Zady Zick

0 Aufrufe
0%


Ich glaube, es war meine Mutter, die es vorgeschlagen hat. Als Mama und Papa beschlossen, zusammen in den Urlaub zu fahren, sagte er, ich solle meinen Lieblingscousin in unser neues Haus einladen, das er noch nie zuvor gesehen hatte. Da ich meine kleine Hina nicht mehr gesehen hatte, seit ich alt war – eigentlich, seit ich aufs College gegangen war – nahm ich glücklich an. Meine Mutter rief ihre Tante an und sprach mit ihr darüber. Und es war bald geplant, dass meine Tante meine Eltern am Tag ihrer Abreise abholt und sie hier absetzt, um drei Wochen zusammen zu verbringen.
Mir wurde ernsthaft beigebracht, keine riesigen Partys zu Hause zu schmeißen, während sie weg sind. Ich akzeptierte jede Anfrage, die sie hatten. Ich bin so froh, ihn wiederzusehen. Verdammt, wie kann ich die letzten vier Jahre überstehen, ohne ihn zu sehen? War ich so dumm, weil ich jetzt auf dem College war und er immer noch auf der High School? Oder hat mich das Aufschieben so lange beherrscht? All die Jahre dachte ich, wir hätten Spaß und teilten unsere Geheimnisse. Es hat mich geschmolzen. Aufs Neue. Wie immer dachte ich an die ungezogenen Spiele, die wir gespielt haben, als wir jung waren.
Sie war mehr als meine Cousine, meine beste Freundin, mein Vertrauen, mein süßes kleines Baby – wie ich sie als Kind oft nannte. Er war ein kluges Kind, er war ein wirklich lustiger Freund für ihn. Ich wusste, dass er mich auch liebte. Ich war irgendwie wie ihre ältere Schwester. Jedes Mal, wenn wir uns trafen, konnte ich die Bewunderung für mich in seinen Augen sehen. Wie auch immer.
Meine Familie war weg und wir waren zum ersten Mal seit Jahren allein. Es war anfangs etwas seltsam. Wir waren etwas schüchtern, obwohl ich ihre strahlende Freude spüren konnte, als ich das Haus verließ, um sie und ihre Eltern anzufeuern. Wir wissen nicht, wie wir unsere Beziehung fortsetzen sollen. Wir unterhielten uns über Filme, Fernsehsendungen, Musik und Familie, während ich einen Mojito machte, den ich am Pool trinken konnte. Dann ließ ich ihn unser Haus besuchen und wir brachten seine Sachen in mein Zimmer.
Niemand hätte gedacht, dass wir im selben Zimmer schlafen würden, wir haben das jahrelang gemacht. Der einzige Unterschied waren die Dekorationsmaterialien und das große Doppelbett. Das einzige, was ich aus vergangenen Jahren aufbewahrt habe, war Xenas Poster. Wir sprachen weiter über alltägliche Dinge.
Nun, Hina, bist du immer noch ein Naruto-Fan? Ich habe sie gebeten. So fing ich an, sie zu nennen, als sie mir sagte, Hinata sei ihre Lieblingsfigur. Manchmal nannte ich sie Nata, wenn ich mich aufregte oder etwas vermasselte. Inzwischen ist mir aufgefallen, dass ich sie nie bei ihrem richtigen Namen genannt habe.
Ja, ich habe jetzt alle DVDs. Er sprang zurück.
Oh, nicht wirklich, es war albern, wenn ich es nur öfter sehen könnte. Ich muss auf dem College eine Menge Hausaufgaben machen. Ich bin da draußen sowieso ein beschäftigtes Mädchen.
Was meinst du? fragte sie sich, als sie ihre Kleider in die Schubladen legte, die ich am Vortag geleert hatte.
Ich wurde rot. Weißt du, ich hatte da draußen eine Menge verdammter Freunde. Schockiert sah er mich an.
Was? Verdammt ihr Jungs jetzt? Wann seid ihr gerade zurückgekommen? Ich lachte leicht über seinen panischen Blick.
Nein, nein, nein. Ich habe nie gesagt, dass ich mit Männern geschlafen habe. Er sah erleichtert aus. Es sei denn natürlich, du zählst Roberta dazu. Ich hielt kurz inne und folgte ihm, bevor er etwas sagen konnte. Roberta war ein Freak. Sie hatte einen riesigen Kitzler Mindestens 5 Zoll lang. Stell dir ein Mädchen mit einem Penis und einer Muschi vor. Verdammt, sie war so sexy.
Diesmal war er an der Reihe zu erröten. Es hat mich zum Lachen gebracht. Und du, Hina, was ist mit deinem wilden Sexleben? Er runzelte die Stirn und wechselte sofort das Thema. Dann haben wir viel Zeit zum Reden. Meinst du, wir sollten Badeanzüge anziehen und uns auf den Sonnenliegen am Pool bräunen?
OK. Ich begann mich auszuziehen, zuerst nahm ich meine Schnitte heraus. Ich habe sie im Auge behalten, da ich sie seit Jahren nicht mehr nackt gesehen habe. Sie zog ihr Oberteil aus und dann ihren Rock. Ihre Dessous, ein niedriger BH, gepaart mit einem rosa Spitzen-Tanga, war hinreißend. Ich lächelte.
Hey, du bist eine wunderschöne junge Dame geworden, Hina. Schau dich an, wie schön du bist. Ich schwang meine Füße, um meinen eigenen Tanga von meinen Knöcheln auf den Boden gleiten zu lassen.
Ich ging zu ihm hinüber und drehte ihn mit meinen Händen auf seinen Schultern zu meinem Ganzkörperspiegel. Ich griff spielerisch nach ihrem gepolsterten BH und tastete nach ihren Brüsten. Schau Du hast die BOOBEEZ Du kicherst und tust so, als wäre es dir peinlich.
Verdammt, ich habe dieses wunderschöne lächelnde Gesicht vermisst. Ich umarmte ihn fest, schlug meine rechte Brust und die Seite meines dicken Bauchs gegen seinen Rücken. Er starrte uns weiterhin im Spiegel an und betrachtete meine nackte Katze. Es ist lange her, seit du es zuletzt gesehen hast.
Okay Ich schlug ihm auf den Hintern. Beeilen wir uns vor Sonnenuntergang. Ich zog mein Tanktop und meinen BH aus. Ich massiere wahllos meine Brust mit einer Hand, während ich meine beiden Lieblingsbadeanzüge aufhebe. Die, die ich trage, wenn mein Vater nicht zu Hause ist.
Ich ging, um das Zimmer zu verlassen. Gehst du nackt aus, Cousin? Ich drehte mich um und stand ihm von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Wie Sie sehen können, habe ich nicht viele Bräunungsstreifen. Die Poolseite ist wirklich privat, also bräunen ich und meine Mutter normalerweise völlig nackt. Es ist keine große Sache. Sie zog ihren BH aus und ließ ihre Haut schön baumeln. Sie bückte sich, um ihren Tanga nach unten zu schieben. Sie hat einen schönen Arsch, rund und eng. Wenn ich mich nicht zurückhalten würde, würde ich ihren nackten Arsch versohlen, wie ich es noch nie zuvor getan habe.
Obwohl sie eine schöne junge Frau war, als sie aufwuchs, war sie meine kleine Hina. Ich war nicht nur größer, stärker und molliger als er, sondern habe mir auch meine unendlich autoritäre Seite bewahrt.
Komm schon, Nata. Nimm einen Badeanzug mit. Du trägst ihn am Pool, wenn du willst. Wir holen die Handtücher, die im Waschsalon unten vorbeikommen.
Warte, ich hole meine Sonnenbrille. Er sah auf seine Tasche. Meine waren unten.
Zuerst ging ich vorbei und schüttelte meinen Arsch für seine Augen.
Glatte Bräune, richtig? Keine Linien und schau Ich bückte mich, öffnete meine Wangen und blickte über meine Schulter zurück. Und hier ist es auch gegerbt. Seine Augen weiteten sich und er sprang heraus und schwankte, fast wie eine Zeichentrickfigur. Ich lächelte, als ich wegging.
Ich bückte mich wieder, als ich ein paar Handtücher nahm, um sicherzustellen, dass ich meinen Hintern hochbekam. Wir gingen nach draußen, strichen die Handtücher auf den Sonnenliegen glatt und lagen schließlich nackt da. Wir schwiegen lange. Vielleicht haben wir etwas Schlaf bekommen.
Ich betrachtete ihren heißen Körper, ihre Brüste bewegten sich auf und ab, während sie langsam atmete. Meine Augen glitten ihren Bauch hinunter, ihren perfekten Bauch hinunter und hinunter zu ihrem geschwungenen Hügel. Dort hat er sich auch rasiert. Seine Beine waren gut geformt. Defensiv wurde er eine heiße Person. Und ihre Zehen waren immer noch sehr süß. Ich wünschte, ich könnte so schön sein wie sie. Verdammt, es hat mich aufgeweckt, ohne etwas zu tun.
Ich stand auf und ging, um mir ein Glas gefrorenen Mojito, ein paar Pfirsiche zum Essen und Sonnencreme zu holen. Ich kam zurück und stellte das Tablett ab, meinen Hintern vor ihm, wenn er nur meine Muschi so nah an seinem hübschen Gesicht riechen könnte. Er war wach, nur für den Fall, dass ich mich nass fühlte. Außerdem… Gott, er war wach.
Willst du welche? fragte ich ihn, während ich ein Glas mit Eis hielt. Er richtete sich auf, nahm das Glas und probierte das Getränk ein wenig.
Hmmm, lächelte er. Es ist wirklich gut. Gib mir das Rezept. Ich lächelte zurück.
Oh, nichts Schwieriges, Wodka, doppelt so viel kohlensäurehaltiges Wasser, Zucker, ein paar Tropfen Zitronensaft und frische Minze. Und du legst es für zwei Stunden in den Kühlschrank.
Haben wir wirklich so lange geschlafen? Ich lachte.
Nein, diese Gläser sind Reste einer anderen Mischung. Es gibt genug Mojito, um genug von dem einzufrieren, was wir vorher zubereitet haben. Ich sah auf das Tablett. Verdammt, ich habe vergessen, ein Messer zum Schälen der Pfirsiche zu kaufen. Warte, ich bin gleich wieder da.
Ja, krank la vista baby. Amüsiert kam er zurück. Ich war glücklich, es war wie zuvor. Gute Zeit mit meinem liebsten kleinen Cousin verbringen. Als ich zurückkam, trank er gerade sein Glas aus.
Pass auf, Hina, du wirst vielleicht schneller betrunken als du erwartet hast. Ich warnte ihn amüsiert. Er gluckste.
Ja, und mit der heißen Sonne, verdammt noch mal, wird es nicht mehr lange dauern. Ich lachte auch und leerte mein Glas vom Tablett. Ich verschluckte mich nicht an dem kalten Getränk, das mir die Kehle hinunterlief.
Nun, das ist fair. Wir werden uns gleichzeitig betrinken. Ist das nicht nett? fragte ich ihn und sah nach unten.
Oh ja Cousin. Du warst immer nett zu Hina, sie sah mich an. Auch wenn du so tust, als würde es dir leid tun und mich Nata nennen. Seine Augen gingen nach unten und er hielt an meiner neu gewachsten Fotze an.
Gott, dachte ich, er schaut direkt auf meine Vulva. Vielleicht kann ich ihm helfen, besser zu sehen. Und ich bewegte mich ein wenig, um meine Beine weiter zu trennen. Nach einem Moment musste ich etwas sagen, alles, was ich im Moment wollte, war, ihren Kopf zu halten und meine nasse Fotze über ihr ganzes Gesicht zu reiben und ihr obszöne Dinge zu sagen.
Es wird heiß hier drin, was ist, wenn wir in den Pool gehen? Er stellte sein leeres Glas auf das Tablett, nickte und stand auf.
Die große Kuh ist die letzte im Wasser Er schrie vor dem Laufen und Springen und im Pool. Ich rannte hinter ihm her, aber er stellte mich ein.
Du meinst, ich bin ein großer Nerd, Nata? Als ich ihn fest umarmte, sagte ich es mit großer Stimme, zog ich ihn hoch und fiel zurück ins Wasser. Wir haben eine Weile gekämpft, gekitzelt, an den Beckenrand geschoben, gepackt, gestupst, hochgezogen, runtergezogen und aneinander gestoßen. Ich genoss es, während des Kampfes fast seinen ganzen Körper zu spüren. Seine Haut war weich und warm. Es war toll.
Wir waren außer Atem im Schatten der Bäume, die einen Teil des Pools vor den Sonnenstrahlen verbargen. Also Hina, was ist los mit deinem Sexleben? Dein letzter Freund hat dich verlassen, du dummer Junge?
Nein. Ich habe keinen Freund. Ich hatte noch nie einen Freund, das solltest du wissen. Er sah plötzlich traurig aus. Er hat mich wieder für ihn schmelzen lassen.
Eine böse Ex-Freundin? Ich fragte.
Nein. Ich hatte auch noch nie eine Freundin. Er blickte jetzt nach unten.
Verdammt dachte ich. Ich habe ihn mit meinen dummen Fragen abgewiesen, aber ich wollte wissen, was mit ihm los ist. Hast du dich in jemanden verliebt, der dich nicht liebt? Ich hatte gehofft, Sie würden sich dieses Mal erwidern.
Ja, gab er zu. Ich weiß nicht warum, aber sie errötete ein wenig. Ich habe mich auf den ersten Blick in jemanden verliebt, als ich 4 Jahre alt war, und ich liebe sie immer noch.
Für ihn? Wow Ich bin schockiert, dass meine kleine Hina so lange in ein Mädchen verknallt war und sie es mir nie gesagt hat. Ich war verärgert, dass er es mir nie gesagt hat. Und weiß diese Person, dass du verliebt bist? Habt ihr euch jemals zusammen schlecht benommen? Ich habe nach weiteren Details gefragt.
Verdammter Cousin, du solltest es wissen Er weinte mit tränenden Augen. Du Du warst es, der sich um mich gekümmert hat. Du warst derjenige, der anfing, mir zu zeigen, wie sich dein Körper verändert hatte. Du warst derjenige, der mir zeigte, wo meine Klitoris war. Du warst derjenige, der wollte, dass ich meine Beine öffne oder meine Hüften, damit sie mich beobachten konnten. Ich bin schlau oder mein Poop-Loch für Krankenschwester-Inspektionsspiele. Zuerst war es mir so peinlich, weißt du, frech, dich meine Plätze beobachten zu lassen. Ich mag die Art, wie du mich ansiehst, du bist der Einer, der mir das Masturbieren beigebracht hat Du bist derjenige, der mich mit deinen verdammten Brüsten spielen lässt, die im Laufe der Jahre gewachsen sind Du bist derjenige, der mich dazu gebracht hat, es mehr als alles andere zu lieben Du bist der Erste, der meine Muschi rasiert Du Bist diejenige, die mir beim Ficken in den Kirschfinger geknallt hat. Du hast mich sogar angepisst, als ich duschte Das warst immer DU Vielleicht dachtest du, es wären nur Ex-Quark-Spiele. Aber nicht für mich Verdammt. Du bist mein Cousin und ich liebe dich
Jetzt drehte sie sich um und weinte viel. Schockiert stand ich still und beobachtete, wie er die Ecke des Beckens erreichte. Mein kleines Baby hat gerade ihre tiefsten, unsagbaren Gefühle gestanden und ich wurde wie ein Idiot da gelassen Ich nickte und rannte ihm hinterher. Ich nahm ihn mit in die Ecke des Pools. Ich umarmte ihn von hinten. Er schluchzte.
Shhh, shhh. Hör auf zu weinen, Hina. Es tut mir so leid. Ich wollte dich nicht zum Weinen bringen, aber ich wollte wissen, was los ist. Ich konnte nicht verstehen, wie ein hübsches Mädchen wie du sich nicht verloben konnte. Ernst Verhältnis. Ich packte ihn an den Schultern, damit er mich ansehen konnte. Es tut mir leid, dass ich dich nicht kommen sah. Ich wusste immer, dass du mich liebst, aber ich hätte nie damit gerechnet. Ich zog sein Kinn mit meinem Finger hoch. Schau mich an… Schau mich an.
Er begegnete widerwillig meinem Blick. Ich hob sein Gesicht an und legte ihm sanft eine Hand auf die Wange. Es ist dir vielleicht sehr schwer gefallen, das zuzugeben. Ich weiß, wie überwältigend diese Momente sein können. Du hattest so viel Mut. Mehr als ich je hatte. Ich fühlte auch, wie meine Augen tränten.
Was ist los mit dir, Cousin? Ich muss jetzt weinen, erinnerst du dich? fragte er überrascht.
Ich weiß, wie ich sagte, als ich spürte, wie eine Träne über meine Wange lief. Und plötzlich weinte ich auch. Ich konnte es nicht einmal klar durch meine kaskadierenden feuchten Augen sehen. Ich kenne Hina, versuchte ich lahm zu lächeln. Aber du weißt, dass ich dich auch liebe. Ich habe dich immer geliebt, aber ich habe mich nicht getraut, es dir zu sagen. Es tut mir so leid, Hina. Ich habe dir so viel Schmerz für uns zugefügt. Ich … ich … Ich bin auf dich gefallen, mein weinendes Gesicht an deiner Schulter.
Sie brach in Tränen aus, als ihr klar wurde, was ich gerade gesagt hatte.
Ich weiß nicht, wie lange wir zusammen in der Ecke des Pools hingen. Wir hatten für eine Weile aufgehört zu schluchzen. Ich schätze, wir wollten diesen Moment niemals enden lassen. Dann bemerkte ich langsam, wie unsere Körper gegeneinander stießen, die Weichheit und Wärme ihrer nackten Haut auf meiner, ihre harten Nippel unter meinen Brüsten, meine an ihrer oberen Brust. Wir atmeten schwer. Bereit, weiter zu gehen, aber nicht wagen. Nicht wissend, wie sich unsere Beziehung von nun an entwickeln wird. Meine Gedanken rasten mit Lichtgeschwindigkeit.
Ich hielt ihr Gesicht sanft mit beiden Händen und beugte mich hinunter, um ihr eine Million kleiner, süßer, weicher Küsse auf ihr schönes Gesicht zu geben. Ich flüsterte ihm all die süßen kleinen Namen zu, die ich jahrelang von ihm geträumt hatte.
Süße Hina … Liebling … Liebling … Babydoll …
Ich hielt ihr Gesicht in meinen Händen, spürte, wie sie meine Brust auf und ab rieb und versuchte, meine schweren, großen Brüste zu streicheln. Seit ich Boobeez nehme, bin ich von ihnen fasziniert. Auch wenn es noch blüht. Er musste sie sehen, sie fühlen. Ich ließ ihn mit meinen Brüsten spielen, weil er es tat, und es fühlte sich so gut an, seine kleinen Finger überall zu spüren.
Ich hörte auf, ihr süßes Gesicht zu küssen und umarmte ihre Lippen, als ich zurücktrat, ihre Hände klammerten sich immer noch an meine warmen Brüste. Ich sah in deine schönen Augen und sagte.
Willst du meine Frau werden, Hina? Die Frage traf ihn mitten ins Gesicht, seine Hände hörten auf, mein Fleisch zu streicheln, und er sah mich lüstern an.
Er ist auf mich gesprungen. Er schlang seine Beine um meine Hüften, packte meinen Kopf fest und küsste mich wütend. Es überraschte mich, ich verlor das Gleichgewicht und wir platschten ins Wasser. Die Hitze seiner Fotze, die meinen Bauch zermalmte, war offensichtlich.
Wir teilten einen magischen Kuss, der auf dem Wasser schwimmt. Es war wie eine Filmszene in Zeitlupe. Unsere Zungen tanzten vier Stunden lang. Er beugte seinen Rücken, damit unsere Brustwarzen aneinander reiben konnten. Und ihre Hüften nährten mich, rieben ihre Spalte und zarte kleine Rosenknospe gegen meine Haut. Wir mussten unsere Umarmung lösen, um etwas frische Luft zu schnappen.
Okay. Okay… jetzt wird sie verrückt. Ich habe zur Kenntnis genommen. Wir sollten eine Pause machen und darüber nachdenken, was wir gerade getan haben. Außerdem. Wir haben es einfach getan, und du weißt, was das für uns bedeutet. Hina, ich habe es immer ernst gemeint mit dem, was ich gesagt habe. War deine süße, überraschende Reaktion gemeint oder war es nur eine glückliche Manifestation? Lust? Ich lächelte ihn an. Wenn ich sie daran erinnern ließ, dachte ich immer an die Nebenwirkungen der ersten Entscheidungen, die ich treffen würde. Er lächelte zurück.
Okay, ich kommandiere dich herum. Ja und ja, mein Kuss bedeutete eigentlich beides, kicherte sie. Währenddessen kicherten wir beide. Ich weiß nicht, wie ich es meiner Mutter sagen soll. Gott, Mutter Er sah mich panisch an. Sie wird ausflippen, wenn sie herausfindet, dass ich schwul bin. Sie wird einen Herzinfarkt bekommen, wenn sie herausfindet, dass ich in meinen eigenen großen Cousin verliebt bin
Ich stieß ihn spielerisch an. Hey Du Ich bin nicht so groß
Aww, du weißt, was ich meine, lächelte sie süß. Ernsthaft, ich weiß nicht, wie ich vor meiner Mutter stehen soll. Weil ich Angst habe. Ich kam näher und hielt sie fest in einer süßen Umarmung.
Ich denke, er weiß schon über uns Bescheid. Zumindest für die jungen Spiele, die wir zusammen spielen. Ich schob eine nasse Strähne seiner Stirn zurück.
Ha? Er war erstaunt. Er weiß, was das bedeutet? Hast du es ihm schon einmal gesagt?
Nein. Meine Mutter hat es mir gesagt.
Was ist los? Hast du es deiner Mutter erzählt?? Wie? Warum?
Nein, nein, nein. Warte. Wenn es Zeit für eine Beichte ist, lass uns aus dem Pool steigen und unsere Gläser mit mehr Mojitos füllen und uns zuerst an einen bequemen Platz setzen. sagte ich und trat zurück zum Leiterbecken.
Ich stieg aus dem Wasser und ging zu den Sonnenliegen. Er ist mir gefolgt. Ich bückte mich, um meinen hilflos trocknenden Bikini zu holen, einen nach dem anderen, mein Handtuch und mein Tablett.
Nimm deine Sachen rein. *warn* Hey?? Er schlug mir auf den Arsch, ich hätte fast das Tablett fallen lassen. Verdammt, du hast mir auf den Arsch geschlagen, Nata Du musst auf deine Bewegungen achten. Ich kann meine kleine Puppe verprügeln Er lachte.
Es tut mir leid, aber ich konnte es nicht ertragen. Du zeigst deinen Arsch, seit ich hier bin.
Ja, ich weiß. Aber ich möchte nicht, dass Sie sich diese Gewohnheit aneignen. Ich habe hier das Sagen.
Okay Vetter. Sagte er mürrisch. Sie war so süß. Sie war wunderschön und verliebte sich in mich. Ich bin das schönste Mädchen der Welt. Ich war so glücklich, dass ich weinen könnte.
Ich stellte das Tablett auf den Küchentisch, ging zum Kühlschrank, um mir einen Mojito zu holen, goss unsere Getränke ein, setzte mich hin und fing an, mich abzutrocknen.
Nun? Sag es mir. Woher wusste deine Mutter das. Was hat sie zu meiner gesagt? Fragte.
Einmal waren wir in meinem Schlafzimmer. Ich war nackt in meinem Bett. Du hast mich gut gefressen. Meine Mutter hat die Tür geöffnet. Sie hat uns erwischt, aber nichts gesagt, also habe ich dich ohne Vorwarnung gehen lassen.
Oh mein Gott Ich wusste es nie Ich werde mich nicht ewig um deine Mutter kümmern können. Wie schade
Zuerst fand ich es komisch. Sie blieb dort und ging nie weg. Sie schaute auf ihren sich bewegenden nackten Hintern und ihre Hand war unter ihrem Kleid. Ich habe es gesehen Meine Mutter zog den Saum ihres Kleides und glitt mit ihrer Hand in ihr Höschen und masturbierte, während er uns zusah. Es war sehr aufregend für mich. Ich weiß nicht, ob du dich erinnerst, aber ich glaube, es war das erste Mal, dass ich in seinen Mund spritzte.
Oh mein Gott Ist das nicht das erste Mal, dass du obszön mit mir gesprochen hast? Du hast mich eine Schlampe genannt und mir gesagt, ich soll all dein leckeres Sperma schlucken und deine tropfende Fotze mit meiner Hurenzunge reinigen Er lachte. Ich weiß nicht, warum er angefangen hat, obszön zu reden, aber er war so heiß, Cousin.
Verdammt, ja, ich schätze, du hast Recht. Wie auch immer, nachdem ich gesagt habe, dass ich hart gekommen bin, hast du gestöhnt und dein Stöhnen hat auch meine Mutter gebracht.
Du machst Witze? Er sah mich an. Was hat er dir dann gesagt?
Um die Wahrheit zu sagen, er hat mir nie ein Wort über all das gesagt.
Huh? Nun, woher weißt du, dass du es meiner Mutter erzählt hast?
Oh, ich weiß es, weil ich mich eines Tages langweilte und sein altes Tagebuch fand. Du weißt schon, Tagebuchkram aus Papier. Und ich habe es gelesen. Ich halte inne und nippe an meinem Drink.
»Weiter. Weiter«, sagte er ungeduldig.
Er schrieb, dass er Stöhnen aus meinem Zimmer hörte und öffnete die Tür. Zuerst war er schockiert, aber es machte ihn sofort an. Inzwischen liebte er deinen glühenden Schritt. Er rieb seine Klitoris und kam, als er dich beim Trinken stöhnen hörte mein Sperma. Das hat er in sein Tagebuch geschrieben.
Woher weißt du, dass du es meiner Mutter erzählt hast?
Ja, nickte ich und schluckte etwas Mojito in meinen Hals. Er hat deine Mutter angerufen und ihr alles erzählt, jedes Detail, sogar masturbiert, während er uns angeschaut hat.
Oh mein Gott Ich werde mich auch nicht um meine Mutter kümmern können
Weißt du, unsere Mütter hatten auch viel Spaß zusammen. Ich war dort an der Grenze, aber es war mir egal. Ich war betrunken, ich wurde schnell betrunken.
Häh? Was meinen Sie? Ehrlich gesagt, sollte ich nicht allein auf der betrunkenen Straße sein.
Ich meine, unsere Mütter haben das getan, was wir getan haben. Und noch viel mehr. Verdammt, der Mojito war super. Willst du wissen, was sie getan haben? Was haben sie getan? Sie haben sich gegenseitig geschlagen. Unsere Mütter sind verdammte Lesben Hina, genau wie wir … Nein, sie sind schlimmer. Sie haben meinen Vater beide ein- oder zweimal gefickt Vielleicht mehr. Wahrscheinlich Wetten, dass sie auf ihren Reisen definitiv einen Dreier haben werden
Auf keinen Fall, ich glaube diesen Unsinn Auf keinen Fall
Du weißt, dass ich dich nicht anlügen werde, Hina. Ich hätte es dir gezeigt, wenn sie nicht geändert hätte, wo ihr Tagebuch aufbewahrt wird. Verdammt, schwarz auf weiß … Ich sah auf den Rand meines Glases. Er stand still und versuchte, all diese Informationen genau in seinen Kopf einzuordnen.
Ich frage mich…, begann ich.
I frage mich, was?
Haben sie ihre Reise und unser Zusammensein nicht bewusst geplant?
Wie geht es ihr? fragte er und dachte darüber nach, was seine Mutter sagen oder tun würde, bevor er auf dieses Ziel zeigte.
Ich weiß es nicht. Sie schien überhaupt nicht besorgt oder besorgt über mein Sexualleben zu sein, bevor sie aufs College ging … Auch wenn wir es damals nicht zugegeben haben, wir waren bereits ein Liebespaar. Sie tat es Egal, ob ich schwul bin … Aber als ich auf dem College war, schien sie sich überhaupt keine Sorgen um mein Sexleben zu machen. Er machte sich Sorgen um die Mädchen. Ich glaube, er ahnte, dass ich hier glücklicher war dich, als ich ohne dich woanders sein könnte.
Aww, ist das nicht süß? Das liegt hauptsächlich an mir. spottete er.
Das ist nicht lustig. Ich glaube, er hatte Recht. Ich war mit keinem Mädchen länger als ein paar Tage zusammen. Außer Roberta natürlich. Wir waren fast drei Monate zusammen. Aber es stimmt, dass ich dich so vermisst habe Zeit. Ich habe es nicht bemerkt. früher. Aber ich konnte dich nicht vergessen. Hina, wie könnte ich das vergessen?
Vielleicht hast du Recht, Cousin. Seit du aufs College gegangen bist, hat mich meine Mutter immer wieder gefragt, ob ich jemals jemanden treffen würde. Ich hatte nicht viele Freunde, aber seit du weg bist, bin ich hier geblieben die meiste Zeit zu Hause. Mama allein oder zusammen … Und als die Monate vergingen, bemerkte ich, dass meine Mama dich oft anrief. Ich weiß nicht, was deine Mama gesagt hat, aber meine hat immer geflüstert, wenn ich in der Nähe war. Verdammt, Ich hätte neugieriger sein sollen.
Vielleicht lieben sie uns so sehr, dass es ihnen egal ist, ob wir schwul oder Cousins ​​sind. Vielleicht haben sie das alles geplant, damit wir die Dinge reparieren und wieder glücklich sein können.
Das hätten sie vielleicht getan, wenn wir unsere Mütter gekannt hätten. Sind unsere Mütter nicht erstaunlich?
Ja, das tun sie. Sie lieben uns. Aber jetzt habe ich dich gefunden. Wir halten unsere Hände auf dem Tisch.
Er blies ein schüchternes Ja.
Ich zog meinen Stuhl nach rechts und sagte: Komm, setz dich auf meinen Schoß, kleine Hina. Der große Cousin will eine lange Umarmung, er will dich für immer küssen und mit dir schlafen … Ich konnte meinen Satz nicht beenden Ihre süßen Lippen berührten sich. meine und seine Sprache ist meine. Wir liebten uns sanft, verschwommene Erinnerungen, aber lebhafte Bilder von ihr nackt unter/auf mir, die kraftvollen Stöße unserer Sekrete, der süchtig machende Geschmack von Muschisaft in meinem Mund, die Wellen der Lust, die meinen Körper umhüllten, und der Ruck starker Emotionen Jedes Mal, wenn sie mich leerte. Dies war keine Wiedervereinigung zweier sich liebender Menschen, es war eine Wiedergeburt für uns beide.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert