindrang. Als der Mann das Messer herauszog, fiel er auf die Knie und fiel zu Boden.
Mach dir keine Sorgen, Ken? Ich kümmere mich hier um die schöne Chase, sagte der Mann.
Chase erstarrte. Er wusste nicht, was er tun sollte. Ihr Freund war vor ihren Augen erstochen worden und dieser Ermordete kam ihr immer näher. Das purpurrote Blut, das von der Spitze der Klinge tropfte, hinterließ eine Spur auf dem Körper ihres Geliebten. Er musste laufen. Er brauchte Hilfe, sonst wäre Ken gestorben. Er zückte hastig sein Handy und wählte 9-1-1. Der Mann sah dies und rannte auf Chase zu. Er schnappte es sich und Chases Telefon flog in einen offenen Mülleimer, als ein Dispatcher den Anruf entgegennahm.
?9-1-1, was ist der Notfall? Hallo? Gibt es jemanden??
Wissend, dass sein Anruf beantwortet wurde, schrie Chase aus voller Kehle.
?HILFE MEIN FREUND IST BLADED BITTE SCHICKE JEMAND SICH BEEILEN FOLGE DEM AUFRUF ER-?
Der Mann schlug Chase heftig und drohte, ihn zu töten, wenn er nicht den Mund halten würde. Blut begann aus Chases Mund auf sein weißes Hemd zu tropfen.
?Dann TÖTE MICH HINTERGRUND DIE POLIZEI WIRD BALD HIER SEIN UND EUCH FINDEN?
Heute nicht, Chase. Ob es dir gefällt oder nicht, ich nehme dich mit. antwortete der Mann.
Der Mann begann, Chase zu erwürgen, um ihn bewusstlos zu schlagen. Sie wollte Chase nicht töten, da sie andere Pläne für ihren schönen Körper hatte. Chase bemühte sich, sich zu revanchieren, aber vergebens. Allmählich entspannte sich sein Körper und er verlor innerhalb von Sekunden das Bewusstsein. Der Mann trug Chase zu seinem Auto, das an der Hauptstraße geparkt war, und machte sich gerade auf den Weg, als die Sirenen von Polizei und Krankenwagen lauter wurden, als Ken sich der Straße näherte.
Chases Kopf lag auf dem Schoß des Mannes. Der Mann strich mit der Hand über Chases dunkelbraunes Haar und sein hübsches Gesicht und lächelte.
Endlich, nach Monaten des Wartens, bin ich endlich da, wo ich dich haben möchte. Du wirst für immer mein sein, Chase. für immer mein
FORTGESETZT WERDEN?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert