Verrückte Schöne Füße Werden In Den Arsch Gefickt

0 Aufrufe
0%


Sex Club Stufe 1 – Einweihung
Es war mitten im Sommer und der einzige Zufluchtsort vor der Hitze Floridas war der Gemeinschaftspool, der perfekt für meine Liebe zum Schwimmen war. Und zeige meinen Körper
Der Pool hatte noch nicht geöffnet, aber ich stieg gerne früh ein und war der Erste, der ging und die ersten zehn Minuten des Tages für mich hatte, bevor sich der Pool mit etwa 200 Menschen füllte. Ich lehnte mich an das Empfangsgebäude neben dem Schalter und wartete darauf, dass die Uhr 10 schlug. Ich war heute viel früher da als sonst, und es waren noch 15 Minuten übrig, als Elliot aus dem Hinterzimmer kam und sich der Abendkasse näherte, als er mich sah. .
Du kommst jeden Tag früher hierher, lachte sie.
Dito.
Elliot war der Rezeptionist und nahm mich jeden Tag um genau 10 Uhr auf. Wir haben die ganze Zeit geredet, nur ein einfaches Hin und Her, bevor ich reinkam. Ich habe ihm seit Anfang des Sommers viel erzählt. Während einer weiteren langen Wartezeit erklärte ich ihm, dass ich keine Jungfrau und sogar schwul bin. Es versteht sich von selbst, dass wir uns sehr nahe stehen.
Elliot lachte wieder und sagte, nachdem er sich umgesehen hatte, Eigentlich bin ich der Einzige, der gerade arbeitet, und Lori kommt zu spät, also ist es in Ordnung, wenn du etwas früher gehst.
Perfekt Dies war das erste Mal; 15 Minuten mehr wären toll. Ich konnte mich umziehen und musste mir keine Gedanken darüber machen, wie lange meine Schwimmzeit sein würde. Elliot öffnete mir die Tür und ich ging direkt in die Umkleidekabine. Als ich eintrat, konnte ich das Echo meiner eigenen rennenden Schritte hören. Ich warf meine Tasche auf den Boden und zog meine Badehose heraus. Ich zog meine Turnschuhe und mein Shirt aus, und gerade als ich meine Basketballshorts ausziehen wollte, hörte ich, wie sich die Clubtür öffnete und schloss.
Felix? Es war Elliot. Er bog um die Ecke und sein Gesicht leuchtete auf, als er mich sah.
Was ist los? fragte ich, ließ meine Shorts fallen und ließ mich in meinen Boxershorts zurück. Es war mir egal, ob er mich fast nackt sah. Wie ich schon sagte, ich bin ein totaler Angeber und er war nur drei Jahre älter als ich. Wenigstens war es nicht auslaufen, und es ging weiter.
Eigentlich ist heute der perfekte Zeitpunkt für mich, dich etwas zu fragen.
Was ist das? fragte ich und saß auf der Bank und wartete darauf, mich vollständig auszuziehen, bis er weg war.
Du bist schwul, sagte er fragend.
Das weißt du, huh. antwortete ich mit einem verspielten Augenrollen.
Dann… möchtest du einem Club beitreten? Er hat es vermisst.
Ich war verwirrt: Was für ein Club? Ein Schwulenclub? Ich fragte. Er kam ein paar Schritte näher und stand jetzt nur noch wenige Meter von mir entfernt.
Ein schwuler… Sexclub.
Das hat mich umgeworfen. Unter all den Dingen, die ich von ihrem Mund erwartet hatte, stand sie nicht auf dieser Liste.
Ich… ich weiß es wirklich nicht. sagte ich, immer noch benommen und verwirrt.
Alles, was ich wissen muss, ist, dass du mir vertraust. Jetzt denkst du vielleicht, ich werde mehr darüber nachdenken. Ich habe den Mann erst vor ein paar Monaten kennengelernt. Aber ich dachte damals wirklich, das wäre mein Ding.
Natürlich würde ich, aber…
Gut. Du wirst die besten Momente deines Lebens haben, das verspreche ich. sagte sie und jetzt lächelte sie mich an. Dann schnippte er mit den Fingern. Ich hörte Schritte von hinten und dann wurde alles schwarz.
Ich wachte nackt in einem Bett mitten in einem ziemlich großen Raum auf. Ich erkannte es als die Turnhalle des Schwimmbadzentrums. Nur wenn das Wetter nicht zum Baden geeignet war, was nicht oft vorkam. Es wurde normalerweise verschlossen gehalten. Aber jetzt war es drinnen hell, und ich lag mittendrin auf einem Bett. Ich war nicht verbunden oder so, also setzte ich mich hin und sah mich um. Was ich sah, brachte mich dazu, zu versuchen, mich zu bedecken. 10-15 Leute im Alter zwischen 10-18 saßen auf der Tribüne und haben mir zugeschaut. Sie waren alle in rote Bademäntel gekleidet, die Art, die Taucher zudecken, bis sie schwimmen müssen, aber ansonsten sahen sie alle anders aus. Jemand stand aus der ersten Reihe auf und kam auf mich zu. Mir wurde klar, dass es Elliot war.
Hey Sport, eröffnete er. Nur er konnte dieses Szenario so beiläufig eröffnen. Das ist das Clubhaus. Das ist der Sex Club. Er deutete auf die schweigenden Menschen in Roben auf der Tribüne. Was wir hier machen, ist Spaß zu haben, sich gegenseitig und unseren Körper zu genießen. Willst du ein Teil davon sein, Felix? fragte er und legte mir eine Hand auf die Schulter. Das musst du absolut nicht. Du bist unglaublich süß und ich würde mich freuen, wenn du dich uns anschließen würdest.
Wieder könnte man meinen, das würde mich abschrecken. Aber nein. Nicht ich.
Ich vertraue dir, Elliot. Ich möchte mitmachen. Ein Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht und ein Grinsen erschien auf meinem Gesicht.
Gut. Das wird deine Einweihung sein. Er schnappte erneut, und die sechs Leute auf der Tribüne standen auf und stolperten und kicherten auf das Spielfeld. Sie durften nicht älter als 11 Jahre sein. Das sind die sechs jüngsten Mitglieder des Vereins, alle 11 Jahre alt. Das ist der jüngste Spieler, den wir je reingelassen haben. Die Kinder starrten mich an, eines nach dem anderen, während Elliot leise seine Roben wechselte und sprach. Um Teil des Clubs zu sein, musst du sie alle auf einmal nehmen, bis sie weg sind. UND, fügte er hinzu, du kannst nicht räumen, bis sie weg sind. Bis du erfolgreich bist, den Rest des Clubs ist gekappt. Und mit einem letzten Lächeln drehte er sich um und ging zu den Tribünen. Ich wandte meinen Blick wieder den Kindern zu.
Bis dahin hatte ich nur ein paar Mal und nur kurz Sex mit meinem Freund. Er hat nie sechs auf einmal gemacht und er war keine 11 Jahre alt Aber ich sagte mir, es würde Spaß machen. Ich liebte es zu grasen. An den meisten Tagen war es mindestens das Doppelte. Aber nicht dieses Wochenende. Die Überlastung der Hausarbeit und der Rückstand an Sommerhausaufgaben hatten mich zu müde gemacht, um es schwierig zu machen. Das würde mich auf die Probe stellen, und ich liebe eine gute Herausforderung.
Irgendwo auf der Tribüne schnippte Elliot mit den Fingern.
Die Jungen ließen plötzlich ihre Roben hinter sich fallen. Verdammt, sie waren sowieso alle nackt? Einer ist blond, vier haben braune Haare und einer hat goldrote Haare. Ich musste das alles durch ihre Köpfe erzählen, weil sie alle bis auf den blonden Jungen vom Hals abwärts haarlos waren. Die Blondine hatte einen kleinen braunen Busch von respektablen 5 Zoll. Er war der Größte von allen, also schätzte ich, dass er näher an 12 als an 11 war. Alle kleinen Schnitzer standen daneben und zeigten fast auf die Pole. Mir wurde klar, dass wir nicht alle auf das Bett passen würden, und mir wurde klar, dass wir auf einer riesigen blauen Ringermatte standen, das Kingsize-Bett in der Mitte des roten Rings. Ohne weitere Verzögerung sprang ich auf allen Vieren auf das Bett und wackelte mit meinem Hintern in der Luft.
Wer will? Sie stürzten alle auf mich zu und von dort wurden Ärsche und Münder und kahle Hähne verschwommen. Ich hatte von Anfang an einen in meinem Arsch und spuckte anscheinend das Metall meiner Wahl aus. Er kam mit einigem Zögern herein, und ich wusste, dass es einer der jüngeren Jungen war. Ich schaute schnell hinter mich und sah, wie der Copperhead-Junge gefickt wurde. Er hämmerte von Anfang an, aber als er weitere 4 Zoll in meine Lippen stieß, wurde ich nach vorne gezogen. Ich zog es ein und ließ es mit meiner Zunge wirbeln. Sie zitterte und lachte, also hielt ich an und fing an, sie zu schaukeln, als sie vor mir auf den Knien saß. Derjenige, der mich gefickt hat, hatte dort anscheinend den besten Moment seines Lebens. Er grummelte wie verrückt und innerhalb von 2 Minuten war er weg und draußen. Der in meinem Mund keuchte und gab seine kleine Ladung ab (ein paar Tropfen geschmacklose Flüssigkeit). Ich dachte mir, das wäre ein Kinderspiel. Jemand hat den ersten Jungen in meinem Arsch verändert, aber dieses Mal fühlte es sich anders an. Es muss der blonde Junge gewesen sein.
Als dies seinen Tiefpunkt erreichte, spürte ich, wie feine Haare mein Loch kitzelten. Ja, war es. Ein anderer Junge nahm den Pfosten in meinen Mund, dann kniete ein anderer neben ihm und sie begannen sich zu küssen. Ich meine, WIRKLICH küssen. Es hat mich provoziert. Das konnte ich nicht leugnen. Diese beiden 11-jährigen Jungen machten mich sehr wütend und es war mir unangenehm. Aber ich würde nicht aufgeben. Ich nahm auch den Schwanz des neuen Jungen in meinen Mund und überraschte uns alle drei. Sie glitten hin und her und rieben sich in meinem Mund aneinander, während sie sich weiter küssten. Ich sah sie an und sah, dass sie keuchten, ihre Augen geschlossen und ihre Münder verschlossen waren. Sie würden nicht lange halten. Ich hatte das in meiner Tasche.
Bei diesem Gedanken kroch einer der kleinen Teufel auf meinem Rücken unter mich und nahm mich in seinen Mund. Ich hätte den armen Jungen fast gefesselt und aufgespießt, schockiert von der ersten Freude, die ich seit Tagen hatte. Er wusste auch, was er tat, kleiner Schwanzlutscher. Sein Mund war ein Loch und ich liebte ihn. Zu viel. FOCUS, dachte ich mir. Ich lasse mich nicht vom Club fernhalten, nicht von einer Gruppe von Kindern. Also habe ich es zusammengesetzt und gesaugt, als gäbe es kein Morgen für die beiden, wir sind im Moment im Grunde genommen ineinander verliebt. Ein letztes Saugen und Wirbeln und sie sind buchstäblich in die Luft gesprengt. Insgesamt 6 schöne süße Saftscheiben haben meine Scheibe getränkt. Übrigens, Blondie ist seit mindestens 5 Minuten in meinem Arsch. Sein Gesicht verzerrte sich vor Vergnügen und jetzt hämmerte er, die letzte Anstrengung eines Jungen, der die Kontrolle verloren hatte. Ich sah den Jungen unter mir an und er wichste und gewann im Grunde für mich Dann wurde mir klar, dass es der rothaarige Junge war. Es war in Sekunden weg Habe ich die Herausforderung unterschätzt? Ich habe völlig vergessen, wie oft 11-jährige Jungen es schaffen können.
Als der blonde Junge grunzte, drückte er ein letztes Mal und ich spürte den ersten richtigen SCHUSS des Tages. 4 Schüsse heißer Junge ejakulierten in mir und 1 weiterer Junge musste sterben. Der Blonde kam mit einem kleinen Pop heraus und ersetzte Reds wütende Hand. Beide Jungs stöhnten um die Schwänze in ihren Mündern herum, als Red ihren zweiten Orgasmus des Tages hatte. Ich hielt immer noch an dem scherenden Willen fest, als er meinen Schwanz von seinen Lippen fallen ließ und aufstand. Ich sah zu, wie das letzte Kind auf das Bett sprang und mich an meinem Hintern hochschob, wobei ich mit Leichtigkeit bis zum Anschlag einsank. Blondie streckte mich ausgiebig und ich hoffte, dass sie genug Bodenhaftung hatte, um den Jungen bald zu befreien. Ich fragte mich, wo die ejakulierten Kinder waren und bekam meine Antwort, als die 4 vor mir hüpften und mit Schwänzen wedelten.
Ich nahm die Idee und brachte sie einen nach dem anderen zu den Bällen. Als Blondie wieder auftauchte, hatte ich zwei Tonnen mehr männliche Eingeweide in meinem Mund, diesmal an meinem Schwanz, und saugte härter, schneller und viel besser als das letzte Kind. In Panik nahm ich die letzten beiden gleichzeitig. Saugen, wirbeln, wirbeln, saugen, saugen, saugen, und als die beiden in meinem Mund losgelassen wurden, nahm der Junge in meinem Arsch Fahrt auf. Gerade noch rechtzeitig, denn die Blondine würgte meinen 15cm Schwanz in ihrem Hals und machte mich vor Lust verrückt. Schieben, saugen, schieben, schieben, saugen, saugen, saugen, saugen, TH—–PAS und das letzte Kind brach gerade noch rechtzeitig aus. Nach 5 Sekunden gab ich dem zunehmenden Druck auf meine Teenager-Eier nach und kam aus den Mündern der Kinder … gerade noch rechtzeitig Uhhhhhh grummelte ich und verteilte meinen drei Tage kochenden jugendlichen Mut über Blondies Gesicht.
Ich rollte mich auf die Seite. Es war der intensivste Orgasmus, den ich je in meinem Leben hatte. Fühlte sich an wie echte heiße Kugeln, die aus meinem Schaft aufsteigen. Ich habe geschwitzt. Wir alle waren. Ich mochte es. Es war sehr roh. Und ich auch. Ich verzog das Gesicht, als ich mich hinsetzte und mir den Rest des Clubs bewusst wurde. Sie sehen verwirrt aus, Schwänze in ihren Händen. Ich wusste, was sie taten, obwohl die Einzelheiten meiner Aufmerksamkeit aus der Ferne entgangen waren. Dann brach der Applaus los, alle standen auf, die Roben schlossen sich wieder. Jemand trat aus der ersten Reihe vor.
Sehr nett Sport-O. Willkommen im Sex Club.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert