Verdammte Omamuschi Sehr Hart

0 Aufrufe
0%


Eines Morgens vergaß James beim Duschen, die Badezimmertür abzuschließen. Seth musste wirklich pinkeln, also ging James ins Badezimmer, ohne es zu merken. Seth erleichterte sich und hatte dann plötzlich einen unheilvollen Gedanken. Das Einzige, was sie und das Objekt ihrer Begierde trennte, war ein dünner, fast durchscheinender Duschvorhang. Sie wusste, dass James ihren geschmeidigen, jugendlichen Körper direkt neben ihr einseifte. Er argumentierte eine Sekunde lang, dann riss er schnell seine Mormonenunterwäsche herunter und trat hinter James in die Dusche, schlang seinen Arm um seinen Freund, um ihn aufzufangen.
James quietschte und fiel beinahe hin. Seth hat ihn mit seinem Arm festgenagelt und dann das Einseifen von James übernommen? Körper von hinten, blonder Junge wehrt sich nicht. Er rieb sich zuerst die Brust, spürte die Küsschen auf seinem jungen Körper, dann auf seinen Armen. Dann hat er James gerieben? Er fing an, ihren Nacken unter dem heißen Wasser zu küssen, was James zum Stöhnen brachte.
James drehte sich halb um und begann dann, Seth hart auf den Mund zu küssen. Wasser rann über ihre rosa Lippen, als James hinüberreichte und anfing, Seths Schwanz zu streicheln. Hat Seth James erwischt? dafür animieren sich der Hahn und beide im Rhythmus ihres Erscheinens. Hat Seth seine andere Hand benutzt, um den Boden hinter James zu greifen? ihren Kopf, um ihren Mund leidenschaftlicher zu ziehen. Die Kinder öffneten ihre Münder, um sich voller Freude in die Augen zu sehen. Sie hechelten und schnurrten beide wie wütende Katzen. James konnte nicht umhin, darüber nachzudenken, wie sexy Seth aussah, während er im Wasser masturbierte.
Dann sagte Seth: Ich möchte etwas ausprobieren.
Er ging in die Hocke und drehte James von sich weg. James sah sie neugierig an. Hat Seth James getrennt? Arschbacken und fing an, James vorübergehend zu lecken? Dreck unter dem Duschstrahl. Dann, nach ein paar Lecks, vergrub sie ihr Gesicht zwischen ihren frechen weißen Wangen und steckte ihre Zunge in das Loch.
Bis jetzt waren die Jungs ziemlich damit zufrieden, nur mit den Schwänzen des anderen zu spielen, also James? Der kleine Bastard hatte noch nie zuvor gespielt. Vor Vergnügen krümmte er sich fast und musste sich an der Duschwand festhalten, um sich abzustützen.
Baby, das fühlt sich großartig an. Sagte er und benutzte eine Hand, um sich zu stabilisieren und glitt mit der anderen Hand über seinen steinharten Penis, um sich selbst zu streicheln.
Seth sagte: Gott, du schmeckst so gut. Und hungrig machte er sich wieder daran, das Loch zu stanzen.
?Ah Ach du lieber Gott? schrie James und streichelte sich härter und schneller. Seth streichelte sich auch und kauerte auf dem Boden der Wanne. Offener war es noch nie.
?Meine Zukunft? schrie James.
?Komm zu meinem Mund? Er wollte Seth.
James wirbelte wieder herum und schob seinen Schwanz in Seths offenen Mund und fing an, seine Hüften zu drücken, bis dieses unglaubliche Gefühl über seinen ganzen Körper fegte und immer wieder zu Seths heißem Mund zurückkehrte. James brach praktisch über Seth auf dem Wannenboden zusammen, rutschig und erschöpft von seinem Orgasmus.
Als er dort lag, kam er schnell wieder zu Bewusstsein und fand sein Gesicht sehr nahe an Seths erigiertem Penis. Es war rot, fast lila, weil sein bester Freund so hart war. James lehnte sich zu der Schlange, um an Seths Eiern zu knabbern und ihn mit der anderen Hand zu schütteln.
Oh ja Baby, härter Leck meine Eier? Seth bat.
Sie stellten Augenkontakt her, aber James? der Mund war immer noch in Seths Kanonensack vergraben. Er festigte seinen Griff und streichelte ihn härter und schneller. Bald beugte Seth seine Hüften und ein Schauer der Ejakulation ergoss sich auf sie beide und vermischte sich mit dem Duschwasser. James saugte die letzten paar Tropfen von der Spitze seines Schwanzes. Obwohl es für beide sehr schwierig war, mussten sie jetzt abspritzen, ohne sich gegenseitig ficken zu müssen. Sie küssten sich gegenseitig die Haare mit Shampoo und seifen sich spielerisch ein, gaben sich gegenseitig kleine Schmatzer auf den Hintern und griffen sanft nach ihren Schwänzen. Es war das einzige, was sie tun konnten, um zu vermeiden, ins Schlafzimmer zurückzukehren und es in die zweite Runde zu schaffen.
Obwohl die Jungs sich in letzter Zeit so nahe gekommen sind, haben sie beschlossen, ihre Spielzeit langsam anzugehen und ihre anale Keuschheit so lange wie möglich zu bewahren. Sie wussten, dass es ihr Leben noch komplizierter machen würde, wenn sie Sex hätten und sich verlieben würden. Wenn beide eine gleichgeschlechtliche Beziehung eingehen, müssen sie möglicherweise ihre Gemeinschaften opfern. Dies wurde in der Mormonenkirche nicht positiv aufgenommen, und sie wurden sogar von ihren Familien exkommuniziert und ausgewiesen.
Wirklich so guten Morgen. sagte James und stieg aus der Dusche, um das Handtuch hineinzuwerfen. Hat Seth sein Handtuch genommen und es auf James geworfen? Ihr Kopf zerzaust ihr Haar.
?Hey? sagte James mit einem nervösen, aber verspielten Lächeln.
Du siehst heiß aus, durchnässt. sagte Seth und zog ihn zu sich, um sie zu küssen.
Eine Minute später, mit seinem Kopf in den Wolken, küsst er seinen sexy nackten Freund; James brach den Kuss ab. Sieh mal, du? Du hältst uns auf. Jetzt müssen wir so schnell wie möglich hier raus, wir haben ein Treffen mit dieser Dame in der 7th Street.
Ich will dich nur hier auf der Badezimmertheke ficken?
James lächelte halb. ?Wir haben darüber gesprochen. Noch nicht.? Sagte er und errötete.
?Ich bin traurig.? sagte Seth ernsthaft. James schlang seine Arme um Seths Hals und sie küssten sich süß. Ich finde dich einfach unwiderstehlich.
Vielleicht etwas, auf das wir uns freuen können, wenn wir heute Abend zurückkommen? sagte James mit einem Augenzwinkern und küsste Seth noch einmal und schlüpfte dann aus dem Badezimmer. Seth gab ihr einen frechen Klaps auf den Hintern.
Erst jetzt bemerkte James die Uhr.
?Verdammt Wir müssen jetzt gehen oder wir werden zu spät kommen und es verlieren. James hatte sich noch nie so schnell angezogen, seine Tasche geschnappt und die Jungs machten sich auf den Weg, um einen neuen Arbeitstag zu beginnen.
Später an diesem Tag waren sie im Park und unterhielten sich mit einem sehr attraktiven alten Mann, der herübergekommen war, um über Gott zu sprechen. Er konnte sie an ihrer unterschiedlichen Kleidung und ihren Namensschildern als Mormonen erkennen. Sie saßen alle an einem Picknicktisch, der Mann saß den Jungen gegenüber. Während sie über die Bibel sprachen, spürte James etwas auf seinem Oberschenkel drücken. Es war Seths Hand Er konnte nicht glauben, dass sein Freund mutig genug war, es am helllichten Tag zu tun, während sie arbeiteten Es war sehr schrecklich
Aber meistens fühlen sich schlechte Dinge wirklich gut an und Seths Hand reibt am Ende James‘ Hand? Schwanz durch seine Hose. James konnte sich nicht einmal mehr auf das Gespräch konzentrieren, zu beschäftigt damit, sich auf die warmen Gefühle zu konzentrieren, die Seths Hand ihm gab, besonders in der Leistengegend. Jeder im Park konnte zusehen, und der Mann starrte ihn mit gerötetem Gesicht an. Glücklicherweise gelang es Seth irgendwie, das Gespräch zu übernehmen und auch James zu Fall zu bringen.
Seth hatte die Umrisse seines harten Penis gefunden und streichelte ihn sanft auf eine Weise, die James verrückt machte. In diesem Moment, während alle im Park zusahen, wollte er nichts mehr, als dass Seth ihm die Hose vom Leib reißt und ihn am Picknicktisch in den Arsch fickt. Sie stellte sich vor, dass der Mann, mit dem sie sich unterhielten, ihr auch die Hose herunterließ und ihr mit der anderen Hand auf den Mund schlug. Sie würde jeden letzten Schwanz melken, der in ihre Nähe gebracht wurde, und jeden letzten Mann herausziehen, bis ihr nackter Körper mit klebrigem, weißem Sperma bedeckt war.
Er war so in diese verrückte Fantasie vertieft, dass er die Schritte von jemandem, der hinter ihm ging, nicht hörte. Das heißt, bis sie von dort, wo sie saßen, eine vertraute Stimme hörten.
Alter Bradley. sagte die heisere Stimme scharf. Sind Sie zu spät zu unserem Treffen?
James? Die Fantasie wurde sofort zerstört. Er und Seth hatten einen kleinen Herzinfarkt und drehten langsam ihre Köpfe.
Victor sah in einem grauen Armani-Anzug und perfekter Frisur so sexy und beeindruckend aus wie immer. Er hatte einen ausgefallenen Gehstock nur zu Zierzwecken, also sickerte nur Reichtum durch.
?Komm jetzt mit mir? Der Mann bestellt. Es war sehr heiß.
James schluckte trocken und warf Seth einen verzweifelten Blick zu, bevor er langsam aufstand und seine wackeligen Beine zwang, sich auf den Mann zuzubewegen. Er versuchte sich selbst einzureden, dass Victor die Hand auf Seths Schritt nicht aus diesem Winkel sah, aber in beiden Fällen hatte er nicht bemerkt, wie die Zeit vergangen war und den Leiter der Mission warten ließ, und er wusste, dass er es tat ‚t. sie wird sich darüber freuen.
Victor ging ihr ein paar Schritte voraus, und James bemühte sich, Schritt zu halten. Er hatte auch schon vorher mit einer Zeltsituation in seiner Hose zu kämpfen und versuchte sich hinter seinen Handflächen zu verstecken. Sie konnte nicht anders, als sich an ihr letztes Treffen mit dem Missionsleiter zu erinnern, wo der Mann die beiden Jungen sexuell gedemütigt und dominiert hatte, also war sie auch seltsam aufgeregt. Er konnte sein Herz unter seiner schwarzen Krawatte rasen fühlen.
Victor öffnete die Tür seines schwarzen Autos und bedeutete James einzusteigen. Der Junge kam nervös herein und wünschte sich, Seth wäre bei ihm. Victor schloss seine Tür und trat von der anderen Seite ein. Die Trennwand wurde zwischen Vorder- und Rückseite geschlossen. Das Auto fuhr los, sobald Victor seine eigene Tür geschlossen hatte.
Zu meinem Alaca-I-Terre, Fahrer.

Anmerkung des Autors: Ich weiß Ihr Feedback sehr zu schätzen und berücksichtige es. Wenn Sie Vorschläge haben, können Sie mir diese gerne mitteilen
Kapitel 5 Vorschau
Victor muss James etwas Disziplin beibringen, aber James hat keine Ahnung, wie weit er gehen will.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert