Wenn Du Mit Mir Eine Schlampe Wirst Comma Ich Werde Es Deinem M Nicht Sagen Period Rausgeschlichen Period Period Period Naiomi Mae

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte wurde auf einer anderen Seite von jemandem gepostet, der sich Belästigtes Kind nennt.
Das ist mir zum ersten Mal passiert, als ich 12 Jahre alt war. Früher bin ich jedes Jahr zu diesem Schneider gegangen, um meine Schuluniformen zu nähen. Aber er hat in der siebten Klasse angefangen, diese schmutzigen Dinge mit mir zu machen. Während ich meine Maße nahm, drückte seine Hand versehentlich (glaube ich) gegen meine Leistengegend. Ich war ein wenig verlegen, stand aber unwillkürlich auf. Es war meine Schuld, ich weiß, aber ich konnte nichts tun, weil es eine autonome Reaktion war. Seine Hand berührte erneut meine Leiste, als er die Maße meiner Hose nahm. Diesmal bemerkte er, dass ich erigiert war und bestätigte es innerhalb von Sekunden, indem er einfach meinen Penis berührte. Er zog schnell seine Hand zurück und bat mich, auf die andere Seite eines langen Tisches zu kommen, wo er meine Maße nahm. Der Tisch war lang und mit Stoffen und Stoffen bedeckt, sodass kein Kunde unter meine Brust sehen konnte.
Dort fing er an, meine Hose zu vermessen. Ich war wirklich herausgefordert und wirklich verlegen. Er versuchte, die Länge vom oberen Ende der Hose bis zum oberen Ende der Vorderseite der Hose zu bekommen. Dafür legte er das Maßband unter meinen Eiern entlang der Mittellinie meines Hinterns und dann vor dem Schritt. Er tat so, als würde ich es schwierig machen, genaue Maße zu bekommen, weil ich zäh bin. Dann sagte er mir, er könne nicht die richtigen Messungen vornehmen, aber er könne es richtig machen. Dann öffnete er meinen Reißverschluss und steckte seine Hand in meine Unterwäsche. Er streichelte mich eine Weile und obwohl ich nicht ejakulierte, hatte ich einen Orgasmus. Er setzte die Insel wieder auf und sagte mir dann, ich solle es niemandem erzählen. Er bat mich auch, am nächsten Tag in seinen Laden zu kommen. Ich ging nach Hause und fühlte mich wirklich verlegen und schuldig. Wenn ich abends in seinen Laden kam, eilte ich zu mir nach Hause.
Ich konnte ihm ein paar Tage fernbleiben, aber meine Eltern nahmen mich mit in seinen Laden, weil er mir eine neue Hose nähte. Sie ließen mich dort und gingen zu einem anderen Geschäft. Ich wusste, dass ich an diesem Tag dorthin gehen würde, also trug ich vorsichtshalber 3 Unterwäsche. An diesem Tag versuchte er, seine Hand hineinzustecken, aber als er herausfand, dass ich 3 Unterwäsche hatte, ließ er mich unverletzt. Aber er schaffte es trotzdem, mich ein paar Mal oder öfter zu streicheln, glaube ich, bei verschiedenen anderen Gelegenheiten.
Als ich in der 8. Klasse war, hatte ich ein langes Gespräch mit ihm. Meine Mutter sagte mir, ich solle ein paar Klamotten sammeln, die sie mir zum Reparieren gegeben hatte. Es war gegen 20 Uhr und es war niemand sonst in seinem Laden, als ich dort ankam. Er war begeistert und führte mich in die Ecke des Ladens. Ich trug eine elastische und sehr dünne Abendhose. Ich bekam keine Erektion, aber er begann meinen Penis zu fühlen und ich bekam auch eine Erektion. Dann zog er meine Hose herunter und nahm meinen Penis und meine Eier heraus. Dann streichelte sie ihn in verschiedenen Stilen und Haltungen. Er gab mir sogar ein kleines Buch mit Sexbildern und bat mich, mir die Bilder anzusehen. Ich sagte, ich will nicht, aber er hockte sich hinter mich und nahm seine Hand zwischen meine Beine und streichelte meinen Penis von unten. Er drückte auch meinen Hintern und ein Kunde kam vorbei, während ich mit meinem Hintern spielte. Aber zum Glück sah er, da wir am Schreibtisch saßen, nicht, was der Schneider mit mir machte. Der Schneider ersetzte schnell meine Organe und kümmerte sich um den Kunden. Nachdem der Kunde gegangen war, setzte er seine Arbeit fort, bis seine Hand leer war. Dann wischte er seine Hand und meinen Schwanz mit einem Handtuch ab. Er bat mich, vorbeizuschauen, wann immer ich wollte, damit wir solche Sitzungen genießen könnten. Nach diesem Vorfall ging ich nicht mehr in sein Geschäft, weil es mir so peinlich war. Aus meiner Verlegenheit hatte ich zu viel Angst, meiner Familie zu erzählen, was passiert war. Ein paar Monate später verließ er diesen Laden und zog in eine andere Gegend.
Nach 4 Jahren ging er zurück in den alten Laden in der Nähe meines Hauses. Ich dachte, er würde mein Gesicht vergessen, als ich anfing aufzuwachsen, hatte bereits einen kleinen Schnurrbart und die Form meines Gesichts begann sich zu verändern. Eines Nachts ging ich in sein Geschäft, um meine zerrissene Hose zu reparieren, und ich wählte diese Zeit, weil ich dachte, er würde mich nicht erkennen, weil es einen Stromausfall gab. Aber mein Plan ist gescheitert, weil er mich betrogen hat. Er sagte, er wolle meine Vorsichtsmaßnahmen treffen, und während ich meine Vorsichtsmaßnahmen traf, packte er mich am Schritt und fragte mich, ob ich das Kind sei, das vor Jahren dort war. Ja, stammelte ich und erstarrte vor Angst und Schock. Er zog mich in eine Ecke und es gab nur ein schwaches Kerzenlicht in seinem Laden. Er packte meinen Penis über meiner Hose und nach einer Weile führte er seine Hand durch die Lücke zwischen meiner Hose und meinem Bauchnabel in meine Unterwäsche ein. Er spielte eine Weile mit meinen Schamhaaren. Dann packte er meine Organe und ich traf seine Hand mit Sperma. Er rieb das Sperma auf meine Eier und den Bereich zwischen den Eiern und dem Anus. Dann drehte er mich herum und umarmte meine Hüften. Obwohl ich angezogen war, vergrub er sein Gesicht zwischen meinen Arschbacken und küsste und biss mich. Er atmete sogar mit der Nase dort tief ein, als würde er daran schnüffeln. Ich wusste nicht was ich tun sollte und stand einfach da. Nachdem er mich noch mehr gestreichelt hatte, ließ er mich los und bat mich, jeden Abend dorthin zu kommen. Ich ging nach Hause und fühlte mich so schuldig und wollte etwas tun, um ihr schmutziges Verhalten zu stoppen. Ich wusste, dass ich auch dafür verantwortlich war, ihn zu solchen Aktivitäten zu führen, denn als er meinen Körper berührte, hatte ich eine Erektion. Ich war auch ein bisschen mollig und hatte einen weichen und großen Arsch, um ihn zu provozieren.
Ein paar Tage später beschloss ich, seine Aktivitäten einzustellen und ging wieder dorthin. Dieses Mal bat er mich herein und dieses Mal schloss er die Fensterläden des Ladens. Mein Mut schwand und er näherte sich mir mit seiner üblichen Absicht. Er fing an, meine Leiste zu packen und ich richtete mich wie gewöhnlich auf. Dann packte er meinen Arsch und fing an, den Bereich (auf den Stoffen) zwischen meinem Anus und meinen Eiern zu reiben. Dann steckte er seine Hand in die Lücke zwischen meinem Bauch und meiner Hose und streichelte meinen Penis. Nach einer Weile ejakulierte ich. Er hörte immer noch nicht auf und streichelte mich weiter. Ich wurde wütend und brachte irgendwie den Mut auf, STOPP zu sagen. Dann blieb er stehen und fragte warum. Ich sagte, ich wollte nach Hause. Okay, sagte er und ließ mich los. Als ich die Fensterläden des Ladens öffnete, sagte ich zu ihm: Wage es nicht, mir das noch einmal anzutun. Er war überrascht und sagte okay und ich ging schnell zu meinem Haus. Wut, Scham, Angst etc. Ich zitterte vor gemischten Gefühlen. Ich bin danach nie wieder dorthin gegangen, und ich glaube nicht, dass ich irgendwelche ernsthaften Probleme mit diesen Erfahrungen hatte, obwohl sie gelegentlich meine Träume verfolgen. Wann immer er in meinen Träumen war, belästigte er mich genau wie in der Realität. Aber jetzt wünschte ich wirklich, er würde kommen und mich wieder belästigen.

Hinzufügt von:
Datum: November 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert